Leser helfen 2020/2021

„Leser helfen“ ist die Spendenaktion der Mittelbadischen Presse. Den Verein „Leser helfen“ gibt es seit 1996, die erste Aktion startete 1997. Seither wurden etliche Projekte unterstützt. Zu den Spendern gehören neben den Lesern der Mittelbadischen Presse auch Unternehmen und andere Institutionen, die Hilfsbedürftige unterstützen.

Großen Wert legt „Leser helfen“ darauf, dass das Geld in der Region bleibt und Behinderten und Menschen in Not zugute kommt – ohne Abzug von Verwaltungsgebühren oder anderer Kosten. Hier im Dossier finden Sie alle Informationen zur diesjährigen Spendensammlung, den Veranstaltungen und zum Spendenstand. Außerdem werfen wir einen Blick hinter die Kulissen der Spendensammlung.

„Leser helfen“ ist auch auch auf Facebook zu finden unter www.facebook.com/leserhelfen.

Hier geht es zur Online-Spende >>

07.01.2021
"Leser helfen"

Stefania und Andreas Basler sind Eltern eines Sohnes, der an Mukoviszidose leidet. Sie schätzen die Arbeit der Mukoviszidose Selbsthilfegruppe Ortenau, die von „Leser helfen“ unterstützt wird. Das Ehepaar berichtet, was die Diagnose ihres Sohnes für sie bedeutet hat. 

05.01.2021
Spende in Rekordhöhe

3867,80 Euro wurden beim Silvesterlauf des SC Durbachtal für die Spendenaktion der Mittelbadischen Presse „Leser helfen“ gesammelt. Rund 600 Teilnehmer gingen verteilt an den Start.

01.01.2021
SC Durbachtal beteiligt sich an "Leser helfen"

Mehr als 350 Teilnehmer waren am Donnerstag für den Silvesterlauf des SC Durbachtal zugunsten der Spendenaktion des Offenburger Tageblatts „Leser helfen“ unterwegs und haben gespendet. 

Professor Sebastian Fähndrich (44) ist leitender Oberarzt am Universitätsklinikum Freiburg.
29.12.2020
Spenden-Aktion Leser helfen

Die Aktion „Leser Helfen“ unterstützt die Arbeit der Mukoviszidose Regionalgruppe Ortenau. Der Pneumologe Sebastian Fähndrich spricht über die Risiken einer Schwangerschaft bei Patienten.

24.12.2020
Leser helfen

Eine positive Einstellung hat Familie Gras frohe Augenblicke mit ihrer Tochter beschert, die an Mukoviszidose starb. „Leser helfen“ sammelt Spenden, um die Regionalgruppe zu unterstützen.

23.12.2020
Spendenaktion "Leser helfen"

Angelika Maier aus Wolfach-Ippichen steht eine Transplantation bevor. Die mobile Krankengymnastik, die durch „Leser helfen“ unterstützt wird, ist für sie eine große Erleichterung.

18.12.2020
Spendenaktion Leser helfen

Zu unserer Spendenaktion „Leser helfen“: Für Mukoviszidose-Patienten ist die Nachsorgeklinik in Tannheim eine wichtige Anlaufstelle. Die Einrichtung kann die Nachfrage aber nicht befriedigen, wie die beiden Geschäftsführer berichten.

17.12.2020
Offenburg und Rebland

Auch die sechs Offenburger Weinbaubetriebe beteiligen sich an der Aktion „Leser helfen“ der Mittelbadischen Presse. Pro Kauf eines Genuss-Pakets zu Weihnachten gehen fünf Euro an den Mukoviszidose-Förderverein.

16.12.2020
Aktion

Mit verschiedenen Aktionen erzielten die Gruppen des Kindergarten St. Josef Zusenhofen die stolze Spendensumme von 1200 Euro für „Leser helfen“. Die Kinder vollzogen auch nach, welche anstrengenden Übungen Erkrankte machen müssen.

