Corona-Krise und die Wirtschaft

Die Corona-Krise trifft die Wirtschaft besonders hart, sowohl in der Ortenau als auch deutschlandweit und international. Wie stellen sich Unternehmen auf, um gut durch die Krise zu kommen und welche Auswirkungen gibt es? In diesem Dossier sammeln wir Berichte rund um das Thema.

Winfried Kretschmann (Grüne) will keine Entscheidung über die Weihnachtsmärkte auf Landesebene treffen. (Archivbild)
vor 4 Stunden
Ministerpräsident von Baden-Württemberg

Weihnachtsmärkte, ja oder nein? – Winfried Kretschmann will diese Entscheidung den einzelnen Kommunen überlassen. Der Grund ist das unterschiedliche Infektionsgeschehen in den einzelnen Regionen des Landes.

Die Lage auf dem Arbeitsmarkt in Baden-Württemberg ist noch immer prekär.
vor 7 Stunden
Trotz Corona-Krise

Die Corona-Krise hatte seit dem Frühjahr auch im Südwesten monatlich stets für steigende Arbeitslosenzahlen gesorgt. Jetzt verzeichnen die Statistiker erstmals seit März wieder einen Rückgang.

Michael Hetzel vor dem "Club Venus" in Offenburg.
vor 7 Stunden
Gegen Corona-Verordnung

Michael Hetzel vom „Club Venus“ ist mit einem Eilantrag an den Verwaltungsgerichtshof Mannheim gescheitert. Er wollte juristisch gegen das geltende Produktionsstättenverbot vorgehen – und ist nun enttäuscht.

Das Logo der Shell Oil Company an einer Tankstelle. Shell baut wegen des massiven Ölpreisverfalls während der Corona-Krise Tausende Stellen ab. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa
vor 7 Stunden
Folge des Ölpreisverfalls

Wenn die Autos still stehen, herrscht Flaute an der Tankstelle: Ölkonzerne gehören zu den besonders von der Pandemie getroffenen Branchen. Shell kündigt nun drastische Maßnahmen an.

Live wie im vergangenen Jahr wird Helene Fischer an Weihnachten nicht im TV zu erleben sein.
vor 8 Stunden
Wegen Corona-Auflagen

Die weihnachtliche TV-Live-Show mit dem Schlager-Superstar Helene Fischer hat Tradition – seit 2011 wird sie am ersten Feiertag ausgestrahlt. In diesem Jahr muss das ZDF aufgrund der Corona-Pandemie umdisponieren. Ganz auf Helene Fischer muss das Publikum aber nicht verzichten.

Karoline Eichhorn: Corona bedoht die Existenz. Foto: Maurizio Gambarini/dpa
vor 9 Stunden
Coronakrise

Die Coronakrise hat die Kulturbranche besonders hart getroffen. Schauspielerin Karoline Eichhorn denkt über andere Erwerbsquellen nach.

Eine Rede der Bundeskanzlerin Angela Merkel über den Haushalt wird erwartet. Foto: Kay Nietfeld/dpa
vor 12 Stunden
Schulden in Corona-Krise

Die Generaldebatte ist der Höhepunkt der Haushaltsberatungen im Parlament. Großes Thema ist wahrscheinlich die Corona-Pandemie. Auch die Kanzlerin redet.

Die Freizeitparks der Walt Disney World in den USA sind wegen der Corona-Krise schlecht besucht. Foto: John Raoux/AP/dpa
vor 17 Stunden
Vergnügungsparks betroffen

Wegen der anhaltenden Corona-Pandemie konnte Walt-Disney seine Freizeitparks lange Zeit nicht öffnen. Nun hat der Manager des Konzerns eine Menge Kündigungen angekündigt.

Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne)
29.09.2020
Baden-Württembergs Ministerpräsident erbost über Corona-Schlamperei

Baden-Württembergs Ministerpräsident Kretschmann (Grüne) will schärfer gegen Restaurants und Kneipen vorgehen, in denen die Namenslisten wegen der Corona-Verordnung nicht ordentlich ausgefüllt werden.

Wer falsche Angaben in Restaurants macht, könnte zur Kasse gebeten werden.
29.09.2020
Coronavirus in Deutschland

Restaurant-Besucher, die während der Corona-Pandemie falsche Angaben über ihre Person machen, könnten schon bald zur Kasse gebeten werden. Der Bund plant ein Bußgeld.

Die Corona-Pandemie führt dazu, dass die Springreiter 2021 keine Station in Offenburg machen.
29.09.2020
Pferdesport

Nach 13 Jahren wird es im Februar 2021 keine Baden Classics bei der Messe Offenburg geben. Nach zahlreichen Gesprächen zwischen dem Turnierleiter-Trio Reinhard Schill, Gotthilf Riexinger und Thomas Kohler sowie der Messeleitung steht es nun fest: Angesichts der Auswirkungen der Corona-Pandemie sehen sich die Veranstalter außerstande, das internationale Hallenspringturnier in bereits vier Monaten in dem bewährten Format durchzuführen. 

Tui möchte trotz Reisewarnung bald wieder Pauschalreisen auf die Kanaren anbieten.
28.09.2020
Tourismus in der Corona-Krise

Die Bundesregierung warnt vor Reisen auf die Kanarischen Inseln – der Reiseanbieter Tui möchte trotzdem wieder Pauschalreisende auf die Inseln bringen. Das sorgt auf den Kanaren für Hoffnung.

28.09.2020
Zwischenbericht

Eine positive Zwischenbilanz teilte Rheinaus Stadtkämmerer Uwe Beck am Mittwoch den Gemeinderäten mit. Zumindest in Bezug auf die Steuerentwicklung sei es fast ein normales Jahr.

Vielen Prostituierten im Land bleibt nur noch der deutlich gefährlichere Straßenstrich als Alternative.
25.09.2020
Corona-Verordnung in Baden-Württemberg

Die Meinungen zum anhaltenden Verbot von Prostitution im Südwesten gehen weit auseinander. Der Verband der Sexarbeiterinnen und Gesundheitsminister Lucha liegen im Clinch.

25.09.2020
Lahr

Der Herbst ist da – und die Temperaturen werden in den kommenden Tagen und Wochen deutlich sinken. Für die Gastronomiebetriebe in Lahr bedeutet das: Aufgrund der Corona-Beschränkungen und damit weniger Sitzplätze im Innenbereich müssen sie sich für die Außenbewirtung etwas einfallen lassen. Die Redaktion hat bei verschiedenen Gasthäusern, dem Gaststättenverband und der Stadt nachgefragt. 

Autos von Volkswagen stehen für den Export in Schutzhüllen am Hafen in Emden. Foto: Sina Schuldt/dpa
25.09.2020
Automesse in Peking

Die zweitgrößte Volkswirtschaft hat das Coronavirus seit Monaten weitgehend im Griff. Im Vorfeld der Pekinger Automesse hofft Volkswagen deshalb bald mehr Autos in China an den Mann zu bringen.

Gegen einen drohenden Abbau von Arbeitsplätzen haben am Donnerstag rund 650 Menschen bei Bosch in Bühl demonstriert, indem sie eine Menschenkette gebildet haben.
25.09.2020
Kundgebung bei Bosch in Bühl

Mit einer Menschenkette haben 650 Mitarbeiter der Firma Bosch am Donnerstag in Bühl gegen einen  Stellenabbau demonstriert. Das Unternehmen bekennt sich zu den Standortvereinbarungen.

Als Problem erweist sich auch in Stuttgart, dass das Geschäft mit dem Sex jetzt im Verborgenen läuft.
25.09.2020
Corona-Krise in Baden-Württemberg

Die Meinungen zum anhaltenden Verbot von Prostitution im Südwesten gehen weit auseinander. Der Verband der Sexarbeiterinnen und Gesundheitsminister Lucha liegen im Clinch.

25.09.2020
Ortenau-Klinikum

Eine Regelung zur Rückerstattung von abgefeierten Überstunden von Mitarbeitern des Ortenau-Klinikums hat in der Sitzung des Krankenhausausschusses für Ärger gesorgt. 

Besser als nichts: Mini-Wasen im Sky Beach in Stuttgart.
24.09.2020
Nach 70 Jahren erstmals kein Volksfest

Zum ersten Mal seit 70 Jahren findet das Volksfest in Stuttgart nicht statt – wegen Corona. Die Wirte der Landeshauptstadt versuchen, das Volksfest im Mini-Format zu retten. Ein mutiges Experiment, kommentiert unser stellvertretende Chefredakteur Wolfgang Molitor.

Die Corona-Pandemie hat Balis Tourismusbranche schwer zugesetzt.
24.09.2020
Corona-Pandemie auf Bali

4400 Influencer dürfen auf Bali zum Nulltarif Urlaub machen. Wir verraten, was hinter der Kampagne mit dem Titel „We love Bali“ steckt.

Ein Antragsformular für Kurzarbeitergeld. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa
24.09.2020
Sechs Millionen Euro

Kurzarbeiter mit Hilfe des Staates hilft vielen Betrieben und Arbeitnehmern durch die Krise. Doch nicht in allen Fällen geht es dabei mit rechten Dingen zu.

Frisch geerntete Kartoffeln liegen auf einem Förderband der Feldverladestation. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/dpa
24.09.2020
8,9 Prozent mehr

Die Kartoffel-Bauern erwartet in diesem Jahr eine größere Ernte. Dabei hatte sich die Nachfrage in der Corona-Krise gewandelt.

Landeswirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut ist trotz schlechter Wirtschaftslage zuversichtlich. (Archivbild)
24.09.2020
Corona-Krise in Baden-Württemberg

Laut Statistischem Landesamt fiel das Bruttoinlandsprodukt im Vergleich zum Vorjahr um fast acht Prozent. Besonders eine Branche war schwer betroffen.

Die Landesregierung hat einen Nachtragshaushalt in Milliardenhöhe beschlossen.
24.09.2020
Corona-Krise in Baden-Württemberg

Investitionen in den Wirtschaftsstandort Baden-Württemberg in Höhe von 1,2 Milliarden Euro: Darauf hat sich die grün-schwarze Landesregierung geeinigt. Damit sollen auch die Steuerausfälle ausgeglichen werden.

Missbrauch bei Kurzarbeitergeld könnte den Staat teuer zu stehen kommen. Foto: Jan Woitas/ZB/dpa
24.09.2020
Corona-Krise

Kurzarbeiter mit Hilfe des Staates hilft vielen Betrieben und Arbeitnehmern durch die Krise. Doch nicht in allen Fällen geht es dabei mit rechten Dingen zu.

Im August haben bundesweit Demonstrationen der Veranstaltungswirtschaft stattgefunden, um auf die Notlage der Branche aufmerksam zu machen. Das Bild zeigt eine Kundgebung auf dem Karlsplatz in Stuttgart.
23.09.2020
Tilgungszuschuss Corona

Das Land Baden-Württemberg stellt 92 Millionen Euro bereit, um die von schweren Einnahmeverlusten getroffenen Firmen der Veranstaltungs- und Messewirtschaft zu fördern. Unterstützt werden sie bei der Tilgung von Krediten.

21.09.2020
Lahr

Dem Bau- und Gartenbetrieb hat die Corona-Krise einige Schwierigkeiten bereitet. Darüber wurde im Gemeinderat berichtet.

Die Koalition um Winfried Kretschmann muss derzeit einiges stemmen.
18.09.2020
Coronavirus in Baden-Württemberg

Es ist das letzte Mammutprojekt der grün-schwarzen Landesregierung: der Nachtragshaushalt. Dass man das Land mit zusätzlichen Schulden in Milliardenhöhe aus der Krise führen will, darüber besteht schon Einigkeit. Aber wofür soll das ganze Geld ausgegeben werden?

Finanzminister Olaf Scholz will im Bundeshaushalt 96 Milliarden Euro an neuen Schulden aufnehmen.
18.09.2020
Corona-Pandemie

Der Bund plant für 2021 eine Neuverschuldung von 96,2 Milliarden Euro. Das wurde am Freitag in Berlin aus dem Bundesfinanzministerium bekannt.

Neben den bereits angekündigten 22.000 Stellen stehen bei der Lufthansa weitere 3000 Jobs zur Disposition. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa
18.09.2020
Luftverkehr

Die komplexen Corona-Reisebeschränkungen behindern den Neustart des Luftverkehrs. Trotz massiver Staatshilfe muss Lufthansa stärker schrumpfen als zunächst geplant. An einem Strang ziehen die Beteiligten deswegen aber noch lange nicht.

Die knapp 2000 Kliniken in Deutschland erhalten über die Corona-Krise hinaus eine Milliarden-Spritze für Investitionen. Foto: Marijan Murat/dpa
18.09.2020
Bis zu 1000 Euro Corona-Prämie

Bessere Ausstattung, mehr Digitalisierung - Deutschlands Kliniken sollen mit Milliardenhilfen moderner werden. Finanzielle Anerkennung soll es für Schwestern und Pfleger mit vielen Corona-Patienten geben.

Ein Trolley eines Zustellers der Deutschen Post steht auf der Straße. Verdi fordert 5,5 Prozent mehr Geld für 140.000 Beschäftigte, die Post hat bisher noch kein Angebot vorgelegt. Foto: Lino Marcel Mirgeler/dpa
18.09.2020
Verdi will 5,5 Prozent mehr

«Keinen Millimeter» sei man sich in den ersten Verhandlungsrunden näher gekommen, moniert Verdi und ruft zu Warnstreiks auf. Alle Bundesländer sind betroffen. Die Gewerkschaft fordert 5,5 Prozent mehr Geld für die Beschäftigten.

Boote auf der Interboot in Friedrichshafen. Obwohl die Wirtschaft schrumpft, die Arbeitslosigkeit steigt kaufen viele Deutsche Boote. Foto: picture alliance / dpa
18.09.2020
Teilweise Lieferengpässe

Die Wirtschaft schrumpft, die Arbeitslosigkeit steigt - und viele Deutsche kaufen Boote. Kurz vor der Wassersport-Messe «Interboot» am Bodensee freuen sich Hersteller und Ausrüster über steigende Umsätze. Doch nicht jeder profitiert vom Andrang aufs Wasser.

Die Gewerkschaft Verdi fordert gemeinsam mit dbb und VKA mehr Einkommen für den öffentlichen Dienst. Foto: Christophe Gateau/dpa
18.09.2020
Tarifstreit

Sind Tarifverhandlungen mit Warnstreiks Rituale aus den 50er Jahren? Nach einer schnellen Einigung für 2,5 Millionen Beschäftigte von Bund und Kommunen sieht es jedenfalls nicht aus.

Corona-Krise: Der Bundestag hat eine milliardenschwere Entlastung der Kommunen beschlossen. Foto: Michael Kappeler/dpa
18.09.2020
Corona-Krise und Klimaschutz

Bis kurz vor Mitternacht standen noch wichtige Gesetzentwürfe auf der Tagesordnung, inklusive einer Änderung des Grundgesetzes. Bei den Beschlüssen geht es um Maßnahmen, um die Corona-Krise abzufedern - aber auch um mehr Klimaschutz.

17.09.2020
Oberwolfach

Seit Mittwoch ist das „Wolftalcafé“ geschlossen – vorsorglich: Bis ein Covid-19-Test Klarheit schafft, ob das Virus in Sandra Müllers Familie angekommen ist, will das kleine Team trotz finanzieller Einbußen auf Nummer sicher gehen: „Wir stellen uns der Verantwortung.“

17.09.2020
Aus der Versammlung

Die Mitglieder von „Achern aktiv“ sehen schwarz, sollte die Hauptstraße – wenn auch nur ­probeweise – zur Einbahnstraße werden. Thema war auch, wie es um den Weihnachtsmarkt mit Corona steht.

16.09.2020
Corona und die Folgen

Corona und der Lockdown haben auch beim Tourismus in Gengenbach negative Spuren hinterlassen. Aktuell tummeln sich aber viele Gäste aus ganz Deutschland in der Stadt. 

16.09.2020
Wolfach

Im Team der Sparkasse Wolfach wurden bis Mittwoch fünf positive Infektionen mit dem Covid-19-Erreger diagnostiziert. Eine Gefahr für Kunden oder Kollegen bestehe aber nicht, betont Vorstandschef Axel Fahner.

15.09.2020
Region

Die Landesregierung verlängert das Corona-Hifsprogramm für Hotels und Gastro-Betriebe bis zum Jahresende. So soll das Ende der warmen Jahreszeit mit Außenbewirtung abgefedert werden.

Ein Mitarbeiter von Porsche arbeitet in der Montage in Leipzig an einem Macan. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa
15.09.2020
Bundesamt

Die deutsche Industrie hat sich laut Wirtschaftsexperten im Juli und August weiter von dem drastischen Einbruch in der Corona-Krise erholt.

Klassisches Konzert in Corona-Zeiten in der Staatsoper Stuttgart: Kultur insgesamt fällt in konjunkturell lahmenden Zeiten gerne als erstes durchs Förderraster.
15.09.2020
Corona und die Musik

Die Corona-Verordnungen für Schule und für Veranstaltungen kappen die Wurzeln unseres klassischen Musiklebens, findet unsere Musikredakteurin Susanne Benda. Sie fordert von den Politikern: Denkt flexibler – und werdet endlich kreativ!

