Immaterielles Weltkulturerbe

Deutschland schlägt modernen Tanz und Flößerei vor

Autor: 
epd/red
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
07. April 2021
Moderner Tanz als Zeichen des Aufbruchs in den 20er Jahren spielt auch in der TV-Serie „Babylon Berlin“ eine Rolle (im Bild: Liv Lisa Fries)

Moderner Tanz als Zeichen des Aufbruchs in den 20er Jahren spielt auch in der TV-Serie „Babylon Berlin“ eine Rolle (im Bild: Liv Lisa Fries) ©Foto: imago images/Everett Collection

Der Moderne Tanz und die Flößerei sind die deutschen Nominierungen fürs immaterielle Kulturerbe der Menschheit.

Bonn - Der Moderne Tanz und die Flößerei sind Anwärter für einen Eintrag in die Kulturerbe-Liste der Unesco. Die Bundesrepublik Deutschland hat der Kultur- und Bildungsorganisation der Vereinten Nationen vorgeschlagen, den Modernen Tanz als immaterielles Kulturerbe der Menschheit anzuerkennen. Gemeinsam mit Lettland, Österreich, Polen, Spanien und Tschechien nominierte Deutschland zudem die Flößerei für die internationale Liste, wie die Deutsche Unesco-Kommission am Dienstag in Bonn mitteilte. Der zuständige Ausschuss der UN-Organisation entscheidet voraussichtlich Ende 2022 über die Anträge.

Ohne Holz keine Städte

- Anzeige -

Der Moderne Tanz stehe für den kreativen Aufbruch der Goldenen Zwanziger, erläuterte Maria Böhmer, die Präsidentin der Deutschen Unesco-Kommission. Bis heute sei er eng verbunden mit dem Kampf für Emanzipation und eine offene, demokratische Gesellschaft. In der Flößerei spiegele sich Wirtschaftsgeschichte. Ohne die Versorgung mit Floßholz wäre die Entwicklung vieler europäischer Städte nicht denkbar gewesen. „Handwerk und darstellende Kunst prägen unsere Gesellschaft. Ich freue mich, dass die Unesco nun über die beiden Vorschläge entscheiden wird“, sagte Böhmer.

Zum Immateriellen Kulturerbe zählen lebendige Traditionen aus den Bereichen Tanz, Theater, Musik, mündliche Überlieferungen, Naturwissen und Handwerkstechniken. Einzelne Elemente aus den nationalen Verzeichnissen der Vertragsstaaten können für eine von drei internationalen Unesco-Listen vorgeschlagen werden. Im vergangenen Jahr wurde das Bauhüttenwesen auf Vorschlag von Frankreich, Norwegen, Österreich, der Schweiz und Deutschland ins internationale Unesco-Register aufgenommen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kultur

