Ausstellung im Museum für Kunst und Technik des 19. Jahrhunderts

Die vielen Seiten des Wilhelm Busch in Baden-Baden

Autor: 
Hans-Dieter Fronz
Lesezeit 4 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
19. Oktober 2018

Ein Porträt von Wilhelm Busch hinter seiner Skulptur "Kellermeister und Teufel". ©dpa

Dass Wilhelm Busch nicht nur der Vater der frechen Buben »Max und Moritz« war, sondern allgemein ein großartiger Beobachter der Gesellschaft, zeigt eine Ausstellung im Museum für Kunst und Technik des 19. Jahrhunderts in Baden-Baden. Zum Teil sind Arbeiten zu sehen, die noch nie ausgestellt wurde...
Weiterlesen und kommentieren mit bo+
Mit Ihrer Registrierung bei Baden Online erhalten Sie ein Startguthaben von
EUR 2,50. Sie können damit 5 bo+ Inhalte kostenfrei lesen.
Ich bin Zeitungs-Abonnent der Mittelbadischen Presse und möchte
einen kostenfreien Zugang beantragen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kultur

Der Fotokünstler Wolfgang Tillmans.
Berlin
vor 13 Stunden
Der Fotograf Wolfgang Tillmans ist vom Magazin «Monopol» zur einflussreichsten Persönlichkeit der Kunstwelt 2018 gekürt worden.
Ausstellung auf dem Kulturforum
vor 14 Stunden
»Bis an die Grenze. À la limite« heißt die neue Ausstellung des Kunstvereins Offenburg, die drei elsässische Künstler vorstellt. 
Modern Dance in der Oberrheinhalle
vor 16 Stunden
Pfiffig, spaßig und mit höchster Perfektion tanzte das Danish Dance Theatre Copenhagen eine Choreografie von Didy Veldman. Es war eine Wonne, ohne oberflächlich zu sein. Nach der Pause wurde es in der Oberrheinhalle in Offenburg beim zweiten Stück etwas schwermütiger.
Der Historiker und Autor Götz Aly.
München
vor 18 Stunden
Der Historiker und Autor Götz Aly ist am Montag mit dem Geschwister-Scholl-Preis ausgezeichnet worden. Aly wurde in München für sein jüngstes Buch «Europa gegen die Juden. 1880 - 1945» geehrt, in dem er über die Bedingungen und Ursachen des Holocaust schreibt.
Anna Schudt kommt mit ihrem Mann Moritz Führmann zur Verleihung der 46. International Emmy Awards.
New York
vor 21 Stunden
Nervenkitzel pur am Montagabend im Ballsaal eines New Yorker Edelhotels: Bis zu diesem Zeitpunkt hat bei der Gala der Fernsehpreise International Emmy Awards in jeder Kategorie mit europäischen Nominierten auch eine Produktion aus der Alten Welt gewonnen.
Chorkonzert im Elsass
20.11.2018
In der Paulskirche in Straßburg führten die Singakademie Ortenau, das Collegium Vocale Strasbourg-Ortenau (CVSO) gemeinsam mit dem Londoner Lloyd’s Choir unter der Gesamtleitung von Olaf Fütterer am Wochenende Ralph Vaughan Williams »A Sea Symphony« in Straßburg und Colmar auf.
Jazzpassage in der Reithalle
20.11.2018
Der vierte und letzte Abend der diesjährigen »Jazzpassage« wurde geprägt von zwei jungen Pianisten. Das Trio von Pablo Held erforschte mit dem brasilianischen Gitarristen Nelson Veras die Gestade des lyrisch angelegten Klavierjazz. Der Österreicher David Helbock und das Trio »Random Control«...
Matineekonzert im Salmen
19.11.2018
Stille muss nicht immer lautlos sein. Mit einem mahnenden Klangbild beendete das Offenburger Ensemble am  Volkstrauertag ein tief beeindruckendes Konzert im Salmen: Hans Krásas berührende »Passacaglia und Fuge« erinnerte an das Novemberpogrom 1938.
"America": Ausstellung im Museum Tomi Ungerer
19.11.2018
Das Ungerer-Museum in Straßburg lockt die Besucher mit einer neuen Ausstellung: »America«. Satirische Zeichnungen aus New York 1957 bis 1971 über High Society, Vietnamkrieg und Rassentrennung. Mit 120 Posterm, Zeichnungen und Photos, viele davon zum ersten Mal. Bis zum 17. März 2019.
Die neue "Wortreich"-Saison hat begonnen
19.11.2018
»An ganz an bsondren Abend« durften die Kehler am Sonntag im La Cità erleben. Der österreichische Musikkabarettist Christof Spörk, der die diesjährige Wortreich-Saison eröffnete, ließ das Publikum an einer Quasi-Vorpremiere von Teilen seines neuen Programms teilhaben.
Eine Figur der bengalischen Göttin Durga im Hamburger Museum am Rothenbaum (MARKK).
Hamburg
19.11.2018
Das Damaskuszimmer in Dresden, der Altaraufsatz Goldene Tafel in Hannover, der Epitaphienschatz in Zittau: Fünf Jahre lang hat das Bündnis «Kunst auf Lager» Museen in Deutschland bei der Wiederentdeckung ihrer Kunstschätze aus Depots und Archiven unterstützt und hört nun auf.
Mit großen Plakaten wirbt der Prado für die Feierlichkeiten anlässlich seines 200-jährigen Jubiläums.
Madrid
19.11.2018
Der spanische König Felipe hat am Montag den Startschuss zu den Feierlichkeiten zum 200-jährigen Bestehen des weltberühmten Madrider Prado-Museums gegeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Nachts Auto zu fahren strengt die Augen an – für Brillenträger kommen oft noch weitere Sichteinschränkungen dazu. Dagegen gibt es jetzt aber spezielle Gläser.
Dunkle Jahreszeit
15.11.2018
Im Herbst und Winter kann es für Autofahrer auch mal ungemütlich werden, denn Wetter- und Lichtverhältnisse sorgen für eine schlechte Sicht. Besonders für Brillenträger wird das unter Umständen zum Problem. Spezielle Autofahr-Brillengläser schaffen hier aber Abhilfe.
Anzeige
Weltgrößtes Adventskalenderhaus
14.11.2018
Bereits seit mehr als 20 Jahren erweist sich das Gengenbacher Rathaus in der Adventszeit als magischer Anziehungspunkt: Es verwandelt sich mit seinen 24 Fenstern in das weltgrößte Adventskalenderhaus. Diesmal werden erneut Bilder von Andy Warhol präsentiert. 
Anzeige
Café Räpple in Bad Peterstal-Griesbach
09.11.2018
Ob im Stehen oder im Sitzen, mit Bier oder Wein – Tapas sind leckere Häppchen, die in gemütlicher Atmosphäre am besten schmecken. Genau das bietet das Café Räpple am 21. November mit einem ganz besonderen Schwarzwald-Tapas-Abend mit Gerichten aus eigener Herstellung.
Anzeige
Fachgeschäft in Offenburg
07.11.2018
Ob in der Arbeit oder zu Hause - einen Großteil des Tages verbringen viele Menschen mit Sitzen. Doch Sitzen ist nicht das Gesündeste für den Rücken. Rückenschmerzen sind die Folge. Und so ist es besonders wichtig, auf eine möglichst rückengerechte Haltung zu achten. "Rückengerecht leben" bietet als...
Anzeige