Ortenau-Check: Wo lebt es sich am besten?

In welcher Gemeinde der Ortenau lebt es sich am besten? Die Mittelbadische Presse hat den Ortenau-Check gemacht und nach Kategorien aufgeteilt.

Landidylle vermittelt diese Aufnahme mit dem Schiffermast in der Freistetter Rheinstraße. Links im Hintergrund steht das historische Fachwerk-Rathaus, rechts die evangelische Georgskirche.
13.07.2024
Analyse

Im Ortenau-Check landet Rheinau mit Platz 34 im unteren Mittelfeld. Auch wenn die 11.500-Einwohner-Stadt am Rhein abseits der Ballungszentren liegt, punktet sie in manchen auf den ersten Blick überraschenden Bereichen – wegen ihrer Grenzlage.

Der Freistetter Ortshistoriker Hermann Kiefer (88) kennt so ziemlich jeden Zinken in seiner Heimatstadt Rheinau. Hier steht er auf der neuen Fuß- und Radwegbrücke über den Rhein, die nach Gambsheim führt.
13.07.2024
Ortenau-Check

Für Bürgermeister Oliver Rastetter und den Freistetter Ortshistoriker Hermann Kiefer hat die Stadt viel zu bieten. Klar ist beiden aber auch, dass es in manchen Punkten deutlich Luft nach oben gibt – zum Beispiel beim Breitbandausbau.

Die Hanauerland-Halle – stark frequentiert, aber auch dringend sanierungsbedürftig.
06.07.2024
Willstätt

Willstätt landet beim Ortenau-Check der Mittelbadischen Presse nur auf Rang 41. Ist dieses Urteil gerechtfertigt? Wir haben bei Vertretern aus verschiedenen Bereichen der Gemeinde nachgefragt, wie sie das Ergebnis bewerten.

Bruno Müller, Sasbachwaldener "Ureinwohner", wie er sich selber nennt, blickt auf sein Sasbachwalden. ⇒Fotos: Christoph Breithaupt
06.07.2024
Platz 2 im Ortenau Check

Für eine 2600-Seelen-Gemeinde ohne große Gewerbesteuereinnahmen hat Sasbachwalden ganz schön viel zu bieten. Bürgermeisterin Sonja Schuchter und "Ureinwohner" Bruno Müller fühlen sich durch den Ortenau-Check in ihren Wahrnehmungen zumeist bestätigt.

In Sasbachwalden bestätigt sich: Was gut für den Touristen ist, ist gut für den Einwohner.
06.07.2024
Gut für den Touristen, gut für den Bürger

Sasbachwalden hat den Sieg im Ortenau-Check sehr knapp verpasst. Gerade mal um 0,01 Punkte schnitt Haslach besser ab. Schade zwar für das Fachwerkdorf. Der Erfolg aber bestätigt, dass die Einwohner honorieren, wie sich der Tourismusort entwickelt.

Willstätt kommt beim Ortenau-Check der Mittelbadischen Presse nicht sehr gut weg.⇒Archivfoto: Christoph Breithaupt
06.07.2024
Willstätt

Gesamtanalyse: Beim Ortenau-Check waren die Leser der Mittelbadischen Presse aufgerufen, ihre Gemeinde anhand verschiedener Kategorien zu bewerten. Willstätt kommt nicht gut weg: Unter 46 Kommunen landete die Gemeinde auf Rang 41.

In Ortenberg kann man auch schöne Ausflüge in den Weinbergen unternehmen. 
05.07.2024
Ortenau-Check-Analyse

Unter 46 Teilnehmern belegt Ortenberg beim Ortenau-Check der Mittelbadischen Presse Rang 19. In sieben der 14 abgefragten Kategorien erreicht die Gemeinde einen überdurchschnittlichen Rang. Am kritischsten wird der Immobilienmarkt gesehen.

Für Hofstettens Vereinssprecher Edgar Mäntele ist das Ehrenamt die DNA des Dorfes.
05.07.2024
Hofstetten

Hofstetten hat als relativ kleine Gemeinde im Ortenau-Check mit fünf Einzelsiegen sehr gut abgeschnitten. Bürgermeister Martin Aßmuth, sein Vorgänger Henry Heller und Vereinssprecher Edgar Mäntele geben Ihre Einschätzung ab.

