Hungen

Amigos zwischen Hass und Fan-Liebe

Autor: 
dpa
Lesezeit 4 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
22. Juli 2019
Karl-Heinz Ulrich (l) und sein Bruder Bernd denken daran, etwas kürzerzutreten. Aber noch nicht so bald.

Karl-Heinz Ulrich (l) und sein Bruder Bernd denken daran, etwas kürzerzutreten. Aber noch nicht so bald. ©dpa - Silas Stein

Wer Bernd Ulrichs Haus betritt, wird förmlich geblendet von Zeichen des Erfolgs. Hinter der Eingangstür beginnt es zu funkeln. An den Wänden reihen sich einige von mehr als 100 goldenen und platinfarbenen Schallplatten aneinander - Auszeichnungen für musikalische (Verkaufs-)Erfolge.

«Das macht einen stolz und dankbar», sagt Bernd Ulrich (68), die eine Hälfte des Schlager-Duos Die Amigos aus dem mittelhessischen Hungen. Auch sein in der Nähe wohnender Bruder Karl-Heinz (70), der Maurer gelernt und als Lastwagenfahrer gearbeitet hat, ist froh, wie das Leben gelaufen ist. «Die Musik hat uns zu Millionären gemacht. Wir sind aber normal geblieben und machen keinen Blödsinn», sagt er.

Die Amigos, eines der erfolgreichsten deutschen Schlager-Duos, könnten sich den ganzen Tag in den Garten setzen und die Früchte ihres Erfolges genießen. Bernd Ulrich hat seine Ruhe-Oase im Grünen so konzipiert, dass sie wenig Arbeit macht - Kunstrasen und Kiesstreifen. Dazu ein Springbrunnen mit einer spärlich bekleideten Frauen-Skulptur, daneben thronen weiße Löwen-Statuen. Die Amigos sitzen auf der Terrasse, trinken Kaffee und rauchen reichlich.

Zuletzt haben sie allerdings viel gearbeitet. Das neue Album namens «Babylon» erscheint am 26. Juli. Es ist das 28. Studio-Album und das 33. insgesamt, das nun im 50. Jahr ihrer Laufbahn veröffentlicht wird. «Für uns ist wichtig, dass es tanzbar und discofähig ist», sagt Bernd Ulrich zum Stil. Freunde des Discofox dürfen sich freuen. «Und bei den Themen und Texten soll die Musik unsere Fans berühren.»

Bei der Musik der Amigos geht es natürlich nicht selten um die Herz-Schmerz-Schmacht-Texte. Aber sie bemühen sich auch immer wieder um Themen mit Tiefgang. «Aber wir machen nichts Künstlerisches, es muss leicht verständlich sein», erklärt Bernd Ulrich. Produziert werden die Amigos von Michael Dorth (Hennef), der auch schon für Party-Sänger Michael Wendler arbeitete. Ihre Texte bekommen sie mittlerweile aus einem Autoren-Pool. «Früher haben wir alles selbst geschrieben, jetzt haben wir unser Team zur Unterstützung.»

Die Botschafter der Opferschutz-Organisation «Weißer Ring» singen auch über Verkehrstote, Umweltverschmutzung, Obdachlosigkeit oder Kindesmissbrauch. «Diese Vielfalt hebt uns von anderen ab. Wir wollen auch mal Zeichen setzen», findet Karl-Heinz Ulrich. Beim Thema Pädophile regt sich sein Bruder heftig auf: «Das ist das Allerletzte. Die Täter gehören weggesperrt.»

- Anzeige -

Doch wenn die Amigos in der heilen Gute-Laune-Welt der Schlager- und Volksmusik solche Stimmungstöter behandeln, bleibt das nicht unkommentiert. Branchen-Kollegen hätten deswegen schon gemeckert, erzählen sie. «Wie könnt ihr nur über so etwas singen?», hieß es da. Doch das ist Bernd Ulrich egal: «Wir wollen auf Missstände hinweisen.»