15.09.2020
Corona-Krise

Wegen des warmen Altweibersommers ist in den Außenbereichen der Gaststätten am Marktplatz viel los. Doch nicht alle haben die Möglichkeit, die „Draußen-Saison“ durch „Gehwegheizung“ zu verlängern.

Arbeiter überprüfen eine Produktionslinie im Lianyungang Economic and Technological Development Area in Lianyungang in der ostchinesischen Provinz Jiangsu. Foto: Geng Yuhe/XinHua/dpa
15.09.2020
Kaum Corona-Infektionen

Die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt hat die Corona-Pandemie weitestgehend unter Kontrolle gebracht, weshalb sich die Wirtschaft spürbar erholt. Trotzdem warnen Experten weiter vor Risiken.

15.09.2020
Neuer Rekord

Der Kfz-Markt in der Ortenau erholt sich. Im Juli haben so viele Ortenauer wie noch nie ein neues Fahrzeug zugelassen. Der Boom kommt allerdings nicht bei allen Herstellern gleichermaßen an.

14.09.2020
Butterkeks und Mango besonders beliebt

Der Corona-Lockdown hat auch die Eisdielen im Renchtal getroffen. Um dies zu kompensieren, könnte die Eissaison in diesem Jahr etwas länger dauern als gewöhnlich.

Fordern Investitionen in Zukunftsbranchen: CDU-Spitzenkandidatin Susanne Eisenmann (links) und CDU-Landtagsfraktionschef Wolfgang Reinhart
14.09.2020
Corona belastet den Haushalt

Die Spitzenkandidatin und der Fraktionschef der CDU halten weitere Milliardenkredite für notwendig, wollen aber eine schnelle Rückzahlung. Eisenmann regt eine höhere Förderquote des Landes bei Schulneubauten und –sanierungen an.

Kultusministerin Susanne Eisenmann und Fraktionschef Wolfgang Reinhart – beide CDU – beim Interview im Stuttgarter Pressehaus
14.09.2020
Corona und Konjunkturprogramm

Susanne Eisenmann und Wolfgang Reinhart, beide CDU, plädieren für ein großes Konjunkturpaket des Landes. Es soll vor allem kleineren und mittleren Unternehmen helfen, gestärkt aus der Corona-Krise heraus zu kommen.

Eine Dachterrasse als Laufsteg: Jason Wu zeigt seine Kollektion für Frühjahr/Sommer 2021. Foto: Evan Agostini/Invision/dpa
14.09.2020
Platform Runway360

Die Modewoche in New York hat begonnen. Die neuen Kollektionen der Designer werden größtenteils im Internet präsentiert. Einige Modeschöpfer haben abgesagt.

14.09.2020
Region

Die Corona-Krise lässt auch in Baden-Württemberg die Steuereinnahmen einbrechen. Das Loch in der Staatskasse hält sich aber voraussichtlich in Grenzen.

Im Schwarzwald waren dieses Jahr viele Wanderer unterwegs.
11.09.2020
Tourismusbilanz des Corona-Sommers

Die klassischen Urlaubsregionen im Land verzeichnen schon wieder starke Gästezahlen. Doch das war wohl nur eine Verschnaufpause. Die Branche fürchtet einen harten Winter.

Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut hat Start-ups Hilfe zugesichert.
11.09.2020
Baden-Württemberg

In der Corona-Krise sind mutige Investoren, die Start-ups unterstützen, weniger geworden. Darauf reagiert Baden-Württemberg mit einer Finanzspritze.

Die Offenburger Innenstadt – hier die „Cappuccino-Meile“ in der Hauptstraße – war zuletzt ausgesprochen belebt. Dafür sorgten auch die Touristen, die Urlaub in Deutschland bevorzugten.
08.09.2020
Nicht alle profitieren

Dass in Zeiten von Corona viele Menschen Urlaub in Deutschland machen, macht sich auch in Offenburg bemerkbar. Allerdings profitieren davon nicht alle in gleichem Maße.

07.09.2020
Haslach im Kinzigtal

Seit dem 26. August heißt es auch bei Curt Prinzbach und seiner Tochter Clarissa Geißler in Haslach „Endlich wieder Kino“. Aber sehen das auch die Zuschauer so? Die Bilanz nach etwas mehr als einer Woche zeigt eine Tendenz.

Die niedrigere Steuer löst keine Kaufwelle aus.
07.09.2020
Autokonjunktur lahmt

Die niedrigere Mehrwertsteuer kann die Autokonjunktur nicht ankurbeln, heißt es in einer neuen Studie des Instituts für Automobilwirtschaft. Nach den Untersuchungen der Wissenschaftler wachsen die größten Autohändler schneller als der Markt, die Umsatzrendite ist jedoch nur unterdurchschnittlich.

Wann werden wieder Partys in gewohnter Weise möglich sein, wie hier eine Ü 30-Fete von Baden Media?
07.09.2020
Frank Dickerhof im Interview

Die Eventbranche hat die Corona-Krise kalt erwischt. Großveranstaltungen sind ­untersagt, kleinere nur unter Auflagen möglich. Es sind auch schwere Zeiten für Party-Veranstalter Frank Dickerhof von Baden-Media.

Der Hauptsitz des Statistischen Bundesamtes in Wiesbaden. Foto: Fredrik von Erichsen/dpa
07.09.2020
Statistisches Bundesamt

Ein rascher Aufschwung der Wirtschaft nach dem Lockdown ist kein Selbstläufer. Zwar produzieren Industrie, Bau und Energieversorger im Juli erneut mehr als im Vormonat. Doch Ökonomen hatten mehr erwartet.

Bei vielen Anträgen auf Corona-Soforthilfe ist offenbar betrogen worden.
05.09.2020
Betrug mit Corona-Hilfen

Bei den Anträgen auf Corona-Soforthilfen ist es nicht immer mit rechten Dingen zugegangen. Die Staatsanwaltschaften in Baden-Württemberg haben nun fast 300 Ermittlungsverfahren laufen.

<a href="https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.deutscher-smartphone-markt-huawei-kaempft-um-die-gunst-der-verbraucher.1fdf0297-cdf1-45e8-a176-36a78677ef2f.html?reduced=true" target="_blank"></a>Huawei zeigt auf der Berliner Ifa den größten der wenigen Messestände – mit überschaubarem Erfolg.
04.09.2020
Bilanz der Ifa 2020 in Berlin

Die Ifa besteht den Sicherheitstest, doch die Hallen wirken teils wie verwaist, meint Daniel Gräfe. Das starke Signal, das die Ifa zum Neustart der Messebranche aussenden wollte, fällt nicht nur deshalb schwach aus.

04.09.2020
Offenburg

Die heimischen Reisebüros sind von der Corona-Krise schwer belastet. Edeka Südwest zieht nun Konsequenzen und will bis Jahresende elf seiner stationären Reisebüros schließen.

Die Deutsche Bahn (DB) und die Gewerkschaft EVG haben sich in ihren Tarifverhandlungen im Zuge der Corona-Krise in wichtigen Punkten verständigt. Foto: Armin Weigel/dpa
04.09.2020
«Deutliche Fortschritte»

Stellenabbau soll es nicht geben. Und die Bahn will auch weiterhin neue Mitarbeiter einstellen. Wie lassen sich dennoch die Personalkosten senken?

Die Billigairline hat sich frisches Geld von Anlegern besorgt. Foto: Daniel Karmann/dpa
04.09.2020
400 Millionen Euro

Auch die Billigairline wertet das Jahr 2020 als die schwierigste Zeit in der Unternehmensgeschichte. Mit frischem Geld von zuversichtlichen Aktionären soll aber nicht nur die Liquidität verbessert werden.

Normalerweise werden vom DLRG Württemberg 10 000 „Seepferdchen“-Abzeichen jährlich verliehen.
02.09.2020
Baden-Württemberg

Dass die Schwimm-Fähigkeiten von Kindern schwinden und Bäder schließen, treibt Experten schon seit Jahren Sorgenfalten auf die Stirn. Die Coronapandemie hat die Lage weiter verschlimmert. Die Folgen werden lange spürbar sein.

Der Dehoga spricht sich dafür aus, dass Gastronomen im Winter Heizpilze verwenden dürfen. (Symbolbild)
01.09.2020
Coronavirus in Baden-Württemberg

Die Gastronomie gehört zu den durch das Coronavirus besonders hart getroffenen Branchen – der Verband Dehoga macht sich jetzt für sie stark: Die Außensaison müsse verlängert werden.

Nach einer neuen Prognose wird das Bruttoinlandsprodukt in Deutschland in diesem Jahr um 5,8 Prozent sinken, wie Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) am Dienstag mitteilte. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa
01.09.2020
Neue Prognose der Regierung

Die Corona-Rezession dürfte etwas wenig stark ausfallen als zunächst befürchtet. Das geht aus der neuen Prognose des Bundeswirtschaftsministeriums hervor, nach der das Bruttoinlandsprodukt in Deutschland um 5,8 Prozent sinken wird.

Corona ist nur einer der Gründe für vermehrte Arbeitslosigkeit. (Symbolbild)
01.09.2020
Wirtschaft und Coronavirus

Die Zahl der Arbeitslosen ist erneut gestiegen - aber wie im Juli nicht wegen Corona. Trotzdem hinterlässt die Pandemie weiterhin deutliche Spuren auf dem Arbeitsmarkt.

01.09.2020
Bis Ende 2021

Für rund 71.000 Beschäftigte im Ortenaukreis wurde seit Beginn der Corona-Pandemie Kurzarbeit angemeldet. Von der beschlossenen Verlängerung der Kurzarbeit dürfte nun vor allem eine Industrie profitieren.

Zoom kann in einer Basis-Version kostenlos genutzt werden - für Unternehmen oder bei Bedarf an zusätzlichen Funktionen gibt es Abo-Modelle. Foto: Andre M. Chang/ZUMA Wire/dpa
01.09.2020
Videokonferenzdienst

Die Corona-Krise hat den Videokonferenz-Anbieter Zoom aus der Nische unter die bekanntesten Tech-Firmen der Welt katapultiert. Jetzt ist die Welle des großen Wachstums vorbei - doch Zoom will sich auf dem hohen Niveau halten. Die Anleger sind überzeugt.

28.08.2020
Firma Hodapp aus Großweier

Wie kommt ein mittelständisches Unternehmen wie die Großweirer Firma Hodapp mit der Corona-Krise klar? Diese Frage stellten wir im März. So sieht es inzwischen bei Hodapp aus.

28.08.2020
Maßnahmen in der Corona-Krise

Die Corona-Krise ist für die Belegschaft der Firma Hodapp keine leichte Phase. Wichtig ist vor allem eine gute Kommunikation mit der Firmenleitung.
 

Nach einer kurzen Corona-Delle ist das Finanzvermögen deutscher Privathaushalte wieder auf Rekordniveau gestiegen. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa
24.08.2020
Studie

Die Corona-Krise hat ein tiefes Loch in das Privatvermögen der Deutschen gerissen - allerdings nur kurz. Einer Analyse zufolge ist das Finanzvermögen der Privathaushalte in Deutschland wieder auf Rekordniveau gestiegen.

23.08.2020
Nachrichten

Das Bundesarbeitsministerium schlägt nach einem Medienbericht vor, die Aufstockung des Kurzarbeitergeldes und die Übernahme der Sozialversicherungsbeiträge bis März 2022 zu verlängern.

Bei den bisher bekannten möglichen Missbrauchsfällen beim Kurzarbeitergeld gibt es laut Angaben einer Sprecherin keinen Schwerpunkt bei bestimmten Branchen.
21.08.2020
Baden-Württemberg

Derzeit gehen die Behörden im Südwesten rund 270 Hinweisen auf mögliche Missbrauchsfälle im Zusammenhang mit der Zahlung von Kurzarbeitergeld nach. Das wurde am Freitag bekannt.

Weißweine aus deutschen Regionen legten im zweiten Quartal um zehn Prozent zu. Noch deutlicher war der Zuwachs bei Rot- und Roséwein.
21.08.2020
Alkoholkonsum im Corona-Lockdown

Im Lockdown waren Restaurants und Bars dicht, die Deutschen haben deshalb ihren Wein zuhause getrunken – und das reichlich: Der Absatz stieg von April bis Juni um 12,5 Prozent zum Vorjahresquartal.

Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut
21.08.2020
Nicole Hoffmeister-Kraut

Wirtschaftsministerin Hoffmeister-Kraut will die Regeln für die Überbrückungshilfe für Firmen in Corona-Schieflage geändert haben. Denn eine besonders leidende Branche bleibe bisher quasi außen vor, sagt sie.

Durch die Corona-Pandemie hat sich der Erdüberlastungstag nach hinten verschoben.
20.08.2020
Umweltzerstörung

Die Menschheit hat die Umwelt in diesem Jahr bisher weniger zerstört als sonst. Dahinter steckt aber nicht mehr Öko-Bewusstsein, sondern der Corona-Lockdown. Was heißt das für die Zukunft?

Schaeffler lädt seine Aktionäre am 15. September zu einer außerordentlichen Online-Hauptversammlung ein. Foto: Daniel Karmann/dpa
20.08.2020
Zukunftsfähiger werden

Als Zulieferunternehmen mit Schwerpunkt Automobilindustrie ist Schaeffler derzeit nicht auf Rosen gebettet. Jetzt will sich das Unternehmen frisches Geld holen, um in Zukunftsfelder investieren zu können. Die Aktionäre sollen im September zustimmen.

Audio-Streaming hat der Musikbranche ein Umsatzplus in der Corona-Krise beschert.
20.08.2020
Musikbranche in der Corona-Krise

Weil Audio-Streaming auch (oder gerade) während der Pandemiemonate boomte, ist die Branche mit dem ersten Halbjahr zufrieden. Der Bundesverband Musikindustrie warnt aber vor den Folgen der Krise für die Künstler.

Der starke Versand- und Onlinehandel hat den Umsatz des deutschen Einzelhandels in der ersten Jahreshälfte zu einem Zuwachs verholfen. Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa
20.08.2020
Umsatz steigt um 1,5 Prozent

In der Corona-Krise haben viele Deutsche wenig Lust aufs Einkaufen. Sie bestellen Produkte lieber online, wie die neuesten Zahlen der Branche zeigen.

Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland. Foto: Fredrik von Erichsen/dpa
20.08.2020
Börse in Frankfurt

Rasant steigende Corona-Infektionszahlen und warnende Worte der US-Notenbank (Fed) mit Blick auf die Wirtschaftslage haben den deutschen Aktienmarkt spürbar belastet.

Ryanair hat bereits von April bis Juni massive Einbußen wegen der Corona-Krise erlitten.
19.08.2020
Ryanair

Die Billigfluggesellschaft will im Herbst deutlich weniger Flüge anbieten. Die Flugkapazität werde im September und Oktober um fast 20 Prozent sinken, teilte Ryanair mit.

Die Nachfrage nach Fischkonserven stieg im Februar und März um bis zu 46 Prozent. Foto: Daniel Reinhardt/dpa
19.08.2020
Corona-Krise

Verbraucher kaufen mehr Konserven, geschlossene Restaurants fallen als Kunden weg: Die Folgen der Corona-Krise zeigen sich auch bei der Fischwirtschaft. Umweltschützer betrachten den Fischkonsum in Deutschland mit Sorge.

Mehrarbeit entsteht für die Gastronomie zum Beispiel bei der Datenerfassung – die zudem hinsichtlich des Datenschutzes besondere Herausforderungen stellt.
19.08.2020
Gastronomie und Corona

Immer noch ist die Verwirrung bei Gästen über die Corona-Maßgaben in der Gastronomie groß. Wir erklären, welche Maßnahmen in der Corona-Verordnung vorgeschrieben sind.

Bundesweit sind 5,6 Millionen Menschen in Kurzarbeit. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa
19.08.2020
Corona-Krise

Die gute Nachricht: Die Zahl der Kurzarbeiter ist im Juli um eine Million gesunken, viele Verkäufer und Kellner sind zurück am Arbeitsplatz. Aber in der Industrie sieht es nicht so gut aus. Das spüren vor allem die Bayern.

Musikfestival Nice Noise Now fand auf dem Kleinen Schlossplatz in Stuttgart im Sommer 2015 statt. Viele Veranstalter sind derzeit aufgrund der Coronapandemie in der Krise. (Archivbild)
19.08.2020
Kultur in der Corona-Krise

Bis zu 80 Millionen Euro sollen als Unterstützung in die angeschlagene Kulturszene fließen. Viele kleine und mittelständische Unternehmen sind derzeit in ihrer Existenz bedroht.

Die Corona-Krise hat im Gastgewerbe zu riesigen Löchern in den Bilanzen geführt. Foto: Marijan Murat/dpa
19.08.2020
Minus von knapp 40 Prozent

Das Geschäft von Hoteliers und Gastwirten kommt langsam wieder in Schwung. Aus Sicht der Branche ist die Krise aber noch längst nicht vorbei.

Können Eltern auf längere Auszeiten von der Arbeit hoffen, wenn ihre Kinder krank sind? Einige Länderminister fordern den Bund auf, die Regelungen zu verbessern.
19.08.2020
Coronavirus in Unternehmen

Bisher können Eltern kranker Kinder 20 Tage bei der Arbeit fehlen. Einige Länder finden, dass das in Corona-Zeiten zu wenig ist. Sie drängen den Bund zum Handeln. Wieso Baden-Württemberg dabei ist.

