Dänisches Königshaus

Prinz Joachim: "Es geht mir gut"

Autor: 
dpa
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. September 2020
Erster Arbeitstag: Prinz Joachim vor der dänischen Botschaft in Paris. Foto: Thomas Coex/AFP/dpa

Erster Arbeitstag: Prinz Joachim vor der dänischen Botschaft in Paris. Foto: Thomas Coex/AFP/dpa ©Foto: dpa

Die Zeit des Wartens, Hoffens und Bangens ist vorbei. Der dänische Prinz Joachim hat seine OP sehr gut überstanden und ist jetzt bereit für seinen neuen Job.

Kopenhagen - Nach seiner Operation wegen eines Blutgerinnsels im Gehirn ist der dänische Prinz Joachim (51) bereit für seinen neuen Job als Verteidigungsattaché seines Landes in Paris.

Er habe den Start seiner Arbeit in der dänischen Botschaft in der französischen Hauptstadt sehr herbeigesehnt - "besonders nach diesem Sommer, den man in meinem Fall als Nicht-Sommer bezeichnen kann", sagte der jüngere Bruder von Dänemarks Kronprinz Frederik (52) am Freitagmorgen vor seinem ersten Arbeitstag in einem vom Sender TV2 veröffentlichten Video. "Es geht mir gut", erklärte er.

- Anzeige -

Joachim, der in der dänischen Thronfolge hinter seinem Bruder und dessen vier Kindern an Position sechs steht, war am 24. Juli in ein Krankenhaus in Toulouse eingeliefert worden. Unmittelbar darauf war er wegen des Gerinnsels erfolgreich operiert worden. Körperliche Folgen hat er nach Angaben des Königshauses nicht davongetragen.

Der dänische Prinz war vergangenes Jahr mit seiner Familie nach Frankreich gezogen, dem Heimatland seiner Ehefrau Marie (44). Als Verteidigungsattaché wird er als eine Art verlängerter Arm des dänischen Verteidigungsministeriums und Militärs in Frankreich dienen. Ursprünglich sollte Joachim diesen Posten am 1. September antreten, was sich aufgrund des Blutgerinnsels aber etwas verzögert hatte.

© dpa-infocom, dpa:200918-99-613435/3

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das Team der Postbank Finanzberatung und der Postbank Immobilien Ortenaukreis.
    vor 18 Stunden
    Das Postbank Immobilien Team Ortenaukreis bietet Kompetenz rund um die eigenen vier Wände
    Ein neuer Job in einer anderen Stadt oder unerwarteter Nachwuchs - Gründe, die eigene Immobilie zu verkaufen oder sich eine Neue zu suchen, gibt es viele. Um die Ausschau nach geeigneten Interessenten oder Angeboten schneller voranzutreiben, ist es ratsam, auf die Unterstützung von Profis zu zählen...
  • Petra Brosemer ist Immobilienfachwirtin und Inhaberin von Brosemer Immobilien in Zell am Harmersbach.
    16.10.2020
    Fair, transparent und ehrlich: Brosemer Immobilien vermittelt Werte
    Wenn ein Haus oder eine Wohnung die Eigentümer wechseln, dann ist das sehr viel mehr als nur ein Gang zum Notar. Eine Immobilie zu vermitteln heißt auch immer, zwischen Menschen zu vermitteln. „Wir können beides“, sagt Petra Brosemer, Immobilienfachwirtin und Inhaberin von Brosemer Immobilien in...
  • Die App heyObi bietet viele Vorteile für die Kunden.
    12.10.2020
    Herunterladen und 10 % Rabatt kassieren – nur im Oktober / 7 Obi-Märkte in der Region sind dabei
    Die kostenlose heyObi-App ist der digitale Begleiter im Alltag und bietet Inspiration sowie zahlreiche Tipps und Tricks rund um Haus und Garten. Registrierte Nutzer der App genießen weitere attraktive Angebote, wie zum Beispiel die digitale Beratung von Fachberatern, zielgerichtete Navigation in...
  • Zum Kennenlernen der neuen Kaffeespezialität "Café Bruno" gibt es ein großes Gewinnspiel.
    09.10.2020
    Peter's gute Backstube geht ab heute einen fairen Weg / Großes Gewinnspiel
    100 Prozent Qualität und Leidenschaft: Dafür steht Peter’s gute Backstube mit 50 Filialen in Baden. Geschäftsführer Bruno Ketterer und sein Team stellen höchste Ansprüche an die Qualität ihrer Ware, egal ob Brot, Brötchen, Feinbackwaren, Kuchen, Torten oder Snacks. Jetzt ist das Sortiment erweitert...