Robby Rheinschnake

Am Xenoplex in Gengenbach wird wieder getüftelt

Autor: 
Katrin Mosmann
Lesezeit 4 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
26. September 2020

Bald starten die vielen neuen Kurse der FRO, etwa Robotik-Kurse mit Andreas Kempf. ©Archiv: Katrin Mosmann

Am Xenoplex in Gengenbach starten in den kommenden Wochen die neuen Kurse. Interessierte 
Schüler können sich ab sofort bei den Kursleitern anmelden.

Das neue Schuljahr ist bereits in vollem Gange. Zeit, dass auch die Angebote der FRO (Forscher/innen für die Region) am Schülerforschungszentrum Xenoplex in Gengenbach wieder starten. 
„Es werden wieder eine Vielzahl an Kursen angeboten“, verrät Andreas Kempf, der einige Robotik-Kurse leitet und den ihr ja alle bereits seit Langem kennt. Die Kurse begleiten die Teilnehmer über das gesamte Schuljahr. „Alle Kurse finden unter Einhaltung eines strengen Hygienekonzeptes statt“, sagt Kempf und ergänzt: „Situationsbedingte Änderungen sind natürlich jederzeit möglich.“

Über fast alle Gebiete

Die Möglichkeiten der Forschung würden sich dabei über fast alle Gebiete der Naturwissenschaften erstrecken, sagen die Initiatoren. „Kurse sind regelmäßig stattfindende Arbeitsgemeinschaften, in denen gemeinsam mit anderen an Fragestellungen gearbeitet wird und auch an Wettbewerben teilgenommen werden kann“, sagt Kempf. „Workshops sind ein- oder mehrtägige Veranstaltungen mit einem bestimmten thematischen Schwerpunkt.“ Module, also kurze Qualifizierungsprogramme zu Themen aus Naturwissenschaft und Technik, sowie jede Menge Vorträge ergänzen das Angebot am Xenoplex aber auch an Unterrichtsstätten in Ohlsbach und Offenburg.

Das klingt interessant? Hier sind einige Kurse, die in den kommenden Wochen starten:

◼ Natur-Junior-Kurs für die Klassen fünf und sechs: Du hast Interesse an der Natur? Gärtnerst, beobachtest und experimentierst gerne? Wir werden im Hochbeet gärtnern, helfen mit bei der Pflege und dem Anlegen von Insekten-Blühstreifen und werden an Natur-Mitmachaktionen, etwa der Stunde der Wintervögel, teilnehmen, sagt die Leiterin.
Termin: ab dem 6. Oktober immer dienstags von 13.30 bis 15 Uhr im Xenoplex in Gengenbach. Anmeldungen und Informationen gibt es bei Sandra.Ruedlin@fro-ev.de per E-Mail.

◼ Robotik-Junior-Kurs Grundlagen für die Klasse fünf: Erlernt eine visuelle Programmiersprache und die Grundlagen von elektronischen Schaltkreisen. Damit baut und programmiert ihr dann eigene Roboter mit unterschiedlichen Funktionen und Sensoren. Natürlich ist auch die Teilnahme am regionalen Wettbewerb „Robowork“ möglich. Vorkenntnisse benötigt ihr dafür keine! Die Teilnahmegebühr beträgt 80 Euro pro Teilnehmer und Schuljahr
Termin: ab dem 10. Oktober immer samstags von 8.30 bis 10 Uhr im Xenoplex in Gengenbach und ab dem 6. Oktober immer dienstags von 14 bis 15.30 Uhr im Seminar in Offenburg. Anmeldungen per E-Mail an Andreas.Kempf@fro-ev.de.   

◼ Robotik-Junior-Kurs Fortgeschrittene für die Klasse sechs: Erweitert eure Kenntnisse beim Programmieren und den elektronischen Schaltkreisen. Ihr baut und programmiert komplexe Roboter mit individuellen Funktionen. Natürlich ist auch die Teilnahme am „Robowork“ wieder möglich. Die Teilnahmegebühr beträgt 80 Euro pro Teilnehmer und Schuljahr
Termin: ab dem 10. Oktober immer samstags von 10.30 bis 12 Uhr im Xenoplex in Gengenbach und ab dem 6. Oktober immer dienstags von 16 bis 17.30 Uhr im TG in Offenburg. Anmeldungen per E-Mail an Andreas.Kempf@fro-ev.de.   

◼ Robotik-Kurs Wettbewerbe ab Klasse sechs: Ihr baut und programmiert neben fahrbaren Robotern auch Industriemodelle mit Prozessabläufen. Dabei stellt ihr euch immer wieder vor neue Herausforderungen und lernt diese zu bewältigen. Die Teilnahme an überregionalen Wettbewerben ist möglich. Vorkenntnisse sind erforderlich! Die Teilnahmegebühr beträgt 80 Euro pro Teilnehmer und Schuljahr
Termin: ab sofort immer donnerstags von 16.30 bis 18 Uhr im Temopolis in Ohlsbach. Anmeldungen per E-Mail an Andreas.Kempf@fro-ev.de. 

