Berlin

Aufruf gegen Fremdenfeindlichkeit: Debatte um Helene Fischer

Autor: 
dpa
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
06. September 2018
Helene Fischer, hier während eines Auftritts, hat sich gegen Fremdenhass positioniert.

Helene Fischer, hier während eines Auftritts, hat sich gegen Fremdenhass positioniert. ©dpa - Britta Pedersen

Für ihr Statement gegen Gewalt und Fremdenhass hat Schlagersängerin Helene Fischer im Netz viel Zuspruch bekommen - doch auch Kritiker äußerten sich.

Der Moderator Klaas Heufer-Umlauf änderte seinen Twitter-Namen als Hommage an die «Atemlos»-Sängerin kurzerhand in «Klaas Helene-Umlauf». Im vergangenen Jahr hatte er die 34-Jährige noch für ihr Schweigen zur hitzigen Debatte um Flüchtlinge kritisiert. Auf ihrer Facebook-Seite schrieb ein Fan: «Danke für deine Stimme» und erhielt dafür viele Likes.

Fischer hatte bei einem Konzert in Berlin am Dienstagabend mit Blick auf die fremdenfeindlichen Ausschreitungen in Chemnitz an ihre Fans appelliert, ein Zeichen gegen Rassismus und Gewalt zu setzen. Wenige Stunden vor dem Auftritt hatte die 34-Jährige sich auf Instagram und Facebook geäußert. «Wir können und dürfen nicht ausblenden, was zur Zeit in unserem Land passiert, doch wir können zum Glück auch sehen wie groß der Zusammenhalt gleichzeitig ist - das sollte uns stolz machen.»

Der Kabarettist und Spitzenkandidat der Piraten im Bundestagswahlkampf, Nico Semsrott, schrieb: «Helene Fischer ist damit quasi engagierter im Kampf gegen Nazis als die gesamte CDU. Super von ihr!» Besonders spöttisch kommentierte Comedian Micky Beisenherz: «Jens Spahn macht einen vernünftigen Vorschlag und Helene Fischer positioniert sich politisch. Wahrscheinlich wird morgen in Berlin der Flughafen eröffnet.»

Die erfolgreichste deutsche Sängerin hat in den sozialen Netzwerken viele Anhänger. Ihre Facebook-Seite gefällt rund 1,7 Millionen Nutzern. Auf Instagram hat sie mehr als 500.000 Anhänger, dem offiziellen Twitter-Kanal folgen mehr als 100.000 Accounts. Dort überwog dort am Donnerstag das Lob.

«Wow, wer hätte das gedacht, dass ich jemals bei Helene Fischer was like und einen Kommi schreibe. Danke für deine Stimme», lautete einer der erfolgreichsten Kommentare auf Fischers Facebook-Seite. Aber auch kritische Stimmen fanden teils großen Zuspruch. «Bin enttäuscht, dass sie die verärgerten Bürger nicht verstehen», hieß es da etwa. Oder: «Ab sofort sind Sie für mich gestorben. Ich werde alles von Ihnen entsorgen dem größten Teil ihrer Fans sind Sie in den Rücken gefallen.»

- Anzeige -

Fischer will «auch ein Zeichen» setzen

In Chemnitz war Ende August ein Deutscher erstochen worden. Nach der Tat gab es Demonstrationen von Rechtsgerichteten, Neonazis und Gegnern der deutschen Flüchtlingspolitik, dabei kam es zu Übergriffen auf Polizisten, Journalisten und Ausländer.

Gerade in der als konservativ geltenden Schlagerszene halten sich traditionell viele Stars zurück, wenn es um Politik und eindeutige Positionierung geht. Fischers Statement sticht daher heraus - sie kommentierte ihn so: «Ich äußere mich nicht oft zu politischen Dingen, gebe nie politische Statements, denn meine Sprache ist die Musik.» Doch an diesem Abend wolle sie «auch ein Zeichen» setzen.

Gegen Vereinnahmung ihrer Musik durch Rechtsradikale hatte sich Fischer in der Vergangenheit schon einmal juristisch positioniert: Mit einer einstweiligen Verfügung versuchte sie 2015, der NPD das Abspielen ihres Hits «Atemlos» im Wahlkampf zu verbieten.

