Clair Bötschi klebt Kunst auf Autos

Achtung, parken Sie nicht aus!

Autor: 
Adrienne Braun
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
30. Juli 2020
Die Corona-Bedingungen haben Clair Bötschi inspiriert.

Die Corona-Bedingungen haben Clair Bötschi inspiriert. ©Foto: privat

Wenn die Einparkhilfe piepst, könnte es gut sein, dass auf dem Sensor ein Kunstwerk von Clair Bötschi klebt. Der Künstler hat ein ungewöhnliches Sommerprojekt für die Autostadt Stuttgart gestartet.

Stuttgart - Sollte es in diesen Tagen beim Einsteigen ins Auto piepsen, könnte das ein gutes Zeichen sein – zumindest, wenn die Einparkhilfe Alarm schlägt, sich aber gar kein Hindernis hinterm Auto befindet. Ein Blick auf den Wagen würde jetzt nicht schaden, denn vielleicht wird man mit einem originalen Kunstwerk belohnt, das man geschenkt bekommt.

Clair Bötschi, ein Künstler, der in den Stuttgarter Wagenhallen sein Atelier hat, grätscht mit seinen künstlerischen Arbeiten gern mitten in den Alltag hinein. Sein neues Projekt „Art-Park-System“ findet an einem Ort statt, der nun wahrlich nicht für Kunst prädestiniert ist: auf Stoßstangen. Er klebt kleine Gemälde und Zeichnungen auf beliebige Wagen in der Stadt direkt auf den Sensor der Einparkhilfe, damit diese beim Starten auf das Hindernis reagiert und piepst. „Kann Kunst auch ein Hindernis ein?“, will Clair Bötschi damit fragen. „Es soll eine kleine Irritation entstehen“, sagt er.

Zu der kommt es sicherlich. Wer sich die vier mal dreizehn Zentimeter großen Originale genauer anschaut, wird aber bald verstehen, dass es sich um ein Kunstprojekt handelt. Auf der Rückseite befindet sich ein QR-Code, der zu einer Homepage führt, die über das Projekt informiert. Außerdem steht eine Art Gebrauchsanleitung auf den Arbeiten: „Ein Einparksystem meldet Kunst. Achtung, parken Sie nicht aus. Nehmen Sie sich Zeit, das Kunstwerk zu betrachten. Ob Kunst ein Hindernis ist, entscheiden Sie.“

Die Kunst wird auf die Stoßstange geklebt – rückstandsfrei

„Mir geht es darum, Leute zu erreichen“, so der 31-Jährige, der die geparkten Autos zufällig auswählt. Bötschi rechnet natürlich damit, dass sich einige Autobesitzer aufregen werden, wenn es piepst und sie vom Steuer aus kein Hindernis erkennen können. „Aber die Kunst darf das auch mal, dass die Leute sich aufregen.“ Beschädigt wird das Auto bei der Aktion nicht, er klebt die Bilder mit Fixogum an die Stoßstange.

- Anzeige -

„Das lässt sich rückstandslos wieder entfernen.“ Bis Ende August wird Clair Bötschi für sein Sommerprojekt in Stuttgart unterwegs sein. Die ersten Werke stammen von ihm, in den kommenden Wochen werden aber auch andere Stuttgarter Künstlerinnen und Künstler Arbeiten beisteuern.

Das Thema der Bilder ist der Begriff Hindernis, „das kann man abstrakt denken oder auf die Zeit beziehen“, sagt Bötschi, „das ist völlig frei“.

Die Autobesitzer bekommen das Werk selbstverständlich geschenkt, sofern sie es behalten mögen. Wenn sie trotz Piepsen losfahren, wird es vermutlich irgendwann abfallen. Andere werden es vielleicht auch nur flüchtig anschauen und dann entsorgen. „Das muss das Kunstwerk aushalten“, sagt Clair Bötschi, „aber manche freuen sich vielleicht auch“.

„Kunst kann die Wahrnehmung schärfen“, ist sich der 31-Jährige sicher. Dass er sich bei seiner Intervention für Autos entschieden hat, hat mit dem aktuellen Kulturbetrieb unter Corona-Bedingungen zu tun, weil Konzerte und Theater nun häufig ähnlich wie Autokino stattfinden. „Man nimmt Kunst jetzt durch das Auto wahr, es ist zu einem Kulturraum geworden“, so Bötschi.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kultur

