Historischer Verein für Mittelbaden stellte 100. Jahresband der "Ortenau" vor

Alles dreht sich um die Musik

Autor: 
Jutta Hagedorn
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
15. September 2020

Cornelius Gorka zeigt links die Erstausgabe der „Ortenau“ von 1910/11, Martin Ruch und Leon Pfaff halten den 100. Jahresband. ©Iris Rothe

Der Historische Verein für Mittelbaden präsentiert seinen 100. Jahresband. Ein großes Kapitel ist der Jugend- und Musikkultur
 in Offenburg zwischen 1967 und 1976 gewidmet.

Nun liegt er vor, der „100. Jahresband 2020“ der Zeitschrift „Die Ortenau“ des Historischen Vereins für Mittlbaden, vorgestellt von Cornelius Gorka, dem kommmissarischen Präsidenten des Vereins, und Redakteur Martin Ruch. „Pauken und Trompeten“, so Ruch. Wegen des Jubiläums und weil sich alles um „Musikgeschichte in Mittelbaden“ dreht. Dabei haben die Autoren wieder Präziosen ausgegraben. 

So schreibt Manfred Merker über Wolfgang Dachstein, einen  Offenburger Studienfreund Martin Luthers und Liederdichter der Reformation; Gebhard Roth hat sich mit dem Kirchenmusikkomponisten Josef Schulz beschäftigt. Mehrere Aufsätze beschäftigen sich mit Kirchenchören, Bernhard Schmidt war „200 Jahre Stadtmusik Hausach“ auf der Spur, Hans Harter der Herkunft  eines „Flößerliedes aus dem Schiltachtal“. Martin Ruch hat sich unter anderem mit dem Offenburger Synagogenchor befasst. Einzelne Gesänge, die in der Offenburger Synagoge üblich waren, sind über QR-Code im Buch abrufbar. Siegfried Schnurmann hatte sie ihm 1994 vorgespielt. Ruch erinnert auch an eine perfide Situation: Die Nazis zwangen die Offenburger Juden auf dem Weg zum Bahnhof das eigentlich idyllische Volkslied „Muss i denn zum Städtele hinaus...“ zu singen. 

Jugend- und Musikkultur in Offenburg

- Anzeige -

Mittelpunkt der diesjährigen Ausgabe ist der Text „Jugend- und Musikkultur in Offenburg 1967-1967“ von Leon Pfaff, basierend auf seiner Bachelor-Arbeit 2019 in Geschichte an der Uni Freiburg. Eine spannende Untersuchung und Rückschau, die nicht nur musikgeschichtlich ausgesprochen unterhaltsam ist. Pfaff sprach mit Zeitzeugen und Bands, durchstöberte Archive, analysierte Zeitungsberichte von „Offenburger Tageblatt“ und „Badischem Tagblatt“ – unter anderem in Bezug auf die Haltung der Berichterstatter. Der Auftritt von „The Who“ 1969 und das „Sunrise Festival“ 1979 markieren den untersuchten Zeitraum. 

Cornelius Gorka erinnert in einem Nachruf an den Präsidenten Klaus G. Kaufmann, der im Januar 75-jährig gestorben war. 
Es gibt wieder viele lesenswerte Artikel zu freien Themen, Buchvorstellungen und Berichte aus den Ortsgruppen. Martin Ruch bedauerte, dass die Rubrik „Junge Autoren“ etwas „eingeschlafen“ sei und ruft Schülerinnen und Schüler auf, sich zu melden. Ihre Aufsätze müssten nicht „streng historisch“ sein, sondern könnten auch von „Alltags- und Gegenwartsthemen“ handeln. Redaktionsschluss sei immer im März unter ruch@kulturagentur.de

Das Jahrbuch, so Gorka, gibt es seit der Gründung des Vereins im Jahre 1910 und „bietet allen Lesern interessante Informationen zur Heimatgeschichte unseres Raumes“. Der Verein zählt 28 Orts- und sechs Fachgruppen mit 2650 Mitgliedern. 
 

Info

Kontakt

Die aktuelle „Ortenau“ gibt es im Buchhandel, ältere Ausgaben in der Vereinsbibliothek in Kehl-Kork oder digital bis 2015 unter http://dlub.uni-freiburg.de/diglit/ortenau. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kultur

