„Polizeiruf 110“-Vorschau aus Rostock

Das Glück hat viele Gesichter

Ulla Hanselmann
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
24. Februar 2024
Mascha (Meira Durand, r.) öffnet sich den Kommissarinnen Katrin König (Anneke Kim Sarnau, l.) und Melly Böwe (Lina Beckmann, m.).

(Bild 1/16) Mascha (Meira Durand, r.) öffnet sich den Kommissarinnen Katrin König (Anneke Kim Sarnau, l.) und Melly Böwe (Lina Beckmann, m.). ©Foto: NDR/Christine Schroeder

In „Diebe“ treffen Katrin König und Melly Böwe vom Kripoteam Rostock auf ein räuberisches Mutter-Tochter-Gespann. Die „Polizeiruf 110“-Episode führt in weit auseinander liegende Gesellschaftsschichten.

Ein Haus im Grünen. Die einen träumen davon, die anderen haben es. Glück bringt es in „Diebe“, der neuen „Polizeiruf 110“-Episode aus Rostock, weder den einen noch den anderen.

Die Handlung des heutigen „Polizeirufs“

Die einen, das sind eine drogensüchtige Mutter und ihre fünfjährige Tochter, die zusammen auf Raubzüge gehen. Die anderen, das sind etwa die Bödeckes. In deren Villa steigen Mascha und Holli in der Nacht ein – und entdecken die Leiche der Hausherrin. Die anderen, das sind auch die Schopps, die eine Finanzagentur betreiben. Wie aus dem Fertighausflyer präsentiert sich ihr Einfamilienhaus auf der grünen Wiese, wo Mascha tags darauf aufkreuzt. Was sie von den Schopps will, wird nicht ganz klar. Aber es sieht bedrohlich aus. Und sie sagt: „Ich komm wieder.“ Aber erst einmal wird sie von Katrin König (Anneke Kim Sarnau) und Melly Böwe (Lina Beckmann) aufgespürt, weil man ihre Fingerabdrücke in der Villa gefunden hat. Man nimmt ihr die Tochter weg. Böwe will ihr helfen, sie zurückzubekommen, doch Mascha verfolgt ihren eigenen Plan.

Kämpfende Mutter, bereuender Vater

Hier also eine kämpfende Mutter. Und dort ein bereuender Vater: Es fällt Profilerin König schwer, die Annäherungsversuche ihres aus dem Nichts aufgetauchten Vaters auszuhalten. Und dann ist da noch der erbende Witwer Bödecke, der behauptet, ein großer Wohlfahrtsverband habe seiner Frau einen faulen Immobilienfonds verkauft. Kam sie den dubiosen Finanzgeschäften auf die Spur? Regisseur Andreas Herzog und Autorin Elke Schuch führen in weit auseinander liegende Gesellschaftsschichten. Sie stellen implizit Fragen nach Besitz, Ungleichheit, schauen, wie gut oder schlecht sich Eltern um ihre Kinder kümmern. Schein und Sein, Verantwortung und Moral, der Überbau ist ambitioniert. Auf den Bau des Krimiplots und Plausibilität verwenden sie weniger Sorgfalt.

Polizeiruf 110: Diebe. Sonntag, 20.15 Uhr, ARD

Der Trailer zu „Diebe“

Die Schauspieler des heutigen Tatorts

Katrin König (Anneke Kim Sarnau)

Melly Böwe (Lina Beckmann)

Henning Röder (Uwe Preuss)

Anton Pöschel (Andreas Guenther)

- Anzeige -

Volker Thiesler (Josef Heynert)

Mascha Kovicz (Meira Durand)

Holli Kovicz (Mathilda Graf)

Kai Schopp (Robin Sondermann)

Alina Schopp (Monika Oschek)

Der Polizeiruf 110 in der Mediathek

In der ARD-Mediathek sind alle Polizeiruf 110-Folgen sechs Monate lang als Stream verfügbar. Aus Jugendschutzgründen kann der Polizeiruf 110 nur zwischen 20 Uhr und 6 Uhr gestreamt werden.

Gleichzeitig zur TV-Ausstrahlung zeigt das Erste den aktuellen Polizeiruf 110 auch als Livestream: Hier geht es zur ARD-Mediathek

