Offenburg

Band Zodiac auf tonaler Spurensuche

Autor: 
Jürgen Haberer
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
02. August 2021
Die Band Alex Bayer & „Zodiac“ spielte expressiven Jazz beim Gartenkonzert bei Henriette von Heimburg in Offenburg.

Die Band Alex Bayer & „Zodiac“ spielte expressiven Jazz beim Gartenkonzert bei Henriette von Heimburg in Offenburg. ©Jürgen Haberer

Zum zweiten Jazzabend im Rahmen der Gartenkonzerte bei Henrike von Heimburg hat Schlagzeuger Daniel Prätzlich den Nürnberger Kontrabassisten Alex Bayer und seine Band eingeladen.

Expressive Jazzklänge pendeln zwischen Thema und freier Improvisation, Vibraphon und Klarinette spielen sich die Bälle zu. Kontrabass, Schlagzeug und Klavier sorgen für Unruhe und halten die Musik doch zusammen. Zum zweiten Jazzabend im Rahmen der Gartenkonzerte bei Henrike von Heimburg hat Schlagzeuger Daniel Prätzlich den Nürnberger Kontrabassisten Alex Bayer und seine Band Zodiac eingeladen. Rund 80 Zuhörer erlebten eine spannungsreiche Klangreise im Kontext eines lauschigen Sommerabends in einer wildromantischen Gartenidylle.
Der erste Teil des Konzerts gehörte dem 2019 eingespielten Debütalbum von „Zodiac“. Von der Stammbesetzung sind Bandleader Alex Bayer (Kontrabass) und Pianist Peter Fulda am Start. In Offenburg gesellten sich Gastgeber Daniel Prätzlich (Schlagzeug), Stefan Karl Schmid (Klarinette, Altsaxofon) und Roland Neffe (Vibraphon) dazu. Das Konzert lebt von der tonalen Spurensuche und der Bereitschaft des Quintetts, in der Improvisation auch die Auflösung des Themas voranzutreiben. Das Vibraphon und die von Stefan Karl Schmid klar bevorzugte Klarinette schwingen sich zu expressiven Läufen auf. In der Gegenbewegung wird die Reduktion ausgelotet, eine eher von der zeitgenössischen Musik, als vom klassischen Jazz geprägte Klangrede, die vor der Fragmentierung nicht zurückschreckt. Der gleichberechtigte Dialog der Instrumente ist aber auch hier das prägende Element.

Erfrischende Kollektivarbeit

- Anzeige -

Alex Bayer und Zodiac kreieren im Niemandsland einen neuen Groove, beeindrucken mit einer immer wieder erfrischenden Kollektivarbeit, in der eine sämige Ballade ebenso ihre Berechtigung findet wie der eruptive Schlagabtausch. Das Publikum wird mitgenommen, am Ende gar umgarnt und verführt. Als Zugabe erklingt mit „Camper Giorno“ von Chris Speed ein wunderbar durchschwingender Klassiker mit einer Arabeske als finales Thema.
Die lockere Reihe der Gartenkonzerte geht im August in eine kurze Sommerpause. Am 11. September ist noch einmal ein Jazzkonzert angesetzt. Und zum Abschluss der diesjährigen Saison laden Henrike Heimburg (Piano) und die Mezzosopranistin Nadja Steinhardt am 25. September zu einem klassischen Liederabend ein.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kultur

