Digitaler Impfpass
Dossier: 

CovPass- und Corona-Warn-App erkennen QR-Code nicht

Autor: 
Lukas Böhl
Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
11. Juni 2021
Warum funktioniert das Einscannen nicht?

Warum funktioniert das Einscannen nicht? ©Foto: shisu_ka / shutterstock.com

Das Interesse am digitalen Impfpass scheint groß zu sein. Denn viele Nutzer der CovPass- und Corona-Warn-App wundern sich gerade im Netz, warum ihr QR-Code nicht funktioniert. Wir erklären, woran das liegt.

Der Ärger ist groß: Etliche Nutzer scannen mit der CovPass- und der Corona-Warn-App den QR-Code, den sie nach ihrer vollständigen Impfung erhalten haben, aber bekommen eine Fehlermeldung. „Dieser QR-Code ist kein gültiges Impfzertifikat (VC_PREFIX_INVALID)“ poppt dort als Mitteilung auf dem Bildschirm auf. Warum erkennt die App den Code nicht? Funktioniert das System noch nicht?

Nein, es liegt nicht an den Apps, sondern an den QR-Codes. Es sind schlicht und einfach nicht die richtigen.

- Anzeige -

Die Betreiber der Corona-Warn-App teilen auf ihrer Seite mit, dass es sich bei den bisher ausgestellten QR-Codes lediglich um eine Impfbescheinigung nach § 22 des deutschen Infektionsschutzgesetzes handele, die noch nicht den aktuellen neuen abgestimmten europäischen Richtlinien für ein digitales Impfzertifikat folge. Auch die QR-Codes, die teilweise in den gelben Impfausweisen zu finden sind, lassen sich mit der App nicht auslesen.

Das heißt, Sie müssen sich noch etwas gedulden. Woher Sie den richtigen QR-Code bekommen, haben wir in diesem Beitrag zusammengefasst. Darüber hinaus müssen Sie die Corona-Warn-App auf die Version 2.3.2 aktualisieren, um die Funktion "Impfzertifikat hinzufügen" zu erhalten.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Sieger der #Ballwechsel Aktion des Energiewerks Ortenau (ewo) wurde der VfR Achern. Im Acherner Hornisgrindestadion versammelten sich zur Preisverleihung: (von links) Erich Oser, Michael Müller, ewo-Geschäftsführer Matthias Friedrich, Oberbürgermeister Klaus Muttach, VfR-Achern Vorstandsvorsitzender Hans-Joachim Glunz, Malwin Lima, Bastien Touchemann, Thorsten Libis, Salvatore Vida, Carlos Fusaro.
    21.06.2021
    Sechs Vereine freuen sich über attraktive Preise
    Endlich: Das runde Leder rollt wieder. Über Monate mussten die Ortenauer Amateurfußballer tatenlos darben. Pünktlich zum Trainingsbeginn brachte die Preisverleihung der Aktion #Ballwechsel des Energiewerks Ortenau (ewo) den Gewinnern das Glück ins Haus.
  • Das trinationale Filmfestival der Hochschule Offenburg wird live aus dem FORUM Cinema in Offenburg gestreamt.
    16.06.2021
    Filmfestival Hochschule Offenburg – 53 Filme am Start
    Das trinationale studentische Filmfestival SHORTS wird dieses Jahr vom 1. bis 5. Juli live aus den FORUM Cinemas Offenburg gestreamt.
  • Unsere eigenen vier Wände: der Bau- und Sanierungsboom hält auch in der Ortenau weiter an. 
    15.06.2021
    Bauboom hält an – neue Förderprogramme ab 1. Juli
    Die Pandemie hat der Baubranche, den Architekten und Planern, den Landschaftsgärtnern sowie den Möbelhäusern weiter Auftrieb beschert. Renovieren und Sanieren stehen ganz oben auf der Liste der Vorhaben der Bauherren. Unser Magazin zeigt Aktuelles vom Markt auf.
  • Das Arbeitgeberversprechen "in good company" wird bei Hubert Burda Media wörtlich genommen. 
    14.06.2021
    Spannende Sales-Jobs: Im Dialog mit den Verbrauchern
    1903 als Druckerei gegründet, gehört Hubert Burda Media heute mit mehr als 1600 Arbeitsplätzen am Standort Offenburg zu den wichtigsten Arbeitgebern der Region und zählt mit weiteren Standorten zu einem der größten Medien- und Technologieunternehmen Europas.