Kinder

Zu Besuch beim Kinderakademiekurs »Abenteuer Farben«

Autor: 
Katrin Mosmann
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. Juli 2017

Marmorieren macht riesig Spaß: Mit Ölfarben kann man wundervolle und richtig bunte Bilder zaubern. Aber auch mit anderen Farben und Malarten, etwa Aquarellfarben oder dem Malen mit Naturprodukten, haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Kurses »Abenteuer Farben« wahre Kunstwerke kreiert. ©Katrin Mosmann

Freiwillig nachmittags, an den Wochenenden oder sogar in den Ferien in die Schule: Die Teilnehmer der Kinderakademien sind restlos begeistert von den tollen Kursen, wie etwa dem Kurs »Abenteuer Farben«. 
 

Habt ihr schon einmal von Pablo Picasso, Vincent van Gogh oder Claude Monet gehört? Vielleicht kennt ihr auch das berühmte Kunstwerk von Leonardo da Vinci, die Mona Lisa? Auch wenn Robby Rheinschnake für sein Leben gerne zeichnet, so tolle Kunstwerke wie die, der weltbekannten Maler, hat er noch nicht gezeichnet. Auch die Teilnehmer des Hector-Kinderakademiekurses »Abenteuer Farben« malen sehr gerne, und auch richtig gut. In dem Kurs von Gabriele Winkler lernen sie derzeit sogar noch ganz viel über Kunst und vor allem über die Herstellung von Farben. 

Etwa, wie man Farben herstellen, besser gesagt mischen kann. So gibt es ja die Grundfarben Rot, Gelb und Blau, aus denen man alle anderen Farben herstellen kann. Manches Mal mit Hilfe von Weiß und Schwarz: »Türkis bekommt man, wenn man Gelb, Blau, und Grün (Gelb gemischt mit Blau) mit ein bisschen Weiß mischt«, weiß Marie (8), die gemeinsam mit fünf anderen Mädchen und einem Jungen in den letzten Wochen bereits viel gelernt hat. Nicht nur das Mischen von Farben, auch die vielen Arten, die es gibt: »Es gibt Ölfarben, Acrylfarben, Naturfarben, etwa Kirschen, mit denen man malt, oder auch Zuckerfarben«, berichtet Luisa (8) stolz. 

Im Vordergrund des Kurses steht stets das Experimentieren und Erforschen von Farben und das Malen: »Heute malen wir zum Beispiel mit Sandfarben«, sagt Gabriele Winkler. »Wir mischen Sand unter die Farben und malen damit tolle Bilder«, freut sich Anna (7). »Ich male ein Herz mit meiner roten Sandfarbe. Das knirscht so schön.« 

Besonders viel Spaß haben die kleinen Künstlerinnen beim Marmorieren: »Hier werden Ölfarben in Wasser getropft, verschiedene Farben, eben die, die einem gefallen. Dann wird ein Papier, an dem die Farben besonders gut heften bleiben, in das Wasser mit den Farben getaucht und wenn man es dann herausholt, sind wunderbare Farben und Abbildungen drauf«, sagt Luisa (9) stolz, die bereits im Kindergarten sehr gerne gezeichnet hat. 

Natürlich spielt die Fantasie eine große Rolle in dem Kurs: »Wir dürfen ganz oft malen, was uns einfällt«, freut sich Maris (8), die sehr stolz auf ihr Delfinbild ist. »Der Kurs soll ja die Kreativität und Freude an der Kunst fördern«, sagt Winkler. »Die Kinder sollen malen, was ihnen gut tut, die verschiedensten Möglichkeiten kennenlernen. Wenn sie ihre eigenen Fähigkeiten kennenlernen, stärkt das natürlich auch die Persönlichkeit und das Selbstbewusstsein.« Und eines ist sicher, auf ihre Kunstwerke können alle kleinen Malerinnen und Maler sehr stolz sein. Findet ihr nicht? Vielleicht malt eine der Mädchen ja eines Tages mal einen »Robby Rheinschnake«, der dann in einem Pariser Museum ausgestellt wird.