Das Dorfcafé der Bäckerei Kaltenbach, das von Familie Schmieder betrieben wird, ist eines von fünf gastronomischen Angeboten in Hofstetten. Das erhielt den Spitzenwert von 9,5 Punkten im Ortenau-Check. 
05.07.2024
Hofstetten

Unter 46 Gemeinden und Städten liegt Hofstetten beim Ortenau-Check mit 7,4 von 10 Punkten auf dem siebten Platz. In der Hälfte der Kategorien belegt die Gemeinde Spitzenplätze. Ganz vorne mit dabei sind die Gastronomie und der Verkehr.

Unter anderem Anni Fischer vom Seniorenforum Kehl (r.) nimmt zu den Ergebnissen des Ortenau-Checks Stellung.
01.07.2024
Kehl

Kehl landet beim Ortenau-Check der Mittelbadischen Presse auf dem vorletzten Platz. Wir haben bei Vertretern aus verschiedenen Bereichen der Stadt nachgefragt, wie sie das Ergebnis bewerten, erklären und wie die Lebensqualität verbessert werden könnte.

Das hohe Verkehrsaufkommen in der Hausacher Haupstraße sorgt für den vorletzten Platz in der Kategorie Verkehr. 
29.06.2024
Hausach

Wie gut sind unsere Gemeinden aufgestellt? Wie familienfreundlich sind die Angebote? Wie sicher fühlen sich die Bewohner? Im Ortenau-Check nehmen wir die Stärken und Schwächen der Gemeinden unserer Region unter die Lupe. Heute: Hausach.

Der Hausacher Geschäftsmann Erwin Moser fühlt sich seit 34 Jahren in der Stadt wohl. Für die Vereine biete die Stadt viel und die Hausacher helfen sich untereinander, auch der Einzelhandel sei noch gut aufgestellt, findet er. 
29.06.2024
Hausach

Wie gut sind unsere Gemeinden aufgestellt? Wie familienfreundlich sind die Angebote? Wie sicher fühlen sich die Bewohner? Im Ortenau-Check nehmen wir die Stärken und Schwächen der Gemeinden unserer Region unter die Lupe. Heute: Hausach.

"Oberkirch ist sehr gut aufgestellt", sagt Stadtmarketing-Vorsitzender Frank Hellstern.⇒Foto: Christoph Breithaupt
28.06.2024
Ortenau-Check

Die Entwicklung der Innenstadt und die Schließung des Krankenhauses - das waren in Oberkirch zwei dominierende Themen. Beim Ortenau-Check standen sie auf dem Prüfstand. Frank Hellstern und Rainer Stier können nicht alle Ergebnisse nachvollziehen.

Der Bau der Fußgängerzone hat die Lebensqualität in Oberkirch nach Einschätzung von Frank Hellstern erhöht. Sowohl in dieser Kategorie als auch im Hinblick auf den Einzelhandel schneidet die Renchtalmetropole beim Ortenau-Check der Mittelbadischen Presse überdurchschnittlich gut ab.
28.06.2024
Gemeinden in der nördlichen Ortenau in der Analyse

In einer 14-teiligen Serie analysieren wir, wie die Gemeinden in der nördlichen Ortenau beim Ortenau-Check der Mittelbadischen Presse abgeschnitten haben. Oberkirch landet dabei im Mittelfeld.

Willi Schöllmann findet ein großes Gastro-Angebot wichtig: "Wegen einer Bar allein kommt keiner."
28.06.2024
Wegziehen? "Dafür ist es einfach zu schön hier"

Jess Haberer und Willi Schöllmann lieben ihre Stadt. Im Gespräch mit der OT-Redaktion ordnen die beiden stadtbekannten Offenburger das Ergebnis des Ortenau-Checks ein. Sicherheit und Sauberkeit in der Stadt sind für Jess Haberer aktuelle Problemfelder.

Blick vom Weißtannenturm über Kehl, Richtung Straßburg. 
28.06.2024
Kehl

Gesamtanalyse: Beim Ortenau-Check der Mittelbadischen Presse, einem Stimmungsbild zur Gesamtzufriedenheit der Einwohner mit ihrem Wohnort, errreicht die Stadt Kehl unter 46 Kommunen nur den vorletzten Platz.

Gute Noten für Kultur, Freizeit, ÖPNV, Einzelhandel und Gastronomie, Defizite beim Immobilien- und Wohnungsmarkt sowie bei Sauberkeit und Sicherheit: Das ist die Bilanz des Ortenau-Checks für Offenburg.
28.06.2024
Das Ergebnis für Offenburg im Detail

Unter 46 Teilnehmern belegt Offenburg beim Ortenau-Check der Mittelbadischen Presse Rang 39. Das zeigt: An ein Oberzentrum haben die Menschen auch höhere Erwartungen. Kultur, ÖPNV, Einzelhandel und Gastronomie sind Offenburgs stärkste Kategorien.

