London

Boris Becker muss sich von Trophäen trennen

Autor: 
dpa
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
24. Juni 2019
Boris Becker muss sich von wertvollen Stücken trennen.

Boris Becker muss sich von wertvollen Stücken trennen. ©dpa - Tobias Hase

Eine Nachbildung des Wimbledon-Pokals, eine Goldene Kamera, ein Bambi: Insgesamt 82 Erinnerungsstücke des Ex-Tennisstars Boris Becker werden nun in einer Online-Auktion zwangsversteigert.

Sie endet am 11. Juli mit dem Verkauf an die Höchstbietenden, wie das Auktionshaus Wyles Hardy & Co in Hemel Hempstead bei London am Montag mitteilte. Damit soll Geld für die Gläubiger eingetrieben werden.

Becker war im Juni 2017 von einem britischen Gericht für zahlungsunfähig erklärt worden. Zahlreiche Gegenstände sollten daraufhin von dem Auktionshaus meistbietend versteigert werden. Dazu gehörten Pokale, Medaillen und Medien-Auszeichnungen, aber auch Persönliches wie Uhren und ein Paar Socken des 51-Jährigen.

Der dreifache Wimbledon-Sieger sah durch die Versteigerung seine Würde verletzt. Beckers Anwälte hatten die Auktion Ende Juni 2018 daher in letzter Minute durch eine einstweilige Verfügung gestoppt - allerdings sollte der Erfolg nicht lange währen.

«Ich freue mich sehr, dass die Auktion abgesagt wurde», teilte Becker damals mit. Zugleich beklagte er sich bitterlich über das «merkwürdige Verhalten» der Insolvenzverwalter. «Vielleicht würden sie auch gern meine Unterwäsche verkaufen.»

- Anzeige -

In einem Interview der «Bild am Sonntag» schätzte Becker, dass die Memorabilien - mit viel Glück und einem echten Fan als Käufer - vielleicht 100 000 Euro einbringen könnten. «Bei dieser Versteigerung geht es nur darum, mir persönlich wehzutun, weil ich natürlich emotional an den Trophäen hänge.» Ein Sprecher des Auktionshauses wollte am Montag keine konkrete Schätzung abgeben, hält aber die von Becker genannte Summe für zu gering.

Der Ex-Tennisstar zog noch ein Ass: Er gab an, diplomatische Immunität zu genießen - er könne daher nicht belangt werden: Er sei nämlich zum Sport-Attaché in der EU-Vertretung der Zentralafrikanischen Republik berufen worden. Mit seiner schwierigen Situation habe diese Aufgabe aber nichts zu tun, betonte er. Jedoch machten die Behörden des afrikanischen Landes unterschiedliche Aussagen, ob diese Berufung wirksam sei.

Schließlich erklärte Becker im vergangenen Dezember, er mache seinen Diplomatenstatus nicht länger geltend. Das Konkursgericht verlängerte den Insolvenzstatus Ende 2018 auf unbestimmte Zeit.

Die vergangenen Monate waren nicht die besten seines Lebens. Zu der Misere um seine finanziellen Verhältnisse kam auch noch die Trennung der Tennis-Legende von Ehefrau Lilly nach neun Ehejahren hinzu.

Einen Polizeieinsatz in seiner Londoner Villa kommentierte Becker mit dem Satz: «Wie Sie alle wissen, habe ich eine sehr temperamentvolle Frau, die kann schon mal lauter werden.» Auch Lilly (42) meldete sich zu Wort und sagte dem «Stern»: «Wir waren in allem immer sehr leidenschaftlich, im Leben, in der Liebe und im Streit.»

