„Bosch“ endlich auch im Free-TV

Ein harter, einsamer Cop

Autor: 
Veronika Kanzler
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
03. Juli 2020
Detective Harry Bosch ist Polizist im Morddezernat von Los Angeles.

(Bild 1/9) Detective Harry Bosch ist Polizist im Morddezernat von Los Angeles. ©Foto: Amazon Prime Video

Wer kein Abo des Streamingdienstes „Amazon Prime“ hat, kann im analogen Fernsehen den Mordermittlungen des Detectives Harry Bosch von der Los Angeles Polizei folgen.

Stuttgart - Eines der lästigen Phänomene des Streamingzeitalters: Viele interessante Serien liegen hinter Bezahlschranken. Selbst wer einen der Anbieter abonniert hat, stößt immer wieder auf Empfehlungen, die ihm nichts nutzen – die jeweilige Serie läuft bei einem anderen der vielen Dienste.

Zwischen Stereotypen und Neuem

So werden viele Krimi-Freunde schon gehört haben, „Bosch“ sei eine der besten Genre-Serien der vergangenen Jahre. Sehen konnten die aber nur Abonnenten von Amazon Prime. Das wird jetzt anders: Ab diesem Samstag wird „Bosch“ von Kabel Eins ausgestrahlt. Zwar findet man auch in dieser Serie um den Cop Hieronymus „Harry“ Bosch (gespielt von Titus Welliver) bekannte Muster. Die Hauptfigur ist ein alter weißer Mann, der sich hart präsentiert. Natürlich ist er geschieden, fängt gerne mit einer jüngeren Kollegin eine Beziehung an, trinkt gerne Whiskey und raucht. Dennoch ist dieser eher altmodische Ermittler, dem seine Eltern offenbar nach dem berühmten holländischen Maler benannt haben, vielschichtig. Der Zuschauer erhält tiefere Einblicke in sein Seelenleben, beispielsweise in dramatische Kindheitserinnerungen. Boschs Mutter, eine Prostituierte, wurde umgebracht, als er elf Jahre alt war. Das alles mag vertraut klingen, aber es wird hier sehr gut erzählt.

Bloß nicht das Intro übersehen

- Anzeige -

Überhaupt steht bei dieser Serie meist das Privatleben des Ermittlers im Mittelpunkt, was wie die ebenfalls starken Nebenfiguren der Serie gut tut. Außer durch die beruflichen Fehden – und den wunderschönen Blick von Boschs Haus auf die Skyline von Los Angeles – überzeugt diese Serie durch nachhaltigen und langfristigen Storyaufbau. Statt in jeder Folge einen neuen Täter zu jagen, wird in jeder Staffel nur ein Fall – in der ersten geht es um den Fund von Kinderknochen – zu Ende ermittelt. Die Geschichte lässt sich Zeit und wird sehr vielschichtig aufgebaut.

Bei „Bosch“ überzeugt allerdings nicht nur die Handlung. Hier packt einen auch die Gestaltung. Sogar das Intro ist viel zu sehenswert, als dass man es einfach überspringen sollte. Dabei kommt es gerade mal mit einem Effekt aus: Alles wird gespiegelt. Dass dieser visuelle Trick außerdem immer wieder Bezug auf die Story nimmt, bemerkt der Zuschauer erst nach einigen Folgen.