13.12.2020
100.000-Euro-Mark geknackt

Die 100 000-Euro-Marke ist geknackt: „Leser helfen“ unterstützt die Mukoviszidose Selbsthilfe-gruppe. Der Informatiker Clemens Basler betont die Bedeutung ihrer Arbeit. 

Sowohl Mukoviszidose-Patienten als auch ihre Angehörigen brauchen häufig psychologische Hilfe, um die Folgen der Krankheit bewältigen zu können.
07.12.2020
Aktion "Leser helfen"

Die Mittelbadische Presse unterstützt mit der Spendenaktion „Leser helfen“ die Mukoviszidose Selbsthilfegruppe Ortenau. Die Pschychologin Isolde Krug erläutert, wie sie den Patienten hilft. 

03.12.2020
"Leser helfen": SC Durbachtal beteiligt sich an der Aktion

„Alleine laufen – gemeinsam helfen“: Mit einem etwas anderen Silvesterlauf beteiligt sich der SC Durbachtal erneut bei der Spendenaktion „Leser helfen“ des Offenburger Tageblatts.

Sein Honorar, das er für die Fotos für den Kalender der Sparkasse Offenburg/Ortenau erhalten hat, hat der Hobbyfotograf Bruno Schilz für die Aktion „Leser helfen“ gespendet. Inzwischen sind 68 510 Euro zusammengekommen, über das Geld kann sich am Ende der Aktion die Selbsthilfegruppe Mukoviszidose Ortenau freuen.
03.12.2020
Für die Selbsthilfegruppe Mukoviszidose

Dank einer überwältigenden Spendenbereitschaft sind bereits 68.510 Euro für die Aktion „Leser helfen“ zusammengekommen. Das Geld geht in diesem Jahr an die Selbsthilfegruppe Mukoviszidose Ortenau und soll erkrankten Kindern das Leben erleichtern.

Die 14 Jahre alte Janina aus Schwaibach ist an Mukoviszidose erkrankt. Ihre Eltern Markus und Sabine Braun und Bruder Domenik (17) gehen offen mit der Krankheit um und achten darauf, dass das Familienleben durch sie nicht zu sehr eingeschränkt wird.
02.12.2020
Spendenaktion Leser helfen

Die Gengenbacher Familie Braun spricht offen über die Mukoviszidose-Erkrankung von Tochter Janina. Die 14-Jährige backt gerne und muss in ihrem Alltag darauf achten, dass sie genug Nahrung zu sich nimmt. Sie leidet an Diabetes.

27.11.2020
Interview

Unsere Spendenaktion„Leser helfen“ unterstützt in diesem Jahr mukoviszidosekranke Kinder. Mukoviszidose früh zu erkennen ist wichtig, sagt Kinderarzt Florian Konrad und erklärt, was bei einem Neugeborenen-Screening gemacht wird.

23.11.2020
Mukoviszidose

„Leser helfen“ sammelt für Mukoviszidose-Kranke. Die mobile Physiotherapie bedeutet für die Betroffenen und deren Angehörige eine große Erleichterung. Wir haben eine Familie besucht.

20.11.2020
Spendenaktion "Leser helfen"

Die Weihnachtsaktion „Leser helfen“ der Mittelbadischen Presse unterstützt die Selbsthilfegruppe Mukoviszidose Ortenau. Prof. Martin Hug, Direktor der Apotheke des Uniklinikums Freiburg, spricht im Interview über die Bedeutung der Medikamente.

16.11.2020
Leser helfen

Jochen Uhl aus Hausach musste mit 26 Jahren wegen seiner Mukoviszidose-Erkrankung eine Lunge transplantiert werden. Er berichtet vom Leben danach und wie ihm die Selbsthilfegruppe Mukoviszidose Ortenau dabei hilft. Die wird in diesem Jahr von „Leser helfen“ unterstützt. 

