Festspielhaus: Rückblick und Ausblick

Das Musical "Mamma Mia!" kommt nach Baden-Baden

Autor: 
Jutta Hagedorn
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
24. April 2019

(Bild 1/2) Szene aus dem Musical "Mamma Mia!", das am Freitag in Baden-Baden Premiere hat. ©Monika Rittershaus

Die »klassischen« Töne der Osterfestspiele im Festspielhaus klingen noch nach, da hört man bereits »poppige« Klänge: Das Erfolgs-Musical »Mamma Mia!« kommt mit den Hits von Abba vom 26. April bis 2. Mai nach Baden-Baden.

Kirill Petrenko hat seinen Einstand als neuer Chefdirigent der Berliner Philharmoniker bei den diesjährigen Osterfestspielen im Festspielhaus Baden-Baden gegeben. Und wie die Reaktionen der Zuhörer zeigten, haben sie ihn angenommen. Ob bei den Meisterkonzerten oder am Sonntagabend bei Beethoven  – mit einem einfach nur großartigen LangLang  am Klavier – oder bei Tschaikowsky. 

Am Montagabend gab es dann noch einmal eine glanzvolle Aufführung von Verdis »Otello« in der beeindruckenden Inszenierung von Robert Wilson unter dem Dirigat des begnadeten Zubin Mehta. Und während diese »klassischen« Töne noch nachschwingen, hört man bereits »poppige« Klänge des Musicals »Mamma Mia«, das vom 26. April bis 2. Mai im Festspielhaus zu erleben ist.

Reise in den Sommer

- Anzeige -

Dieses Musical nimmt sein Publikum schon im Frühling mit auf eine Reise ins sommerliche, fröhliche Griechenland. Seit der Uraufführung dieses weltweit gefeierten Abba-Musicals 1999 wurde es von über 60 Millionen Menschen in 440 Städten gesehen und in 16 verschiedenen Sprachen aufgeführt. Allein die nun an der Oos gezeigte deutschsprachige Version begeisterte schon mehr als sieben Millionen Zuschauer, sagt Rüdiger Beermann, der Pressedirektor des Festspielhauses gestern gegenüber der Mittelbadischen Presse. Die Produzentin Judy Craymer realisierte das Musical mit Unterstützung der schwedischenKult-Popgruppe. Dabei verstrickte sie 22 Abba-Hits wie »Dancing Queen«, »Take a chance on me« und natürlich »Mamma Mia« so eng mit der Handlung, dass das ABBA-Mitglied Björn Ulvaeus am Ende des Schaffensprozesses sagte: »Das ist das Musical, von dem wir nicht wussten, dass wir es geschrieben haben.«

Familie und Freunde

Bekanntermaßen war auch Hollywood auf diesen Bühnenerfolg aufmerksam geworden. Die Leinwandversion mit Stars wie Meryl Streep und Pierce Brosnan wurde zum erfolgreichsten Musicalfilm aller Zeiten.
»Mamma Mia!« handelt vom Mut, die eigenen Träume zu verwirklichen, von Liebe, Freundschaft, Familie und der Bedeutung der Vergangenheit für das Glück der Zukunft: Auf einer kleinen griechischen Insel steht die 20-jährige Sophie kurz vor ihrer Hochzeit. Durch das Tagebuch ihrer Mutter erfährt sie von drei möglichen Vätern. Zu ihrer Hochzeit lädt sie die drei Kandidaten ohne das Wissen ihrer Mutter Donna ein...
Da es so ein großartiges Musical sei, sei es ratsam, sich schnell noch ein paar Karten zu sichern, rät Beermann. Der Vorverkauf läuft in Baden-Baden auf vollen Touren. 
 

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.
  • 09.05.2019
    Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch beraten
    80 Prozent der Deutschen haben Rückenschmerzen - viele sogar chronisch. Ursache dafür ist in den allermeisten Fällen eine mangelnde oder falsche Bewegung. Die Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch zeigen, wie Rückenschmerzen künftig der Vergangenheit angehören können - und beraten kostenlos.
  • 07.05.2019
    Mitgliederversammlung
    Es war eine geheime Abstimmung beim SV Berghaupten. Doch danach stand fest: Die Führungsmannschaft bleibt bis 2021 im Amt. Robert Harter wurde erneut die SVB-Präsidentenwürde zuteil.  
  • 01.05.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das neugestaltete Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kultur

