Berlin

Aufruf gegen Fremdenfeindlichkeit: Debatte um Helene Fischer

Autor: 
dpa
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
06. September 2018
Helene Fischer, hier während eines Auftritts, hat sich gegen Fremdenhass positioniert.

Helene Fischer, hier während eines Auftritts, hat sich gegen Fremdenhass positioniert. ©dpa - Britta Pedersen

Für ihr Statement gegen Gewalt und Fremdenhass hat Schlagersängerin Helene Fischer im Netz viel Zuspruch bekommen - doch auch Kritiker äußerten sich.

Der Moderator Klaas Heufer-Umlauf änderte seinen Twitter-Namen als Hommage an die «Atemlos»-Sängerin kurzerhand in «Klaas Helene-Umlauf». Im vergangenen Jahr hatte er die 34-Jährige noch für ihr Schweigen zur hitzigen Debatte um Flüchtlinge kritisiert. Auf ihrer Facebook-Seite schrieb ein Fan: «Danke für deine Stimme» und erhielt dafür viele Likes.

Fischer hatte bei einem Konzert in Berlin am Dienstagabend mit Blick auf die fremdenfeindlichen Ausschreitungen in Chemnitz an ihre Fans appelliert, ein Zeichen gegen Rassismus und Gewalt zu setzen. Wenige Stunden vor dem Auftritt hatte die 34-Jährige sich auf Instagram und Facebook geäußert. «Wir können und dürfen nicht ausblenden, was zur Zeit in unserem Land passiert, doch wir können zum Glück auch sehen wie groß der Zusammenhalt gleichzeitig ist - das sollte uns stolz machen.»

Der Kabarettist und Spitzenkandidat der Piraten im Bundestagswahlkampf, Nico Semsrott, schrieb: «Helene Fischer ist damit quasi engagierter im Kampf gegen Nazis als die gesamte CDU. Super von ihr!» Besonders spöttisch kommentierte Comedian Micky Beisenherz: «Jens Spahn macht einen vernünftigen Vorschlag und Helene Fischer positioniert sich politisch. Wahrscheinlich wird morgen in Berlin der Flughafen eröffnet.»

Die erfolgreichste deutsche Sängerin hat in den sozialen Netzwerken viele Anhänger. Ihre Facebook-Seite gefällt rund 1,7 Millionen Nutzern. Auf Instagram hat sie mehr als 500.000 Anhänger, dem offiziellen Twitter-Kanal folgen mehr als 100.000 Accounts. Dort überwog dort am Donnerstag das Lob.

«Wow, wer hätte das gedacht, dass ich jemals bei Helene Fischer was like und einen Kommi schreibe. Danke für deine Stimme», lautete einer der erfolgreichsten Kommentare auf Fischers Facebook-Seite. Aber auch kritische Stimmen fanden teils großen Zuspruch. «Bin enttäuscht, dass sie die verärgerten Bürger nicht verstehen», hieß es da etwa. Oder: «Ab sofort sind Sie für mich gestorben. Ich werde alles von Ihnen entsorgen dem größten Teil ihrer Fans sind Sie in den Rücken gefallen.»

- Anzeige -

Fischer will «auch ein Zeichen» setzen

In Chemnitz war Ende August ein Deutscher erstochen worden. Nach der Tat gab es Demonstrationen von Rechtsgerichteten, Neonazis und Gegnern der deutschen Flüchtlingspolitik, dabei kam es zu Übergriffen auf Polizisten, Journalisten und Ausländer.

Gerade in der als konservativ geltenden Schlagerszene halten sich traditionell viele Stars zurück, wenn es um Politik und eindeutige Positionierung geht. Fischers Statement sticht daher heraus - sie kommentierte ihn so: «Ich äußere mich nicht oft zu politischen Dingen, gebe nie politische Statements, denn meine Sprache ist die Musik.» Doch an diesem Abend wolle sie «auch ein Zeichen» setzen.

Gegen Vereinnahmung ihrer Musik durch Rechtsradikale hatte sich Fischer in der Vergangenheit schon einmal juristisch positioniert: Mit einer einstweiligen Verfügung versuchte sie 2015, der NPD das Abspielen ihres Hits «Atemlos» im Wahlkampf zu verbieten.

Weitere Informationen zu dem Thema:

