Auf den Portalseiten stellt sich das Unternehmen vor

www.offenburger-tageblatt.de: Die Seite für die Hintergründe

Autor: 
Bettina Kühne
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
03. April 2018
Auf www.offenburger-tageblatt.de stellen sich auch die Redakteure der Mittelbadischen Presse vor.

Auf www.offenburger-tageblatt.de stellen sich auch die Redakteure der Mittelbadischen Presse vor. ©Reiff Medien

Wer sind die Zeitungsmacher? Wer steckt hinter dem Offenburger Tageblatt? Und was gehört noch zur Mittelbadischen Presse? Einen umfassenden Einblick und detaillierte Infos gibt es auf der Internetseite www.offenburger-tageblatt.de und unseren anderen Portalseiten.

Was macht man als Erstes, wenn man sich bei einem Unternehmen bewerben will? Ganz klar: einen Blick auf die Internetseite der Firma werfen. Auch die Mittelbadische Presse präsentiert sich im Internet. Die meisten kennen und nutzen Baden Online. Doch dort stehen nur die Produkte des Unternehmens: Berichte, Meldungen und Infos rund um die Ortenau und auch aus aller Welt.

»Die Portalseiten wie www.offenburger-tageblatt.de oder www.acher-rench-zeitung.de haben dagegen das Anliegen, das Unternehmen darzustellen und transparent zu machen«, sagt Bastian André, Onlineredakteur am Crossmediadesk der Mittelbadischen Presse. Natürlich erhält man auch unter www.lahrer-anzeiger.de und www.kehler-zeitung.de Infos zum Unternehmen.

Redakteure im Porträt

Vorgestellt werden unter anderem die verschiedenen Redaktionen mit ihren Redakteuren und Blattmachern: Sie kann man im Porträt erleben. Und die Geschäftsstellen, in denen man viele Dinge rund um die Zeitung erledigen kann, stellen sich ebenfalls vor. Hier kann man Kleinanzeigen aufgeben oder Änderungen zum Abo absprechen. Zudem gibt es in den Geschäftsstellen einen Ticketservice: Karten für viele Veranstaltungen – auch überregionale – sind hier ganz einfach erhältlich.

- Anzeige -

Auch für Kleinanzeigen

Wer eine Kleinanzeige schalten will, hat online kurze Wege: Mit einem Mausklick kann man sie auf dem Portal www.offenburger-tageblatt.de selbst kostenlos online erstellen. Mit wenigen Klicks kann man auch eine Zeitungsanzeige schalten. »Damit kann man die ganze Ortenau erreichen«, sagt André. Der Verkauf ist vor allem deshalb interessant, weil er in der Region stattfindet – da gibt es die Schnäppchen gleich nebenan. 

Noch nicht alle Fragen beantwortet? Dann einfach mal bei »Wissenswertes« klicken. Dort gibt es Infos zu verschiedenen Themenfeldern. Unter anderem erfährt man hier mehr über die Gewinnspiele in der Zeitung – und darüber, wie die Glückspilze von ihrem Gewinn erfahren. 

Herzstück Vertrieb

»Ein Herzstück des Unternehmens ist der Vertrieb«, sagt André. Über die Zustellung der Zeitung erfährt man auf der Internetseite mehr, aber auch über den 2006 etablierten Bereich Badenpost: Geschäftskunden können sich über die Zustellbedingungen informieren. Ein Blick ins Netz lohnt sich also nicht nur, wenn man eine Stelle sucht – aber auch.