Briefe von Leonard Cohen an Marianne Ihlen.
vor 1 Stunde
New York
Zweieinhalb Jahre nach dem Tod von Leonard Cohen (1934-2016) werden in New York mehr als 50 Briefe des kanadischen Sängers und Songpoeten an seine Muse Marianne Ihlen versteigert.
Ein Kreuzfahrtschiff in Venedig.
vor 2 Stunden
Kultur
Venedig (dpa) - Hat sich einer der berühmtesten zeitgenössischen Künstler heimlich zur Biennale von Venedig geschlichen - und niemand hat es gemerkt?
Wurden mit viel Beifall empfangen: Die Bamberger Symphoniker mit ihrem Chefdirigenten Jakub Hruša (Mitte).
vor 4 Stunden
Smetana im Festspielhaus Baden-Baden
Der Zyklus »Mein Vaterland« von Bedrich Smetana ist ein nationaler Schatz der Tschechen. Die Bamberger Symphoniker unter Leitung ihres Chefdirigenten Jakub Hrša präsentierten am Samstagabend alle sechs Sinfonien des Komponisten im Festspielhaus Baden-Baden. 
Dietrich Mack.
vor 4 Stunden
Kulturkolumne
Vom Himmel kommt Segen und Regen, aber manchmal auch Sturm und Unwetter. Das relativiert ein wenig das Liedchen der Nachtigall im »Zigeunerbaron«, die Liebe sei eine Himmelsmacht. Auch die Musik wird gerne als Himmelsmacht beschrieben mit bekannten, aber auch unbekannten Wirkungen.
Binyavanga Wainaina ist tot.
vor 21 Stunden
Nairobi
Kenias preisgekrönter Schriftsteller Binyavanga Wainaina ist im Alter von 48 Jahren gestorben. Der Autor ist vor allem für sein satirisches Essay «How To Write About Africa» («Wie man über Afrika schreibt») bekannt, in dem er klischeehafte Erzählungen über den Kontinent kritisierte.
Siri Hustvedt wird mit dem Prinzessin-von-Asturien-Preis in der Sparte Literatur ausgezeichnet.
vor 22 Stunden
Oviedo
Die amerikanische Schriftstellerin und Essayistin Siri Hustvedt wird in diesem Jahr mit dem renommierten spanischen Prinzessin-von-Asturien-Preis in der Sparte Literatur ausgezeichnet.
Jokha Alharthi (l) teilt sich den Preis mit ihrer Übersetzerin Marilyn Booth.
22.05.2019
London
Der renommierte Literaturpreis Man Booker International geht in diesem Jahr erstmals an eine Schriftstellerin, die auf Arabisch schreibt.
Jürgen Kieser ist tot.
22.05.2019
Neu Zittau
Zwei freche Mäuse waren sein Hauptwerk: Jürgen Kieser, Schöpfer der DDR-Comicfiguren Fix und Fax, ist tot. Er starb bereits am Montag im Alter von 97 Jahren im Kreis seiner Familie, wie ein Sprecher des Mosaik Steinchen für Steinchen Verlags am Dienstagabend sagte.
Leonardo DiCaprio und Brad Pitt sorgen in Cannes für Begeisterung.
22.05.2019
Cannes
Wenn der Jubel vor Filmbeginn ein Gradmesser wäre, dann hätte Quentin Tarantino die Goldene Palme beim Filmfest Cannes sicher.
Germain Roesz, Künstler und emeritierter Professor für Kunstwissenschaft an der Universität Straßburg, hat die Ausstellung kuratiert.
22.05.2019
Ausstellung im Museum für aktuelle Kunst in Durbach
Rund 190 Exponate von 128 Künstlerinnen und Künstlern haben in der Ausstellung »Kunstkosmos Oberrhein« im Museum für aktuelle Kunst in Durbach einen Platz gefunden. Etwa ein Drittel davon stammen aus der Sammlung des Hausherren Rüdiger Hurrle.
Orchestrale Feinkost bot die Philharmonie am Forum bei ihrem Sinfoniekonzert. Cellist Andrej Melik (Mitte) glänzte mit einem seiner Lieblingsstücke.
22.05.2019
Konzert der Philharmonie am Forum in Offenburg
Dirigent Rolf Schilli hatte für das Sinfoniekonzert der Philharmonie am Forum am Sonntagabend in der Offenburger Oberrheinhalle ein Programm im Geiste der Romantik zusammengestellt. Cellist Andrej Melik überzeugte dabei als Solist. 
Marisa Tomei kehrt an den Broadway zurück.
21.05.2019
New York
Die Hollywood-Schauspielerin Marisa Tomei (54) kehrt an den Broadway zurück. Tomei werde eine Hauptrolle in einer Neuinszenierung des Stückes «Die tätowierte Rose» von Tennessee Williams übernehmen, teilten die Veranstalter am Montag in New York mit.