Kabel 1, Samstag, 23.15 Uhr, Doppelfolge

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kultur

vor 7 Stunden
Tonarten-Festival
Kürzer als sonst, aber dafür für alle Beteiligten ein gelungenes Tonarten-Festival in Sasbachwalden ging am Sonntag mit Boogie Woogie zu Ende. Axel Zwingenberger heizte ordentlich ein.
02.08.2020
Tonarten-Festival 2020
Das diesjährige Tonarten-Festival Sasbachwalden bescherte den Zuhörern im Kurhaus einen prallen Tango-Abend mit Werken von Piazzolla. Das Ensemble Operassion bot ein Konzert der Extraklasse.
02.08.2020
Musik auf der Seebühne
Der Kehler Kultursommer auf der Seebühne startete am Samstag mit Cris Cosmo und Band und dem Gast „Zweierpasch“. Trotz Beschränkungen wurde es ein fröhlicher Abend.
01.08.2020
Ausstellung im "Temopolis"
Karikatur trifft Technik: Das „Temopolis“ in Ohlsbach zeigt Arbeiten von Erich Rauschenbach.  Der Cartoonist skizziert ironisch-kritisch die Auswirkungen von Technik.
31.07.2020
Hitradio Ohr: Summer of Live
Es gibt keine großen Festivals und keine großen Popkonzerte. Zumindest nicht in der bekannten Form. Die Musikredaktion von Hitradio Ohr in Offenburg hat sich was ausgedacht für den August: „Summer of Live“ ab Montag.
usrine Stundyte (Elektra) und Tanja Ariane Baumgartner (Klytämnestra) bei einer Probe der Oper „Elektra“ von Richard Strauss. Die Opern-Neuinszenierung steht am Eröffnungsabend der Salzburger Festspiele morgen, Samstag, auf dem Programm.
31.07.2020
100 Jahre Salzburger Festspiele
Das Jubiläum 100 Jahre Salzburger Festspiele wird auch in Coronazeiten gefeiert. Das 1920 gegründete Kulturspektakel hat sich in den 1990er-Jahren der Moderne geöffnet und ist zum Stelldichein der Stars von Oper und Schauspiel geworden. 
Dietrich Mack.
30.07.2020
Kulturkolumne
Anwalt der Künstler, geliebter Hausvater oder cholerischer Tyrann: Theaterintendanten üben ihr Amt auf sehr verschiedene Art und Weise aus. Dass die Mitarbeiter sich nicht mehr alles gefallen lassen wollen, zeigt aktuell das Beispiel Karlsruhe. 
Große Festspielhaus in Salzburg mit der Festung Hohensalzburg im Hintergrund.
30.07.2020
100 Jahre Salzburger Festspiele
Im Gegensatz zu allen anderen großen Festivals finden die Salzburger Festspiele auch in diesem Jahr statt, abgespeckt zwar, aber immerhin. Das wirkt ebenso trotzig wie passend, denn diese Festspiele wurden vor 100 Jahren inmitten gewaltiger Krisen gegründet.
28.07.2020
Online-Musikfestival "We Live"
„We live“ mit „No Authority“: Auch das fünfte Konzert hatte 25 000 Aufrufe innerhalb eines Tages. Das Lahrer Online-Musikfestival wird immer mehr zu einer großen Erfolgsgeschichte.
28.07.2020
Kehler Kulturprogramm der neuen Saison
Das Kulturbüro Kehl stellte sein neues Abo-Programm für 2020/2021 vor. Für Einzelkarten gibt es ein Bestellformular.
27.07.2020
Ausstellung zur Eröffnung des Tonarten-Festes
Das 14. Tonarten-Musikfestival in Sasbachwalden ist eröffnet. Zum Auftakt gab es am Sonntag eine Vernissage der Arbeiten von Eva Schniedertüns-Gornik.
Überbordende Lust an der Farbe: Künstler Leon Löwentraut in der Kunsthalle Messmer zwischen zwei großformatigen Bildern seiner Ausstellung.
27.07.2020
Ausstellung in der Kunsthalle Messmer in Riegel
Shootingstar Leon Löwentraut zeigt in der Kunsthalle Messmer in Riegel am Kaiserstuhl seine expressive und exzessive Malerei. Der Ausstellungstitel „Jung, provokativ und erfolgreich“ ist für den erst 22-jährigen Künstler Programm.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das Schlafzimmer als Wohlfühlort: Der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach hat alles rund um den gesunden Schlaf im Sortiment.
    01.08.2020
    Traumhaft schlafen mit dem D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach
    Eine qualitativ hochwertige Matratze ist die beste Basis für erholsamen Schlaf. Und die muss nicht teuer sein: Diesen Beweis tritt der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach an. Er präsentiert aktuell noch auf 120 Quadratmetern, ab August auf rund 500 Quadratmetern, alle Arten von Matratzen...
  • Die Bereiche JOOP! LIVING ROOM, DINING ROOM, BEDROOM und BATHROOM sprechen dieselbe Designsprache und verschmelzen perfekt zu harmonischen Wohnwelten.
    23.07.2020
    Premium-Kollektion bei Möbel RiVo
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten in der Region. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach steht seit mehr als 40 Jahren für geschmackvolles Wohnen und ist Partner ausgewählter Marken. So zählt Möbel RiVo zum exklusiven Kreis an Möbelhäusern in Deutschland, der die...
  • Mit dem Theraband können gezielt Körperpartien wie Rücken, Schultern und Bauchmuskeln gestärkt werden.
    23.07.2020
    Beschwerden beim Bewegen? Stinus GmbH berät umfassend und fertigt Hilfsmittel nach Maß
    Der Alltag verlangt dem Körper einiges ab: Die Beine tragen in Beruf und Freizeit überall hin, die Arme bewegen Lasten, der Nacken ist beim Blick in den Monitor oder aufs Handy nach vorn gebeugt, die Schultern verkrampfen. Blockaden, Verspannungen und schmerzende Muskeln sind die Folge. Die...
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    06.07.2020
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...