vor 13 Stunden
Festival "Musica" in Straßburg
Das Festival „Musica“ in Straßburg widmete einen Konzertabend einem besonderen Sänger: Klaus Nomi. Der deutsche Countertenor wurde lange verkannt, bis er in den New Yorker Untergrund ging.
vor 16 Stunden
Kabarett im Offenburger Salmen
Nachdem der Lockdown ihm im Mai einen Strich durch die Rechnung gemacht hat, konnte der Kabarettist HG Butzko am Mittwoch im Salmen mit Corona abrechnen. Seine Bilanz fiel nicht gerade positiv aus.
vor 18 Stunden
Künstlerkreis Ortenau und Galeristen Stumpf stellen aus
Künstlerkreis Ortenau und die Galeristen Stumpf laden zu „Pflanzenwelten V“ in die Okenstraße in Offenburg ein. Eröffnung ist am Sonntag, 27. September, wie immer um 11 Uhr.
Besuch im Offenburger Rathaus: Der Chor junger Migranten besuchte zusammen mit Jürgen Stark (rechts) die damalige Oberbürgermeisterin Edith Schreiner (links).
25.09.2020
Jürgen Stark über 20 Jahre Musikförderung
Seit 20 Jahren ist Jürgen Stark in Sachen Förderung von Musik und Kreativität unterwegs. Nach der „School-Tour“ brachten die Förderkurse für junge Migranten und das neue Programm „Kultur macht stark“ der Bundesregierung neue Herausforderungen. 
Jürgen Stark.
24.09.2020
Kulturkolumne
Festival-Veranstalter und Redakteure von Musikzeitschriften beklagen es nicht erst seit heute: Es mangelt der Szene am erfolgversprechendem Nachwuchs. Weil junge Stars fehlen, setzt man auf die älteren Herrschaften als Zugpferde beim Ticketverkauf.
22.09.2020
"Willkommen bei den Hartmanns"
Willkommenseuphorie und Überfremdungspanik: „Willkommen bei den Hartmanns“ in Oberkirch. In einem raffinierten Bühnenbild agierte ein großartiges homogenes Ensemble.
22.09.2020
Festival "Musica" in Straßburg
Das zweite große Konzert zur Eröffnung des Straßburger Festivals „Musica“ hat ein kraftvolles Ausrufezeichen gesetzt. Mit dabei war der Chor des Offenburger Schiller-Gymnasiums.
21.09.2020
"Olaf Hajeks Buch der Blumen" in Gengenbach
Das neue Kinder-Sachbuch von Olaf Hajek wird derzeit im Museum Haus Löwenberg in Gengenbach präsentiert. Gezeigt werden die Original-Gemälde.
21.09.2020
Interview mit dem Maler Olaf Hajek
„Blüten und Früchte“ im Haus Löwenberg in Gengenbach: Olaf Hajek stellt sein neues Buch vor. Im Gespräch erzählt der Künstler von seinem Werdegang und seiner Kunst. 
Stockhausens „Stimmung“.
21.09.2020
Mit Abstand in der Hall Rhin im Straßburger Kongresszentrum
Marathon der surrealen Töne  
Piekar (hinten von links). Vorne links sitzt Anja Tuckermann, die als Poetik-Dozentin an der PH in Karlsruhe lehren darf.
19.09.2020
Hausacher Leselenz
Der Hausacher Leselenz konnte wegen Corona erst jetzt seine Stadtschreiber 2020 im Kinzigtal begrüßen. Das Literaturfestival will dem Virus aber weiterhin ein Schnippchen schlagen und mit seinen Lesungen gänzlich neue Wege gehen.
Bei der School-Tour an ihrer Schule wurde das Talent von Tami Williams erkannt.
18.09.2020
Jürgen Stark über 20 Jahre Musikförderung
Seit 20 Jahren ist der Autor und Musiker Jürgen Stark in Sachen Förderung von Musik und Kreativität unterwegs. Das Projekt „School-Tour“  bescherte ihm und seinem Team eine aufregende Dienstreise in die USA sowie eine sehr schöne musikalische Entdeckung. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Curvy Queen bietet trendy Mode bis Kleidergröße 60.
    16.09.2020
    Coole Looks bis Kleidergröße 60 / Drei tolle SSV-Shoppingtage
    Das Bekleidungsgeschäft Curvy Queen in der Offenburger Platanenallee bietet eine große Auswahl an Plus-Size-Mode. Vom 17. bis 19. September gibt es beim Sommerschlussverkauf die starke Mode zu reduzierten Preisen.
  • Voller Einsatz für die Patienten: Das Reha-Sport-Team vom Offenburger RehaZentrum - Sabrina Weidner, Sarah Figy, Mario Truetsch und Lars Bilharz (v. l.)
    15.09.2020
    Neue Kurse starten im Oktober – jetzt anmelden!
    Fit werden, fit bleiben: Dieses Ziel hat sich das Team des RehaZentrums in Offenburg für seine Kunden auf die Fahnen geschrieben. Hier bekommt jeder sein maßgeschneidertes Therapie- und Fitnessprogramm. Wer langsam wieder in Bewegung kommen will oder an einer Grunderkrankung, wie Rückenschmerzen...
  • Alexander Benz (von links), Michel Roche, Thomas Kasper, Erhard Benz und Erika Benz stehen an der Spitze des Top-Life.
    07.09.2020
    Top-Life Berghaupten: Die Adresse für Gesundheit und Fitness
    Gesundheit und Fitness haben eine Adresse in der Ortenau: Seit 1996 ist das Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG in Berghaupten Ansprechpartner Nummer eins, wenn es in der Region um private Gesundheitsvorsorge, Wellness und medizinische Versorgungsangebote geht.
  • Die Vereine im ewo-Gebiet haben die Chance, für ihre Nachwuchsmannschaften zu gewinnen.
    28.08.2020
    Vereinsaktion #Ballwechsel: Energiewerk Ortenau und Partner suchen trickreiche Teams und deren Fans
    Es werden immer noch Ballkünstler gesucht! Aber: Die Aktion #Ballwechsel, die das  Energiewerk Ortenau (ewo) gemeinsam mit  starken Partnern im August ins Leben gerufen hat, geht in die letzte Runde. Noch bis Samstag, 15. Oktober, kann auf der Facebook-Seite von fussball.bo.de gevotet und markiert...