Bauen im Kinzigtal

Was darf man eigentlich überhaupt bauen und warum gibt es so viele Vorschriften? In der Serie »Bauen im Kinzigtal« beleuchtet die Mittelbadische Presse immer am Samstag verschiedene Aspekten.

Handwerker haben heute in der letzten Folge der Serie »Bauen im Kinzigtal« das Wort. Das Offenburger Tageblatt hat sie unter anderem zu den Themen Preissteigerungen bei öffentlichen Bauten und zur Nachwuchssuche befragt.

Viele Menschen wollen bauen, aber das kostet viel Geld. Dieses können sich Häuslebauer über Kredite bei Banken besorgen. In unserer Serie »Bauen im Kinzigtal« geht es daher heute um Baufinanzierung. 

Kommunale Bauprojekte  sorgen vor allem für Diskussionen, wenn die Baukosten steigen. Einige Projekte bleiben aber auch im Kostenrahmen oder werden sogar günstiger. Das OT gibt heute einen Überblick über aktuell laufende Großprojekte oder kürzlich abgeschlossene Bauten.

Die einen ärgern sich über Kostenexplosionen bei Bauten von Gemeinden und Städten, während andere sich selbst überlegen zu bauen. Bauen ist also in aller Munde und ab heute ein Serienthema des Offenburger Tageblatts. 

Kostenexplosionen bei Bauprojekten ärgern viele Bürger. Lars Reutter hat sich im Rahmen der Serie »Bauen im Kinzigtal« mit Thomas Kopf von »Kopf Architekten« über die Hintergründe von Kostensteigerungen und Verbesserungsvorschläge sowie über Tipps zum kostengünstigen Bauen – auch für Privatleute – unterhalten. 

News zum Dossier per Mail

Datenschutzbestimmungen