Osnabrück

«Bauer sucht Frau»: Keno Veith sagt ab

Autor: 
dpa
Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
14. Juli 2018
Keno Veith hat einen Auftritt in der Sendung «Bauer sucht Frau» abgesagt, weil er authentisch bleiben will.

Keno Veith hat einen Auftritt in der Sendung «Bauer sucht Frau» abgesagt, weil er authentisch bleiben will. ©dpa - Carmen Jaspersen

Keno Veith (37), bekannt durch ein witziges Trecker-Video auf Facebook, hat keine Lust zu einem Auftritt in der RTL-Fernsehsendung «Bauer sucht Frau». «Ich habe abgesagt, das geht gar nicht», sagte er der «Neuen Osnabrücker Zeitung» (Samstag). «Ich versuche, authentisch zu bleiben.»

Der Plattdeutsch sprechende Landarbeiter aus dem niedersächsischen Zetel (Kreis Friesland) war 2017 mit seinem Trecker im Morast auf einem Acker steckengeblieben. Ein von ihm gepostetes Video machte den Sohn einer Kamerunerin und eines Ostfriesen schnell zum Social-Media-Star.
Seitdem steigt der Bekanntheitsgrad des «Schwatten Ostfrees Jung», wie er zu Hause genannt wird. Er werde dauernd zu Veranstaltungen eingeladen, sagte Keno der Zeitung. «Egal wohin ich gehe, ich werde erkannt. Selbst im Urlaub in der Türkei.»Interview «Neue Osnabrücker Zeitung»

- Anzeige -

Video auf YouTube

Keno Veiths Blog

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • vor 32 Minuten
    Ärger um Oppenauer Großbaustelle
    Die Kritik von Geschäftsleuten an den Bauarbeiten in der Straßburger Straße hat Hans Kimmig (UWO) am Montag in den Oppenauer Gemeinderat getragen. Die Verwaltung ließ das nicht auf sich sitzen.
  • 21.03.2019
    In Friesenheim-Oberschopfheim
    Klasse statt Masse und Lebensmittel aus der Region – dieser Lebensstil ist nicht erst seit gestern immer mehr Menschen wichtig. Doch für viele ist es schwierig, diese Produkte vor Ort zu finden. Abhilfe schaffen hier kleinere Lebensmittelläden, wie „Xaver‘s Landmarkt“ in Oberschopfheim. Das Angebot...
  • 20.03.2019
    Eröffnung am 30. März
    Beim Grillen wird es jetzt richtig heiß: Der Obi Markt in Offenburg eröffnet am Samstag, 30. März, seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« – und macht sich zur Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. Zur...
  • 19.03.2019
    Kehl
    Zum 29. Mal können Gäste am Wochenende des 30. und 31. März in der Kehler Innenstadt den Kehler Autopark besuchen. Eingerahmt ist er in ein Frühlingsfest, der Sonntag ist außerdem verkaufsoffen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kultur

vor 9 Stunden
Jazz Night auf Schloss Staufenberg
Zum Abschluss der Durbacher Jazz Nights gab es am Sonntag eine schwungvolle Matinee mit Bun-Jon & The Big Jive.
Anke Stelling bei der Leipziger Buchmesse.
vor 11 Stunden
Leipzig
Nach dem Gewinn des renommierten Preises der Leipziger Buchmesse ist der Roman «Schäfchen im Trockenen» der Berliner Schriftstellerin Anke Stelling vergriffen. Er werde «leichte Lieferschwierigkeiten» geben, kündigte der Verbrecher Verlag am Dienstag in Berlin an.
vor 12 Stunden
Odyssey Dance Theatre in der Oberrheinhalle
Das Odyssey Dance Theatre rockte die Oberrheinhalle: Das begeisterte Publikum ließ die Tänzer fast nicht mehr von der Bühne. Sie erzählten die Geschichte von Al Capone und Roxie in groben Zügen und mit viel Glamour.
Harald Glööckler hat rund 200 Perücken - und mächtig viele Ringe.
vor 13 Stunden
Kirchheim
Modeschöpfer Harald Glööckler (53) bezeichnet sich wegen zahlreicher Schönheitsoperationen scherzhaft als «wandelndes Ersatzteillager». Er habe sich unter anderem die Wangen anheben und auch das hautstraffende Mittel Botox spritzen lassen, sagte Glööckler der Deutschen Presse-Agentur.
Vincent van Goghs Selbstporträt in London.
vor 13 Stunden
London
Jahre bevor er ernsthaft zu malen begann, verbrachte der holländische Meister Vincent van Gogh (1853-1890) Zeit in London. Der junge Künstler erforschte die Drei-Millionenstadt zwischen 1873 und 1876 überwiegend zu Fuß, vertiefte sich in Literatur, besuchte Museen und entdeckte die Grafikkunst.
Der niederländische Kunstdetektiv Arthur Brand hat Picassos «Buste de Femme» aufgespürt.
vor 14 Stunden
Amsterdam
Ein vor 20 Jahren gestohlenes Gemälde von Pablo Picasso ist in Amsterdam gefunden worden. Ein Kunstdetektiv war dem Bild nach Tipps aus der Unterwelt auf die Spur gekommen, wie die Zeitung «De Volkskrant» berichtet. Die niederländische Polizei bestätigte, dass das Bild gefunden wurde.
25.03.2019
Offenburg
Dobet Gnahoré kleidet den Klang Westafrikas in ein modernes, von Poprhythmen geprägtes Gewand. Die in Frankreich lebende Sängerin von der Elfenbeinküste, hat am Freitagabend in der überraschend schwach besuchten Reithalle gastiert. 
25.03.2019
Jazz Night auf Schloss Staufenberg
Die Erstausgabe der »Jazz Nights« auf Schloss Staufenberg ist Geschichte. Am dritten Abend des neuen Festivals setzte der schwedische Pianist Martin Tingvall eine sinnliche, wunderbar schwerelose Duftmarke. Vom 19. bis 22. März 2020 geht es in die nächste Runde.   
25.03.2019
Oberrhein-Konzerte
Das Minguet-Streichquatett bestritt am Samstag das jüngste Konzert in der Reihe der Konzerte in der Oberrheinhalle Offenburg. Nicht alles klappte zunächst so wie gedacht, doch am Ende war es ein bemerkenswerter Auftritt.
Blick auf das Geburtshaus des Dichters Theodor Fontane in Neuruppin.
25.03.2019
Neuruppin
Wer war der Romancier, Reiseschriftsteller, Journalist und Apotheker Theodor Fontane (1819-1898)? Sind seine Werke noch modern, sprechen sie junge Leute an oder können sich nur ältere Semester in den Büchern verlieren, mit denen er einst das Bild Preußens zeichnete?
Bei der Leipziger Buchmesse war wieder viel los.
25.03.2019
Leipzig
Aufbruchstimmung, Besucherandrang und trotzdem einige Sorgenfalten: Die Leipziger Buchmesse hat mehr Besucher angezogen. Seit Donnerstag kamen 286.000 Gäste auf das Messegelände und das dazugehörige Festival «Leipzig liest», wie die Veranstalter am Sonntag mitteilten.
Der Autor Takis Würger, Autor des umstrittenen Romans «Stella», sucht eine Wohnung in New York.
25.03.2019
München/Berlin
Takis Würger, Autor des umstrittenen Romans «Stella», sucht eine Wohnung in New York. Das bestätigte der Hanser-Verlag am Sonntag auf Anfrage.