Kinder

Robby Rheinschnakes Adventskalender-Aktion startet wieder!

Autor: 
Robby Rheinschnake
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
24. November 2018

Na, könnt ihr Robbys Assistenten Markus Fix hinter all den Paketen erkennen? Eine winzige Ecke seines Schreibtisches ist noch frei, der Rest ist momentan von den vielen Geschenken belegt, die in Robbys Adventskalender kommen und verlost werden. ©Peter Heck

Eine Bewerbung, 24 Gewinnchancen: Die Redaktionsschnake Robby verlost wieder viele tolle Geschenke in ihrem Adventskalender. Ab dem 1. Dezember öffnet sich jeden Tag ein Türchen auf seiner Zeitungsseite.

Liebe Kinder, hier schreibt euer Robby! Es ist wieder so weit, heute beginnt meine diesjährige Adventskalender-Aktion! Das ist bereits das elfte Jahr in Folge, und die Gewinne hinter den 24 Türchen des Adventskalenders sind natürlich wie immer toll, unfassbar, gewaltig, super, spitzenmäßig!

Die Redakteure sind natürlich wieder furchtbar neidisch, weil sie an der Verlosung nicht teilnehmen dürfen. Vor allem deshalb, weil ich in diesem Jahr sehr viele richtig große Playmobil-Pakete verschicke. Warum? Na, weil ich Playmobil toll finde! Und was mir gefällt, gefällt bestimmt auch euch. Mein Assistent ist momentan allerdings nicht so begeistert von den vielen Gewinnen auf seinem Schreibtisch. Der freut sich wahrscheinlich noch mehr als ihr auf den 1. Dezember. Denn dann wird er jeden Tag wieder ein bisschen mehr Platz und am Ende sogar wieder einen freien Blick haben. Wobei er auch jetzt gerade ganz zufrieden ist, denn wann immer ich oder einer der Redakteure ihn etwas arbeiten lassen will, sagt er: »Ich habe hier keinen Platz zum Arbeiten, ihr müsst eure Texte selbst schreiben.« 

Mehr als 1000 Teilnehmer

In den zehn vergangenen Jahren haben immer über 1000 Kinder an meiner Adventskalender-Aktion teilgenommen. Mal schauen, ob es in diesem Jahr wieder so viele sind. Aber es spricht ja eigentlich nichts dagegen, es lohnt sich wie immer, eine E-Mail, ein Fax oder eine Postkarte an mich zu schicken, denn mit nur dieser einen Teilnahme hat man 24 Chancen auf einen Gewinn!

Neben Playmobil gibt es auch Lego, Eintrittskarten für ein Musical und den Weihnachtscircus, Spielzeugautos und so weiter zu gewinnen. Die wochenlange Suche nach den Geschenken hat sich jedenfalls gelohnt, finde ich. Jetzt freue ich mich auf den 1. Dezember, dann geht es los, und an den folgenden 23 Tagen werden die tollen Gewinne nach und nach verlost und dann gleich verschickt, damit die glücklichen Gewinner nicht lange darauf warten müssen. Und dann ist hier endlich wieder mehr Platz auf dem Schreibtisch.

Also, bewerbt euch! Je eher, desto besser. Und dann könnt ihr ab dem 1. Dezember jeden Morgen bis Weihnachten beim Aufschlagen der Zeitung gespannt sein, ob euer Name auf meiner Seite steht!

Info

24 Chancen auf einen Gewinn – so machst du mit

Wenn du an Robbys Adventskalender-Aktion teilnehmen und mit nur einer Bewerbung 24 Chancen auf einen Gewinn haben möchtest, dann schreibe unter dem Stichwort »Advent« deinen Namen, deine Adresse und dein Alter (damit du einen passenden Gewinn bekommst) an die Redaktionsschnake. Die Adresse:

Mittelbadische Presse
Robbys Kinder-Nachrichten
Nachrichten-Redaktion
Hauptstraße 83a
77652 Offenburg

Ein Fax schickt ihr an: 0781/504-3719

Mit einer E-Mail geht es am schnellsten: robby@reiff.de

Robby Rheinschnake wird ab dem 1. Dezember auf seiner Seite in der Zeitung jeden Tag ein Türchen seines Kalenders öffnen, worin dann ein Preis und der Gewinner stehen wird. Du kannst dich bis zum 23. Dezember bewerben, aber je länger du wartest, desto weniger Chancen auf einen Gewinn hast du natürlich. Deshalb am besten gleich schreiben! Viel Glück!

So erreicht ihr Robby Rheinschnake

Mittelbadische Presse
Robbys Kinder-Nachrichten
Nachrichten-Redaktion
Hauptstraße 83a
77652 Offenburg

Ein Fax schickt ihr an: 0781/504-3719

Mit einer Email geht es am schnellsten: robby@reiff.de

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 24.05.2019
    Biberach
    Mit zwei Kandidaten tritt die Alternative für Deutschland (AfD) am 26. Mai bei den Gemeinderatswahlen in Biberach an.
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.
  • 09.05.2019
    Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch beraten
    80 Prozent der Deutschen haben Rückenschmerzen - viele sogar chronisch. Ursache dafür ist in den allermeisten Fällen eine mangelnde oder falsche Bewegung. Die Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch zeigen, wie Rückenschmerzen künftig der Vergangenheit angehören können - und beraten kostenlos.
  • 07.05.2019
    Mitgliederversammlung
    Es war eine geheime Abstimmung beim SV Berghaupten. Doch danach stand fest: Die Führungsmannschaft bleibt bis 2021 im Amt. Robert Harter wurde erneut die SVB-Präsidentenwürde zuteil.  

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinder

vor 23 Stunden
Kinder
Michael Oser  hat ein besonderes Hobby. Gemeinsam mit seinem Hund Timon ist er bei der Rettungshundestaffel Breisgau-Ortenau. Vor drei Wochen hat Timon nun die Prüfung bestanden und »wartet« auf seinen ersten »echten« Einsatz.  
22.05.2019
Kinder
Insgesamt 67 Klassen nehmen seit dem 29. April am Lesemarathon der Lesewelt Ortenau teil. 1345 Schüler lesen dafür noch bis Sonntag Eltern, Geschwistern und Verwandten spannende Geschichten vor. Auch die Klasse 3 a der Wilhelm-Hausenstein-Schule in Hornberg ist dabei. Robbys Assistentin hat die...
14.05.2019
Kinder
Toll, wieder Post für Labrador Orpheus! Das freut mich natürlich riesig und natürlich, auch, weil ich Weimaraner gerne mag. Die schauen immer so ruhig, gelassen und nett.   
09.05.2019
Kinder-Aktion
Robby Rheinschnakes Insektenhotel-Aktion mit Schulklassen aus der Region ist zu Ende. Und sie war ein voller Erfolg! Hier sind die Gewinner und alle Fotos von der Aktion.
06.05.2019
Kinder
Robby Rheinschnakes Insektenhotel-Aktion kam super an. Ganz viele Schulen und Kindergärten haben daran teilgenommen. Unter anderem auch die Klassen 3a und 4b der Grundschule in Biberach. Robbys Assistentin hat die Klasse 4b während der finalen Arbeiten besucht.