Die Amigos, die in Hallen für 2000 bis 3000 Zuschauer singen, haben eine treue Fan-Gemeinde. Ihre Alben erobern in den Hitparaden von Deutschland, Österreich und der Schweiz regelmäßig Spitzenplätze. Selbst in der Schweiz gelang es ihnen, fünf Jahre hintereinander Platz eins der Charts zu erreichen.

Bis die Fans ihnen in Scharen zujubelten, hat es allerdings gedauert. Die Mitglieder der 1970 gegründeten Kombo machten Musik lange nur als Hobby. Sie produzierten in einer umgebauten Garage daheim. Auftritte erfolgten auf Dorffesten und in Bierzelten. 2006 erst schafften die Amigos den Durchbruch. Sie belegten Platz eins in der MDR-Musikshow «Achims Hitparade».

Plattenfirmen wurden auf das Duo aufmerksam. «Da waren wir auch für die interessant, die unsere Demo-Tapes zuvor abgelehnt hatten», erinnert sich Bernd Ulrich, der früher als Bierbrauer arbeitete. Dann machten beide hauptberuflich Musik. 2011 glückte mit dem Gewinn des Musikpreises Echo der größte Erfolg.

Mittlerweile absolvieren sie rund 150 Auftritte pro Jahr, sind viel auf Achse. Doch nicht jeder empfindet Sympathie für die Amigos. Sie erhielten in den vergangenen Jahren schon viele Hass-Botschaften übers Internet. «Wir sind von einigen Vollpfosten übel beleidigt worden, wurden sogar bedroht», berichtet Karl-Heinz Ulrich. Auch TV-Komiker hätten sie schon angefeindet. Ihre Erklärung für die Angriffe: «Wir polarisieren halt. Die Leute reiben sich zum Beispiel extrem an den Klamotten, die wir tragen», sagt er.

Wie lange dauert die Karriere der Amigos noch? «Noch macht es einfach zu viel Spaß. Es ist noch nicht die Zeit, die Bühne zu verlassen», sagt Karl-Heinz Ulrich. Im kommenden Jahr wollen sie mal nachdenken, wie es weitergeht. «Dann werden wir sehen, wie es gesundheitlich steht. Dann bin ich 72. Eigentlich langsam Zeit zum Aufhören. Aber wenn wir in guter Verfassung sind, können wir noch ein paar Jahre dranhängen.» Zwar wollen sie ihre Auftritte reduzieren und etwas zur Ruhe kommen. Doch ob das klappt erscheint fraglich: Im Jahr 2020 feiern die Amigos ihr 50-jähriges Jubiläum.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Boulevard

