Frankfurt/Main

Dank Weihnachten: Buchmarkt-Jahr endet mit hauchdünnem Plus

Autor: 
dpa
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
10. Januar 2019
Lange Regalreihen in einer Buchhandlung.

Lange Regalreihen in einer Buchhandlung. ©dpa - Ralf Hirschberger

Aufatmen in der krisengeschüttelten Buchbranche: Ein solides Weihnachtsgeschäft hat ihr im vergangenen Jahr ein minimales Plus beschert. Der Umsatz stieg nach vorläufigen Zahlen um 0,1 Prozent, wie der Börsenverein des Deutschen Buchhandels am Donnerstag in Frankfurt mitteilte.

2017 war der Umsatz im Buchmarkt um 1,6 Prozent auf 9,13 Milliarden Euro geschrumpft. Der traditionelle Handel hat sich 2018 vom Einbruch im Jahr zuvor (minus drei Prozent) erholt. Dennoch sind die sogenannten Sortimenter mit 0,6 Prozent weiter im Minus.

Die Zahlen basieren auf monatlichen Erhebungen über verschiedene Verkaufswege des Marktforschungsunternehmens Media Control. Genaue Zahlen zu Umsatz und dem Wachstum im Internethandel will der Börsenverein erst Mitte des Jahres veröffentlichen.

Der Branchenverband sieht jedoch ein positives Zeichen. «Das Buch bleibt ein zentrales Medium der Unterhaltung, der Information und der Meinungsbildung», sagt der Börsenvereins-Vorsteher Heinrich Riethmüller.

Die Zahlen zeigen allerdings auch, dass sich der Kaufschwund im Handel ungebremst fortsetzt. Der Absatz von Büchern - also die Zahl verkaufter Exemplare - ging im vergangenen Jahr um 1,4 Prozent zurück. Höhere Preise konnten dies beim Umsatz jedoch wettmachen. Im Schnitt zahlte jeder Käufer exakt pro Buch 13,36 Euro - und damit 1,4 Prozent mehr.

- Anzeige -

Bereits zwischen 2013 und 2017 hat der Publikumsmarkt (ohne Schul- und Fachbücher) 6,4 Millionen Käufer verloren. Das war fast jeder fünfte Kunde, wie eine im vergangenen Jahr vom Börsenverein vorgelegte Untersuchung ergab. Die Ursachen werden vor allem in der großen Konkurrenz durch andere Medien wie dem Internet gesehen. Mit unterschiedlichen Ideen will die Branche gegensteuern und das Buch wieder zum «emotionalen Erlebnis» machen.

Vor allem der Druck auf die Sortimenter bleibt hoch. Dazu passt die Nachricht, dass Deutschlands größte Buchhandelskette Thalia mit der Nummer vier der Branche - der Mayerschen Buchhandlung - fusioniert. Das gaben beide Unternehmen am Donnerstag bekannt. Der Thalia-Mehrheitsgesellschafter Manuel Herder wertete den Zusammenschluss als «ein Zeichen des Aufbruchs gegen die Marktmacht globaler Online-Händler und für die innerstädtische Lesekultur».

Unter den Gattungen waren im vergangenen Jahr Sachbücher mit einem Plus von 5,5 Prozent die großen Gewinner. Auch Kinder- und Jugendbücher legten beim Umsatz mit 3,2 Prozent deutlich zu. Die Belletristik als bedeutendste Warengruppe - dazu gehören Romane und Krimis - liegt dagegen mit 0,9 Prozent im Minus. Deutlich rückläufig waren 2018 auch Reiseliteratur (-3,2 Prozent) und Ratgeber (-1,2 Prozent).

Der meistverkaufte Roman (Hardcover) in Deutschland war «Der Insasse» von Sebastian Fitzek vor Frank Schätzings «Die Tyrannei des Schmetterlings» und Dörte Hansens «Mittagsstunde». Bei den Sachbüchern (Hardcover) liegt Michelle Obamas Autobiografie «Becoming» vorn. Dahinter folgten «Kurze Antworten auf große Fragen» von Stephen Hawking und «Der Ernährungskompass» von Bas Kast.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 21.03.2019
    In Friesenheim-Oberschopfheim
    Klasse statt Masse und Lebensmittel aus der Region – dieser Lebensstil ist nicht erst seit gestern immer mehr Menschen wichtig. Doch für viele ist es schwierig, diese Produkte vor Ort zu finden. Abhilfe schaffen hier kleinere Lebensmittelläden, wie „Xaver‘s Landmarkt“ in Oberschopfheim. Das Angebot...
  • 20.03.2019
    Eröffnung am 30. März
    Beim Grillen wird es jetzt richtig heiß: Der Obi Markt in Offenburg eröffnet am Samstag, 30. März, seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« – und macht sich zur Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. Zur...
  • 19.03.2019
    Kehl
    Zum 29. Mal können Gäste am Wochenende des 30. und 31. März in der Kehler Innenstadt den Kehler Autopark besuchen. Eingerahmt ist er in ein Frühlingsfest, der Sonntag ist außerdem verkaufsoffen.
  • 28.02.2019
    Kehl-Kork
    Traumhafte Bäder in den verschiedensten Varianten, zugeschnitten auf die individuellen Wünsche des Kunden - dafür stehen die Experten von Badtraum in Kehl-Kork seit 11 Jahren. Das Besondere dabei: Badtraum liefert alle Leistungen aus einer Hand und steht den Kunden von der Planung bis zum Einbau...