Weitere Informationen zu dem Thema:

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • vor 12 Stunden
    Ab Samstag
    In Kehl startet am Samstag wieder der beliebte Ostermarkt. Bis zum 28. April warten auf Besucher dort zahlreiche Attraktionen und ein vielfältiges Programm.
  • 17.04.2019
    500 Quadratmeter Fläche
    Der Obi Markt in Offenburg hat seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« eröffnet – und ist damit die Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. In den kommenden Wochen gibt es dazu ein sehenswertes Showprogramm.
  • 08.04.2019
    Was ist wichtig bei der Planung der perfekten Traumküche? Hier sind die 10 wichtigsten Fragen und Antworten!
  • 01.04.2019
    Lahr
    Wer auf der Suche nach einem Suzuki-Neuwagen oder einem Gebrauchten ist und gleichzeitig eine vertrauensvolle, persönliche Beratung möchte, dem kann geholfen werden: Das Suzuki-Autohaus Baral in Lahr ist genau die richtige Adresse für jegliches Anliegen rund um Suzuki. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Boulevard

Blumen und eine Karte am Tatort erinnern an Bradley Welsh.
vor 14 Stunden
Edinburgh
Der britische Schauspieler Bradley Welsh («T2 Trainspotting») ist im schottischen Edinburgh erschossen worden. Er sei am Mittwochabend an seinen schweren Verletzungen gestorben, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.
Megan Fox protestiert gegen Gesetzesentwürfe im US-Staat Tennessee.
vor 18 Stunden
Nashville/Berlin
Die amerikanische Schauspielerin Megan Fox (32) protestiert gegen Gesetzesentwürfe des US-Bundesstaates Tennessee.
Madonna - das Rätselraten hat ein Ende.
vor 19 Stunden
Los Angeles/New York
Den Titel ihres neuen Albums verriet US-Sängerin Madonna (60) schon am Wochenende, nun folgt das Datum der Veröffentlichung: «Madame X» soll am 14. Juni erscheinen, wie die «Queen of Pop» auf Instagram mitteilte.
Demi Moore hat ihr Leben aufgeschrieben.
vor 19 Stunden
Los Angeles
Hollywood-Schauspielerin Demi Moore (56) will neun Jahre nach der ersten Ankündigung ihre Memoiren auf den Markt bringen. Das Buch mit dem Titel «Inside Out» werde Mitte September erscheinen, kündigte der Verlag Harper Collins an.
Lena Meyer-Landrut bei der Verleihung der 1Live-Krone" in der Jahrhunderthalle in Bochum.
17.04.2019
München
Sängerin Lena Meyer-Landrut (27) findet die Klima-Proteste von Schülern unter dem Label «Fridays for Future» super. «Ich finde das toll!», sagte Meyer-Landrut am Mittwoch dem Radiosender Antenne Bayern.
Schauspieler aus Leidenschaft: Michael Mendl.
17.04.2019
Berlin
Für Schauspieler Michael Mendl ist es wichtig, seine Rolle am Ende eines Arbeitstags auch wieder abzulegen. «Das ist ein gefährlicher Beruf. Man muss sich so gut kennen», sagte Mendl der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. «Wir haben nicht Hammer und Säge, um etwas zusammenzubauen. Sondern wir...
Er hat gefragt, sie hat Ja gesagt: Alex Rodríguez und Jennifer Lopez werden heiraten.
17.04.2019
New York
Ex-Baseball-Star Alex Rodríguez hat den Kniefall vor seiner Verlobten Jennifer Lopez (49) nach eigenen Worten heimlich trainiert.
Ryan Gosling brachte Eva Mendes zum Umdenken.
17.04.2019
Los Angeles
Schauspielerin und Model Eva Mendes («Training Day») lobt ihren Mann Ryan Gosling («Drive», «La La Land») als idealen Vater ihrer Kinder.
Kiefer Sutherland steht auf Wiener Schnitzel.
17.04.2019
Berlin
Schauspieler und Sänger Kiefer Sutherland (52) relaxt gerne beim Kochen. «Zum Markt gehen, die Produkte auswählen, das alles finde ich sehr entspannend. Ich werde so daran erinnert, dass ich mal nicht unterwegs bin», sagte Sutherland der Deutschen Presse-Agentur.
Sylvie Meis und Bart Willemsen bei der Premiere von «Misfit» in Köln.
16.04.2019
Berlin
Noch vor wenigen Wochen zeigten Entertainerin Sylvie Meis (41) und ihr neuer Freund Bart Willemsen (29) öffentlich ihre Liebe - nun haben sich die beiden getrennt. Dem Magazin «Bunte» sagte die Fernsehmoderatorin und Modedesignerin: «Es war eine wunderbare Zeit gemeinsam, die vor ein paar Wochen...
Kein Mainstream: Singer-Songwriterin Billie Eilish beim Coachella Musik- und Kunstfestival.
16.04.2019
Berlin
Dem Ideal des schnieken weiblichen Teenie-Popstars passt sich Billie Eilish nicht an: schrillbunt gefärbte Haare, gelangweilt-aufmüpfiger Gesichtsausdruck («Ich hasse es zu lächeln»), ausgebeulte Freizeitklamotten - so posiert sie für Fotos.
Charlie Sheen hat momentan alles im Griff.
16.04.2019
Dortmund
Nach seinem Rauswurf bei der US-Sitcom «Two and a Half Men» sorgte Schauspieler Charlie Sheen vor allem mit Eskapaden für Schlagzeilen - glaubt man ihm, sind die wilden Zeiten nun vorbei.