13.11.2020
"Leser helfen"

Die mobile Physiotherapie ist für Mukoviszidose-Patienten und deren Eltern ein Segen. Deshalb sammelt die Mittelbadische Presse mit ihrer Benefizaktion „Leser helfen“ Spenden, um dieses zentrale Projekt der Selbsthilfegruppe zu sichern.

09.11.2020
Benefizaktion der Mittelbadischen Presse

Das Familienleben von Carmen und Michael Langenecker unterscheidet sich von dem anderer komplett – es ist von der Krankheit der beiden Töchter Kyra und Isabella geprägt. Trotzdem blickt die Familie aus Goldscheuer positiv auf ihr Leben, auch wenn sich alles nach den Bedürfnissen der Mädchen richten muss.

06.11.2020
Leser helfen

Die Mittelbadische Presse unterstützt mit ihrer Spendenaktion „Leser helfen“  die wertvolle Arbeit der Mukoviszidose-Regionalgruppe Ortenau. In ihr haben sich vor allem die Eltern von betroffenen Kindern zusammengeschlossen.

03.11.2020
Spendenaktion "Leser helfen"

Rund 8000 Menschen leiden in Deutschland an der Stoffwechselerkrankung Mukoviszidose. „Eine konsequente Therapie ist bei Mukoviszidose für den weiteren Verlauf der Erkrankung entscheidend“, sagt die Professorin Andrea Heinzmann. Dabei unterstützt die Mittelbadische Presse Betroffene mit der Spendenaktion „Leser helfen“.  

02.11.2020
Leser helfen

„Leser helfen“, die Spendenaktion der Mittelbadischen Presse, sammelt ab sofort für die Selbsthilfegruppe Mukoviszidose Ortenau, damit die  Existenz der mobilen Krankengymnastik für die erkrankten Kinder gesichert werden kann.

News zum Dossier per Mail

Datenschutzbestimmungen

Frühere "Leser helfen"-Aktionen

21.11.2018
Leser helfen

Ein Frauenhaus ist immer auch ein Kinderhaus. Drei von vier Frauen, die dort Schutz vor häuslicher Gewalt suchen, bringen ihre Kinder mit. Und der Andrang ist groß in der Ortenau. Deshalb sammelt »Leser helfen«, die Weihnachtsaktion der Mittelbadischen Presse« in diesem Jahr für die Einrichtung einer dringend benötigten zweiten Frauenhauses in der Ortenau.
 

17.11.2018
Ortenau

In einer Woche ist es wieder soweit: Der große Bücherflohmarkt auf dem Offenburger Kulturforum hilft mit dem Verkauf von Tausenden von Büchern zu Kilopreisen, das Offenburger Frauenhaus zu finanzieren. Für den Trägerverein »Frauen helfen Frauen Ortenau« eine wichtige Einnahmequelle und für viele Bücherliebhaber ein wahrer Schnäppchenfundus.

14.11.2018
Ortenau

Die Benefizaktion »Leser helfen« kommt langsam in Fahrt. Mehr als 10.000 Euro stehen seit Dienstag auf den Spendenkonten. Geld, das für ein dringend erforderliches zweites Frauen- und Kinderschutzhaus in der Ortenau gebraucht wird. Bis dahin ist es aber noch ein weiter Weg: 150.000 Euro werden benötigt.

10.11.2018
Leser helfen

Das Frauenhaus ist ein Schutzraum für Gewaltopfer. Freiwillig ist hier niemand. Doch beengte Verhältnisse sind nur eine Mühsal. Die Frauen müssen sich Schritt für Schritt wieder in die Normalität zurückkämpfen. »Leser helfen« hat ein dringend benötigtes zweites Frauenhaus in der Ortenau zum Ziel.