Dietrich Mack.
15.09.2021
Kulturkolumne
Keiner Kultur verdanken wir so viel wie der griechischen. Dafür haben wir uns im 19. Jahrhundert mit Königen revanchiert, im 20. Jahrhundert mit einer brutalen Besetzung, noch später mit einer harten Finanzpolitik und mit sehr vielen Touristen bis in die Gegenwart.
„Aus einer Linie“ im Doppelsinn: Vater Armin Göhringer (links) mit Lea und Jonas bei der Vernissage ihrer Ausstellung in der Karlsruher Galerie Knecht & Burster.
15.09.2021
Zell am Harmersbach
Bildhauer Armin Göhringer stellt in Karlsruhe zusammen mit seinen Kindern Lea und Jonas aus. Die Auseinandersetzung mit der Linie ist dabei das verbindende Element.
Jedermann (Christian Hauser, Zweiter von links) feiert mit Laiendarstellern. 
14.09.2021
Seelbach
Mit der Werkstattfassung „Heute kein Jedermann“ haben Katja Thost-Hauser und ihr Ensemble ein neues Kapitel in der Geschichte der Seelbacher Freilichtspiele aufgeschlagen.
Märchen­erzählerin Sigrid Voigt.
14.09.2021
Offenburg
Sigrid Voigt feiert das 20-jährige Bestehen ihrer Reihe „Märchenzeit für Erwachsene“ am 17. September in der Offenburger Reithalle. Ihr allererster Märchenabend war nicht ganz so zauberhaft.
Ursula Reichart und Emanuel Ogrodniczek leiten den Künstlerkreis Ortenau.
08.09.2021
Vorstandswechsel
Der Künstlerkreis Ortenau steht unter neuer Leitung: Emanuel Ogrodniczek und Ursula Reichart wollen den Zugang zur Kunst leichter machen und holen die Ausstellung „Wir“ nach.
In der Ausstellung „Play“ erklärt die Staatsgalerie Stuttgart den Parcours zum „offenen Spielfeld“.
06.09.2021
Kultur
Die Staatsgalerie Stuttgart führt in ihrer Ausstellung „Play“ zu den kindlichen Wurzeln der Kunst zurück. Zudem werden Arbeiten voller Verspieltheit und Phantasie gezeigt.
Eingang zur Mikwe in Offenburg.
03.09.2021
Kultur
Der Gedenkstättenverbund Südlicher Oberrhein öffnet am Tag der jüdischen Kultur Museen und ehemalige Synagogen. Gleichzeitig startet ein neues digitales Projekt.
Geiger Nemanja Radulovic. 
02.09.2021
Kultur
Straßburgs Kultur läuft im September mit Corona-Beschränkungen an. Auf dem Programm stehen das Neutöner-Festival „Musica“, die Oper „Die Schneekönigin“ und der Einstand des Philharmoniker-Chefs.
Dietrich Mack. 
02.09.2021
Kultur
Der antike Held Odysseus musste zwischen Skylla und Charybdis wählen, „3G“ oder „2G“ ist eine schwierige Entscheidung in diesen Tagen. Die Politik überlässt sie den Kulturbetrieben.
Pianist Pervez Mody, Bariton Menno Koller und Sopranistin Tatjana Charalgina (von links) beim Konzert im  Lahrer Parktheater 
31.08.2021
Lahr
Mit einem russischen Liederabend hat das Lahrer Kulturformat „Villa-Jamm-Artists“ am frühen Freitagabend eine kleine Zuhörerschar im Parktheater begeistert.
Bilder von Erró (Foto) und Mel Ramos sind in der Kunsthalle Messmer in Riegel am Kaiserstuhl bis 28. November zu sehen.
29.08.2021
Ausstellung
Die Kunsthalle Messmer in Riegel am Kaiserstuhl präsentiert Werke von Mel Ramos und Erró. Sie üben Kritik an der Politik, der Konsumwelt und der Sexualisierung der Werbung.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das Autohaus Roth KG beschäftigt über 70 Mitarbeiter an drei Standorten in der Ortenau. Nun soll das Team weiter wachsen.
    vor 8 Stunden
    Verstärkung gesucht: Autohaus Roth stellt ein
    Das Autohaus ROTH steht für persönliche Betreuung sowie kundenorientierten Service - und das seit 45 Jahren! Für die Standorte in Offenburg und Oppenau wird Verstärkung gesucht. Das Unternehmen freut sich auf interessante Bewerbungen.
  • Wer aus seinem Garten ein Wohnzimmer für draußen machen will, findet in der "Holz im Garten"-Ausstellung der B+M HolzWelt GmbH in Appenweier viele Spielarten für die "Einrichtung". 
    13.09.2021
    B+M HolzWelt Appenweier: Beste Produkte, beste Beratung
    Holz ist ein lebendiger Werkstoff, klimaneutral und vielseitig dazu. Wie facettenreich die Verwendung ist, demonstriert die B+M HolzWelt GmbH in Appenweier eindrucksvoll auf mehr als 15000 Quadratmetern Ausstellungsfläche. Dazu gibt's Beratung aus einem Guss.
  • Junge Schulabgänger haben in der Ortenau gut lachen: Ihnen stehen eine Vielzahl an Wegen für die passende berufliche Zukunft offen.
    10.09.2021
    Bereits heute an die berufliche Zukunft denken
    Duale Ausbildung, duales Studium oder Studium? Für Schulabgänger ist es nicht einfach, sich für den passenden beruflichen Werdegang zu entscheiden. Denn gerade in der Ortenau gibt es erfolgreiche Unternehmen aller Branchen, die unzählige Karrieremöglichkeiten bieten.
  • 50 Jahre Komfort und Bequemlichkeit: das muss gefeiert werden. Auch bei Möbel RiVo in Achern.
    31.08.2021
    3. und 4. September: Stressless®-Show-Truck bei Möbel RiVo
    Vor genau 50 Jahren, im Jahre 1971, begann eine norwegische Erfolgsgeschichte: Der erste Stressless® Relaxsessel kam auf den Markt. Ein revolutionärer Sessel, der einen neuen Standard in Sachen Komfort und Funktionalität setzte.