10.08.2020
Hausacher Leselenz
Michael Stavaric wird am 12. August beim Hausacher Leselenz als Kinderbuchautor geehrt. Im März erschien sein neuer Erwachsenen-Roman „Fremdes Licht“.
08.08.2020
Gespräch mit dem Lahrer Kulturamtsleiter Gottfried Berger
Lahrs Kulturamtsleiter Gottfried Berger hat in der Phase des Corona-Lockdowns sein letztes Kulturprogramm erarbeitet. Der momentane Umgang mit der Kulturbranche ist für ihn „halbherzig und kurzsichtig“.
07.08.2020
Literatur-Kolumne
Kolumnist Jose F. A. Oliver macht sich in seiner neuen Kolumne Gedanken über die Zeit, den Verlauf von Zeit und deren Bedeutung in schwierigen Zeiten.
04.08.2020
Ausstellung real und virtuell
Mit einem überwältigenden Gesamtkunstwerk bespielt der Oppenauer Künstler Tim Otto Roth derzeit die Kunsthalle Jesuitenkirche Aschaffenburg. Wer nicht bis 16. August hinfahren kann, kann die Schau online erleben
04.08.2020
Ungewöhnliches Konzert am See
Franz Schüssele hat den Begriff „Wassermusik“ wörtlich genommen. Mit Musiker-Kollegen des Ensembles „AuA“  hat er am See bei der Lahrer Dammenmühle ein ungewöhnliches Konzert gegeben
03.08.2020
Tonarten-Festival
Kürzer als sonst, aber dafür für alle Beteiligten ein gelungenes Tonarten-Festival in Sasbachwalden ging am Sonntag mit Boogie Woogie zu Ende. Axel Zwingenberger heizte ordentlich ein.
02.08.2020
Tonarten-Festival 2020
Das diesjährige Tonarten-Festival Sasbachwalden bescherte den Zuhörern im Kurhaus einen prallen Tango-Abend mit Werken von Piazzolla. Das Ensemble Operassion bot ein Konzert der Extraklasse.
02.08.2020
Musik auf der Seebühne
Der Kehler Kultursommer auf der Seebühne startete am Samstag mit Cris Cosmo und Band und dem Gast „Zweierpasch“. Trotz Beschränkungen wurde es ein fröhlicher Abend.
01.08.2020
Ausstellung im "Temopolis"
Karikatur trifft Technik: Das „Temopolis“ in Ohlsbach zeigt Arbeiten von Erich Rauschenbach.  Der Cartoonist skizziert ironisch-kritisch die Auswirkungen von Technik.
31.07.2020
Hitradio Ohr: Summer of Live
Es gibt keine großen Festivals und keine großen Popkonzerte. Zumindest nicht in der bekannten Form. Die Musikredaktion von Hitradio Ohr in Offenburg hat sich was ausgedacht für den August: „Summer of Live“ ab Montag.
usrine Stundyte (Elektra) und Tanja Ariane Baumgartner (Klytämnestra) bei einer Probe der Oper „Elektra“ von Richard Strauss. Die Opern-Neuinszenierung steht am Eröffnungsabend der Salzburger Festspiele morgen, Samstag, auf dem Programm.
31.07.2020
100 Jahre Salzburger Festspiele
Das Jubiläum 100 Jahre Salzburger Festspiele wird auch in Coronazeiten gefeiert. Das 1920 gegründete Kulturspektakel hat sich in den 1990er-Jahren der Moderne geöffnet und ist zum Stelldichein der Stars von Oper und Schauspiel geworden. 
Große Festspielhaus in Salzburg mit der Festung Hohensalzburg im Hintergrund.
30.07.2020
100 Jahre Salzburger Festspiele
Im Gegensatz zu allen anderen großen Festivals finden die Salzburger Festspiele auch in diesem Jahr statt, abgespeckt zwar, aber immerhin. Das wirkt ebenso trotzig wie passend, denn diese Festspiele wurden vor 100 Jahren inmitten gewaltiger Krisen gegründet.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das Einrichtungshaus mitten in der Stadt: Möbel Seifert bietet nach einem Sortimentsumbau eine große Auswahl an Küchen-, Wohn- und Esszimmer Möbel an.
    11.08.2020
    Möbel Seifert bietet nach Sortimentsumbau noch mehr Auswahl
    Möbel Seifert, das Möbel- und Einrichtungshaus im Herzen Acherns, kann auf über eine 133-jährige erfolgreiche Firmengeschichte zurückblicken. Das Familienunternehmen bietet auf fünf Etagen und einem Sortimentswechsel jede Menge tolle Angebote namhafter Möbelmarken zu überraschend günstigen Preisen.
  • Das Schlafzimmer als Wohlfühlort: Der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach hat alles rund um den gesunden Schlaf im Sortiment.
    10.08.2020
    Himmlisch schlafen mit dem D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach
    Eine qualitativ hochwertige Matratze ist die beste Basis für erholsamen Schlaf. Und die muss nicht teuer sein: Diesen Beweis tritt der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach an. Er präsentiert aktuell noch auf 120 Quadratmetern, ab August auf rund 500 Quadratmetern, alle Arten von Matratzen...
  • 07.08.2020
    Auf dem Gelände der Möbelschau Offenburg hat am Mittwoch der erste Outdoor-Funpark im Raum Offenburg eröffnet. Auf über 1000 Quadratmetern Fläche können sich Besucher auspowern.
  • Die Bereiche JOOP! LIVING ROOM, DINING ROOM, BEDROOM und BATHROOM sprechen dieselbe Designsprache und verschmelzen perfekt zu harmonischen Wohnwelten.
    23.07.2020
    Premium-Kollektion bei Möbel RiVo
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten in der Region. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach steht seit mehr als 40 Jahren für geschmackvolles Wohnen und ist Partner ausgewählter Marken. So zählt Möbel RiVo zum exklusiven Kreis an Möbelhäusern in Deutschland, der die...