Telekommunikation

Mobilfunker erproben neue Antennenstandorte

Autor: 
dpa
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
07. Oktober 2021
Vodafone setzt auf Litfaßsäulen, in die kleine 5G-Antennen eingebaut werden und von außen nicht sichtbar sind. Foto: Malte Krudewig/dpa

Vodafone setzt auf Litfaßsäulen, in die kleine 5G-Antennen eingebaut werden und von außen nicht sichtbar sind. Foto: Malte Krudewig/dpa ©Foto: dpa

Mit dem Mobilfunkstandard 5G soll die Internetnutzung unterwegs viel besser werden. Der Ausbau läuft auf Hochtouren, doch ein Problem treibt die Netzbetreiber um: Wohin mit all den nötigen Antennen?

Düsseldorf - Beim Ausbau seines Mobilfunknetzes setzt das Telekommunikationsunternehmen Vodafone auf Litfaßsäulen als Antennenstandort.

Eine erste solche Funkanlage nahm das Unternehmen am Donnerstag in Düsseldorf in Betrieb, 150 weitere sollen folgen. Dadurch komme man beim Ziel einer flächendeckenden 5G-Versorgung weiter voran, sagte der Technikchef von Vodafone Deutschland, Gerhard Mack, bei der Einweihung. Er hofft, dass das Modellprojekt Schule macht und auch auf andere Städte übertragen wird. Die drei kleinen Antennen mit einer Reichweite von circa 400 Metern sind unter einer grauen Leichtbau-Kuppel verborgen, die auf der Litfaßsäule ist.

Hintergrund ist die Tatsache, dass die Reichweite in 5G in hohen Frequenzen deutlich geringer ist als bei 4G - dadurch brauchen die Telekommunikationsunternehmen viel mehr Standorte für ihr 5G-Netz. Alle drei deutschen Netzbetreiber suchen händeringend nach Orten, wo sie ihre 5G-Funkzellen montieren können. Die Suche nach geeigneten Antennenstandorten sei sehr schwer, sagte Vodafone-Manager Mack. "Wir kriegen da viel Widerstand, viele Hausbesitzer wollen uns ihre Dachfläche nicht mehr vermieten, weil sie Angst haben, dass die Mieter dann Stress machen."

- Anzeige -

Mit den Litfaßsäulen geht Vodafone nun einen ungewöhnlichen Weg. Ganz neu ist die Idee aber nicht: Die Telekom nutzt in Berlin bereits 200 Liftfaßsäulen als Standorte für Antennen, dies aber in 4G. Das im März gestartete Projekt laufe gut, so ein Telekom-Sprecher. 2022 könnte von Litfaßsäulen der Telekom aus auch im 5G-Standard gefunkt werden.

Auch Straßenlaternen rücken in den Fokus. Telefónica funkt seit Juli in Frankfurt am Main von einer Straßenlaterne aus in 5G. Sollte das Pilotprojekt erfolgreich sein, wolle man weitere Laternen nutzen, sagt ein Telefónica-Sprecher. Vodafone wiederum nutzt ebenfalls einige Laternen für 5G, diese sind in Düsseldorf.

Ein Vorteil von Laternen und Litfaßsäulen: Der wegen der Strahlenbelastung geltende Mindestabstand zu Menschen kann gut eingehalten werden. Aber könnten die Standorte nicht trotzdem Sorgen von Bürgern schüren? Vodafone-Technikchef Mack betonte: "Wir haben in Deutschland die schärfsten Bestimmungen und Gesetze zum Thema Störabstände - und die werden alle eingehalten." Düsseldorfs Oberbürgermeister Stephan Keller (CDU) sagte: "Über die Standortbescheinigung der Bundesnetzagentur ist den Strahlenbelangen hinreichend Rechnung getragen." Mit einem dichten Antenennnetz müsse man leben, wenn man 5G wolle - "und das wollen wir".

© dpa-infocom, dpa:211007-99-517363/2

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das RehaZentrum Offenburg bildet die ganze Bandbreite des Sports ab: Prävention, Rehabilitation, Therapie, Gesundheitsberatung und Sportmedizin.
    15.10.2021
    RehaZentrum Offenburg: Ihr Partner für Ihre Gesundheit
    Seit fünf Jahren ist das RehaZentrum Offenburg starker Partner, wenn es darum geht, fit zu werden oder fit zu bleiben. Der Geburtstag wird bis Ende des Jahres mit den Kunden gefeiert: Wer jetzt den Fitnessführerschein macht, kann bis Silvester kostenfrei trainieren.
  • Modern, sicher, barrierefrei und zentrumsnah in Achern wohnen, das ermöglicht die Wohnimmobilie AcherAPARTMENTS gleich 71 Mal (unverbindliche Illustration). 
    08.10.2021
    AcherAPARTMENTS: Sicher. Betreut. Wohnen in zentraler Lage
    Für Kapitalanleger oder Selbstnutzer: Auf dem ehemaligen Glashüttenareal in Achern entstehen 71 barrierefreie Wohnungen. Zentral gelegen sind die Apartments mit vielen Extras idealer Ausgangspunkt für selbstbestimmtes Wohnen im Alter. Überzeugen Sie sich selbst!
  • Jubel bei vielen "MitSTREITern" von STREIT Service & Solution: Das Unternehmen hat es bei "Great Place to work" im Wettbewerb "bester Arbeitgeber" erneut auf den ersten Platz im Land und den vierten im Bund geschafft. 
    29.09.2021
    Übernehmen Sie unbeSTREITbar starke Aufgaben
    Was als Familienunternehmen "Papierhaus STREIT" vor 70 Jahren gegründet wurde, erwuchs heute in dritter Generation zum Full-Service-Anbieter "STREIT Service & Solution" mit rund 250 Mitarbeitenden in Hausach. Die Expansion geht weiter – Stellen müssen besetzt werden.
  • Alexander und Inhaber Jürgen Venzke führen den Familienbetrieb in der zweiten Generation.
    29.09.2021
    Schneckenhaus bietet schadstoffgeprüfte Vollholzmöbel
    Designstark, flexibel, robust - Vollholzmöbel sind eine Anschaffung fürs Leben. Maßgefertigt passen sie sich jeder Raumsituation an und tragen maßgeblich zum wohngesunden Klima in den Räumen bei. Schneckenhaus - das grüne Möbelhaus - bietet eine umfangreiche Auswahl.