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kultur

vor 17 Stunden
Offenburg
Dobet Gnahoré kleidet den Klang Westafrikas in ein modernes, von Poprhythmen geprägtes Gewand. Die in Frankreich lebende Sängerin von der Elfenbeinküste, hat am Freitagabend in der überraschend schwach besuchten Reithalle gastiert. 
vor 19 Stunden
Jazz Night auf Schloss Staufenberg
Die Erstausgabe der »Jazz Nights« auf Schloss Staufenberg ist Geschichte. Am dritten Abend des neuen Festivals setzte der schwedische Pianist Martin Tingvall eine sinnliche, wunderbar schwerelose Duftmarke. Vom 19. bis 22. März 2020 geht es in die nächste Runde.   
vor 20 Stunden
Oberrhein-Konzerte
Das Minguet-Streichquatett bestritt am Samstag das jüngste Konzert in der Reihe der Konzerte in der Oberrheinhalle Offenburg. Nicht alles klappte zunächst so wie gedacht, doch am Ende war es ein bemerkenswerter Auftritt.
Blick auf das Geburtshaus des Dichters Theodor Fontane in Neuruppin.
25.03.2019
Neuruppin
Wer war der Romancier, Reiseschriftsteller, Journalist und Apotheker Theodor Fontane (1819-1898)? Sind seine Werke noch modern, sprechen sie junge Leute an oder können sich nur ältere Semester in den Büchern verlieren, mit denen er einst das Bild Preußens zeichnete?
Bei der Leipziger Buchmesse war wieder viel los.
25.03.2019
Leipzig
Aufbruchstimmung, Besucherandrang und trotzdem einige Sorgenfalten: Die Leipziger Buchmesse hat mehr Besucher angezogen. Seit Donnerstag kamen 286.000 Gäste auf das Messegelände und das dazugehörige Festival «Leipzig liest», wie die Veranstalter am Sonntag mitteilten.
Der Autor Takis Würger, Autor des umstrittenen Romans «Stella», sucht eine Wohnung in New York.
25.03.2019
München/Berlin
Takis Würger, Autor des umstrittenen Romans «Stella», sucht eine Wohnung in New York. Das bestätigte der Hanser-Verlag am Sonntag auf Anfrage.
Trompeter Till Brönner trat Freitagabend bei den »Jazz Nights« gemeinsam Dieter Ilg am Kontrabass auf.
25.03.2019
»Jazz Nights« bereichern Ortenauer Kulturszene
Treibender Jazz und musikalische Dialoge voller Feinheiten. Die ersten beiden Abende der »Jazz Nights« auf Schloss Staufenberg, haben ganz unterschiedliche Akzente gesetzt. Am Donnerstag bebte der Rittersaal, am Freitag lauschte das Publikum Trompete und Kontrabass. 
Der Schriftsteller Feridun Zaimoglu ist wieder Gast in der Ortenau.
25.03.2019
»Wortspiel« Offenburg: Feridun Zaimoglu eröffnet am Donnerstag, 28. März, die Literaturtage mit seinem neuen Roman
Der Schriftsteller Feridun Zaimoglu eröffnet am Donnerstag, 28. März, die diesjährigen Offenburger Literaturtage. Er liest aus seinem neuesten Roman »Die Geschichte der Frau«. Im Rahmen von »Wortspiel« stellen wir an dieser Stelle weitere Autorinnen und Autoren und ihre Bücher vor.  
Markus Lüpertz (Mitte) erklärt den Medienvertretern seine Arbeitsweise.
23.03.2019
»Genesis« in Karlsruhe
Ab Ende 2020 bekommt Karlsruhe eine U-Bahn und eine neue Kunst­attraktion. Über 50 Gönner finanzieren ein Projekt von Markus Lüpertz. Beim Pressegespräch am Mittwoch gewährte er im Atelier in der Karlsruher Majolika-Manufaktur Einblicke in seine Arbeit.   
Schauspieler Jan-Gregor Kremp spielt die Hauptrolle in der ZDF-Krimiserie »Der Alte«.
23.03.2019
Interview mit Jan-Gregor Kremp
Viele kennen sein Gesicht, aber nicht seinen Namen: Schauspieler Jan-Gregor Kremp findet das ganz angenehm. Im Gespräch mit der Mittelbadischen Presse erklärt der 56-Jährige, was er an seiner Rolle in der ZDF-Krimiserie »Der Alte«schätzt und gibt Einblick in sein privates Leben. 
Emilia Clarke war lebensbedrohlich erkrankt.
22.03.2019
New York/Berlin
«Game of Thrones»-Star Emilia Clarke (31) hat erstmals über schwere, gesundheitliche Probleme gesprochen. Nach den Dreharbeiten zur ersten Staffel 2011 habe man bei ihr ein Aneurysma im Kopf entdeckt - eine mit Blut gefüllte Aussackung einer Arterie.
Jens Harzer erhält den Iffland-Ring.
22.03.2019
Wien
Der neue Träger des höchst renommierten Iffland-Rings ist der deutsche Schauspieler Jens Harzer. Das gab Österreichs Kulturminister Gernot Blümel (ÖVP) am Freitag bekannt.