24.06.2024
Lebensqualität in der Ortenau

Fast 10.000 Menschen haben am großen Ortenau-Check der Mittelbadischen Presse teilgenommen und die Lebensqualität in ihrer Heimatgemeinde bewertet. Am Montag, 24. Juni, werden die Ergebnisse in Haslach vorgestellt. 

Mit 8,29 von zehn möglichen Punkten ist Seebach der Sieger der Kategorie Digitalisierung und Klima im Ortenau-Check. ⇒Fotos: Christoph Breithaupt
03.06.2024
Ortenau

Das Mummelseedorf Seebach hat den ersten Platz in der Kategorie Digitalisierung und Klima erzielt. Der Bürgermeister weiß, warum.

Der Kunstweg Weinsüden in Sasbachwalden hat 2022 den baden-württembergischen Weintourismuspreis gewonnen. ⇒Fotos: Christoph Breithaupt
29.05.2024
Ortenau

Sasbachwalden ist der Sieger der Kategorie Kultur und Freizeit im Ortenau-Check. Es ist der zweite Sieg der Gemeinde.

Zum zweiten Mal hat sich Hofstetten den Sieg in einer der 14 Kategorien des Ortenau-Checks gesichert. Die 9844 Befragten bewerten die Gemeinde als seniorenfreundlichste Kommune.
26.05.2024
Lob fürs Ehrenamt

Nach dem ersten Platz in der Kategorie Sauberkeit hat die Gemeinde Hofstetten auch den Sieg beim Thema Seniorenfreundlichkeit geholt.

23.05.2024
Ortenau

Die Befragten des Ortenau-Checks haben Haslach zur sichersten Kommune gewählt. Bürgermeister Philipp Saar kennt die Gründe.

21.05.2024
Ortenau

In ihre Bildungsstätten hat die Stadt Oppenau viel investiert. Das hat sich gelohnt. In der Kategorie Familie und Kinder ist die Renchtalstadt Erste.

Die Befragten des Ortenau-Checks finden, in Sasbachwalden ist die Lebensqualität am besten.
18.05.2024
Die Heirats-Strategie

Beim Ortenau-Check hat Sasbachwalden den ersten Platz in der Kategorie Lebensqualität erzielt. Bürgermeisterin Sonja Schuchter weiß, warum.

Gutach hat in der Kategorie Sport und Vereine den ersten Platz geholt.
16.05.2024
Ortenau

Gutach hat das beste Sport- und Vereinsangebot im Kreis, finden die Befragten des Ortenau-Checks. Gutachs Bürgermeister erklärt die Gründe.

Hofstetten ist laut 9844 Befragten die sauberste Kommune im Kreis.
12.05.2024
Erster Sieger steht fest

Hofstetten hat in der Kategorie Sauberkeit des Ortenau-Checks den ersten Platz geholt. Überrascht ist Bürgermeister Martin Aßmuth davon nicht.

Knapp 10.000 Menschen haben am Ortenau-Check teilgenommen. Umfrageleiterin Silke Mohnsame und Redaktionsleiter Jens Sikeler sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Nun geht es für die Redaktionen an die Auswertung.
24.04.2024
Ortenau

9844 Menschen haben sich am großen Ortenau-Check beteiligt. Die nun anstehende Auswertung der Umfrage wird ab 11. Mai aussagekräftige Ergebnisse über die Lebensqualität in der Region liefern.

Bad Rippoldsau-Schapbach markiert mit 48 Bewertungen Stand Freitagnachmittag nach Teilnehmerzahlen den letzten Platz im Kinzigtal-Ranking – und den vorletzten insgesamt. Doch auch die Wolftäler haben bis Sonntag, 23.59 Uhr, noch Zeit, ordentlich zuzulegen. 
20.04.2024
Mittleres Kinzigtal

Die letzten 48 Stunden Ortenau-Check laufen: Während an der Spitze des Kinzigtal-Rankings vier Kommunen nur wenige Klicks trennen, braucht Bad Rippoldsau-Schapbach den Schluss-Sprint.

19.04.2024
Noch bis Sonntag, 23.59 Uhr, voten!

Über 9000 Menschen haben beim Ortenau-Check schon ihren Wohn- oder Heimatort bewertet. Damit es vielleicht sogar noch 10.000 Teilnehmer werden, ist noch bis Sonntag, 23.59 Uhr, Gelegenheit zum Abstimmen.

News zum Thema per Mail

Datenschutzbestimmungen