TV-Ausstrahlung: Sonntag, 20.15 Uhr, ARD

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kultur

Charlotte Gneuß schaffte es mit ihrem Erstling auf die Longlist des Deutschen Buchpreises – heute liest sie in Offenburg.
vor 18 Stunden
Literaturtage Wortspiel
Mit ihrem Romandebüt "Gittersee" hat die Autorin Charlotte Gneuß eine heftige Debatte entfacht. Zugleich erhielt sie mehrere Literaturpreise. Am Dienstagabend liest sie bei "Wortspiel" in Offenburg.
Dirigent Rolf Schilli (von links), Komponist Leonard Küßner und Musikschulleiter Peter Stöhr bei der Übergabe der Partitur von "Zeitenwende".
15.04.2024
Offenburg
Die Partitur ist übergeben: Nun probt die "Philharmonie am Forum" für die Uraufführung des Konzerts für Altsaxofon und Orchester des Komponisten Leonard Küßner am 5. Mai in Offenburg.
José F.A. Oliver.
15.04.2024
Kulturkolumne
So wie „spring“ im Englischen Frühling „m:eint“, lade ich Sie ein, hineinzuspringen – mitten in diesen Kolumnentext! In die Zeilen. Zwischen die Zeilen.
Barbara Ehrmann und Dieter Konsek stellen gemeinsam beim Kunstverein Offenburg/Mittelbaden aus. 
12.04.2024
Kunstverein Offenburg/Mittelbaden
Barbara Ehrmann zieht es ins Wasser, Dieter Konsek in den Wald. Die Bilderwelt der beiden Künstler zeigt eine gemeinsame Ausstellung beim Kunstverein Offenburg/Mittelbaden.
Die schweizerisch-österreichische Malerin Angelika Kauffmann vollendete das Ölgemälde "Klio, Muse der Geschichtsschreibung" um 1775. 
10.04.2024
Ausstellung in Basel
In der Ausstellung „Geniale Künstlerinnen“ zeigt das Kunstmuseum Basel Gemälde und Druckgrafik von Frauen von der Renaissance bis zum 18. Jahrhundert.
Hotel Rimini macht Popmusik, hält die Tür aber in alle Richtungen offen.
09.04.2024
Konzert
Das junge Sextett Hotel Rimini sucht noch nach der unverwechselbaren Handschrift. Das Konzert im Foyer der Offenburger Reithalle hatte trotzdem eine positive Resonanz des Publikums.
Der holländische Gitarrist und Songschreiber Bertolf Lentink bringt seine hochkarätige Tourband mit nach Bühl.
09.04.2024
Bluegrass-Festival
Bei der 20. Ausgabe des Bühler Bluegrass-Festivals am ersten Mai-Wochenende gibt es erstmals eine Matinee. Stargast beim Hauptkonzert ist die John Jorgenson Bluegrass Band.
Schlagzeuger Joe Hertenstein, Trompeter Thomas Heberer und Kontrabassist Joe Fonda setzten in der Christuskirche auf die lyrische Kraft ihrer Instrumente.
08.04.2024
Jazzkonzert
Bei seinem Konzert in der Reihe der Kuppelkonzerte in der Lahrer Christuskirche hat das Jazztrio Remedy um Joe Hertenstein die Herausforderung des besonderen Klangraums mit Bravour gemeistert.
Der Autor Alex Capus besitzt auch die Bar "Galizia" in Olten.
08.04.2024
Kultur
Dienstagabend um 20 Uhr stellt Alex Capus sein aktuelles Buch vor: Seine Zuhörer in der Buchhandlung Roth in Offenburg wird er mit in "Das Haus am Sonnenhang" nehmen.
Von Altersmüdigkeit keine Spur: Bandmitbegründer und Frontman Jim Kerr (64) zelebriert immer noch seine berühmten Posen.
08.04.2024
Konzert in Straßburg
Die schottische Gruppe Simple Minds hat sich mit jungen Musikern verstärkt. Beim Auftritt im Straßburger Zenith begeisterte sie 6000 Besucher und sorgte für einen Gänsehautmoment.
Reinhold Beckmann erzählt in seinem Buch die Geschichte seiner Familie.
08.04.2024
Beckmann-Lesung
Der TV-Moderator, Journalist und Autor Reinhold Beckmann las in Achern aus seinem erschütternden Buch „Aenne und ihre Brüder – die Geschichte meiner Mutter“.
Lassen eine Amour fou aufleben: Margit Sartorius und Siemen Rühaak.
06.04.2024
Literaturtage Wortspiel Offenburg
Ein Theaterstück über die Liebe von Erich Maria Remarque und Marlene Dietrich spielen Siemen Rühaak und Margit Sartorius: der letzte Wortspiel-Beitrag von Kulturbüroleiter Edgar Common.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Auch das Handwerk zeigt bei der Berufsinfomesse (BIM), was es alles kann. Hier wird beispielsweise präsentiert, wie Pflaster fachmännisch verlegt wird. 
    13.04.2024
    432 Aussteller informieren bei der Berufsinfomesse Offenburg
    Die 23. Berufsinfomesse in der Messe Offenburg-Ortenau wird ein Event der Superlative. Am 19. und 20. April präsentieren 432 Aussteller Schulabsolventen und Fortbildungswilligen einen Querschnitt durch die Ortenauer Berufswelt. Rund 24.000 Besucher werden erwartet.
  • Der Frühling steht vor der Tür und die After-Work-Events starten auf dem Quartiersplatz des Offenburger Rée Carrés.
    12.04.2024
    Ab 8. Mai: Zum After Work ins Rée Carré Offenburg
    In gemütlicher Runde chillen, dazu etwas Leckeres essen und den Tag mit einem Drink ausklingen lassen? Das ist bei den After-Work-Events im Rée Carré in Offenburg möglich. Sie finden von Mai bis Oktober jeweils von 17 bis 21 Uhr auf dem Quartiersplatz statt.
  • Mit der Kraft der Sonne bringt das Unternehmen Richard Neumayer in Hausach den Stahl zum Glühen. Einige der Solarmodule befinden sich auf den Produktionshallen.
    09.04.2024
    Richard Neumayer GmbH als Klimaschutz-Pionier ausgezeichnet
    Das Hausacher Unternehmen Richard Neumayer GmbH wurde erneut für seine richtungsweisende Pionierarbeit für mehr Klimaschutz und Nachhaltigkeit ausgezeichnet. Die familiengeführte Stahlschmiede ist "Top Innovator 2024".
  • Sie ebnen den Mitarbeitern im Hausacher Unternehmen den Weg zur erfolgreichen Karriere (von links): Linda Siedler (Personal und Controlling), Patrick Müller (Teamleiter Personal), Arthur Mraniov (Pressenführer Schmiede) und Heiko Schnaitter (Leiter Schmiede und Materialzerkleinerung).
    09.04.2024
    Personal entwickelt sich mit ökologischer Transformation
    Als familiengeführtes Unternehmen baut die Richard Neumayer GmbH auf Transparenz, kurze Wege und Nähe zu den Mitarbeitern. Viele Produkthelfer und Quereinsteiger haben es auf diese Weise in verantwortungsvolle Positionen geschafft.