Weitere Artikel aus der Kategorie: Boulevard

König Maha Vajiralongkorn, mit Beinamen Rama X.
vor 6 Stunden
Bangkok
Neue Überraschung in Thailands Königshaus: König Maha Vajiralongkorn (67) hat seine offizielle Geliebte aus dem Palast verstoßen. Der 34-Jährigen Sineenat Wongvajirapakdi wurden am Montag plötzlich alle königlichen und militärischen Titel entzogen.
Sie sind auch beim Finale wieder mit dabei: John Boyega, Daisy Ridley, Regisseur J.J. Abrams und Adam Driver.
vor 11 Stunden
Los Angeles
Die Saga um die Jedi-Familie Skywalker geht mit dem im Dezember erscheinenden neunten «Star Wars»-Teil wirklich zu Ende. Das kündigt der neue Trailer an, der am Dienstagmorgen veröffentlicht wurde.
Tom Neuwirth alias «Wurst» mit seinem neuen Album «Truth Over Magnitude».
vor 14 Stunden
Wien/Berlin
Der österreichische Popmusiker Tom Neuwirth (30) war von seiner eigenen Kunstfigur «Conchita» zuletzt genervt und fühlte sich durch sie eingeengt.
Hat Nicki Minaj Ja gesagt? Alles deutet darauf hin.
vor 14 Stunden
Los Angeles
Die US-Rapperin Nicki Minaj (36, «Anaconda») hat allem Anschein nach ihren Freund, Rapper Kenneth «Zoo» Petty (41, «Super Bass») geheiratet.
Die Gründer Heiner und Viktoria Lauterbach stellten in München Deutschlands erste Edutainment-Plattform vor.
vor 14 Stunden
München
Viktoria Lauterbach (47) ist aus Sicht ihres Mannes Heiner wohl gefährlicher als sie aussieht. Der 66 Jahre alte Schauspieler nannte seine zierliche Gattin am Montag «Rottweiler».
Michael Schulte will auch auf Tour nicht von der Familie getrennt sein.
vor 15 Stunden
Buxtehude
Popsänger Michael Schulte (29) will bei der nächsten Deutschland-Tournee seinen einjährigen Sohn Luis mitnehmen.
Jonas Kaufmann hat seinen Kinderwunsch in die Tat umgesetzt.
vor 15 Stunden
München
Star-Tenor Jonas Kaufmann (50) wusste schon als Kind, was er werden will. «Mir wird gesagt, dass ich schon im Kindergarten immer gesagt habe: Ich werde Opernsänger», sagte er in München bei der Vorstellung des Online-Schulungs-Portals «Meet Your Master».
Jennifer Lawrence hat den Mann fürs Leben gefunden.
21.10.2019
New York
Oscar-Preisträgerin Jennifer Lawrence (29) hat einem Medienbericht zufolge ihren Verlobten Cooke Maroney geheiratet. Die Schauspielerin («Die Tribute von Panem», «Silver Linings») gab nach Informationen des US-Magazins «People» zusammen mit ihrem 34 Jahre alten Partner am Samstag eine Feier für 150...
John Le Carré will die irische Staatsbürgerschaft annehmen.
21.10.2019
London
Der britische Schriftsteller John le Carré (88) hat einen irischen Pass beantragt, um nach einem Brexit EU-Bürger zu bleiben.
Zwischen Herzogin Meghan (l-r), Prinz Harry, Prinz William und Herzogin Kate läuft momentan nicht alles rund.
21.10.2019
Windsor
Erstmals hat der britische Prinz Harry nach monatelangen Medienspekulationen Spannungen in seinem Verhältnis zu seinem Bruder William (37) eingeräumt.
Rafael Nadal und María Francisca Perelló haben Ja gesagt.
21.10.2019
Palma
Die Hochzeit des Jahres auf Mallorca fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt: Der spanische Tennis-Weltstar Rafael Nadal heiratete dort am Samstag seine langjährige Partnerin María Francisca Perelló.
Harry und Meghan in Kapstadt.
21.10.2019
Windsor
Der britische Prinz Harry (35) hat Kapstadt in Südafrika als «fantastischen» Ort zum Leben bezeichnet - allerdings mit deutlichen Einschränkungen. Denn es gebe auch viele Probleme dort, räumte der Prinz in einem Dokumentarfilm über die jüngste Afrika-Reise mit seiner Familie ein.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • vor 6 Stunden
    Ausstellung in Offenburg
    ELEMENTS ist der einfachste Weg zum neuen Bad. Das Konzept steht für eine Rundum-sorglos-Betreuung mit umfassendem Service. Die individuelle Beratung in der Ausstellung in Offenburg macht dabei den Unterschied.
  • vor 15 Stunden
    Senioren-WG
    Die Menschen in Deutschland werden immer älter. Und viele von ihnen sind irgendwann in irgendeinerweise auf Hilfe angewiesen. Doch die Bedürfnisse sind sehr verschieden. Daher hat sich die Winkelwaldgruppe breit aufgestellt und bietet neben diversen Angeboten ambulanter und Langzeit-Pflege ein ganz...
  • 21.10.2019
    Tipps von Investmentexperten
    Jedes Jahr treffen sich Kapitalexperten aus den Finanzmetropolen Frankfurt und London. Am 18. November ist der Geldanlage-Gipfel auf dem Dollenberg das Elitetreffen. Teilnehmer lernen dort von anerkannten Investmentexperten.
  • 18.10.2019
    Mediterrane Atmosphäre
    Der verführerische Duft von frisch gebrühtem Espresso, leckeren Antipasti oder frischer Pasta – das CASAMORE in Hohberg versetzt seine Gäste auf eine genussvolle Reise durch die mediterrane Küche. Unter Palmen und Olivenbäumen darf man sich ein bisschen wie im Urlaub fühlen.