Los Angeles

Alec Baldwin soll Batmans Vater in Joker-Film spielen

Autor: 
dpa
Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
28. August 2018
Alec Baldwin taucht ins Comic-Universum ein.

Alec Baldwin taucht ins Comic-Universum ein. ©dpa - Andy Kropa/Invision/AP

US-Schauspieler Alec Baldwin (60) soll eine Rolle im geplanten Film über die Kult-Comicfigur Joker bekommen. Wie mehrere US-Medien übereinstimmend berichteten, wurde Baldwin für die Rolle des Vaters von Batman alias Bruce Wayne ausgesucht.

Mit dem 60-Jährigen würde die Filmcrew des noch titellosen Projekts um ein weiteres Hollywood-Schwergewicht reicher: Das Studio Warner Bros. hatte Mitte Juli bekanntgegeben, dass Joaquin Phoenix (43) in die Rolle des Joker als Bösewicht und Batman-Gegenspieler schlüpfen soll. Außerdem soll Robert De Niro (75) mit an Bord sein.

Der Joker-Film unter der Regie von «Hangover»-Regisseur Todd Phillips wird beschrieben als «düstere Charakterstudie» über einen Mann, der von der Gesellschaft missachtet wurde, wie Warner Bros. zuvor über das Projekt mitgeteilt hatte. Die Dreharbeiten sollen im Herbst in New York beginnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
vor 14 Stunden
Bars, Musik, Kostümprämierung
Schon siebenmal fand der Gammlerball in Kehl bislang am Schmutzigen Donnerstag statt. In diesem Jahr ist das anders. Erstmals wird in der Stadthalle am Fasnachtssamstag gefeiert. Neben DJ Vuko sorgen verschiedene Narrenzünfte und die Gammlerbänd Willstätt für die Musik. Mit der Terminänderung aufs...
13.02.2019
Manufaktur für orthopädische Leistungen
Sie tragen uns im Laufe unseres Lebens durchschnittlich 180.000 Kilometer – unsere Füße. FUSS ArT, die Manufaktur für orthopädische Leistungen rund um den Fuß, ist seit Anfang Februar 2019 in der Moltkestraße 30-32 in Offenburg am Start und bietet ihren Kunden ein umfassendes Leistungsspektrum und...
04.02.2019
Offenburg
Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 7. bis zum 9. Februar findet auf dem Gelände die dreitägige Möbelmesse statt. Hier können die Kunden in verschiedenen Themenwelten die aktuellsten Wohntrends entdecken. Neben einem großen Sonderverkauf gibt es...
03.01.2019
Die eigene Firma zu gründen ist auch dank der Digitalisierung heute nicht mehr schwer – aber wie geht es dann weiter? Wie kleine und mittelständische Firmen erfolgreich werden, zeigen zwei Jungunternehmer bei einem Vortrag am 26. Januar in der Offenburger Oberrheinhalle.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Boulevard

Joachim Witt ist am liebsten mit dem Auto unterwegs.
vor 19 Stunden
Hamburg
Sänger Joachim Witt (69, «Goldener Reiter», «Die Flut») fährt lieber mit dem Auto statt mit dem Zug. «Das ist einfach die Angst vor der Infektionsgefahr. Ich mag das nicht», sagte der Hamburger Musiker.
Bill Cosby wird nach seiner Verurteilung in Handschellen aus dem Gericht geführt.
vor 21 Stunden
Philadelphia
Der wegen sexueller Nötigung verurteilte Ex-Schauspieler und -Comedian Bill Cosby (81) hat sich in seiner ersten öffentlichen Mitteilung aus der Haftanstalt mit politischen Gefangenen verglichen, wie der US-Sender CNN berichtete.
Lady Gaga lässt auf ihrem Rücken jetzt eine Rose erblühen.
vor 21 Stunden
Los Angeles
US-Sängerin Lada Gaga (32) hat sich als Tribut für das berühmte Edith-Piaf-Lied «La vie en rose» ein großen Tattoo stechen lassen.
Marteria reagiert auf den plötzlichen Follower-Schwund mit Humor.
14.02.2019
Berlin
Deutsch-Rapper Marteria (36, «Lila Wolken») hat sich auf Instagram über den Verlust von Followern lustig gemacht - und gleich mit Humor reagiert.
Die Staatsanwaltschaft wird kein Verfahren gegen Prinz Philip eröffnen.
14.02.2019
London
Die Akte des Herzogs von Edinburgh wird geschlossen: Der schwere Autounfall des britischen Prinzen Philip hat kein gerichtliches Nachspiel für den 97-Jährigen.
Christoph Waltz sieht die Zukunft mit Pessimismus.
14.02.2019
München
Oscar-Gewinner Christoph Waltz hat große Angst vor Künstlicher Intelligenz (KI). «Mir geht der Arsch auf Grundeis», gestand der 62-jährige Österreicher in der Münchner «tz». «KI könnte zum Nutzen der Menschheit eingesetzt werden, aber solange Menschen damit zu tun haben, wird es dazu nicht...
Bradley Cooper hat seinen Hund Charlie nach seinem verstorbenen Vater benannt.
14.02.2019
Los Angeles
Es ist kein Oscar, aber immerhin ein «Oscat»: Die Tierrechtsorganisation Peta hat Hollywood-Star Bradley Cooper (43) für sein Erstlings-Regiewerk «A Star is Born» mit ihrem «Oscat»-Preis als bester Regisseur ausgezeichnet.
Agnès Varda kam mit ihrer Tochter Rosalie Varda nach Berlin.
13.02.2019
Berlin
Regisseurin Agnès Varda (90) sieht es lässig, dass ihre Filme keine Kassenschlager sind. «Um ehrlich zu sein, haben meine Filme niemals wirklich Geld eingebracht», sagte die Künstlerin am Mittwoch auf der Berlinale.
Ex-Model Elle Macpherson geht auf den Opernball.
13.02.2019
Wien
Richard «Mörtel» Lugner (86) kommt dieses Jahr mit Model und Schauspielerin Elle Macpherson (54) zum Wiener Opernball. Die Verhandlungen seien dieses Jahr sehr schwierig gewesen, berichtete der österreichische Unternehmer am Mittwoch in Wien.
21 Savage bei den Billboard Music Awards in las Vegas 2018.
13.02.2019
Atlanta
Anderthalb Wochen nach seiner Festnahme durch die US-Einwanderungsbehörde ICE ist Rapper 21 Savage («Rockstar») gegen Kaution auf freien Fuß gekommen.
Jennifer Lopez will im Juli ihren 50. Geburtstag groß feiern - mit einer «Partytour».
13.02.2019
Boulevard
US-Sängerin und Schauspielerin Jennifer Lopez (49, «Manhattan Queen»») will im Juli ihren 50. Geburtstag groß feiern - mit einer «Partytour». Das sagte sie in der US-TV-Show von Moderatorin Ellen DeGeneres, die am Mittwoch (13. Februar) ausgestrahlt wird.
Richard Gere und Alejandra Silva freuen sich über ein Kind.
13.02.2019
New York
Hollywood-Star Richard Gere ist mit 69 Jahren noch einmal Vater geworden. Sein Sprecher bestätigte die Geburt seines Kindes am Dienstag. Er nannte aber weder den Namen noch den Geburtsort oder das genaue Geburtsdatum des Babys.