19.08.2020
Virus als Sargnagel für Lokal in Ortenberg

Eine Schließung war sowieso geplant, Corona hat dann aber den endgültigen Ausschlag gegeben: Seit Ende Juli ist Edy Ledigs Restaurant Glattfelder in Ortenberg zu. Ein Insolvenzverfahren läuft.

Live im Internet: die französische Pianistin Hélène Grimaud. Foto: Markus Scholz/dpa
19.08.2020
Dreamstage

Keine Veranstaltungen, keine Auftritte, kein Geld - viele Musiker leiden stark unter den Corona-Folgen. Eine neue Streaming-Plattform soll helfen, die Not zu lindern - und Freude bereiten.

18.08.2020
Corona-Krise

Das Kehler Kino kehrt am 26. August endgültig aus der Corona-Zwangspause zurück: Christopher Nolans Film „Tenet“ kommt in Deutschland zwei Wochen vor den USA auf die Leinwände.

18.08.2020
"Extreme Situation"

Die Corona-Pandemie hat zu einer Wirtschaftskrise geführt. Millionen Menschen in Deutschland befinden sich in Kurzarbeit. Der Kehler Professor Hansjörg Drewello bewertet die aktuelle Situation und wagt eine Prognose für die Zukunft. Erholt sich die Wirtschaft?

Die IG Metall steuert schon auf die Tarifrunde 2021 zu. Müssen demnach weitere Beschäftigte in der Metall- und Elektroindustrie Verzicht üben?
18.08.2020
Arbeitgeber zu IG-Metall-Vorschlag

Der Plan von IG-Metall-Chef Hofmann, in der Tarifrunde 2021 eine Verkürzung der Arbeitszeit zu fordern, trifft bei den Arbeitgebern auf Ablehnung. In einigen prominenten Unternehmen wurden schon entsprechende Regelungen vereinbart.

Die deutsche Leitindex pendelte in der vergangenen Woche um die Marke von 13 000 Punkten. In welche Richtung bewegt sich der Dax zwischen dem 17. und 21. August?
17.08.2020
Deutscher Aktienindex

Kommt die zweite Welle mit einem erneuten Lockdown? Die Sorgen an den Börsen wachsen, meint Klaus Dieter Oehler. Wichtige Zahlen werden am 21. August vorgelegt.

14.08.2020
Oberkirch

Bis Ende September will die Progress-Werk Oberkirch AG einen neuen Ergänzungstarifvertrag mit Betriebsrat und Gewerkschaft aushandeln. Sozialverträgliche Anpassungen sind im Gespräch.

14.08.2020
Oberkirch

Bei Ernst Umformtechnik rechnet man für 2020 mit einem Umsatzrückgang bis zu 25 Prozent. Die Arbeitsplätze des Stammpersonals sollen erhalten bleiben. Zwei Standorte liefern positive Nachrichten.

14.08.2020
Reisebusunternehmen

Das Land hat für private Reisebusunternehmen ein Hilfsprogramm von 40 Millionen Euro aufgelegt. Eine Besserung der wirtschaftlichen Situation für die Betriebe ist aber noch nicht in Sicht.

Zusätzliche verkaufsoffene Sonntage sind in Baden-Württemberg weiter nicht in Sicht.
13.08.2020
Handel in der Corona-Krise

Der baden-württembergische Handel hatte wegen der Schäden durch die Corona-Krise Hoffnungen auf zusätzliche verkaufsoffene Sonntage. Diese müssen wohl begraben werden. Bei einem Spitzengespräch im Landeswirtschaftsministerium konnte kein Konsens erzielt werden.

11.08.2020
Ferienjob

Seit Ende Juli sind Sommerferien: Viele Schüler möchten die Zeit dazu nutzen, etwas Geld zu verdienen. Aber bieten Firmen im Renchtal dieses Jahr überhaupt Ferienjobs an?

Creditreform befürchtet, dass Deutschland "eine Insolvenzwelle von bisher nicht gekanntem Ausmaß" droht. Foto: picture alliance / dpa
10.08.2020
Firmeninsolvenzen

Bislang mussten nur wenige Firmen wegen der Pandemie Insolvenz anmelden. Doch bei etlichen Unternehmen wird wohl das Geld knapp. Die Zahlungsmoral verschlechtert sich. Das kann eine Kettenreaktion auslösen, befürchtet eine Wirtschaftsauskunftei.

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder ist skeptisch, was die Rückkehr der Fans in die Stadien betrifft.
10.08.2020
Bundesliga-Start

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) sieht volle Stadien zum Beginn der Fußballbundesliga „außerordentlich skeptisch“.

Die Corona-Krise könnte beim Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport zu einer Reihe von Kündigungen führen. Foto: picture alliance / dpa
10.08.2020
Corona-Krise

In der Corona-Krise stehen am größten deutschen Flughafen tausende Jobs auf der Kippe. Doch die Arbeitnehmer haben noch Hoffnungen, das sozialverträglich lösen zu können.

Wegen der Corona-Krise bleiben in Berlin knapp zwei Drittel der Touristen weg. Foto: Annette Riedl/dpa
10.08.2020
So wenig Besucher wie 2004

Ein Selfie am Brandenburger Tor ohne andere Urlauber im Bild? Das ist eigentlich kaum möglich. Doch die Krise hat auch das geändert. Berlins Tourismuswerber wagen eine Prognose.

Ein Auszubildender (r) setzt eine Schweißnaht an ein Metallteil. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa
10.08.2020
Berufliche Bildung

Das neue Ausbildungsjahr läuft wegen der Corona-Pandemie nur zögerlich an. Mit einem neuen Informationsportal will das Bildungsministerium nun gegensteuern.

Touristen fotografieren den Trevi-Brunnen. Angesichts steigender Infektionszahlen wappnen sich manche Länder mit neuen Regeln. Foto: Evandro Inetti/ZUMA Wire/dpa
10.08.2020
Tourismus

Vielerorts steigt die Zahl der Corona-Infektionen wieder, die Länder wappnen sich mit neuen Regeln. Die EU-Kommission warnt schon vor einem «Flickenteppich» bei den Reisebeschränkungen und für Rückkehrer aus Risikogebieten gilt die Testpflicht. Was muss man bei einem Urlaub in Europa beachten?

10.08.2020
Betriebe in Not

Anders als Wochenmärkte sind Krämermärkte während der Corona-Pandemie zur Seltenheit geworden. Marktkaufleute im Ortenaukreis kritisieren ein de facto bestehendes Berufsverbot.

09.08.2020
Düstere Aussichten in Rheinau

Die Corona-Pandemie hat Auswirkungen auf die Finanzen der Stadt Rheinau. In den kommenden vier Jahren könnten 5,7 Mio. Euro fehlen. Daher wurden nun erste Maßnahmen verschoben.

06.08.2020
CDU-Landtagsabgeordnete

Digitalisierung, Hilfspakete und ein Blick in die Zukunft: Die Corona-Krise war das Hauptthema am Dienstag beim Besuch von der CDU-Landtagsabgeordneten Marion Gentges in Wolfach.

05.08.2020
Corona-Krise

Kurt Heizmann hat sich an Sandra Boser gewandt, um auf die schwierige Lage der Reisebusbranche aufmerksam zu machen. Gemeinsam mit Thomas Marwein besuchte sie nun sein Unternehmen.

Ein Paketzentrum von Deutscher Post und DHL. Foto: Tom Weller/dpa
05.08.2020
Klares Plus

In der Krise geht es der Post gut - beim Umsatz gibt es einen Zuwachs um drei Prozent. Das geht nach Konzernangaben vor allem auf einen bestimmten Bereich zurück.

Olympia in Tokio findet 2021 statt - auch wenn die Corona-Pandemie nicht gestoppt sein wird. Foto: Eugene Hoshiko/AP/dpa
05.08.2020
Oorganistationskomitee-Chef

Nach Angaben des Chefs des japanischen Organisationskomitees finden die Olympischen Spiele in Tokio im kommenden Sommer auch "mit Corona" statt. Das sagte Toshiro Muto laut eines Berichts der "Financial Times".

Nach tiefroten Zahlen in der Corona-Krise fährt der britische Billigflieger Easyjet sein Flugangebot stärker hoch als bisher geplant. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa
04.08.2020
Verluste wegen Flugstopp

Bei Easyjet entwickeln sich die Buchungszahlen besser als erwartet. Das hat Folgen für das Angebot des britischen Billigfliegers.

An den Grundschulen stehen die Betreuungsangebote noch in den Sternen.
04.08.2020
Corona-Krise und das nächste Schuljahr in Baden-Württemberg

Baden-Württembergs Städte befürchten, dass die Schülerbetreuung im Land zusammenbricht. Sie können den Umfang nur aufrecht erhalten, wenn altersgemischte Gruppen erlaubt werden. Das ist aber nicht sicher.

Die Mehrwertsteuersenkung von 19% auf 16% macht sich im Handel kaum durch mehr Konsum bemerkbar. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa/Symbolbild
04.08.2020
Gebremster Wumms

Die Mehrwertsteuersenkung sollte die Kauflust der Verbraucher anheizen. Doch nach einem Monat spürt nur ein kleiner Teil der Händler Rückenwind durch das milliardenschwere Steuergeschenk an die Verbraucher.

Beim Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport stehen 4000 Stellen auf der Kippe. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa/Archvibild
04.08.2020
Kurzarbeit allein reicht nicht

Allein mit Kurzarbeit kommt der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport nicht durch die Corona-Krise. Beim Stellenabbau schließt das Management betriebsbedingte Kündigungen nicht mehr aus.

04.08.2020
Automobilzulieferer

Das zweite Quartal 2020 ist für das Progress-Werk Oberkirch durch den Wirtschaftseinbruch im Zuge der Corona-Pandemie geprägt gewesen. Eine Prognose für das Restjahr sei noch nicht möglich.

Nichts zu tun – die 29-jährige Mila hatte schon länger den Plan auszusteigen aus der Prostitution, aber die Corona-Krise hat ihren Entschluss endgültig gemacht.
03.08.2020
Sexgewerbe in der Krise

Prostituierte in der Coronakrise: Weil sie nicht angemeldet oder die Hürden für Hilfen zu hoch sind, können sich viele Frauen kaum noch das Nötigste leisten. Das befeuert die Diskussion um ein generelles Sexkaufverbot in Deutschland.

03.08.2020
Offenburg

Der Medienkonzern Hubert Burda Media mit Sitz in Offenburg und München hat seinen Umsatz inmitten der Corona-Krise stabil gehalten. Ein erwartetes Wachstum blieb allerdings aus.

03.08.2020
Weber-Haus in Linx

Trotz Corona blickt der Linxer Fertighausbauer Weber-Haus zufrieden auf die vergangenen Monate zurück. Jetzt richtet sich der Blick nach vorn.

Wie geht es bei Audi in der Corona-Krise weiter?
31.07.2020
VW-Tochter in der Corona-Krise

Die Corona-Pandemie hat auch die Ingolstädter VW-Tochter schwer getroffen. Aktuell scheint sich die Lage zu stabilisieren. Ein weiterer Stellenabbau ist für Audi-Chef Duesmann kein Thema - er führt im Konzern gerade „eine mittelgroße Revolution“ an.

In Spanien ist die Wirtschaft wegen der Corona-Krise in den Monaten April bis Juni so stark eingebrochen wie noch nie. Foto: Joan Mateu/AP/dpa
31.07.2020
Corona-Pandemie

Nicht nur Deutschland meldet wegen der Pandemie ein historisches Minus beim Bruttoinlandsprodukt. Auch andere EU-Schwergewichte trifft die Krise hart.

Die Corona-Krise sorgt bei vielen Studierenden für finanzielle Not. Foto: picture alliance / Silas Stein/dpa
31.07.2020
Hohe Nachfrage nach Krediten

In der Corona-Krise sind auch viele Studentenjobs weggebrochen. Nun versuchen sich Zehntausende Betroffene mit Krediten und staatlicher Nothilfe über Wasser zu halten.

Der Handel appelliert an das Verantwortungsgefühl der Verbraucher, um einen zweiten Lockdown zu vermeiden. Foto: Marius Becker/dpa
31.07.2020
Appell an Verantwortungsgefühl

Die Virus-Krise hat viele Einzelhändler hart getroffen. Während das Bestellen im Internet boomt, leiden Modegeschäfte und Kaufhäuser weiter. Nun fürchtet der Handel ein erneutes Aufflammen der Pandemie, das die Erholung gefährden könnte.

Nur langsam laufen die Maschinen des Progress-Werks Oberkirch nach dem Corona-Lockdown wieder an. Der Automobilzulieferer plant einen weiteren Personalabbau, um wieder auf Kurs zu kommen.
29.07.2020
PWO plant weiteren Personalabbau

In einer virtuellen Hauptversammlung hat der Vorstand des Progress-Werks Oberkirch am Dienstag die Aktionäre und Beschäftigten auf weiteren Personalabbau und Einsparungen eingeschwört. Betroffen ist insbesondere der Standort Oberkirch.

"Wir müssen das Reisen wieder stärker ermöglichen, mit einem Instrumentarium, das es uns erlaubt, verantwortlich und flexibel auf die Entwicklung des Infektionsgeschehens zu reagieren", sagt Gerber. Foto: picture alliance / dpa
29.07.2020
Reisende aus Risikogebieten

Der internationale Luftverkehr kommt wegen der Corona-Pandemie nicht recht in Schwung. Die Branche hofft, dass verlässliche Tests das Vertrauen der Passagiere zurückbringen.

28.07.2020
Automobilzulieferer in der Krise

Als Automobilzulieferer bekommt die Ulmer Firmengruppe die Corona-Krise besonders deutlich zu spüren. Das hat jetzt auch Auswirkungen auf die Beschäftigtenzahl.

24.07.2020
Corona-Krise

Nachdem das Angebot von Privatvorstellungen (die gibt es weiterhin) gut angenommen wurde, öffnet das Kinocenter Kehl an diesem Wochenende und unter Einhaltung der Hygienregeln auch wieder seinen Betrieb auch für die Öffentlichkeit. 

Mit dreistelligen Beträgen ist es im Landeshaushalt nicht getan, wenn es um die Bewältigung der Corona-Krise geht. Allein die Steuerausfälle summieren sich auf einen hohen Milliardenbetrag.
19.07.2020
Streit über weitere Schulden

Das Land muss mindestens sieben Milliarden Euro weitere Kredite aufnehmen, meint Grünen-Fraktionschef Andreas Schwarz. Doch über die rechtliche Grundlage gibt es Streit. Die Opposition wittert die Chance zum Mitentscheiden – und bringt eine altes Thema wieder auf den Tisch.

Bundeskanzlerin Angela Merkel trifft zu einem Rundtischgespräch beim EU-Gipfel in Brüssel ein. Foto: Francois Lenoir/Reuters Pool/AP/dpa
17.07.2020
Tiefe Gräben bei Verhandlungen

Gelingt der EU in der Jahrhundert-Krise ein Zeichen der Geschlossenheit? Kanzlerin Angela Merkel und die anderen Staats- und Regierungschefs verhandeln um mehr als 1800 Milliarden Euro. Doch die Differenzen sind groß.

Leere Stühle: Der Lockdown durch die Corona-Pandemie brachte Kleinbetriebe in eine existenzbedrohte Lage.
14.07.2020
Sofortbürgschaften in Baden-Württemberg

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie bringen Kleinbetriebe in eine existenzbedrohte Lage. Ab dem heutigen Mittwoch gibt es Hilfe vom Land – Kleinunternehmen mit bis zu zehn Beschäftigten und Soloselbstständige können Sofortbürgschaften beantragen.

14.07.2020
Ferienjobs zu Zeiten Coronas

Ferienjobber haben es in Lahr und der Region wegen der Auswirkungen der Corona-Pandemie dieses Jahr schwerer als sonst, eine passende Stelle zu finden. Aber es gibt auch offene Plätze.

11.07.2020
KOA-Halbjahresbericht

Aufgrund der Corona-Krise ist die Anzahl der Haushalte, die Hartz IV beziehen, im ersten Halbjahr um 10,7 Prozent gestiegen. Positive Aussichten gibt es hingegen auf dem Ausbildungsmarkt.

11.07.2020
Steinach

Grünen-Landtagsabgeordnete Sandra Boser besuchte gestern die Armbruster GmbH in Steinach. Das Unternehmen plant einen großen Erweiterungsbau.

Zwei Kugelschreiber liegen auf einem Antragsformular für Kurzarbeitergeld. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa
10.07.2020
Kreditprogramm Sure

100 Milliarden Euro aus Brüssel sollen den EU-Staaten helfen, Kurzarbeit zu finanzieren. Nach wochenlangem Vorlauf könnte bald das erste Geld fließen.

In Zeiten von Corona finden Bewerbungsgespräche meist über Video-Telefonie statt. Das macht die Suche nicht einfacher.
10.07.2020
Jobsuche in Coronazeiten

Die Coronakrise schwächt den Arbeitsmarkt. Vor allem junge Menschen, die in das Berufsleben einsteigen wollen, trifft es hart.

Deutschlands Flughäfen haben im ersten Halbjahr einen dramatischen Rückgang der Passagierzahlen erlitten. Foto: picture alliance / dpa
10.07.2020
Lichtblick für kleine Airports

Corona hat den internationalen Luftverkehr fast komplett lahm gelegt und eine Rückkehr zur Normalität wird es Experten zufolge nicht so schnell geben.