60er-Jahre-Party im Offenburger Ritterhaus 2012: Joe Neckermann (vorne v.l.), Erwin Busam, Pit Köther; (2. Reihe v. l.), Claus Kaiser, Peter Oehler und "Wendy" Dieter Wendling; Jess Haberer, Peter Heiler, Gerald Gaißer und Marlon Grieshaber (Kulturbüro), sitzend Regina Brischle vom Museum. 
19.04.2021
Porträt
55 Jahre lang hat Dieter „Wendy“ Wendling Musik gemacht. Jetzt mit 70 Jahren tourt er nicht mehr, aber in seinem Studio ist er weiterhin aktiv und freut sich über Auftritte mit den Musikerkollegen aus der Ortenau.
Kolumnist Jose F. A. Oliver
19.04.2021
Offenburg
Ich könnte Wörterpurzelbäume schlagen vor Erstaunen. Ach, herrjeh, herrjeh ... April, April!
Charles Baudelaire auf einem Foto aus dem Jahr 1855.
18.04.2021
Kultur
Der vor 200 Jahren geborene französische Lyriker Charles Baudelaire hat die Dichtkunst verändert. Er war auch ein Verehrer von Richard Wagner und verteidigte ihn im Skandal um den „Tannhäuser“ in Paris in seinen Briefen und Aufsätzen.
Jürgen Stark
17.04.2021
Kulturkolumne
„Der Song ist meine Hoffnung, wir benötigen Freude und Stärke.
Szene aus "Metamorphosen" nach Ovid des Theaters Eurodistrikt Baden-Alsace und der Tanzcompagnie Szene 2wei Lahr
16.04.2021
Neuried - Altenheim
Rund 400 Zuschauer haben an Ostern die Onlinepremiere von Edzard Schoppmanns Bearbeitung des Versepos’ „Metamorphosen“ des römischen Dichters Ovid angesehen.
Festival-Chef Jose F. A. Oliver ist mit dem Leselenz 2020 sehr zufrieden.
16.04.2021
Hausach
Auch wenn der Hausacher Leselenz 2020 nicht in gewohnter Weise stattfinden konnte, so ist Festivalchef José F. A. Oliver zufrieden. Digital wurden Lyrik-Fans weltweit erreicht.
Die niederländischen Brüder Arthur und Lucas Jussen bei einem Streaming-Konzert (Hausfestspiel Festspielhaus Baden-Baden; Oster-Edition 2021) im Festspielhaus Baden-Baden am Donnerstag, 1. April 2021
16.04.2021
Kultur
Die Hoffnungen hatten sich nicht erfüllt. Wieder mussten die Osterfestspiele auf dem Corona-Altar geopfert werden. Kein internationales Flair in Baden-Baden, keine Zuschauer, keine großen Konzerte, von Opern ganz zu schweigen. So gab es zum zweiten Mal ein „HausFestSpiel“ als Livestream.
Die Gruppe Masaa mit Sänger Rabih Lahoud (links) bei der „East West Symphony“-Premiere im März 2017 in Lahr. Im Hintergrund Musiker der Philharmonie Baden-Baden.
16.04.2021
Neue CD
Die Fans der Weltmusik-Projekte von Bernd Ruf müssen wegen der Corona-Pandamie auf die nächste Premiere bis 2023 warten. Bis dahin können sie sich mit einer CD-Einspielung der „East West Symphony“ mit der Gruppe Masaa und der Philharmonie Jena trösten.
Jürgen Stark. 
14.04.2021
Kulturkolumne
Mit ihrem Comic-Bestseller „Persepolis“ entlarvt die fanzösische Feministin Marjane Satrapi das Kopftuch als Instrument der Unterdrückung der Frauen im Islam und wirbt gleichzeitig für Toleranz und Gleichberechtigung für alle und jeden.
"The Beatles, London, 1967", in der Kunsthalle Messmer
13.04.2021
Kultur
Die Kunsthalle Messmer in Riegel präsentiert eine ganz besondere Schau: Fotografien von Linda McCartney. 120 Aufnahmen zeigen das Porträt einer Ära.
Durbacher Jazz-Nights: Der Pianist Martin Tingvall spielte im Studio in Rheinau.
12.04.2021
Durbach
Das zweite Streaming-Konzert der Durbacher Jazz-Nights präsentierte den Pianisten Martin Tingvall. Er begeisterte mit Stücken vom neuen Album des Tingvall-Trios.
Kamera läuft: Der Konzertfilm mit der Freiburger Funkband Fatcat und Hannah Wilhelm in Friesenheim.
11.04.2021
Friesenheim
Neue Ausgabe: Die Freiburger Funkband „Fatcat“ mit der Lahrer Sängerin Hannah Wilhelm. Drehort war dieses Mal die Sternenberghalle in Friesenheim.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Ines Grimm und Julian Schrader begrüßen ihre Kunden im freundlichen Ladengeschäft in der Acherner Hauptstraße.
    16.04.2021
    hörStudio Schrader in Achern: Inhabergeführt, modern und unabhängig
    Hören, sehen, fühlen, schmecken, riechen: Jeder der fünf Sinne sorgt für viel Lebensqualität. Besonders das Hören ist elementar. Lässt es nach, ist das meist ein schleichender Prozess und kann ein Weg in die Einsamkeit sein. Wenn das Hörvermögen Unterstützung benötigt, helfen die Experten des...
  • azemos-Firmensitz in Offenburg im Senator-Burda-Park/BIZZ.
    15.04.2021
    azemos Newsroom: Hintergründe zu Börse, Finanzpolitik und die Arbeit von Experten
    Die Pandemie hat die Welt fest im Griff. Allein die Börsen scheinen „Inseln der Glückseligen“ zu sein. Drohen neue Blasen? Im Newsroom klärt die azemos vermögensmanagement gmbh auf.
  • Patrick Kriegel ist Steuerberater und Geschäftsführer.
    14.04.2021
    Steuerberatungsgesellschaft Patrick Kriegel GmbH: Die aktiven Berater und Gestalter
    Die Kanzlei wurde vor 14 Jahren gegründet und besteht mittlerweile aus einem 25-köpfigen Team, das die Mandanten in allen Themen rund ums Steuerrecht und darüber hinaus unterstützt. Im Vordergrund stehen die individuelle Betreuung und Beratung der Mandanten. Dies ist die Philosophie der Kanzlei.
  • Sichern Sie sich Ihr Jeep-Teen-E-Bike zum Aktionspreis mit einer Ersparnis von 650 Euro
    07.04.2021
    Mit Rückenwind ins Frühjahr starten
    Was machen wir in den Ferien? Über dieser Frage grübeln aktuell wohl viele Familien. Eine spannende Alternative zum üblichen Reisen könnten in diesem Jahr Fahrradausflüge mit E-Bikes sein. Mit dem exklusiven Aktionspreis von Baden Online und der Elektro Mobile Deutschland GmbH sind auch die Teens...