07.11.2018
"Leser helfen"

Als er ihr drohte, sie an den Haaren in den Wald zu ziehen, kroch Todesangst in Sabine (32) auf. Dem häuslichen Martyrium durch ihren gewalttätigen Mann setzte sie ein Ende: Sie und ihr Kind flüchteten ins Ortenauer Frauenhaus, das Untersützung dringender denn je nötig hat. »Leser helfen« heißt deshalb das Gebot der Stunde.

03.11.2018
Einrichtung für zweites Frauenhaus

Jeder Euro hilft, um das geplante zweite Frauenhaus in der Ortenau zu ermöglichen. Und es ist bitter nötig, hat sich der Beratungs- und Betreuungsbedarf innerhalb von nur vier Jahren doch verdreifacht. Deshalb heißt das Ziel von »Leser helfen«: 150 000 Euro.

31.10.2018
Spendenaktion »Leser helfen«

Wie wichtig die »Leser helfen«-Spenden zugunsten eines zweiten Frauenhauses in der Ortenau ist, zeigt ein Blick auf die »Gewaltspirale«. So nennen die Fachleute das Martyrium, dem viele Frauen zu Hause ausgesetzt sind: Eifersucht, Kontrolle, Isolation, Demütigung, Gewalt, Drohungen – »Gewaltspirale« – das Eskalationsmuster ist immer dasselbe. In allen sozialen Schichten.

Gewalt gegen Frauen ist kein Randphänomen, auch in der idyllischen Ortenau nicht. So muss der Trägerverein Frauen helfen Frauen, der das Offenburger Frauenhaus betreibt, jährlich 150 (!) schutzsuchende Frauen aus Platzgründen abweisen. Mit einem zweiten Frauenhaus könnte die Misere gelindert werden – wenn genügend Spenden zusammenkommen.
27.10.2018
Aktion der Mittelbadischen Presse / Ziel: 150.000 Euro

Die Mittelbadische Presse unterstützt mit ihrer 22. Benefizaktion »Leser helfen« das Frauenhaus in Offenburg, das viele Hilfe suchende, misshandelte Frauen aus Platzgründen nicht aufnehmen kann. Deshalb plant der Trägerverein Frauen helfen Frauen Ortenau ein zweites Frauenhaus. Kostenpunkt: 150.000 Euro. Redaktionsleiter Wolfgang Kollmer appelliert deshalb: »Spenden Sie!«

22.05.2018
Ortenau

Vier Monate nach Abschluss der 21. Benefiz-Aktion »Leser helfen« nehmen die für das Haus des Lebens in Rammersweier gespendeten 146.540 Euro Formen an. Diese Woche rollte endlich der langersehnte Bus an, wenige Tage zuvor wurde eine neue Küche in einer der drei Wochengruppen eingebaut. Derweil läuft ab jetzt die Bewerbungsfrist für die nächste Aktion.

15.03.2018
Spendenkampagne

Im Rahmen der Aktion "Leser helfen“ kam die Spendensumme von 146540 Euro zugunsten des Haus des Lebens in Offenburg-Rammersweier zusammen. Daneben wurden unzählige Sachspenden gestiftet. Eine davon ist eine komplette Einbauküche der Firma Mussler Küchen aus Friesenheim.

08.01.2018
Spendenaktion "Leser helfen"

391 Schwimmer und 925 Zuschauer sorgten für ein Rekordergebnis beim Neujahrsschwimmen in der World of Living von Weber Haus. 14 000 Euro kamen so für die Spendenaktion »Leser helfen« der Mittelbadischen Presse zusammen. 

29.12.2017
Aktion läuft noch bis Dreikönig

Die Aktion »Leser helfen« der Mittelbadischen Presse geht auf die Zielgeraden und noch immer kann gespendet werden. Der aktuelle Spendenstand liegt bei 120.190 Euro, die Aktion zugunsten des Haus des Lebens in Offenburg-Rammersweier läuft noch bis Dreikönig.

