Kinder

1345 Schüler nehmen am Lesemarathon der Lesewelt teil

Autor: 
Katrin Mosmann
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
22. Mai 2019

Die Klasse 3 a der Wilhelm-Hausenstein-Schule in Hornberg ist mit großem Elan bei der Sache: Seit dem 29. April lesen die Schüler Verwandten vor, um im Rahmen des Lesemarathons der Lesewelt Ortenau Geld für die Klassenkasse zu sammeln. 1701 Seiten haben sie bisher schon vorgelesen. ©Katrin Mosmann

Insgesamt 67 Klassen nehmen seit dem 29. April am Lesemarathon der Lesewelt Ortenau teil. 1345 Schüler lesen dafür noch bis Sonntag Eltern, Geschwistern und Verwandten spannende Geschichten vor. Auch die Klasse 3 a der Wilhelm-Hausenstein-Schule in Hornberg ist dabei. Robbys Assistentin hat die Schüler besucht.
 

Als unsere Deutschlehrerin Anne Stammer uns vom Lesemarathon der Leswelt Ortenau berichtet hat, waren wir sofort begeistert«, erzählt Valerie (9). Gemeinsam mit ihren Klassenkameraden der Klasse 3 a der Wilhelm-Hausenstein-Schule in Hornberg nimmt sie seit dem 29. April an dem Leseförderprojekt teil. Freundin Franka (9) ist begeistert: »Ich lese sowieso gerne und viel. Wir haben in der Klasse ja auch Leseraupen, für die wir Perlen durchs Vorlesen sammeln. Wir sind darin also schon erprobt.«

Geld für die Klassenkasse

Getuar (9) weiß, dass der Lesemarathon ähnlich abläuft: »Wir müssen jemandem vorlesen, also unseren Eltern, Geschwistern oder anderen Verwandten. Für jedes Vorlesen bekommen wir eine Unterschrift und für jede gelesene Seite müssen die, denen vorgelesen wird, einen Geldbetrag, den sie selbst festlegen können, spenden. Die Hälfte des Geldes kommt dann in unsere Klassenkasse, die andere Hälfte bekommt die Lesewelt Ortenau.«

Und da kommen schon etliche Seiten zusammen, wenn fast 20 Schüler ihren Lieben vorlesen: »Ich lese meiner Mama fast jeden Tag 15 bis 20 Seiten vor«, verrät Julian (9) stolz. Auch Xenias (8) Mama kommt täglich in den Genuss, Geschichten von ihrer Tochter zu hören. »Ich lese meiner Mama und meinem Bruder bis zu 20 Seiten pro Tag vor«, berichtet auch die neunjährige Carla. 

Die Auswahl der Geschichten liegt dabei allein bei den Schülern: »Ich lese zur Zeit Star Wars und Donald Duck zu Hause vor. Die Bücher habe ich mich in der Bücherei geliehen«, erzählt Juan (9). Luana (9) liest meistens Märchen vor, weil ihr diese so gut gefallen: »Am liebsten mag ich Hänsel und Gretel. Ich leihe mir ab und an aber auch Bücher in der Bücherei aus. Dann gerne Fantasy-Geschichten.«

Solche Geschichten liebt auch Samira (9): »Die sind einfach voll gut. Ich lese ja generell sehr gerne, muss aber zugeben, dass der Lesemarathon noch mal richtig dazu motiviert.« Oliwer (9) hat seinen Eltern bis jetzt zwei Bücher vorgelesen: »Das erste Buch hatte 34 Seiten, das zweite 30.« 

Natürlich hoffen die Schüler, dass im Rahmen des Projekts ein bisschen Geld zusammenkommt: »Ich habe mir überlegt, dass wir dann ja einen Klassenausflug machen könnten«, sagt Getuar. Diese Idee findet auch Valerie super. »Oder wir machen eine Lesenacht in der Schule«, schlägt Franka vor. Eine solche kann man beim Lesemarathon übrigens auch gewinnen, denn: »Neben dem Geld für die Klassenkasse haben die Teilnehmer noch die Chance auf eben eine Leseparty oder auch ein Bücherpaket. Und jeder, der mitmacht, bekommt auf jeden Fall eine Wundertüte«, freut sich Julian.

So erreicht ihr Robby Rheinschnake

Mittelbadische Presse
Robbys Kinder-Nachrichten
Nachrichten-Redaktion
Hauptstraße 83a
77652 Offenburg

Ein Fax schickt ihr an: 0781/504-3719

Mit einer Email geht es am schnellsten: robby@reiff.de

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 11.10.2019
    Offenburg
    Sorgenfrei zur Traumküche, von der Planung bis zur Montage, begleitet von erfahrenen Profis – das bietet die Streb-Küchenwelt in Offenburg. Der verkaufsoffene Sonntag am 13. Oktober ist die ideale Gelegenheit für eine entspannte Beratung vor Ort.
  • 08.10.2019
    Entspannung ist im hektischen Alltag immer wichtiger. Die volle Entspannung finden Sie im Nationalpark-Hotel Schliffkopf auf den Höhen der Schwarzwaldhochstraße. Mit der Kombination aus hochwertigen Pflegeprodukten und einer einzigartigen Landschaft, können Kunden voll vom Alltag abschalten.
  • 04.10.2019
    Im Oktober in Südbaden
    Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 10. bis zum 12. bzw. 13. Oktober findet in neun Märkten in der Region die große Hausmesse statt.
  • 04.10.2019
    Ausgezeichnete Experten seit 30 Jahren
    Wenn es nicht nur gut werden soll, sondern perfekt, ist die erste Adresse für die besondere Küche: Küchen-Schindler in Achern. Leidenschaft, Präzision, Liebe und Akribie - mit diesen Merkmalen plant und gestaltet Küchen Schindler aus Achern seit 30 Jahren Küchen.