Ölpumpe in Texas. An den Finanzmärkten sorgt vor allem die Entwicklung in den USA für eine nervöse Stimmung. Foto: Jacob Ford/Odessa American/dpa
10.07.2020
Sorgenkind USA

Der Rückgang der Nachfrage nach Rohöl im zweiten Quartal war nicht so stark wie zunächst befürchtet ausgefallen, sagen Experten. Nun sehen sie den Beginn einer positiven Entwicklung.

EU-Ratspräsident Charles Michel hat den Mitgliedsstaaten einen Kompromissvorschlag unterbreitet. Foto: Yves Herman/Reuters Pool/AP/dpa
10.07.2020
Corona-Aufbauprogramm

Die EU-Mitgliedsstaaten sind sich über das Konjunkturprogramm noch nicht einig. Der Ratschef versucht nun zu vermitteln - mit einem minimal kleineren Paket und einer früheren Rückzahlung der Schulden.

Arbeiter stehen mit Mundschutz in einer Toyota-Fabrik im französischen Onnaing. Foto: Michel Spingler/AP/dpa
10.07.2020
Nach Corona-Einbruch

Nach einem Absturz zu Beginn der Corona-Pandemie ist die Produktion in der französischen Industrie im Mai wieder kräftig gestiegen. Der Vergleich mit dem Vorjahr zeigt jedoch, wie schwer die Krise ist.

Ein Handwerker arbeitet auf einer Baustelle an Betonstahlträgern. Foto: Patrick Seeger/dpa
10.07.2020
Mehr Beschäftigte

Trotz der Corona-Krise kann die Bauindustrie Umsatz und Erlöse steigern, wie Zahlen für den April zeigen. Auch die Zahl der Beschäftigten stieg demnach leicht an.

Tausende Airline-Kunden warten auch Monate nach den Flugausfällen noch auf die Erstattung. Foto: Malte Christians/dpa
10.07.2020
Corona-Krise

Unfreiwillig haben Passagiere und Reisebüros den Fluggesellschaften in der Corona-Krise Tausende Kleinkredite gegeben. Nach der staatlichen Lufthansa-Rettung sollten nun Erstattungen schneller fließen. Gutscheine muss niemand annehmen.

10.07.2020
Gemeinderat

Kämmerer Peter Göpferich gab am Mittwochabend im Gemeinderat einen Überblick über die Wolfacher Finanzen. 

Nach dem Corona-Massenausbruch war das Tönnies-Fleischwerk in Rheda-Wiedenbrück vor drei Wochen geschlossen worden - verfügt zunächst bis 17. Juli. Foto: Guido Kirchner/dpa
09.07.2020
Hygienekonzept wird geprüft

Wann darf Tönnies an seinem Hauptstandort wieder produzieren? Behörden und Experten haben ein Hygienekonzept geprüft. Ergebnis: Noch kein grünes Licht, aber technische Vorbereitungen laufen an.

Der Wirtschaftsausschuss im Landtag hat für kleine Firmen und Soloselbstständige Sofortbürgschaften des Landes beantragt. (Archivfoto)
09.07.2020
Baden-Württemberg

Um kleinen Unternehmen in Baden-Württemberg während der Corona-Pandemie unter die Arme zu greifen, bietet das Land Sofortbürgschaften an. Diese kann auf zwei Wegen beantragt werden.

Hamburger Hafen: Auch andere jüngst veröffentlichte Konjunkturdaten deuten darauf hin, dass die deutsche Wirtschaft im April den Tiefpunkt erreicht haben könnte. Foto: Axel Heimken/dpa
09.07.2020
Sorgen um die USA

Der deutsche Export scheint in der Corona-Krise das Schlimmste überstanden zu haben. Es geht wieder etwas aufwärts. Von Normalität kann allerdings noch keine Rede sein.

Keine Zukunft: "Total Räumungsverkauf wegen Geschäftsaufgabe". Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/ZB
09.07.2020
Corona-Pause wirksam

Trotz fortschreitender Corona-Krise sind im April weniger Firmen in die Pleite gerutscht als ein Jahr zuvor. 1465 Fälle meldeten die deutschen Amtsgerichte nach Angaben des Statistischen Bundesamtes vom Donnerstag.

Südzucker bestätigte erneut die Prognose für das laufende Geschäftsjahr.
09.07.2020
Südzucker

Eine Coronabedingt hohe Nachfrage nach Tiefkühlpizzen und Fertiggerichten versüßt dem Zuckerunternehmen Südzucker das Geschäft.

Die deutschen Exporte stiegen gegenüber dem Vormonat.
09.07.2020
Deutscher Export in Corona-Krise

Obwohl sich der Einbruch bei den deutschen Exporten in der Corona-Krise im Mai fortgesetzt hat, gibt es einen ersten Hoffnungsschimmer.

09.07.2020
Ortenau

Die Corona-Krise wird den Ortenaukreis bis 2022 vermutlich rund 38 Millionen Euro kosten. Mit Investitionen in den Straßenbau und kreiseigene Gebäude soll die Wirtschaft angekurbelt werden.

SAP fuhr überraschend viel Umsatz und Gewinn ein.
09.07.2020
Walldorf

SAP hat in der Corona-Krise ein unerwartet starkes zweites Quartal hingelegt. Die Pandemie war für den Softwarehersteller vor allem in Asien stark zu spüren gewesen.

Das Vermögen der Dollar-Millionäre nahm im vergangenen Jahr deutlich zu.
09.07.2020
Vermögen vor Corona angehäuft

Die Reichen rund um den Globus haben vor der Corona-Krise ihr Vermögen kräftig gemehrt. Dazu trugen auch gestiegene Aktienkurse bei. Ob der Boom in diesem Jahr so weitergeht, ist aber fraglich.

09.07.2020
Sasbach wird Geld fehlen

Voraussichtlich wird der Gemeinde Sasbach coronabedingt am Jahresende mehr als eine Million Euro flöten gehen. Deswegen sollen bald die freiwilligen Leistungen auf den Prüfstand.

Nur zwei Aufsichtsräte und drei Vorstände saßen bei der Hauptversammlung im firmeneigenen Fernsehstudio in Stuttgart-Vaihingen.
08.07.2020
Daimlers erste virtuelle Hauptversammlung

Ola Källenius stimmt die Aktionäre bei seiner ersten Hauptversammlung als Daimler-Chef auf einen langen Weg aus der Corona-Krise ein.

Nach den Worten von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier soll das Programm vielen Mittelständlern helfen, die Krise zu überstehen. Foto: Lennart Stock/dpa
08.07.2020
Mittelstand und Selbstständige

Trotz der Lockerungen von Beschränkungen ist die Lage für viele Firmen weiter angespannt. Die Koalition hatte sich auf weitere Hilfen geeinigt, nun können Betriebe bald auf Geld hoffen.

Kehraus bei Daimler: Mehr als 10.000 Stellen sollen auf jeden Fall wegfallen, Investitionen gekappt und Prioritäten neu sortiert werden. Foto: Marijan Murat/dpa
08.07.2020
Hauptversammlung in Stuttgart

Daimler muss mehr aufs Geld achten, das war schon vor Corona klar. Nun führt die Krise dazu, dass der Konzern die Spar-Schrauben noch stärker anziehen muss. Der Chef demonstriert trotzdem Zuversicht.

Nach langer Auszeit und massiven finanziellen Einbußen für die Beschäftigten im Gastgewerbe geht es nur langsam wieder los.
08.07.2020
Neue Studie der Böckler-Stiftung

Neuen Studien zufolge verstärkt die Pandemie das soziale Ungleichgewicht: Geringverdiener, Freiberufler und Soloselbstständige leiden am meisten darunter. Die große Mehrheit der Bevölkerung stellt bei sich weniger Einbußen fest.

07.07.2020
Baden-Württemberg

Für verkaufsoffene Sonntage muss es einen besonderen Anlass geben wie zum Beispiel ein Stadtfest – die werden coronabedingt momentan aber überall abgesagt. Nun fordert der Handelsverband Lockerungen.

07.07.2020
Corona-Krise

Willi Stächele freut sich: „Die Kommunen profitieren von weiteren Finanzhilfen. Das Land unterstützt die Kommunen finanziell über die Mai-Steuerschätzung hinaus.“

Laut Söder muss sich die Lage in den USA entspannen, um die deutsche Wirtschaft zu entlasten.
06.07.2020
Coronavirus

Markus Söder sieht keine Entspannung für die deutsche Wirtschaft. Die weltweite Entwicklung der Corona-Pandemie bereitet dem bayerischen Ministerpräsidenten Sorgen.

Bei den baden-württembergischen Maschinenbauern bleibt die Lage durch die Corona-Krise weiterhin angespannt. (Symbolfoto)
03.07.2020
Coronavirus in Baden-Württemberg

Die Folgen der Corona-Krise sind für die baden-württembergischen Maschinenbauer weiter zu spüren. Im Mai setzte sich der kräftige Rückgang der Auftragseingänge fort.

03.07.2020
Makler berichten

Manche hoffen wegen der Corona-Krise auf sinkende Preise auf dem Immobilenmarkt. Die Mittelbadische Presse hat bei Maklern nachgefragt, ob diese Hoffnung in Erfüllung geht. 

03.07.2020
Deutlich über Vorjahresniveau

Die Zahl der Arbeitslosen in der Ortenau ist im Juni im Vergleich zum Mai konstant geblieben. Trotzdem sind deutlich mehr Menschen ohne Arbeit als noch ein Jahr zuvor.

02.07.2020
Nach Zwangspause

Die Corona-Zwangspause hat ein Ende. Ab Freitag kann in Offenburg in der Etage eins und im Freiraum wieder gefeiert werden. 

Olaf Scholz (SPD), Bundesminister der Finanzen, spricht zu den Abgeordneten. Auf der Tagesordnung stand die Verabschiedung eines zweiten Nachtragshaushalts.
02.07.2020
Konjunkturpaket in der Corona-Krise

Fast 218 Milliarden Euro - so viele neue Schulden hat noch keine Regierung in einem Jahr aufgenommen. Die Corona-Krise wird noch Jahrzehnte in den Kassen zu spüren sein. Vizekanzler Scholz verspricht, trotzdem nicht am Sozialstaat zu sparen.

01.07.2020
Mühlenbach

Im Mühlenbacher Gemeinderat gab es Infos zur Entwicklung der Finanzen im laufenden Jahr. Zudem ging es um die Betriebskostenabrechnung 2019 für den Kindergarten.

Ministerin Hoffmeister-Kraut will
30.06.2020
Kabinett beschließt Hilfen

Das Kabinett in Stuttgart hat erneut Fördermaßnahmen zugunsten der Wirtschaft beschlossen. Das Land wird eine Finanzierungslücke bei der Corona-Hilfe des Bundes schließen und Start-ups unterstützen.

30.06.2020
Am Mittwoch ist es so weit

Die Bundesregierung erhofft sich viel von der Senkung der Mehrwertsteuer von 19 auf 16 Prozent, die am Mittwoch in Kraft tritt. Die Handwerkskammern sehen die Maßnahme allerdings noch skeptisch – und das aus mehreren Gründen.

30.06.2020
Kommentar

Jens Sikeler, Leiter der Regionalredaktion, teilt die Bedenken der Vertreter von IHK und Handwerkskammer in Bezug auf die Mehrwertsteuersenkung. In seinem Kommentar erläutert er, wieso Aufwand und Ertrag in einem denkbar schlechten Verhältnis stehen. 

29.06.2020
Corona-Krise: Stadt unterstützt Einzelhandel und Gastronomie

Die Stadt Gengenbach solidarisiert sich in der Corona-Krise mit Einzelhandel und Gastronomie und will Impulse setzen, die letztlich allen nutzen / Farbenfrohe Bilder bereichern bald das Stadtbild.

29.06.2020
Nach dem Neustart

Wie sieht ein Besuch im Restaurant heute aus? Mit welchen Schwierigkeiten haben Gastronomen und das Personal zu kämpfen? Der Restart war verhalten, nun wird aber positiver gedacht.

27.06.2020
Unverschuldet in Not

Viele Tourismusbetriebe in der Ortenau sind unverschuldet in Not geraten. Deshalb muss die Politik jetzt dringend nachbessern, findet Jens Sikeler, Leiter der Regionalredaktion. 

27.06.2020
Auswirkungen der Corona-Krise

Jahrelang kannten die Übernachtungszahlen im Schwarzwald nur eine Richtung - nach oben. Diesen Boom hat die Corona-Krise jäh beendet. Die Mittelbadische Presse hat mit Hansjörg Mair, dem Geschäftsführer der Schwarzwald Tourismus über die Auswirkungen der Krise, den Umgang der Unternehmen damit und den Chancen, die sich aus der Situation ergeben, gesprochen.

26.06.2020
Willstätt

Trotz – oder gerade wegen? – Corona: Das Willstätter Sommerferienprogramm findet statt. Ab sofort kann man sich für die Veranstaltungen anmelden.

25.06.2020
Ortenau

Finanzielle Hilfe für Unternehmen in der Corona-Krise: 315 Förderzusagen für die KfW-Kredite gibt es in der Ortenau, wie der CDU-Bundestagsabgeordnete Peter Weiß informierte. Damit gehen an regionale Firmen insgesamt 102 Millionen Euro.

Bei der Steuererklärung könnte auffallen, ob Firmen zu unrecht Coronahilfen beansprucht haben.
25.06.2020
Coronavirus

In kürzester Zeit vergab das Land zwei Milliarden Euro an existenzbedrohte Firmen. Doch die Gelder lockten auch Kriminelle an. Manche von ihnen nutzen Namen ehrlicher Unternehmen.

23.06.2020
Kinzigtal

Die Coronakrise löst einen wirtschaftlichen Schock aus, die auch manche Kommunen mitten ins Herz trifft. Das Offenburger Tageblatt hat mit einigen Kämmerern darüber gesprochen.

22.06.2020
Von Montag auf Dienstag

Am Montag werden ab 22 Uhr und bis Mitternacht bundesweit Gebäude in rotem Licht erstrahlen. Mit der Aktion „Night of Light“ will die Veranstaltungsbranche auf ihre Nöte hinweisen – auch in der Ortenau sind zahlreiche Gebäude dabei.

20.06.2020
Vermieter in Unterharmersbach sind zufrieden

Urlaub auf dem Bauernhof startet in Unterharmersbach nahezu unbeschadet aus der Corona-Krise, wie die vielen Buchungen für 2020 zeigen. Viele Gäste fieberten der Öffnung entgegen.

18.06.2020
Nach Corona-Zwangspause

Wie läuft es für Hotels und Gasthäuser nach Beendigung der Corona-Zwangpause? Wir haben uns in der Region umgehört.

18.06.2020
Stadt erlaubt mehr Außenbewirtung

Das Angebot der Stadt Gengenbach zur Ausweitung der Außenbewirtung haben aktuell elf Gaststättenbetriebe angenommen. Erny: Breit gefächertes Hilfsprogramm in Corona-Zeiten.

16.06.2020
Wirtschaft in der Krise - Kehl

Seit Montag sind in Baden-Württemberg wieder Busreisen möglich. Daher startet auch Gümpel-Reisen aus Sundheim wieder – allerdings „mit angezogener Handbremse“, wie Unternehmens-Chefin Monika Gümpel betont. Was bedeutet das für den Betrieb?

15.06.2020
Steinach

Nur schleppend läuft der Betrieb beim Steinacher Campingplatz wieder an. Die erhaltene Soforthilfe ist nur ein Tropfen auf den heißen Stein – eine Bestandsaufnahme in Zeiten der Pandemie.

13.06.2020
Vor allem beim Gewerbe

Die Corona-Krise hat auch Auswirken auf den Wasser- und Stromverbrauch in Lahr. Letzterer ist vor allem beim Gewerbe deutlich zurückgegangen.

Und noch mehr Milliarden: Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hat am Freitag der Öffentlichkeit über die teuren Beschlüssen des Bundeskabinetts berichtet.
12.06.2020
Neue Schulden gegen den Wirtschaftsabsturz

Das milliardenschwere Konjunkturpaket soll den wirtschaftlichen Absturz zu verhindern. Obwohl die Bundesregierung damit den Empfehlungen der meisten Ökonomen folgt, bleibt die massive Neuverschuldung ein Risiko, kommentiert unser Berliner Korrespondent Christopher Ziedler.
Christopher Ziedler

11.06.2020
1500 Euro für erfolgreiche Absolventen

Wer in Baden-Württemberg seine Meisterausbildung abschließt, erhält ab sofort 1500 Euro Meisterprämie. Bei Renchtäler Handwerkern stößt dies auf ein geteiltes Echo.

Die Hotels in der Region leiden nach wie vor unter den Auswirkungen der Corona-Pandemie. Um das Dorint Hotel in Durbach gab es zwischenzeitlich Gerüchte, dass der Betrieb eingestellt werden soll. Die Betreiber dementieren das jedoch.
09.06.2020
„Wo ist die Nothilfe?“

Die Nerven in der Hotelbranche liegen blank. Die Lockerungen der Corona-Verordnungen haben bislang nicht dazu geführt, dass die Gästezahlen wieder wesentlich steigen. Jetzt macht deshalb eine brisante Falschmeldung in der Ortenau die Runde.