»Wir wissen, dass jeder Euro gut angelegt ist«: Wie schon im vergangenen Jahr kommt die größte Einzel-Geldspende – 10 000 Euro – von der Rheinauer Firma Zimmer Group (von links): Alto Zimmer, Günther Zimmer (geschäftsführender Gesellschafter), Vincent Zimmer, Jakob Zimmer und Wolfgang Kollmer, Redaktionsleiter der Mittelbadischen Presse, der die Spende dankend entgegennahm.
27.12.2017
Spendenaktion der Mittelbadischen Presse

Die Rheinauer Hightech-Firma Zimmer Group hat mit einer 10 000-Euro-Einzelspende für »Leser helfen« erneut ein Ausrufezeichen gesetzt. Damit liegt der Spendenstand bei 111 444 Euro, die Aktion zugunsten des Haus des Lebens in Offenburg-Rammersweier läuft noch bis Dreikönig (siehe Kasten).

20.12.2017
Spendenaktion »Leser helfen«

»Leser helfen« unterstützt in diesem Jahr das Haus des Lebens. Wie wichtig dessen Arbeit  ist, macht das Beispiel von Janine und ihrer Tochter Sophia (4) deutlich. Die Einrichtung hat die junge Mutter trotz ihrer vielen Probleme auf ein selbstbestimmtes Leben vorbereitet.  

Beim Silvesterlauf in Ebersweier gehen die Teilnehmer für den guten Zweck an den Start – darunter sind immer sehr viele Nordic Walker. Unterstützt wird damit die Aktion »Leser helfen«.
19.12.2017
Silvesterlauf in Ebersweier

Der 20. Silvesterlauf rund um Ebersweier findet in diesem Jahr erneut zugunsten der Benefizaktion »Leser helfen« statt. Die Nordic Walker und Läufer können sich auch noch kurzfristig anmelden.

16.12.2017
Strohschuhfrauen Elgersweier spenden 3150 Euro

Seit 37 Jahren veranstalten die Strohschuhfrauen Elgersweier in der Adventszeit einen Verkauf ihrer Strohschuhe und spenden den Erlös aus der Aktion an verschiedene Einrichtungen.
 

13.12.2017
Jetzt geht's um neue Möbel

Ein Friseurmeister, ein Bäckermeister, die Inhaberin eines Möbelstudios, die Elgersweirer Strohschuhgruppe – immer mehr Firmen, Gruppen und Initiativen spenden für das Haus des Lebens. Mittlerweile ist der Spendenzähler von »Leser helfen« bei über 63 000 Euro angelangt. Nicht zuletzt wegen zahlreicher Privatspenden.

11.12.2017
Leser helfen

Damit die Beziehung zwischen Mutter und Kind gelingt, überhaupt erst einmal gut begonnen wird, dafür steht das »Steep«-Programm im Haus des Lebens in Offenburg, das in diesem Jahr von »Leser helfen«, der Spendenaktion der Mittelbadischen Presse, unterstützt wird. Videoaufnahmen von alltäglichen Situationen zeigen die Interaktion zwischen Mutter und Kind. Ziel für die Mütter ist es, die Bedürfnisse des Kindes wahrzunehmen.  

08.12.2017
Erstes Ziel von "Leser helfen" erreicht

Gut zwei Wochen vor Weihnachten ist das Spendeninteresse für »Leser helfen« sprunghaft gestiegen: 51 704 Euro standen gestern auf dem Konto. Mit dem Geld kann sich das Haus des Lebens nicht nur den ersehnten Kleinbus kaufen, sondern auch die ersten Zimmer neu möblieren.

04.12.2017
"Leser helfen"

Auf die Einbeziehung von Vätern wird im Haus des Lebens Wert gelegt. Ziel ist eine Verselbstständigung der Familie. Beide Elternteile erhalten dazu Hilfe und Anleitung.

30.11.2017
Ortenau

Mit wenigen Klicks Gutes tun für die Spenden-Aktion der Mittelbadischen Presse: So einfach spenden Sie online.