Taylor Swift singt über die Liebe - aber nicht nur.
vor 11 Stunden
Berlin
Veröffentlicht ein Popstar ein neues Album, geht es nie nur um die Musik. Handelt es sich um die US-amerikanische Musikerin Taylor Swift, gilt das besonders.
Miley Cyrus sagt: «Ich bin keine Lügnerin».
vor 11 Stunden
Los Angeles
Nach der Trennung von Ehemann Liam Hemsworth (29) hat sich die Sängerin Miley Cyrus gegen öffentliche Seitensprung-Spekulationen gewehrt.
Eine royale Familie: Prinz William mit seiner Frau Herzogin Kate und den drei Kindern Prinz Louis (l), Prinzessin Charlotte (M) und Prinz George (r). Foto (2018): Matt Porteous/PA Wire
vor 12 Stunden
Norwich/Aberdeen
Inmitten einer Debatte über klimaschädliche Reisen von Prinz Harry (34) und Herzogin Meghan (38) in Privatflugzeugen haben sich Prinz William und Herzogin Kate (beide 37) für einen Linienflug entschieden. 
Dieter Bohlen sieht sich als Entertainer.
vor 17 Stunden
Berlin
Musikproduzent Dieter Bohlen (65) ist vor seiner Comeback-Tournee durch Deutschland etwas aufgeregter als sonst.
Uwe Ochsenknecht mag den Sprung ins kalte Wasser.
vor 17 Stunden
Fulda
Uwe Ochsenknecht (u.a. «Männer», «Schtonk») verlässt als Schauspieler gern die Komfortzone, um neues Terrain zu betreten.
Kristen Bell war in großer Sorge um ihre Tochter.
vor 17 Stunden
Los Angeles
In den Kinofilmen «Bad Moms» und «Bad Moms 2» spielte Kristen Bell eine egoistische Mutter, im wahren Leben präsentiert sich die 39-Jährige als fürsorgliche Mama.
Michael Patrick Kelly bei der Premiere von «Playmobil - der Film» in München.
22.08.2019
München
Der Sänger Michael Patrick Kelly (41, «Roundabouts») sieht seine berufliche Zukunft nicht im Filmgeschäft.
Quentin Tarantino und seine Frau Daniella Pick erwarten Nachwuchs.
22.08.2019
Los Angeles
US-Regisseur Quentin Tarantino (56) und seine Frau Daniella Pick (35) werden Eltern. Sie seien «sehr erfreut» mitzuteilen, dass sie ein Baby erwarten, zitierte das US-Promiportal «People» aus einer Mitteilung des Paares. Es ist ihr erstes Kind.
Udo Lindenberg bei der Arbeit.
21.08.2019
Leipzig
Der Panikrocker Udo Lindenberg (73) glaubt daran, dass Ost und West noch zusammenfinden werden. «Ich sage immer schon, wir müssen sensibler miteinander umgehen, die aus dem wilden Westen und die aus dem heißen Osten», erklärte Lindenberg in einem schriftlich geführten Interview der «Leipziger...
Der britische Singer-Songwriter Sam Smith hat in den vergangenen Wochen viel über sich selbst gelernt.
21.08.2019
Berlin
Der britische Musiker Sam Smith («Dancing With a Stranger») hat auf Twitter seinen Gefühlen Luft gemacht und dafür viel Zuspruch von seinen Fans erhalten.
Diane Kruger liebt Frankreich.
21.08.2019
Hamburg
Filmstar Diane Kruger (43, «Aus dem Nichts») ist zwar in Deutschland geboren, ordnet sich selbst aber als französische Schauspielerin ein.
Rezo macht den Mund auf.
21.08.2019
Berlin
Drei Tage vor der Europawahl wurde Youtuber Rezo durch ein Video mit harter Kritik an der CDU berühmt, jetzt nimmt er sich die Medien vor.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 21.08.2019
    Kopf frei bekommen, Seele baumeln lassen
    Was machen Arbeitnehmer nach der Arbeit? Wie wär's damit, den Kopf frei zu bekommen und Spaß zu haben! Perfekt geeignet dazu ist die Afterwork-Party des Ortenauer Weinkellers am 5. September. Kommen mehrere Mitarbeiter einer Firma, gibt's eine Flasche Wein gratis.
  • 06.08.2019
    Ratgeber
    Was tun, wenn eine Krise in unser Leben bricht? Der Ortenberger Unternehmer Joachim Schäfer hat mit der Insolvenz seiner Firma genau das durchleben müssen – und einen Weg heraus gefunden. Seine Erkenntnisse teilt er nun in einem Buch, das nicht ein Autor, sondern nur er schreiben konnte, wie...
  • 02.08.2019
    Manufaktur für orthopädische Leistungen
    Am Wochenende beginnt der Spielbetrieb in der Fußball-Oberliga Baden-Württemberg. In den kommenden Wochen folgen dann auch die anderen Ligen. Um die Saison durchhalten zu können, brauchen die Sportler eine gute Fitness, Gesundheit - und das individuell angepasste Schuhwerk. Dieses ist Voraussetzung...
  • 31.07.2019
    Medizin, Kosmetik, Naturheilkunde
    Wer krank ist oder eine Beratung zu medizinischen Themen braucht, für den ist oft die Apotheke die erste Anlaufstelle. Die Stadt-Apotheke in Offenburg, die Apotheke am Storchenturm in Lahr und die Apotheke am Klinikum in Lahr bieten als Partner-Apotheken neben einer freundlichen und qualifizierten...