Weitere Artikel aus der Kategorie: Boulevard

Elton John hat zu Weihnachten einen sehr emotionalen Spot aufgenommen.
London
vor 9 Stunden
Ein berührender Weihnachtsspot mit dem britischen Sänger Elton John (71) ist zum Klickhit im Internet geworden.
Für Michael Bublé steht die Familie an oberster Stelle.
Los Angeles
vor 9 Stunden
Für Jazzsänger Michael Bublé (43, «Home») ist Anerkennung von seiner Familie nach eigener Darstellung wichtiger als von der großen Öffentlichkeit.
Eva Longoria erobert das Kino als Regisseurin.
Los Angeles
vor 9 Stunden
US-Schauspielerin Eva Longoria (43) wird erstmals für einen Kinofilm auch hinter der Kamera stehen. In der Komödie «24-7» werde sie nicht nur mitspielen, sondern als Regisseurin und Produzentin beteiligt sein, wie der «Hollywood Reporter» berichtete.
Amy Schumer ist im Krankenhaus: Mutter und Kind geht es aber soweit gut.
Los Angeles
vor 9 Stunden
Die schwangere US-Schauspielerin Amy Schumer («Dating Queen») leidet nach eigenen Angaben an einer schweren Form von Übelkeit. Auf Instagram entschuldigte sich die Komödiantin am Donnerstag für die Absage eines geplanten Auftritts im US-Staat Texas.
Kim Porter und Sean «Diddy» Combs im Jahr 2004. Drei Jahre später sollte sich das Paar trennen.
Los Angeles
vor 9 Stunden
Das amerikanische Model Kim Porter, das mit Rapstar Sean «Diddy» Combs drei Kinder hat, ist tot. Eine Sprecherin des Musikers bestätigte den Tod der 47-Jährigen am Donnerstag.
Dresden
vor 21 Stunden
 Im Märchenklassiker »Drei Haselnüsse für Aschenbrödel« war er der König, im Film »Mephisto« verkörperte er Hermann Göring: Nun ist Schauspieler Rolf Hoppe mit 87 Jahren gestorben.
Michael Douglas findet das Streaming-System fantastisch.
Los Angeles
15.11.2018
Michael Douglas (74) ist ein Hollywood-Star mit zwei Oscar-Trophäen, die er als Schauspieler und als Produzent gewann. Doch auch eine Fernsehrolle machte ihn berühmt.
Lena Meyer-Landrut prangert Mobbing im Netz an.
Köln/Wien
15.11.2018
Die Sängerin Lena Meyer-Landrut hat mit ihrem Spiegel-Selfie gegen Mobbing im Netz aus Sicht einer Expertin genau richtig reagiert.
Prinz Charles (vorne l) in den Gärten des Clarence House gemeinsam mit Camilla (vorne r), Herzogin von Cornwall, Prinz William (hinten 2.v.l), Kate (hinten l), Herzogin von Cambridge, deren Kindern Prinz George, Prinzessin Charlotte, Prinz Louis, sowie P
London
14.11.2018
Happy Birthday, Prince Charles! Anlässlich seines Ehrentages hat der Buckingham-Palast zwei besondere Fotos des 70 Jahre alten Thronfolgers im Kreis seiner Familie veröffentlicht.
Selbst ausgebrannt, versuchen Miley Cyrus und Liam Hemsworth mit Geld zu helfen.
Los Angeles
14.11.2018
Die US-Sängerin Miley Cyrus (25) und ihr Freund, der Schauspieler Liam Hemsworth (28), haben 500.000 US-Dollar für Waldbrandopfer in Kalifornien gespendet. Das berichtete der US-Nachrichtensender CNN am Dienstag.
Dana Schweiger.
Los Angeles
14.11.2018
Dana Schweiger (50) und ihre Tochter Emma (16) sind in einer dramatischen Aktion vor den Waldbränden in Kalifornien aus Malibu geflohen. «Die dicken Rauchwolken waren schon über uns und kamen näher. Es war schrecklich», sagte die Ex-Frau von Til Schweiger (54) der «Bild»-Zeitung.
Ein Brief des Physikers Albert Einstein (1879-1955) an seine Schwester Maja.
Tel Aviv
14.11.2018
Ein Brief des Physikers Albert Einstein (1879-1955) an seine Schwester Maja ist in Jerusalem versteigert worden. Bei der Auktion am Dienstag kam das Schreiben für umgerechnet knapp 28.400 Euro unter den Hammer, wie das Auktionshaus Kedem mitteilte.

Das könnte Sie auch interessieren

Nachts Auto zu fahren strengt die Augen an – für Brillenträger kommen oft noch weitere Sichteinschränkungen dazu. Dagegen gibt es jetzt aber spezielle Gläser.
Dunkle Jahreszeit
15.11.2018
Im Herbst und Winter kann es für Autofahrer auch mal ungemütlich werden, denn Wetter- und Lichtverhältnisse sorgen für eine schlechte Sicht. Besonders für Brillenträger wird das unter Umständen zum Problem. Spezielle Autofahr-Brillengläser schaffen hier aber Abhilfe.
Anzeige
Weltgrößtes Adventskalenderhaus
14.11.2018
Bereits seit mehr als 20 Jahren erweist sich das Gengenbacher Rathaus in der Adventszeit als magischer Anziehungspunkt: Es verwandelt sich mit seinen 24 Fenstern in das weltgrößte Adventskalenderhaus. Diesmal werden erneut Bilder von Andy Warhol präsentiert. 
Anzeige
Café Räpple in Bad Peterstal-Griesbach
09.11.2018
Ob im Stehen oder im Sitzen, mit Bier oder Wein – Tapas sind leckere Häppchen, die in gemütlicher Atmosphäre am besten schmecken. Genau das bietet das Café Räpple am 21. November mit einem ganz besonderen Schwarzwald-Tapas-Abend mit Gerichten aus eigener Herstellung.
Anzeige
Fachgeschäft in Offenburg
07.11.2018
Ob in der Arbeit oder zu Hause - einen Großteil des Tages verbringen viele Menschen mit Sitzen. Doch Sitzen ist nicht das Gesündeste für den Rücken. Rückenschmerzen sind die Folge. Und so ist es besonders wichtig, auf eine möglichst rückengerechte Haltung zu achten. "Rückengerecht leben" bietet als...
Anzeige