09.06.2020
Oberkirch

Die Bundesregierung hat ein Konjunkturpaket geschnürt, um die Folgen der Corona-Krise abzumildern. Auch die Kommunen sollen davon profitieren. Wir haben bei der Stadt Oberkirch nachgefragt, was sie sich vom Konjunkturpaket erhofft.
 

Bernhard Muffler hat die Corona-Krise dank seiner krisenresistenten Produkte bisher gut umschifft.
08.06.2020
Unternehmen in der Pandemie

Derzeit spricht man viel von Corona-Gewinnern und Corona-Verlierern. Aber es gibt auch ein paar wenige Betriebe wie die Seilerei Muffler aus Stockach, an denen die Krise einfach spurlos vorbei gezogen ist. Was macht sie immun gegen das Virus?

07.06.2020
Corona-Krise

Die Zahl der Arbeitslosen im Geschäftsstellenbezirk Lahr ist im Mai auf 3400 gestiegen – ein sattes Plus von 1175 gegenüber Mai 2019. Grund ist die Corona-Pandemie, die sich vor allem im Freizeit-, Gastronomie- und Hotelsektor auswirkt. Auf den Punkt gebracht: Die Arbeitslosenquote hängt besonders stark vom Europa-Park ab.

06.06.2020
"Klosterbräustuben" Unterharmersbach allenfalls verhalten optimistisch

Die Beherbergungsbranche ist allenfalls verhalten optimistisch nach den Corona-Lockerungen. Das Hotel „Klosterbräustuben“ vermisst das Busgeschäft als wichtigste Einnahmequelle.

05.06.2020
In der Corona-Krise

Der Handel und die Gastronomie in Oberkirch haben unter der Corona-Krise gelitten  und leiden noch immer. Die Stadtverwaltung Oberkirch bietet Unterstützung an. 

04.06.2020
130 Milliarden Euro

Das Konjunkturprogramm der Bundesregierung zur Abfederung der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise stößt bei den Wirtschaftsverbänden in der Region nicht nur auf Zustimmung. Die Mittelbadische Presse hat sich bei Wirtschaftsverbänden in der Region sowie den Ortenauer Bundestagsabgeordneten nachgefragt, was sie von den Maßnahmen halten.

Interaktion Mensch und Maschine: Im Mai waren durchschnittlich 55 Prozent der Mahle-Mitarbeiter im Inland in Kurzarbeit. Sie ist weiterhin nötig.
04.06.2020
Bosch, Mahle, ZF

Ob Bosch, ZF oder Mahle – viele Zulieferer stellen sich auf mehrere Monate mit Arbeitszeitverkürzungen für Teile der Belegschaft ein. Bosch hat die Kurzarbeit erst einmal bis Ende Juni verlängert.

Noch sind die Rabatte im Textileinzelhandel in der Stuttgarter Innenstadt nicht so hoch und weitverbreitet. Doch die Händler fürchten eine Rabattschlacht, die letztlich das Aus für viele Geschäfte bedeuten könnte.
04.06.2020
Corona-Krise in Baden-Württemberg

Der Modehandel liegt am Boden, die Verbände rechnen auch im Südwesten mit Tausenden Geschäftsschließungen. Jetzt droht wegen der vollen Lager eine Rabattschlacht, die für weitere Firmen das Aus bedeuten könnte.

04.06.2020
Handwerker und die Corona-Krise

Die Maßnahmen zur Eindämmung von Corona treffen die Handwerker unterschiedlich hart. Während Gesundheitsberufe Einbußen verzeichnen, ging der Betrieb bei Tischlern fast normal weiter.

04.06.2020
Lahr

Lahrs Oberbürgermeister Markus Ibert stellt ein Handlungspaket mit fünf Punkten vor, um von Corona betroffene Betriebe zu unterstützen. Große Hoffnungen werden in die Chrysanthema gesetzt – deren Termin noch immer unsicher ist.

03.06.2020
Ortenau

Die Corona-Krise zeigt sich in den aktuellen Zahlen der Kommunalen Arbeitsförderung für Mai: 336 mehr Haushalte als im Vormonat beziehen nun „Hartz IV“-Leistungen. Zugleich ist die Zahl der Arbeitslosen um 5,6 Prozent angestiegen.

03.06.2020
Corona-Krise

Der Betreiber einer Shisha-Bar spricht über die Corona-Lockerungen im Bereich der Schankkneipen. Für Bünyamin Devrim waren die zurückliegenden zwei Monate nicht leicht.

01.06.2020
Corona-Krise

Seit Freitag dürfen Hotels auch wieder Urlaubsreisende empfangen. Allein: Wegen der geschlossenen Grenze nach Frankreich verirrt sich kaum ein Tourist nach Kehl.

29.05.2020
Corona-Krise

Die Kehler Einzelhändler ziehen eine durchwachsene Zwischenbilanz: Die Kunden aus dem Elsass fehlen. Dafür befolgen die ortsansässigen Konsumenten die Maskenpflicht diszipliniert.

So wie vielen Privathaushalten geht es auch der öffentlichen Hand: Das Geld reicht nicht. Zu den alten Schulden kommen jetzt noch die Folgen von Corona.
29.05.2020
Streit um Schutzschirm des Bundes

Der Landesinnenminister fürchtet, dass Baden-Württembergs Kommunen nur einen Bruchteil der Milliarden abbekämen, die der Bundesfinanzminister anbietet.

29.05.2020
Corona-Krise

Ein Foto für zwei gute Zwecke: Stadtmarketing und Fotostudio Vielsack unterstützen Selbstständige mit einer gemeinsamen Aktion – Spenden gehen an gemeinnützige Einrichtungen.

28.05.2020
Renchener Weingut

Das Weingut Siegbert Bimmerle plant den Bau einer vollklimatisierten Abfüll- und Lagerhalle. Damit will der Renchener Familienbetrieb seinen Qualitätsanspruch weiter unterstreichen.

Rund 50 Personen nahmen an der „Rettet die Reisebüros“-Demo am Mittwoch, 13. Mai, in Freiburg teil, so auch Tui-Reisecenter-Chef Frank Limberger.
28.05.2020
Achern

Wegen der Corona-Pandemie sind zahlreiche Reisen dieses Jahr nicht möglich. Storniert die Veranstaltungsfirma eine Reise, muss auch das Reisebüro seine Provision zurückzahlen.

27.05.2020
Öffnung im Juni?

Freibäder sind für den Regelbetrieb noch mindestens bis zum 15. Juni geschlossen. Doch wenn das Land eine frühere Öffnung zulässt, will Oberkirch schnell reagieren können.

Im Europa-Park-Hotel Krønasår empfängt die Meeresschlange aus der Rulantica-Saga die Gäste. Zwar schlängelt sich Svalgur durch die Hotellobby, doch die neue Wasserwelt Rulantica wird zur Wiedereröffnung am 29. Mai nicht zugänglich sein.
26.05.2020
Freizeitparks öffnen wieder

Die Freizeitparks im Südwesten starten in die Sommersaison – allerdings mit angezogener Handbremse. Die Besucherzahlen werden zum Teil begrenzt, zu ihrem eigenen Schutz müssen die Gäste Hygieneregeln beachten.

Hat er die Milliarden im Griff? Bundesfinanzminister Olaf Scholz verteidigt den von Deutschland und Frankreich vorgeschlagenen Wiederaufbaufonds.
25.05.2020
Anne Wills Talkrunde zu Corona-Hilfen

Die Politik gibt das Geld mit vollen Händen für Hilfsprogramme aus – zu viel? Der von Angela Merkel und Emmanuel Macron vorgeschlagene Wiederaufbaufonds hat auch in Deutschland nicht nur Befürworter. Aber gegen die Krise ansparen will auch niemand.

25.05.2020
Wohnmobile entern Sasbachwalden

Die Touristen kehren zurück nach Sasbachwalden und Kappelrodeck. Pioniere sind dabei nach dem wochenlangen Stillstand die Reisemobilisten, die Urlaub machen und Abstand halten.

23.05.2020
Wiedereröffnung der Gastronomie

Auch die Gaststätten und Restaurants im Harmersbachtal und Vorderen Kinzigtal dürfen wieder öffnen, allerdings mit vielen Vorgaben. Die Freude überwiegt, aber Abstandsregelungen halbieren die Zahl der Sitzplätze – und den Umsatz.

22.05.2020
Wolfach

Trotz Lockerungen bleibt die Situation für Handel und Gastronomie in Zeiten der Corona-Krise schwierig. Gewerbevereinschef Reinhold Waidele zieht im Gespräch ein Zwischenfazit für Wolfach.

22.05.2020
Renchen/Achern

Was man sonst eher von Fastfood-Restaurants kennt, hat die Familie Grathwohl im Maiwald im April erfolgreich eingeführt: einen Drive-in für frisches Essen und regionale Produkte.

22.05.2020
Stadt möchte Einzelhandel und Gastronomie in Corona-Zeiten unterstützen

Die Stadt Gengenbach hat ein Konzept zur Belebung der Innenstadt entwickelt und verzichtet auf liebgewonnene Einnahmen. Ziel ist, Einzelhandel und Gastronomie in Corona-Zeiten zu helfen.

Im Moment bleibt der Ausblick: Das Baden ist im Gifiz-Strandbad aktuell nicht möglich.
21.05.2020
Pächter hätte sich mehr Hilfe erhofft

Die Saison im Gifiz-Strandbad beginnt, und die Vorfreude bei Pächter Dirk Hesse hält sich in Grenzen. Das liegt an den Einschränkungen und daran, dass er sich mehr Hilfe durch die Stadt erhofft hatte. 

19.05.2020
FBG Wolfach/Oberwolfach

Die FBG Wolfach/Oberwolfach hat in Eigenleistung ein Nasslager für 10 000 Festmeter Holz an der Walke als Reaktion auf die Corona-Krise eingerichtet – an derselben Stelle wie vor 20 Jahren nach dem Sturm „Lothar“.

Eine gemeinsame Pressekonferenz in Corona-Zeiten: Angela Merkel und Emmanuel Macron haben am Montagabend von Berlin und Paris aus zusammen über ihre Initiative informiert.
19.05.2020
Merkel-Macron-Initiative

Einen so weitgehenden Integrationsvorschlag hat Angela Merkel lange nicht gemacht: Der über EU-Anleihen finanzierte Corona-Sonderhaushalt war mit wichtigen Unionsleuten abgestimmt – über die Details wird es aber noch zum Streit kommen.

19.05.2020
Schiltach

Weil in diesem Jahr sämtliche Berufsinfomessen wegen Corona ausfallen mussten, haben sich die Schiltacher Vega-Azubis für ihre Veranstaltung „Ausbildung hautnah“ eine Alternative einfallen lassen: Am 29. Mai findet eine digitale Beratung statt. 

Tierheime in der Ortenau mussten das Vermitteln von Tieren während der Corona-Pandemie für mehrere Wochen einstellen. Mit vorheriger Terminabsprache und Sicherheitsvorkerhungen ist das seit Ende April wieder möglich.
19.05.2020
Tierheime in der Corona-Krise

Fundtiere konnten weiter abgegeben werden, Tiervermittlungen aber waren mehrere Wochen lang nicht möglich. Die Corona-Pandemie hat auch für Tierheime einschneidende Folgen.

Die Volksbank spendete Atemschutzmasken an Pflegeheime im Ortenaukreis.
18.05.2020
Volksbank spendet FFP2-Masken

Die Volksbank in der Ortenau spendet weitere 16 000 FFP2-Masken im Wert von rund 45 000 Euro an Alten- und Pflegeheime im Geschäftsgebiet. Darüber informiert die Bank in einer Pressemitteilung. 2000 FFP2-Masken habe bereits der Förderverein für krebskranke Kinder erhalten. 

Der deutsch-französische Vorstoß für einen europäischen Wiederaufbaufonds nach der Corona-Krise soll den Zusammenhalt in der EU sichern.
18.05.2020
Corona-Wiederaufbaufonds

Mit einem Corona-Wiederaufbaufonds von 500 Milliarden Euro aus dem EU-Haushalt wollen die deutsche und die französische Regierung die am stärksten vom Coronavirus getroffenen Regionen unterstützen.

Nein, diese Gäste im Restaurant „Maison Saigon“ in Bangkok haben nicht ihre Kuscheltiere mit zum Essen gebracht. Die Bären hat der Betreiber platziert. Unsere Bilderstrecke zeigt, mit welchen Ideen Gastronomen aus aller Welt für Abstand zwischen ihren Gästen sorgen wollen.
18.05.2020
Coronavirus und Gastronomie

Ab diesem Montag dürfen Speisewirtschaften in Baden-Württemberg wieder öffnen – unter Einhaltung von Hygienevorgaben. Beispiele aus aller Welt zeigen, wie kreative Gastronomen für Abstand sorgen.

Meinrad Schmiederer nutzt die Corona-Krise für Umbauarbeiten in und an seinem Hotel Dollenberg. Am 29. Mai will er wieder öffnen, doch die Einschränkungen bei der Öffnung von Schwimmbädern machen ihm zu schaffen.
18.05.2020
Hotels in der Corona-Krise

Die Gastronomie im Land darf ab Montag wieder öffnen, die Hotels planen indes den Neustart am 29. Mai. Damit der Tourismus aber in Schwung kommt, müssen Einschränkungen zurückgenommen werden, fordert Hotelier Meinrad Schmiederer.

15.05.2020
Vorbereitungen in Offenburg laufen

Die Gastronomiebetriebe in Offenburg bereiten sich auf die Wiedereröffnung am Montag vor. Mit welchen Hygienekonzepten wollen sie arbeiten und wie sollen Gäste wieder kommen? Wir haben uns umgehört.

Boris Becker, reloaded: Solidar-Adresse des Deutschen Olympischen Sportbunds (DOSB) in Corona-Zeiten
15.05.2020
Wegen der Corona-Krise

Weil in der Coronakrise viele Kurse, Veranstaltungen und Feste ausfallen, droht manchen Vereinen die Überschuldung, einigen sogar die Pleite. Ein Hilfspaket ist auf dem Weg.

15.05.2020
Corona-Krise

Dumpingpreise an den Tankstellen. Trotzdem bleiben die Autofahrer weg. Doch während sich die Tanken anderswo im Land eher im Krisen-Modus befinden, ist die Situation in Kehl am Rhein noch extremer. Ein Stimmungsbild aus einer Grenzstadt, die gehofft hatte, keine mehr zu sein. 

Das Angebot der SWEG im Bus- und Schienenverkehr wird in der Corona-Krise kaum genutzt. Die Zahl der Fahrgäste ging laut Vorstandsvorsitzendem Tobias Harms um 90 Prozent zurück.
15.05.2020
90 Prozent weniger Fahrgäste

Das Verkehrsunternehmen SWEG verzeichnet in der Corona-Krise 90 Prozent weniger Fahrgäste. Vorstandsvorsitzender Tobias Harms ruft die Landkreise und Kommunen dazu auf, die Verluste in zweistelliger Millionenhöhe zu kompensieren.

14.05.2020
Corona

Die französischen Studios von Janine Francke haben weiterhin zu. Wann und wie sie wieder geöffnet werden, kann die Kehlerin nur raten. Sie setzt voerst auf Live-Online-Kurse.

14.05.2020
Corona macht erfinderisch

Corona macht erfinderisch: Da manche den direkten Kontakt scheuen, dürfen die Kunden von Landwirtin Anne Körkel aus Bodersweier bei der Abholung ihrer „Hahnauer“-Hähnchen im Auto sitzen bleiben. Das Konzept kommt an – und bringt ein interessantes Kundenverhalten zutage.

Wenn sie die neuen Hygienestandards in Corona-Zeiten umsetzen, sollten auch Weiterbildungsakademien ihren Betrieb fortsetzen dürfen.
13.05.2020
Wirtschaft

Die privaten Weiterbildungsträger im Südwesten beklagen den Corona-Stillstand und fordern eine Öffnung. Verzichtet die Landesregierung auf eine Lockerung, wäre dies kein gutes Signal für den Aktionsplan der Wirtschaftsministerin, meint Matthias Schiermeyer.

13.05.2020
Oberkirch/Bad Peterstal-Griesbach

Nach der Corona-Zwangspause dürfen Speisegaststätten ab Montag öffnen. Der Hotelbetrieb kann am 29. Mai beginnen. Wie bereiten sich die Betriebe im Renchtal vor und wie haben sie die vergangenen Wochen überstanden? Ein Überblick.

Angebote zur beruflichen Weiterbildung im Land gibt es in unüberschaubarer Zahl. Sie sollten künftig besser genutzt werden, hofft die Landesregierung.
13.05.2020
Arbeitgeber fordern Lockerungen

Baden-Württembergs Wirtschaftsministerin Hoffmeister-Kraut will einen „Aktionsplan“ von der Regierung beschließen lassen, der die Weiterbildung im Land forciert. Die Arbeitgeber sehen diese allerdings gerade durch Corona blockiert und fordern eine Öffnung.

13.05.2020
Quartalszahlen

Der Oberkircher Automobilzulieferer PWO berichtet über eine planmäßige Entwicklung – bis zum Ausbruch der Corona-Krise. Doch der weitere Verlauf der Pandemie und deren Auswirkungen sind nicht absehbar. Wie schätzt das Unternehmen seine Lage ein?

13.05.2020
Nach der Wiedereröffnung

Wie geht es den Einzelhändlern im Renchtal nach den Corona-Lockerungen? Manche berichten von einem regelrechten Ansturm – aber nur in den ersten Tagen. Denn es fehlt an einem ganz bestimmten Klientel in den Fußgängerzonen.