Hintergrund

Kinderakademiekurs Farben

Die Hector-Kinderakademie hat es sich zur Aufgabe gemacht, Grundschüler (Klassen eins bis vier) ganzheitlich zu fördern. Sie sollen mit neuen Lerngebieten vertraut gemacht werden, vorhandenes Wissen vertiefen. Dabei werden möglicherweise persönliche Begabungen entdeckt und natürlich auch gefördert. 
Im Kurs »Abenteuer Farben« für Zweit- und Drittklässler, steht das Experimentieren und Ausprobieren im Vordergrund. Es werden Farben, etwa Aquarell- oder Ölfarben, hergestellt, die Eigenschaften verschiedener Farben beobachtet und Grund- und Spektralfarben kennengelernt. Außerdem werden naturwissenschaftliche Arbeitsweisen gefördert und geschichtliche Fakten vermittelt, etwa wie Farben ohne chemischen Bindemittel hergestellt wurden.

www.hector-kinderakademie.de/

So erreicht ihr Robby Rheinschnake

Mittelbadische Presse
Robbys Kinder-Nachrichten
Nachrichten-Redaktion
Hauptstraße 83a
77652 Offenburg

Ein Fax schickt ihr an: 0781/504-3719

Mit einer Email geht es am schnellsten: robby@reiff.de

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinder

17.02.2020
Robby-Aktion
Eine neue Robby-Aktion steht an: Am Freitag, 28. Februar, dürfen vier Robby-Leser einen Blick in die Buchbinderwerkstatt von Josef Wunsch in Oberkirch werfen und mit ihm ein Zickzack-Album binden. Wie Kinder sich bewerben können.
12.02.2020
Robby-Gewinner
Die beiden Robby-Leser Anne und Leon durften am Sonntag nicht nur „Schneekönigin on Ice“ in der Oberrheinhalle anschauen, sie durften auch einen Blick hinter die Kulissen werfen und beim Finale mit den Stars aufs Eis.
10.02.2020
Robby-Aktion
Die Gewinner von Robby Rheinschnakes zweiter Aktion in diesem Jahr durften am Freitagnachmittag das Narrenmuseum im Niggelturm in Gengenbach erkunden und in die Geschichte der Gengenbacher Fasnacht eintauchen.
07.02.2020
16.351 Tiere gezählt
Viele Ortenauer haben mitgemacht und bei der Mitmach-Aktion „Stunde der Wintervögel“ 16.351 Tiere gezählt. Den häufigsten Vogel dürften die meisten kennen. 
07.02.2020
Interview
Ich habe euch ja bereits verraten, dass die „Gobots“, mein First-Lego-League-Team, am Sonntag beim Semifinale der First Lego League (FLL) in Mannheim den zweiten Platz in der Gesamtwertung belegt und sich somit für das Finale Zentraleuropa, das am 6. und 7. März erstmals an der Hochschule in...
05.02.2020
16.351 Tiere gezählt
Viele Ortenauer haben mitgemacht und bei der Mitmach-Aktion „Stunde der Wintervögel“ 16.351 Tiere gezählt. Den häufigsten Vogel dürften die meisten kennen. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Paaaaaarty! Kehl Marketing lädt auf den Fasentssamstag zum Gammlerball in die Stadthalle ein.
    14.02.2020
    Feiern, tanzen, Freunde treffen
    In Kehl bleibt es beim närrischen „Gammeln“ am Fasentssamstag – die Terminverschiebung vom Schmutzigen auf den Fasentssamstag vergangenes Jahr hat sich bewährt: Diesmal steigt die Riesenfete am 22. Februar. Saalöffnung ist um 19 Uhr. 
  • 14.02.2020
    Achern
    Kaminöfen spenden nicht nur wohltuende Wärme, sondern verwandeln das Wohnzimmer auch in einen gemütlichen und romantischen Ort. Bei Süd-West-Kachelofenbau in Achern wird der Kunde vom ersten Treffen bis zur Fertigstellung des Traumofens bestens betreut. 
  • Hauskauf ist Vertrauenssache: Mit einem guten Makler kommen nicht nur Familien in die eigenen vier Wände.
    11.02.2020
    Mit dem Makler auf der sicheren Seite
    Standort, Zustand, reelle Bewertung, Verkaufsstrategie, Expose, Verkaufsverhandlung und Notartermin – auch wenn der Markt für gebrauche Immobilien seit Jahren enorm in Bewegung ist, die Preise auch hier klettern, kann es fatal sein, die „Entscheidung des Lebens“ selbst in die Hand nehmen zu wollen...
  •  Der Freizeitpark "Funny World" in Kappel-Grafenhausen ist mit mehr als 50 Attraktionen ein ideales Ausflugsziel für groß und klein.
    07.02.2020
    Spiel, Spaß, Abenteuer in Kappel-Grafenhausen
    Der In- & Outdoor-Familienpark in Kappel-Grafenhausen wartet auch in diesem Jahr mit neuen Attraktionen, Workshops und vielen weiteren Aktivitäten für die gesamte Familie auf. Im Funny World können Kinder und Eltern ganzjährig einen Tag voller Spiel, Spaß und Abenteuer erleben.