◼ Robotik-Online-Junior-Kurs für die Klassen fünf und sechs: Erlernt eine visuelle Programmiersprache und die Grundlagen von elektronischen Schaltkreisen. Damit baut und programmiert ihr dann eigene Roboter mit unterschiedlichen Funktionen und Sensoren. Natürlich ist auch die Teilnahme am „Robowork“-Wettbewerb möglich. Mit und ohne Vorkenntnisse könnt ihr mitmachen! Die Teilnahmegebühr beträgt 80 Euro pro Teilnehmer und Schuljahr
Termin: ab dem 17. Oktober im Temopolis in Ohlsbach. Jede dritte Woche finden dort Präsenzveranstaltungen statt. Online-Termine und weitere Präsenztermine nach Absprache. Anmeldungen per E-Mail an Andreas.Kempf@fro-ev.de. 

Viele weitere Angebote

Na, sind einige Kurse dabei, die ihr spannend findet? Falls nicht, viele weitere Kurse, unter anderem „Die schwersten Waldschäden seit 200 Jahren – Prädatoren des Borkenkäfers“ mit AG-Leiter Stephan Elge oder „Robotik – Auf in die Tüftelzone“ mit Ersin Kurun, findest du im Internet mit allen wichtigen Infos zum Inhalt und zur Anmeldung.

https://fro-ev.de/angebote/#informatik

So erreicht ihr Robby Rheinschnake

Mittelbadische Presse
Robbys Kinder-Nachrichten
Nachrichten-Redaktion
Hauptstraße 83a
77652 Offenburg

Ein Fax schickt ihr an: 0781/504-3719

Mit einer Email geht es am schnellsten: robby@reiff.de

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinder

Die Viertklässler der Lorenz-Oken-Schule in Bohlsbach bekommen nicht genug von der Zeitungsaktion. Vier Wochen haben sie nun mit Lehrerin Beate Grabner die Mittelbadische Presse erkundet und viel gelernt. Am liebsten würden sie noch einige Wochen mehr in der Schule alles über Robbys geliebte Zeitung erfahren und lernen. 
vor 46 Minuten
Woche vier des Projekts "Meine Reise durch die Zeitung"
Über 1500 Dritt- und Viertklässler waren vier Wochen bei Robbys Aktion „Meine Reise durch die Zeitung“ dabei. Zum Abschluss berichtet die vierte Klasse der Lorenz-Oken-Schule darüber.
Unterricht mal anders: Die Zeitung erkunden die Viertklässler der Mörburgschule Schutterwald um Lehrerin Barbara Huber am liebsten auf dem Boden. Im Kreis versammelt durchforsten sie die Mittelbadische Presse auf der Suche nach Schlagzeilen, spannenden Nachrichten und an jenem Morgen nach dem Impressum, über das sie viel erfahren haben.
08.05.2021
Woche drei des Schulprojekts von Robby Rheinschnake
Über 1500 Dritt- und Viertklässler unternehmen derzeit „Meine Reise durch die Zeitung“. Robbys Assistentin hat mit der vierten Klasse der Mörburgschule in Schutterwald darüber gesprochen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Kompetente Beratung und Produkte zum Anfassen: Die Badausstellung lädt zum persönlichen Austausch ein. 
    12.05.2021
    Rundum-sorglos-Paket für Ihre Badsanierung
    So einfach kann der Weg zum modernen und stilvollen Badezimmer sein: Kostenlose Beratung, Festpreis und alle Leistungen der Badsanierung komplett aus einer Hand. Und mit dem Online-Konfigurator lässt sich vorab die gewünschte Badvariante bequem auswählen.
  • Das Jeep Fold FAT E-Bike FR 7020 sieht nicht nur Spitze aus, sondern hat ganz schön Power. 
    11.05.2021
    Mit Rückenwind in den Sommer: Jeep Fold FAT E-Bike FR 7020
    Für alle, die ein E-Bike suchen, das sie überall hin mitnehmen können, um mobil und flexibel zu bleiben, hat bo.de das passende Angebot: Das Jeep Fold FAT E-Bike FR 7020 mit Mega-Reichweite. Es winkt ein Preisvorteil von 550 Euro.
  • Mareike Jobst und ihr Team der Akku Expert GmbH aus Offenburg.
    10.05.2021
    Ortenau bei eBay: Neuer lokaler Online-Marktplatz
    Die große Heimat kleiner Händler - unter diesem Motto ist das Projekt "eBay Deine Stadt" mit zehn lokalen Online-Marktplätzen am Start. Als Vorreiter ist auch Ortenau bei eBay dabei. Die Ortenauer können lokale Händler*innen dort unterstützen.
  • Mit dem USB-Kugelschreiber "Turnus" hat man alles fürs Meeting dabei: Schreibgerät und USB-Stick.
    09.05.2021
    Klio-Eterna: Hochwertige Schreibgeräte aus Wolfach
    Kugelschreiber & Co. sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken – und ideale Werbeträger. Klio-Eterna aus Wolfach bringt klingende Firmennamen auf die Schreibtische, in Hemden- und Laptoptaschen der Nation – und das schon seit mehr als 120 Jahren. Formschöne Qualität „made in Germany“.