13.05.2020
Ministerium stellt Kritiker kalt

Ein Beamter des Berliner Innenministeriums bewertet die Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus kritisch. Als sein internes Schreiben an die Öffentlichkeit gelangt, wird er zuerst von seinen Aufgaben entbunden und dann sogar beurlaubt. 

In drei Schichten und auch samstags wird bei Jaco in Kehl-Leutesheim derzeit produziert, um die hohe Nachfrage zu befriedigen. Dazu gehören auch Messlöffel, Schachteln für Teststreifen oder Tablettendosen.	Fotos: Ulrich Marx
13.05.2020
Serie „Wir sind systemrelevant“

Ortenauer Firmen, die in der Corona-Krise unverzichtbar sind. Teil 13: Jaco aus Kehl-Leutesheim produziert für die Pharma- und Lebensmittelindustrie.

Wollen den Schutzschirm für die Wirtschaft vergrößern: Ministerpräsident Winfried Kretschmann (rechts) und Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut
12.05.2020
Land plant Beteiligungsfonds

Baden-Württembergs Wirtschaft begrüßt grundsätzlich die Absicht des Landes, mit Kapital vorübergehend bei Betrieben einzusteigen. An Bedingungen wollen die Unternehmen diese Hilfe aber nicht geknüpft sehen. Der Fonds soll ein Volumen von einer Milliarde Euro haben.

12.05.2020
Coronavirus

Nach in Kraft treten der neuen Landesverordnung haben einige Freizeiteinrichtungen im Kinzigtal nun wieder mit Einschränkungen geöffnet, andere bleiben dagegen noch geschlossen. Wir geben den Überblick – und haben nachgefragt, wie denn die Stimmung in den Betrieben ist.

12.05.2020
Lahr

Oberbürgermeister Markus Ibert legt das Zahlenwerk für dieses Jahr im Gemeinderat vor. Die Stadt Lahr plant eine Neuverschuldung – der Virus macht sich im Zahlenwerk bemerkbar.

12.05.2020
Honauer beliefert Betriebskantinen

Elfte Folge der Kehler-Zeitungs-Serie „Wirtschaft in der Krise“: Der Catering Service Honauer 
in Kehl-Auenheim muss Abstriche am Personal machen, nicht aber am Angebot.

Fleischproduktion findet zum Teil unter inakzeptablen Bedingungen statt.
12.05.2020
Corona in der Schlachtindustrie

All die Skandale der Vergangenheit haben an den Zuständen in der deutschen Fleischwirtschaft nicht wirklich etwas geändert. Nun aber entstehen in den Schlachtfabriken neue Corona-Hotspots, die plötzlich alle beunruhigen. Der Grund ist klar, fragt Matthias Schiermeyer.

12.05.2020
Im Herbst 500.000 pro Woche

Die Zimmer Group in Rheinau plant die Herstellung von 500.000 hochwertigen Masken pro Woche ab Ende September – für die von ihnen erwartete zweite Corona-Welle.

11.05.2020
Corona-Krise

Am 18. Mai öffnet der Campingplatz, am 29. dürfen auch Hotels wieder touristische Gäste empfangen.

11.05.2020
Marc Philipowski aus Berghaupten

Trotz Soforthilfen und KfW-Schnellkrediten könnte sein Unternehmen die Corona-Krise nicht überstehen, fürchtet ein Kleinunternehmer aus Berghaupten. Er hat Forderungen an die Politik formuliert.

10.05.2020
Vorbereitungen im Funny-Park laufen

Nach Wochen der Ungewissheit gibt es nun einen Hoffnungsschimmer für den Europa-Park: Ab dem 18. Mai macht die Hotelgastronomie wieder auf, ab dem  29. Mai kann der Freitzeitpark wieder besucht werden.

09.05.2020
Corona-Epidemie und Einzelhandel

Das 800-Quadratmeter-Limit für den Einzelhandel ist seit dem 4. Mai entfallen. Somit kann wieder ein gewisses Maß an Normalität zurückkehren – unter bestimmten Auflagen.

08.05.2020
Auflagen schaffen Probleme

Offenburgs Gastronomie ist erleichtert, dass ab 18. Mai die Außen- und Innenbereiche von Speisewirtschaften unter Auflagen öffnen dürfen. Doch für viele ist das Jahr jetzt schon gelaufen.

08.05.2020
An der frischen Luft

Der Europa-Park darf am Pfingstwochenende wieder öffnen. Redakteurin Bettina Kühne findet in ihrem Kommentar, dass das einen Versuch wert ist. 

08.05.2020
Corona-Krise

Ab Montag fallen in den Fahrschulen die Corona-Beschränkungen. Der TÜV nimmt auch wieder theoretische Prüfungen ab – allerdings zunächst nur in Offenburg.

07.05.2020
Lahr

Die Wirtschaft leidet unter den Folgen der Corona-Pandemie. Auch für die Lahrer Unternehmen ist es keine einfache Zeit. Welche Wege schlagen sie ein, um eine Zukunft zu haben? Der Lahrer Anzeiger hat beim Lahrer Autohaus Schillinger nachgefragt. 

07.05.2020
Fertighausbauer produziert fleißig

Die Baubranche könnte in diesem Pandemie-Jahr eine der wenigen sein, die Gewinne macht. Das spürt auch Weber-Haus in Linx. Dessen Weitsicht und Größe kommen dem Häuslebauer nun zugute.

07.05.2020
Region

Zumindest der Vorschlag für einen Terminplan zur Öffnung der Hotellerie und Gastronomie in Baden-Württemberg aus dem Corona-Lockdown liegt jetzt vor, verbindlich ist der aber noch nicht.

Das Elterngeld wird flexibler (Symbolbild).
07.05.2020
Folgen der Corona-Krise

In der Corona-Krise wird das Elterngeld flexibler. Der Bundestag verabschiedete am Donnerstag in Berlin einen entsprechenden Gesetzentwurf.

06.05.2020
Kehl

Oberbürgermeister Toni Vetrano und der Beigeordnete der Stadt, Thomas Wuttke, haben sich gegenüber der Projektgruppe zur Kombibad-Absage geäußert. Für Vetrano ist das Projekt noch nicht gestorben.

Winfried Kretschmanns Wahlchancen hängen auch vom Coronavirus ab.
06.05.2020
Der Coronavirus und die politische Stimmung

Heute verhandelt Ministerpräsident Winfried Kretschmann wieder mit der Kanzlerin und seinen Kollegen über Wege aus der Coronakrise. Das Virus beeinflusst seine Chancen bei der Landtagswahl – ein Schlaglicht.

06.05.2020
Auf Stammkunden scheint Verlass

Gasthäuser in Appenweier und Renchen sind kreativ im Krisenmodus und bieten Speisen zum Abholen an. Das wird zum Glück gut angenommen. Alle lechzen aber nach Lockerungen.

An türkischen Stränden soll künftig mehr Abstand sein.
06.05.2020
Coronavirus: Lockerungen in der Türkei

Unter strengen Hygienevorschriften für Hotels und Co. will die Türkei den Tourismus wieder hochfahren. Aber wie sehen diese Vorschriften aus und an welchen deutschen Flughäfen kann die Reise beginnen?

06.05.2020
Friesenheim

Friesenheim stundet seinen Unternehmen auf Antrag die Gewerbesteuer – zinslos. Das gilt erst einmal bis Ende Juni. Der Gemeinderat gab einstimmig grünes Licht.

06.05.2020
Wolfach

Im Wolfacher Veranstaltungskalender klafft eine weitere große Lücke: Gabriele und Frieder Heizmann verkündeten am Sonntag online die Absage des Festivals der Kristalle.

Der wöchentliche Bedarf an Industriestrom ist laut Baden-Württembergs Umweltminister Franz Untersteller (Grüne) um fast die Hälfte geschrumpft.
05.05.2020
Corona-Krise in Baden-Württemberg

Der Stromverbrauch sinkt während der Corona-Krise, der Preis droht dennoch zu steigen. Die Landesregierung versucht das nun zu verhindern.

05.05.2020
Corona-Krise

Nach quälend langen sechs Wochen dürfen die Kehler Friseure nun wieder an die Haare ihrer Kunden. Ein Erfahrungsbericht von Tag 1 der Corona-Lockerung.

04.05.2020
Seit sieben Wochen keine Gäste und keine Einnahmen

Das lange Warten auf eine Perspektive: Seit sieben Wochen ist das Hotel „Badischer Hof“ in Biberach-Prinzbach geschlossen. Die Betreiberfamilie Bühler hat ihre Existenzängste nun hochrangigen Politikern geschrieben.

04.05.2020
Bad Rippoldsau-Schapbach

Die Corona-Krise wirbelt den Tourismus gehörig durcheinander. Für 2019 bilanzierte Tourist-Info-Leiter Josef Oehler für das Obere Wolftal auch so schon ein Minus – zumindest ein kleines.

04.05.2020
Mittleres Kinzigtal

Kinzigtäler Busunternehmen sind von der Corona-Krise besonders schwer getroffen. Unternehmer vermissen Perspektive für ihre Branche und schreiben das Jahr 2020 fast gänzlich ab.

03.05.2020
Erhebliche Einbußen

Gaststätten in und um Achern kommen durch die Corona-Krise in Not: Seit Wochen sind die Restaurants geschlossen. Liefer- und Abholdienste bieten keinen finanziellen Ausgleich.

02.05.2020
Nach Corona-Zwangspause

Die Friseure rüsten sich für die Wiederaufnahme ihrer Betriebe. Ab Montag dürfen sich nach der Corona-Zwangspause wieder ihre Kunden bedienen – unter besonderen Schutzmaßnahmen.

01.05.2020
Nachrichten

Abstand statt Arbeiterbewegung: Zum ersten Mal seit mehr als 70 Jahren wird der Tag der Arbeit am 1. Mai ohne Kundgebungen und Demonstrationen auf den Straßen begangen. Wegen der Einschränkungen durch das Coronavirus verlegen Gewerkschaften und Bündnisse ihre Aktionen am Freitag teilweise ins Netz.

01.05.2020
Region

Die Landesregierung hebt die umstrittene 800-Quadratmeter-Regelung für den Einzelhandel auf. Die Regelung werde durch entsprechende Hygiene- und Sicherheitsregeln ausgeglichen, kündigte Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) in Stuttgart an.

29.04.2020
Die Bestellungen machen Mut

Auch das älteste Fessenbacher Gasthaus ist von der aktuellen Krise stark betroffen. Die Wirtsleute Elena und Joachim Busam hoffen auf weitere Unterstützung – und loben ausdrücklich ihre Kunden.

29.04.2020
Durbach

Die Gemeinde Durbach und die Vertreter der Weinbaubetriebe haben sich für eine Absage des Durbacher Weinfests in diesem Jahr entschieden. Es wurden auch eine mögliche Alternative diskutiert – und die Folgen für die amtierende Weinprinzessin.

29.04.2020
Steinach

Das gute Steuerjahr 2018 wirkt sich nun negativ auf die Finanzlage der Gemeinde Steinach aus, hinzu kommt die Corona-Krise. Dies schlägt sich im Haushaltsplanentwurf nieder. 

28.04.2020
Firma Stinova in Achern

Bislang kommt das kleine mittelständische Unternehmen Stinova aus Achern eigentlich gut über die Coronakrise. Flexibilität ist gefragt. Dennoch ist derzeit vieles unkalkulierbar.

28.04.2020
Forderung nach Hilfe

Das Kehler Busunternehmen Gümpel Reisen hat sich mit einem Brief an mehrere Abgeordnete gewandt. Das Unternehmen fordert darin für die gesamte private Busbranche, vor allem die privaten Busunternehmen nicht unter dem allgemeinen Deckmantel „Tourismus“ unbedacht zu lassen.

28.04.2020
Vor dem "Engel" in Sasbachwalden

Das Hotel- und Gaststättengewerbe macht derzeit auf seine Notlage aufmerksam. Perspektiven fehlen einer Branche, die wie kaum eine andere von den Schließungen durch die Corona-Krise betroffen ist. 

27.04.2020
Ersthilfen und Kurzarbeitergeld reichen nicht

Die Gastronomie bekommt die volle Breitseite der Corona-Krise zu spüren. Ein Lautenbacher Wirt sieht die Branche in ein falsches Licht gerückt. Derweil wird aus Bad Peterstal-Griesbach eine „gerechte Entschädigungslösung“ für die gesamte Gastronomie ins Spiel gebracht.

27.04.2020
Mittleres Kinzigtal

In unserer Reihe „Corona und der Tourismus“ kommen heute Betreiber von Kinzigtäler Hotels zu Wort. Die Senkung der Umsatzsteuer für die Gastronomie hilft ihnen ohne Umsatz erst mal gar nicht.

27.04.2020
Nach Aufruf

Vor einigen Wochen haben sich die Landwirte aus der Region mit einem dramatischen Appell an die Öffentlichkeit gewandt, weil sie fürchteten Spargel und Beeren würden mangels Ernthelfern auf den Felder verderben. Mittlerweile ist die Situation aber eine andere. 

26.04.2020
Auswirkungen der Corona-Krise

Die Landwirte in der Region sind dringend auf die Osteuropäer angewiesen, die mit der „Erntehelfer-Luftbrücke“ ins Land kommen. Für die Erntehelfer ist die Reise nach Deutschland allerdings ein teurer Spaß. 

26.04.2020
Ortenau

Ortenauredakteur Simon Allgeier zeigt sie in seinem Kommentar Verständnis für die Situation der Landwirte und betont die kurze Halbwertszeit, die auch wohlüberlegte Entscheidungen in der Corona-Krise haben. 

25.04.2020
Agentur für Arbeit

Im März 2020 haben Unternehmen und Verwaltungen in Südbaden und Schwarzwald-Baar-Heuberg rund 17.000 Anzeigen für Kurzarbeit eingereicht. Arbeitsausfall, der in diesem Monat angefallen ist, könne bereits abgerechnet werden. Kurzarbeit schon jetzt zu beantragen, ist sinnvoll, um das Geld schnell ausbezahlt zu bekommen.

25.04.2020
Erfindung der Zimmer Group Rheinau

Die Zimmer Group in Rheinau hat eine Vorrichtung ausgetüftelt, mit der sich Türklinken öffnen lassen, ohne die Handfläche zu nutzen. Zu bestellen sind sie schon. Die Realschule testet den Helden.

Dominic Müller, Vorsitzender der Kreisstelle Offenburg der Dehoga, begrüßt die Einführung des reduzierten Mehrwertsteuersatzes für Essen im Restaurant.
25.04.2020
Interview mit Dehoga-Kreisvorsitzenden Dominic Müller

Die abgesenkte Mehrwertsteuer für die Gastronomie hilft den Betrieben, nach der Corona-Krise wieder auf die Beine zu kommen, meint der Dehoga-Kreisvorsitzende. Doch es brauche auch das Hilfspaket.

24.04.2020
Oberharmersbachs Bürgermeister Weith in Sorge

Oberharmersbachs Bürgermeister Richard Weith sorgt sich um die Betriebe, die Gäste bewirten oder beherbergen und fordert von der Politik für sie eine Perspektive, wie es weitergehen soll. 

23.04.2020
Wirtschaft in der Krise (8)

Die Wirtschaft leidet unter den Folgen der Corona-Pandemie. Auch für die Lahrer Unternehmen ist es keine einfache Zeit. Welche Wege schlagen sie ein, um eine Zukunft zu haben? Antworten darauf gibt der Lahrer Anzeiger in der Serie „Wirtschaft in der Krise“. Heute geht es um den Verpackungshersteller Ch. Dahlinger GmbH & Co. KG.

23.04.2020
Mit 800 Quadratmeter Verkaufsfläche

Erleichterung macht sich bei Karstadt, Sport Kuhn und Zinser breit: Nach dem Urteil des Verwaltungs­gerichts Sigmaringen dürfen sie öffnen, wenn sie ihre Verkaufsfläche auf 800 Quadratmeter begrenzen. Wie setzen sie das um?

23.04.2020
„Ein totaler Schock“

Keine Übernachtungsgäste mehr: Ehepaar Müller vom Ramsteinerhof und der Steinacher Campingplatzbetreiber Thomas Tillmanns berichten, wie hart sie die Corona-Verordnung trifft.

23.04.2020
„Buon Gelato“ in Appenweier

Seit 20 Jahren gibt es die Eisdiele Buon Gelato in Appenweier. Die Corona-Krise stellt die Betreiberfamilie vor eine nie dagewesene Herausforderung.

23.04.2020
Serie: Wirtschaft in der Krise

Die Korker Firma Kimmig hat aufgrund der Corona-Pandemie ihrem Portfolio transparente Hygiene-Schutzplanen hinzugefügt.

23.04.2020
Sasbachwalden

Von 1967 bis 1982 war das Restaurant Alde Gott weit über die Grenzen Sasbachwaldens bekannt. An diese guten Zeiten wollten die neuen Pächter anknüpfen – heute, 15 Jahre später, ist ihnen das gelungen. Doch jetzt stecken sie in der größten Krise ihrer Tätigkeit. Wie kann es weitergehen?

23.04.2020
Gutach

Die Mitarbeiter des Freilichtmuseums in Gutach arbeiten einer Öffnung des Vogtsbauernhofs entgegen. Das ist nicht einfach, denn enorme Corona-Vorgaben haben große Auswirkungen auf den Betrieb. Wie könnte es also klappen?

23.04.2020
Wie Kulturämter planen: Offenburg

Wie bewältigt ein Kulturbüro während der Corona-Krise die Programmplanung? Wie kann es ausgefallene Veranstaltungen finanziell auffangen? Kann man gebuchte Auftritte auf später verschieben? Wir fragten in den Kulturämtern nach. Heute: Wie es Offenburg macht.

Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) sieht keinen Weg zurück in die Normalität der Globalisierung.
23.04.2020
Entwicklungshilfe und Corona

Der CSU-Entwicklungshilfeminister Gerd Müller macht einen überraschenden Vorschlag: Deutschland soll mit drei Milliarden Euro armen Ländern helfen, die wegen des Coronavirus eine Katastrophe erwarten.

Jürgen Stark.
23.04.2020
Kulturkolumne

In Zeiten der Corona-Pandemie spielt der Begriff Systemrelevanz eine immer größere Rolle. Künstler und Kreative sehen sich dabei oft als nicht so wichtig eingestuft. Dabei ist auch in der Krise jeder auf seine Art und Weise so wichtig wie der andere.

23.04.2020
Hoher Bedarf

Einige Ortenauer Unternehmen haben ihre Produktion angesichts der Corona-Pandemie auf Mund-Nasen-Masken umgestellt. Große Abnehmer kaufen aber auch im Ausland ein. 30 Privatpersonen stellen in der Ortenau mit 3D-Druckern Gesichtsvisiere her.

23.04.2020
Oppenau

Oppenauer Unternehmen setzt Sicherheitsvorkehrungen um, damit Mitarbeiter und Kunden geschützt werden. Die Lieferketten sind stabil. Die Servicewerkstatt ist nach Voranmeldung geöffnet. 

Boeing steckt in der Krise.
22.04.2020
Boeing in der Corona-Krise

Der bereits zuvor angeschlagene US-Flugzeugbauer Boeing wird von der Corona-Pandemie und seinen Folgen offenbar schwer getroffen. Tausende Stellen sind nun in Gefahr.

22.04.2020
Baden-Württemberg

Wenn ein Geschäft die Verkaufsfläche auf 800 Quadratmeter begrenzt, darf es künftig wieder öffnen – obwohl die eigentliche Fläche größer ist. Die entsprechende Regelung will Baden-Württembergs Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) so bald wie möglich umsetzen.

22.04.2020
Kurzarbeit eingeführt

Angesichts der behördlich angeordneten Gaststätten-Schließung arbeitet die Familienbrauerei Bauhöfer kurz. Auch den Relaunch der Marke „Ulmer Bier“ stellt sie vorerst zurück.

Möglicherweise könnte das Kurzarbeitergeld von 60 auf 80 Prozent der Nettoeinbußen steigen. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa
22.04.2020
Coronavirus in Baden-Württemberg

Das Coronavirus hat das Leben der Bürger in Baden-Württemberg fest im Griff. Schritt für Schritt sollen die strikten Maßnahmen gelockert werden. Hier erfahren Sie alle regionalen Entwicklungen im Newsblog.

Leere Biergärten: Für die Gastronomie sieht es derzeit düster aus.
22.04.2020
Hotels und Gaststätten in Corona-Not

Die Landtagsfraktion spricht sich für ein 300-Millionen-Programm sowie einen auf sieben Prozent abgesenkten Mehrwehrsteuersatz aus. Das Land soll einen Vorstoß beim Bund machen.

22.04.2020
Region

Das Elsass ist von der Corona-Krise besonders stark betroffen. Nun sollen milliardenschwere Programme helfen.

22.04.2020
"Wirtschaft in der Krise" (7)

Die Wirtschaft leidet unter den Folgen der Corona-Pandemie. Auch für die Unternehmen in der Region ist es keine einfache Zeit. Der Textildienstleister Mewa in Kürzell trägt mit seiner Produktion von Schutzkleidung wesentlich zur Krise bei – doch eine Bezeichnung behindert die Arbeit.

21.04.2020
Gastwirte klagen im Raum Achern

Die Geschäftsführer des „Engel“ in Sasbachwalden und auch des Hotels „Pflug“ in Ottenhöfen verlangen von den Regierungen in Berlin und Stuttgart nun Hilfen, um die Stilllegung der Betriebe meistern zu können. An die Politik sagen sie: „Bitte lassen Sie uns nicht im Stich!“

Alice Weidel ist seit Februar 2020 Landesvorsitzende der baden-württembergischen AfD – und bereits seit September 2017 Fraktionsvorsitzende im Bundestag
21.04.2020
Coronavirus und Wirtschaftskrise

Wie kommt Deutschland aus der Wirtschaftskrise, die durch Corona ausgelöst wurde? Die baden-württembergische AfD um ihre Vorsitzende Alice Weidel schlägt vor, dass der Staat auf viel Steuergeld verzichtet.

21.04.2020
Kämmerei legt Haushaltsentwurf vor

Am kommenden Montag soll der Doppelhaushalt 2020/2021 verabschiedet werden – unter komplett veränderten Vorzeichen. Die Stadt will an Großprojekten festhalten, um die Wirtschaft zu stützen – was das für die LGS bedeutet.

20.04.2020
Achern

Mindestabstand von 1,50 Metern und am besten nur allein in den Laden kommen – das sind die Regeln, unter denen man auch in Achern seit gestern wieder einkaufen kann.

20.04.2020
Lahr

Die Lahrer Einzelhändler können seit Montag wieder ihre Türen öffnen – vorausgesetzt ihre Fläche überschreitet nicht 800 Quadratmeter. Der Lahrer Anzeiger mischte sich unter die Passanten.

20.04.2020
Lahr

Auch Eisdielen dürfen seit Montag ihre kühlen Köstlichkeiten im Straßenverkauf anbieten

20.04.2020
„Folgen werden über Monate spürbar sein“

Das beliebte Wanderziel Harkhof am Westweg ist durch die Corona-Schließung aller Gaststätten seit fünf Wochen ohne Einnahmen aus seiner Vesperstube. Erwin und Marianne Hug: „Hätten Möglichkeiten genug, um Abstand zu halten“.

20.04.2020
Bei Bürstner wird seit einer Woche wieder produziert

Nach drei Wochen Werksschließung aufgrund der Corona-Pandemie hat der Wohnmobilhersteller Bürstner seine Produktion wieder hochgefahren.

Viele Flugzeuge bleiben derzeit am Boden. (Symbolbild)
20.04.2020
Live-Karte von Europa

Reisen fällt während der Coronavirus-Pandemie flach. Für den Flugverkehr über Europa bedeutet das, weitaus weniger Verkehr als sonst. Eine Live-Karte gibt einen Überblick.

20.04.2020
Stimmen von Kehler Einzelhändlern

Von Montag an gibt es für kleine Händler Erleichterungen. Sie dürfen wieder öffnen. Geschäftsleute mit einer Verkaufsfläche über 800 Quadratmetern schauen in die Röhre.

20.04.2020
Beliebter Facebook-Beitrag

Ein Videoclip der Stadt Offenburg zur Unterstützung der lokalen Einzelhändler und Gastronomen hat so viele User erreicht wie noch kein städtischer Beitrag auf Facebook zuvor. Der Clip ist auch auf Youtube verfügbar.

20.04.2020
Kehler Tafel macht die Tür wieder auf

Kehler Bürgerstiftung unterstützt weiter die Kehler Tafel mit Lebensmitteln. Diese nimmt eingeschränkten Betrieb auf.

20.04.2020
Oberkircher Einzelhändler öffnen am Montag

Ab Montag dürfen viele Einzelhändler in Oberkirch wieder öffnen. Das Land hat nun die Bedingungen veröffentlicht, unter denen das möglich ist. Und es hat ein Schlupfloch für Kaufhäuser geschlossen.

19.04.2020
Lockerung der Öffnungszeiten in Kehl

Am Montag dürfen die meisten Geschäfte wieder öffnen / Bücher, Spiele und vieles mehr können kontaktlos in der Mediathek ausgeliehen werden / Eisdielen dürfen wieder Eis verkaufen

18.04.2020
Wer darf Montag öffnen?

Welche Geschäfte im Südwesten dürfen wieder öffnen und wie sehen die Bedingungen dafür aus? Das steht in der neuesten Corona-Verordnung, die von der Landesregierung Baden-Württemberg am Samstag veröffentlicht wurde. Darin ist geregelt, wer am Montag öffnen darf und unter welchen Bedingungen.

18.04.2020
Viele Geschäfte dürfen wieder öffnen

Nach über drei Wochen Zwangspause dürfen kleinere Einzelhandelsgeschäfte ab Montag wieder öffnen. Die Erleichterung unter den Händlern im Renchtal ist groß. Einer hat nicht so viel Glück.

18.04.2020
Wegen Corona-Krise

Dollenberg-Chef Meinrad Schmiederer fordert Land und Bund dazu auf, Steuern aus 2019 zurückzahlen und den Werbe-Etat aufzustocken.

Die Corona-Krise habe sich auch auf die Einkäufe der Verbraucher ausgewirkt
17.04.2020
Corona-Krise

Der Möbelriese Ikea will seine in der Corona-Krise in Europa vorübergehend geschlossenen Möbelhäuser ab Mai wieder öffnen. Die Öffnung sei nötig, denn die Pandemie habe die Umsätze von Ikea um rund 60 Prozent einbrechen lassen, sagte der Chef des Ikea-Mutterkonzerns Ingka Group, Jesper Brodin, am Freitag weiter.

Die Touristiker Yavuz und Yakup Aslan (von links) waren auf Erfolgskurs und hatten steigende Umsätze – bis eine Krise nach der anderen die Branche erschütterte.
17.04.2020
Tourismus in Corona-Zeiten

Erst kam die Thomas-Cook-Pleite, dann das Coronavirus: Die Reutlinger Brüder Yavuz und Yakub Aslan von Schwabenlandreisen werden in der größten Krise der Branche von ihrer Hausbank enttäuscht und vom Staat fühlen sie sich im Stich gelassen.

17.04.2020
Chef der Firma Stage Concept

Statt einer Veranstaltung mit 600 Leuten künftig vielleicht 30 Veranstaltungen mit je 20 Leuten? Maik Förster, Inhaber der Rheinauer Firma Stage Concept, glaubt dass sich durch Corona vieles grundlegend ändern wird.

17.04.2020
Nach Regierungsentscheidung

Prinzipiell begrüßen die Wirtschaftsverbände in der Region die unlängst beschlossenen Lockerungen in der Corona-Krise. Eine Regelung stößt allerdings auf vehemente Kritik. 

17.04.2020
"Biereckle" Unterentersbach lässt sich in Corona-Zeiten was einfallen

Not macht bekanntlich erfinderisch. Auch Bierbrauer wie Andy Alst aus Unterentersbach. Da in Corona-Zeiten keine Feste stattfinden, suchte er sich einen neuen Vertriebsweg. Jetzt heißt es „Prost“ übers Internet.

16.04.2020
Wirtschaft in der Krise (6)

Die Wirtschaft leidet unter den Folgen der Corona-Pandemie. Auch für die Lahrer Unternehmen ist es keine einfache Zeit. Welche Wege schlagen sie ein, um eine Zukunft zu haben? Antworten darauf gibt der Lahrer Anzeiger in der Serie „Wirtschaft in der Krise“. Heute geht es um den Verpackungshersteller Leser.
 

16.04.2020
Coronavirus

Ab Montag dürfen Läden bis 800 Quadratmeter, Buchhandlungen und Fahrradgeschäfte wieder geöffnet haben. In Lahr rüsten sich die Inhaber und ihre Mitarbeiter für den ersten Tag.

16.04.2020
Corona-Krise

Wie der Kehler Einzelhandel auf die angekündigten Lockerungen des Shutdowns reagiert, lesen Sie hier.

16.04.2020
Corona-Folgen

Die Menschen bleiben zu Hause und haben nun Zeit, Haus und Garten zu verschönern. Baumärkte und Gärtnereien haben geöffnet. Erleben sie gerade einen Ansturm?

16.04.2020
Einbußen mit Corona

Die Gastronomie leidet besonders unter den Corona-Maßnahmen. Einigen Gastronomen aus Offenburg und Umgebung gelingt es jedoch, sich mit guten Ideen über Wasser zu halten – auch dank auf Facebook und Instagram. Wie funktioniert das?

Fassbier für die Gastronomie und Veranstaltungen hat bei den Brauereien in der Region einen großen Anteil. Entsprechend stark trifft die Brauereien die Corona-Krise.
16.04.2020
Fassbier wird zum Ladenhüter

Biergärten und Gaststätten geschlossen, Feste abgesagt und der Trainingsbetrieb eingestellt: Die Brauereien trifft die Corona-Krise in einer Zeit, in der sie üblicherweise am meisten Bier absetzen.

16.04.2020
Entschleunigung als Nebeneffekt

  Claudius Schmiederer hat im Moment etwas mehr Zeit. Der Bäckermeister aus Bad Peterstal-Griesbach geht gerade viel raus zum Radeln und zum Laufen. 

15.04.2020
Ausbleibende Fahrgäste

Aufgrund der Einschränkungen des öffentlichen Lebens bleiben viele Menschen zu Hause. Das hat existenzielle Folgen für die Taxiunternehmen. Ein Betreiber aus dem Renchtal schlägt Alarm.

15.04.2020
Verdruss über geschlossene Ausstellungsräume

Offenburgs Autohäuser haben sich auf Corona eingestellt. Autos werden desinfiziert. Dass Ausstellungsräume zu bleiben müssen, während im Discounter Gedränge herrscht, versteht nicht jeder.

Umweltminister Franz Untersteller sucht Verbündete beim Klimaschutz.
15.04.2020
Coronavirus und Exit-Strategie

Beim Wiederanfahren der Wirtschaft setzt die Landesregierung nicht nur auf nationalen Zusammenhalt. Zum Zug kommt auch ein fast dreißig Jahre altes Instrument baden-württembergischer Außenpolitik.

Dieter Salomon, Hauptgeschäftsführer der IHK Südlicher Oberrhein, sieht für die Wirtschaft in der Corona-Krise einen Silberstreif am Horizont.
15.04.2020
IHK-Hauptgeschäftsführer

Die Corona-Krise wird dazu führen, dass einige Überdrehungen der Globalisierung zurückgeschraubt werden, meint Dieter Salomon, Hauptgeschäftsführer der IHK Südlicher Oberrhein.

Die Corona-Krise wird der Wirtschaft am südlichen Oberrhein mehr als nur ein blaues Auge verpassen, prognostiziert IHK-Hauptgeschäftsführer Dieter Salomon.
15.04.2020
IHK-Hauptgeschäftsführer Dieter Salomon

Die Corona-Krise wird der Wirtschaft in der Region mehr als nur ein blaues Auge versetzen, ist Dieter Salomon überzeugt. Besonders betroffen ist laut dem IHK-Hauptgeschäftsführer der Tourismus.

15.04.2020
Offenburg

Das Modehaus Zinser und Intersport Kuhn haben Angebote entwickelt, um weiter ihre Kunden mit Waren versorgen zu können.

15.04.2020
Hausach

Das Hausacher Sägewerk Streit arbeitet vorerst nur noch einschichtig: Der Markt war schon von Käferholz überschwemmt, jetzt brachen durch die Coronakrise auch die Exportmärkte ein.

14.04.2020
Das Leergut wird knapp

Eigentlich müssten sich die Getränke-Hersteller aus dem Renchtal freuen. Denn ihre Produkte sind begehrt.  Die große Nachfrage bringt jedoch auch ein Problem mit sich.

14.04.2020
"Wirtschaft in der Krise" (5)

Die Wirtschaft leidet unter den Folgen der Corona-Pandemie. Auch für die Lahrer Unternehmen ist es keine einfache Zeit. Welche Wege schlagen sie ein, um eine Zukunft zu haben? Antworten darauf gibt der Lahrer Anzeiger in der Serie „Wirtschaft in der Krise“. Heute: die traditionsreiche Rubinmühle in Hugsweier.

14.04.2020
Mittleres Kinzigtal

Mehrere Nasslager werden aktuell eingerichtet. Unter anderem soll eins in Hausach, betrieben von der FVS, Platz für etwa 10 000 Festmeter bieten. Die Vorbereitungen dafür laufen auf Hochtouren.

Müllers größte Heimatfiliale in der Ulmer Hirschstraße
14.04.2020
Corona-Krise

Nach Protesten örtlicher Händler schränkt die Stadt Ulm die Ladenverkäufe des örtlichen Drogerieunternehmers Erwin Müller ein. Der Fall steht für bundesweite Missverhältnisse.

14.04.2020
Wirtschaft und Corona

Den Acherner Event-und Medientechniker Sebastian Meyer treffen die Corona-Maßnahmen hart: Großveranstaltungen, für die er gebucht war, fallen komplett aus – und die in Aussicht gestellte Soforthilfe reicht nicht, um monatliche Fixkosten zu decken. Nun stellt sich eine bange Frage.

Nicht nur leckere Gerichte, sondern auch andere Waren können beim Lieferservice "Kehl bringt's" bequem telefonisch, per E-Mail oder online geordert werden.
14.04.2020
Kehl bringt's - der regionale Lieferservice

Der Kehler Einzelhandel stemmt sich mit Ideenreichtum und Engagement gegen die Corona-Krise. Wenn der Kunde wegen Ladenschließungen nicht mehr zu den Waren kommt, dann muss die Ware eben zum Kunden. Diese zündende Idee steckt hinter dem regionalen Lieferservice „Kehl bringt’s“.

13.04.2020
Kinzigtal

80000 Erntehelfer dürfen trotz der Corona-Krise unter strengen Auflagen nach Deutschland einreisen. Ob auch die Landwirte im Kinzigtal davon profitieren, ist allerdings noch offen.  

13.04.2020
Wirtschaft in der Krise: Folge 2

Das Coronavirus bremst auch die Fahrschule Heitz in Kehl aus. Der Betreiber der Fahrschule, Achim Heitz, sieht Parallelen zur Finanzkrise 2008/2009.

13.04.2020
Renchen/Achern

Wer Nervenkitzel mag, sollte in diesen Wochen und Monaten Landwirt sein. Das zeigen die Rückmeldungen der Obsterzeuger der Region Acher-Renchtal. Es gibt aber ganz klare Hoffnungsschimmer. Erntehelfer dürfen nun kommen, die Nachfrage nach den Früchten regionaler Äcker scheint zu stimmen.  

13.04.2020
Auch Zells größter Arbeitgeber in der Corona-Krise

Corona hat Zells größten Arbeitgeber mit rund 500 Mitarbeitern erreicht: Kurzarbeit ist angemeldet, vom 14. bis 19. April ruht der Betrieb beim Automobilzulieferer AAM. Geschäftsführer Dirk Landgrebe: „Werden die Krise aus eigener Kraft meistern“. 

12.04.2020
Achern

Bei der Stopa GmbH in Gamshurst ist die Produktion bis Anfang Mai gesichert. Für Entzerrung bei der Arbeit und für genügend Abstand sorgt der Zwei-Schichtbetrieb. Doch ewig geht das so nicht.

10.04.2020
Produktion auf Hochtouren

Die Produktion der Firma Etol in Oppenau läuft auf Hochtouren: Sie stellt Produkte her, die im Kampf gegen das Corona-Virus besonders gefragt sind. Dennoch gibt es für Etol-Geschäftsführer Hanspeter Söllner-Tripp nicht nur positive Nachrichten.
 

09.04.2020
Oberkirch

Der Produzent von Holzindustrieanlagen hat in kurzer Zeit über 100 Homeoffice-Arbeitsplätze geschaffen und wird dafür von den Geschäftpartnern gelobt. Aufträge wurden bisher noch nicht storniert.

09.04.2020
Oppenau

Der Spezialfahrzeughersteller Mulag kriegt kaum noch alle Teile, die für die Produktion benötigt werden. Für den Marktstart nach Corona werden schon neue Produkte entwickelt.

09.04.2020
Haslach im Kinzigtal

Curt Prinzbach verrät, dass er sich in Haslach ein Autokino hätte vorstellen können. Die Stadt hatte aber Bedenken und erteilte eine Absage. In Offenburg ist es hingegen ab Samstag möglich. Wo liegt der Unterschied?

08.04.2020
Noch gibt es genug zu tun

Die Baufirmen in der Region Achern sind auch während der Corona-Krise im Einsatz. Allerdings hat sich auch für sie einiges geändert. Und die wirtschaftlichen Aussichten sind nicht gut.

08.04.2020
"Wirtschaft in der Krise" (4)

Die Wirtschaft leidet unter den Folgen der Corona-Pandemie. Auch für die Lahrer Unternehmen ist es keine einfache Zeit. Welche Wege schlagen sie ein, um eine Zukunft zu haben? Antworten darauf gibt der Lahrer Anzeiger in der Serie „Wirtschaft in der Krise“. Heute: das Unternehmen Nela.

08.04.2020
Corona-Krise

Wegen Corona: Das Kehler Lichtspielhaus zeigt Filme, die gar nicht laufen. Damit können treue Filmfreunde ihr Kino unterstützen und nehmen an Verlosungen teil.

Aufgrund der aktuellen Corona-Entwicklung wird auch die für Mai geplante "Tattoo & Art Show" nicht stattfinden.
08.04.2020
Offenburg

Die für diesen Mai geplanten Messen „Badische“, die Berufsinfomesse und die „Tattoo & Art Show“ fallen aus und finden erst wieder im kommenden Jahr statt. Das macht die aktuelle Corona-Entwicklung notwendig, hat der Krisenstab der Stadt Offenburg entschieden.

08.04.2020
Ortenau

Um sich und andere vor dem Virus zu schützen, arbeiten viele Menschen derzeit von zu Hause aus. Für einige ist das schwer, kann im häuslichen Umfeld mit spielenden Kindern sogar richtig an die Nerven gehen. Und doch: Wer zu Hause arbeitet, ist privilegiert.

08.04.2020
"Unternehmen in der Krise" (3)

Die Wirtschaft leidet unter den Folgen der Corona-Pandemie. Auch für die Lahrer Unternehmen ist es keine einfache Zeit. Welche Wege schlagen sie ein, um eine Zukunft zu haben? Antworten darauf gibt der Lahrer Anzeiger in der Serie „Wirtschaft in der Krise“. Heute: das Unternehmen Grohe in Lahr.

07.04.2020
Südbadens Landfrauenpräsidentin im Interview

Die Präsidentin des südbadischen Landfrauen, Rosa Karcher, verfolgt gespannt die Entwicklung um die Erntehelfer aus dem Ausland. Wie läuft es derzeit für die Betriebe?

06.04.2020
In der Corona-Krise

Im Oberkircher Kunststoffwerk von Ruch Novaplast wird voll gearbeitet. Der Hersteller von Produkten aus Partikelschäumen liefert wichtige Teile für die Medizintechnik – die Bestellungen gehen derzeit durch die Decke.

Krisenbedingt fahren immer weniger Menschen mit der Bahn – sowohl im Nah- als auch im Fernverkehr.
06.04.2020
Corona-Folgen

Trotz fast leerer Züge im Fern- und Regionalverkehr will Bahnchef Richard Lutz weiterhin umfangreiche Verbindungen anbieten. Im Südwesten müssen in den kommenden Jahren 114 Brücken ersetzt werden.

06.04.2020
Corona-Krise

Neue Serie „Wirtschaft in der Krise“ (1): Wie wirkt sich die Corona-Pandemie auf den Neumühler Wohnwagenhersteller Bürstner aus? Eigentlich gibt es für die Caravaning-Branche wenig Risiken. Und doch musste Kurzarbeit angemeldet werden.

06.04.2020
Serienstart

Geschäfte und Firmen dicht, Umsatz-Einbrüche, Kurzarbeit: Die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise sind schon jetzt dramatisch. Auch in Kehl? Dieser Frage geht die Kehler Zeitung in den kommenden Wochen in seiner neuen Serie „Wirtschaft in der Krise“ nach. 

06.04.2020
Beatmungsgeräte oder Beatmug

Ein Medizintechnik-Kunde bestellt bei der Roland Erdrich GmbH in Oppenau in größerem Umfang Baugruppen, die einen konstanten Volumenstrom bei der Sauerstoffversorgung sicherstellen.
 

06.04.2020
Bad Peterstal-Griesbach

Bis zum Ausbruch der Corona-Pandemie war das Fünf-Sterne-Superior-Hotel „Dollenberg“ 40 Jahre lang keinen Tag geschlossen. Doch jetzt ist alles anders.

06.04.2020
Werden Filialen geschlossen?

Der Acherner Fachanwalt Detlef Specovius leitet das Schutzschirmverfahren des Modekonzerns Esprit, der auch in der Ortenau zehn Filialen betreibt. Specovius sieht die Textilindustrie in der Corona-Krise existenziellen Herausforderungen ausgesetzt.

06.04.2020
Möbelhaus in Achern und die Corona-Krise

Die Schiebetüren bei Möbel Seifert öffnen sich nicht, die Ausstellung liegt im Dunkeln. Trotzdem ist das Familienunternehmen auch in der Krise für seine Kunden da.

Innenminister Thomas Strobl lobte den Einsatz der ehrenamtlichen Helfer in der Corona-Krise.
04.04.2020
Corona-Krise in Baden-Württemberg

Bürger, die dazu veranlasst werden, bei der Bewältigung der Coronavirus-Pandemie in Baden-Württemberg zu helfen, sollen keinen finanziellen Nachteil haben. Das Land stellt deshalb mehrere Millionen Euro zur Verfügung.

04.04.2020
Bei der Firma Kasto in Gamshurst

Bei der Firma Kasto in Gamshurst wollte man das 175-jährige Bestehen feiern. Doch schon ­frühzeitig musste man für den 6. und 7. Mai absagen – wegen der Corona-Pandemie.

04.04.2020
Arbeiten in Corona-Zeiten

Bei der Firma Trautmann Orthopädieschuhtechnik in Urloffen läuft der Betrieb derzeit auf Sparflamme. Der reine Schuhverkauf ist geschlossen, der medizinische Bereich läuft aber weiter.

04.04.2020
"Ernteretter"

Die Erzeuger des Obstgroßmarkts brauchen 2000 Helfer, um die Erdbeerernte einzubringen. Die kommen wegen der Corona-Krise nicht ins Land. Deshalb setzen sie jetzt auf einheimische „Ernteretter“. 

04.04.2020
100.000 Erdbeerpflanzen warten in Fröschbach

Martina und Armin Schmieder in Biberach-Fröschbach haben auf drei Hektar Erdbeeren angepflanzt. Für die Ernte hoffen die Landwirte nun auf ihr bewährtes polnisches Helferteam. 

04.04.2020
Oppenau

Das Autohaus Roth, mit Stammsitz in Oppenau, arbeitet noch an allen Standorten mit der ganzen Belegschaft. Die Kundenzurückhaltung beim Autokauf wird inzwischen aber spürbar.

03.04.2020
Gamshurster Maschinenbau-Unternehmen

Anfang des Jahres hatte das Gamshurster Maschinenbau-Unternehmen eine sehr gute Auftragslage. Nun aber macht sich auch die Corona-Krise bemerkbar.

03.04.2020
Corona-Virus legt Tourismus lahm

Das Corona-Virus hat den Tourismus zum Erliegen gebracht. Die Renchtal Tourismus GmbH ist in dieser Phase vor allem als Ratgeber gefragt. Die Absagewelle trifft auch zwei Wanderwege.

03.04.2020
Oberkirch

Für den Oberkircher Unternehmer Herbert Birk gibt es ein einfaches Mittel, wie die Menschen im Renchtal den derzeit geschlossenen Einzelhandel nach der Corona-Pandemie unterstützen können.

03.04.2020
Hornberg

Die Hornberger Brauerei Ketterer half mit einer großzügigen Spende ans Landratsamt und das Ortenau-Klinikum – und will im Kampf gegen Corona noch weiter helfen. 

02.04.2020
"Wirtschaft in der Krise"-Serie (2)

Die Wirtschaft leidet unter den Folgen der Corona-Pandemie. Auch für die Lahrer Unternehmen ist es keine einfache Zeit. Welche Wege schlagen sie ein, um eine Zukunft zu haben? Antworten darauf gibt der Lahrer Anzeiger in der Serie „Wirtschaft in der Krise“. Heute: das Druckhaus Kaufmann.

02.04.2020
Ortenau

Deutschlands größter Freizeitpark, der Europa-Park in Rust bei Freiburg, nutzt die Zwangspause der Corona-Krise für Verschönerungen und Bauarbeiten. Anlagen und Fahrgeschäfte werden in der besucherfreien Zeit gewartet und seien breit zum Start, sagte eine Sprecherin des Vergnügungsparks am Donnerstag.

Wolfgang Reinhart steht an der Spitze der CDU-Fraktion im baden-württembergischen Landtag.
02.04.2020
Coranakrise und Mittelstand

Reicht die Hilfe für den Mittelstand aus? Wolfgang Reinhart, Vorsitzender der CDU-Fraktion im Landtag, fordert Nachbesserungen – auch mit unkonventionellen Mitteln.

02.04.2020
Region

Die Corona-Pandemie hat zu einem massiven Rückgang der Starts und Landungen auf den Flugplätzen in Baden-Württemberg geführt. Der Flughafen Baden Airpark bei Baden-Baden reduziert nun die Betriebszeiten.

02.04.2020
Material hilft in der ganzen Ortenau

Stadtspitze und Feuerwehr haben im Kampf gegen die Corona-Pandemie einen Erfolg gelandet: Über einen Kontakt von OB Marco Steffens gelangt tausendfach Schutzausrüstung in die Ortenau. Einige wurden schon an Pflegeheime und Ortenau-Klinikum verteilt. So soll unter anderem dazu beigetragen werden, Todesfälle, wie sie in Pflegeheimen in Wolfsburg oder Würzburg auftraten, zu vermeiden.

Torsten Fellmoser, Logistikunternehmer aus Bühl, kritisiert die Hilfen für den Mittelstand in der Corona-Krise.
02.04.2020
Corona-Krise

Überbrückungskredite alleine werden die Auswirkungen der Corona-Krise auf den Mittelstand nicht mildern, meint Torsten Fellmoser. Der Logistikunternehmer fordert Steuerrückzahlungen.

02.04.2020
Haarmoden Magdalena Spitzmüller Oberharmersbach - zu wegen Corona

Friseure müssen in der Corona-Krise schließen. Bei allem Verständnis dafür sorgt sich Friseurmeisterin Magdalene Spitzmüller aus Oberharmersbach vor allem um ihre Mitarbeiterinnen.

01.04.2020
Lahrer Musiker dabei

Lahrer Musiker spielen mit Künstlern aus zwölf Ländern den Song „Side by side“ ein als Mutmacher in der Corona-Zeit. Das Video ist auf Youtube zu finden.

Ganz ohne Protest und Streik (hier ein Bild aus Stuttgart von 2019) haben die Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes einen Tarifvertrag zur Kurzarbeit vereinbart.
01.04.2020
Kurzarbeitergeld im öffentlichen Dienst

Kurzarbeit ist im öffentlichen Dienst bisher weitgehend unbekannt – die Coronakrise ändert die Lage. Verdi, der Beamtenbund und die kommunalen Arbeitgeber vereinbaren daher Aufstockungsleistungen auf das Kurzarbeitergeld, höher als in jedem anderen Flächentarifvertrag.

01.04.2020
Lahr

Spitzenreiter bei der Arbeitslosigkeit – das war Lahr vor zehn Jahren. Seitdem ging es wirtschaftlich steil bergauf. Bis zur Corona-Pandemie. Welche Folgen hat sie für Lahr?

01.04.2020
Jetzt 18 Todesfälle

Drei weitere Menschen aus der Ortenau sind an ihrer Covid-19-Infektion gestorben, wie das Ministerium für Soziales und Integration am Dienstagabend mitteilte.

01.04.2020
"Wirtschaft in der Krise" - Serie

Die Wirtschaft leidet unter den Folgen der Corona-Pandemie. Auch für die Lahrer Unternehmen ist es keine einfache Zeit. Welche Wege schlagen sie ein, um eine Zukunft zu haben? Antworten darauf gibt der Lahrer Anzeiger in der Serie „Wirtschaft in der Krise“. Los geht es heute mit Zalando.

01.04.2020
Schreinerei Ferdinand Lehmann aus Zell

Die Schreinerei Ferdinand Lehmann in Zell, die auch Plameco-Zimmerdecken vertreibt, ist in der Corona-Krise noch glimpflich davongekommen: „Gibt andere, denen es schlechter geht“.

31.03.2020
Sinkende Gewerbesteuereinnahmen

Wegen der Corona-Krise werden die Appenweierer Gewerbesteuereinnahmen wohl deutlich einknicken. Dennoch ist die Verwaltung zuversichtlich, die Folgen abfedern zu können – zumal sich ein Abschwung auch so schon abgezeichnet hatte.

30.03.2020
Noch keine genauen Zahlen

Noch ist nicht absehbar ist, wie stark die Corona-Krise die Einnahmen der Stadt drücken werden. Die Verwaltung rechnet aber mit deutlichen Bremsspuren – und prüft, wie sie Firmen helfen könnte.

28.03.2020
Willstätt

Die Gemeinde Willstätt stundet Unternehmen, die wegen der Corona-Krise Zahlungsschwierigkeiten  haben, für drei Monate die Steuerzahlungen. Aufgeschoben ist jedoch nicht aufgehoben.

25.03.2020
Runterfahren auf 65 Prozent

Eigentlich lief alles gut bei der Firma Hodapp in Großweier. Nun ist auch dort die Corona-Krise angekommen. Was wird aus den geplanten Investitionen in weitere Gebäude?

24.03.2020
Auslastung bald nahe Null

Nachdem Autobauer ihre Bänder abgeschaltet haben, erwartet das Progress-Werk in Oberkirch ab kommender Woche eine Auslastung nahe Null und hofft auf ein schnelles Ende der Krise. Welche Ausmaße hat der wirtschaftliche Einbruch bei PWO?

04.03.2020
Präventionsmaßnahmen

Momentan melden die Gesundheitsbehörden täglich neue Corona-Infizierungen in Baden-Württemberg. Das Coronavirus hat Auswirkungen auf die Wirtschaft. Wie gehen Unternehmen in der Ortenau mit dem Virus um und welche Folgen haben die aktuellen Maßnahmen?

News zum Dossier per Mail

Datenschutzbestimmungen