World-Hip-Hop mit Zweierpasch

Felix und Till Neumann sind die friedlichen Rapper am Rhein

Autor: 
Jürgen Stark
Lesezeit 4 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. Mai 2018
Kreative Grenzgänger: Till (links) und Felix Neumann.

Kreative Grenzgänger: Till (links) und Felix Neumann. ©Timmy Hargesheimer

Straßburg ist eine der beliebtesten Metropolen. Künstler aus aller Welt schätzen die Kombination von rustikalem Charme und buntem Leben. Die Mittelbadische Presse berichtet aus der Kulturszene des Nachbarn. Heute: Die Brüder Felix und Till Neumann und ihre Hip-Hop-Band Zweierpasch.

Als Duo kamen sie bereits auf die Welt, damals in Heilbronn. Die Zwillinge Till und Felix Neumann (34) blieben zusammen, um als moderne Geschichtenerzähler den Lauf der Welt zu begleiten. Als Hip-Hop-Duo Zweierpasch sind sie poetisch, politisch und polyphon. Ihre flotten, frechen und fröhlichen Texte sind deutsch und französisch. Ihr Sound mischt Urbanes mit Jazz, Funk und Weltmusik. 

Schon als Jugendliche hörten die Brüder Ende der 1990er-Jahre deutschen, amerikanischen und französischen Hip-Hop. Nach dem Abitur und dem anschließenden Zivildienst brach sich das Interesse an der kreativen Grenzgängerei Bahn. Beide gingen für sieben Monate nach Lons-le-Saunier, wo sie ihr erstes Konzert in Frankreich gaben. 

Trotz der Lust auf Musik beendeten beide ihr Studium in Freiburg: Till in Romanistik und Journalismus, Felix in Politik und Sozialer Arbeit. Auch dabei überschritten sie den Rhein, wo es nur ging: Auslandskurse und Semester in Straßburg, Colmar und Mulhouse gehörten dazu. 
Till erinnert sich: »Wir sind in einer deutschen Familie aufgewachsen, waren als Kinder regelmäßg im Frankreich-Urlaub, vor allem an der Ardèche und auf Korsika. Die Sprache hat uns gefallen und wir hatten das Glück, eine tolle Französisch-Lehrerin zu haben. Zudem haben wir schon als Jugendliche französischen HipHop gehört und gefeiert. IAM, NTM, Saian Supa Cru, MC Solaar… Wir haben dann im Wörterbuch nachgeschlagen, um die Texte zu verstehen.« 

Felix ergänzt: »Unser Vater ist Musiker. Hat in vielen Bands gespielt. Das hat uns geprägt. Über die Liebe zum HipHop sind wir selbst kreativ geworden. Vom Fan zum Akteur. Das hat sich Stück für Stück professionalisiert. Dass es mal unser Beruf wird, hätten wir früher selbst nicht geglaubt, denn wir sind totale Autodidakten. Bei unserem Pensum kann man sagen: Ein Stück Wahnsinn ist immer dabei. Double Vie.« An Frankreich gefällt den Brüdern die Musik, die Sprache, das Land, an Deutschland die Unaufgeregtheit, das alternative und friedliebende Denken, die Bodenständigkeit. 

Unterschiede gravierend

- Anzeige -

Das Beste aus diesen zwei Welten möchten die Zwillinge mit ihrer vierköpfigen Paschband unter die Leute bringen, musikalische Botschafter ohne Diplomatenpass. Die Unterschiede in den Szenen seien teils gravierend, wobei die Deutschen sich von den Franzosen inspirieren lassen könnten. Till meint: »Frankreich hat wahnsinnig gute Musiker. Eine sehr kreative und innovative Szene. Wir finden, Musik hat in Frankreich einen viel größeren Stellenwert als bei uns. Das merkt man auch bei Konzerten.«

 Kommen diese Botschaften an? Gibt es eine deutsch-französische Freundschaft über politische Karlspreise und einzelne Projekte hinaus? Till ist davon fest überzeugt: »Klar gibt es die! Wir treffen viele Leute, die Freundschaften leben und pflegen. Da geht es nicht um Politik, sondern um persönliche Begeisterung. Eine Vorliebe für Sprache, Kultur und Besonderheiten des Nachbarn.« Bruder Felix ergänzt: »Wir waren vor Jahrzehnten noch verbitterte Feinde, unsere Großväter waren gegeneinander im Krieg. Seitdem ist viel gemacht worden, heute engagieren sich viele dafür. Klar, es gibt auch Vorbehalte, selbst hier im Grenzgebiet. Aber die deutsch-französische Freundschaft lebt und wird auch von uns mit unseren bescheidenen Möglichkeiten gepflegt.«

Bescheiden war bei den immer erfolgreicheren Zweierpaschlern gestern, denn inzwischen sind die famosen Zwillinge Woche für Woche in Deutschland und Frankreich unterwegs, mit Konzerten, Workshops und Förderprojekten. Die Grenzgänger Till und Felix tanzen auch international, mit Tourneen durch Westafrika, Kasachstan oder die Ukraine, weshalb das selbst verliehene Attribut »World-Hip-Hop« wirklich keine Übertreibung ist. 

Diese Kreativität mit einem in der Musikszene eher seltenen Engagement beeindruckte auch Ex-Bundespräsident Joachim Gauck, der die Zwillinge für ein Konzert ins Schloss Bellevue einlud. Auch mit Udo Lindenberg standen sie auf der Bühne. Und soeben wurden sie auch noch zu »Freiburgs Band des Jahres« gewählt. Im Frühjahr tourten sie mit ihrem neuen Album »Double Vie« durch ganz Frankreich. Yoko Ono, die Witwe von Ex-Beatle John Lennon, hat einmal gesagt: »Wenn John heute noch leben würde, dann würde er ganz sicher rappen und Hip-Hop machen.« Lennons friedliches Erbe lebt. Am Oberrhein. Bei Zweierpasch. 

Viertes Album in Arbeit

Die Rapper vom Rhein arbeiten neben ihrer künstlerischen Tätigkeit in Teilzeitjobs: Till in Freiburg als Redakteur, Felix in Kehl in der grenzüberschreitenden Bildungsarbeit mit Geflüchteten. Doch die Musik steht weiterhin an erster Stelle: Aktuell arbeiten sie am vierten Album, denn sie haben der Welt noch viel zu sagen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kultur

Petra Lichtblau entfernt per Laser ein Tattoo.
vor 5 Stunden
Berlin
Tattoos zieren den ganzen Körper der Erzieherin Vanessa Stark aus Berlin. Doch zwei missglückte Exemplare müssen verschwinden. Seit Wochen besucht die 24-Jährige deshalb nun schon ein Laserstudio.
Udo Kittelmann im Hamburger Bahnhof.
vor 5 Stunden
Berlin
Der bisherige Direktor der Nationalgalerie Berlin, Udo Kittelmann (61), verlässt überraschend seinen Chefposten. Kittelmann werde auf eigenen Wunsch seinen bis Ende Oktober 2020 laufenden Vertrag nicht verlängern, teilte die Stiftung Preußischer Kulturbesitz mit.
Die Schauspielerin Nina Hoss.
vor 13 Stunden
Hamburg
Die Schauspielerin Nina Hoss erhält in diesem Jahr den renommierten Douglas-Sirk-Preis des Hamburger Filmfests.
20.08.2019
Vertreter des poetischen Realismus
Neben Theodor Storm und Theodor Fontane gilt er als der wichtigste und einflussreichste Vertreter des poetischen Realismus – der Schweizer Schriftsteller Gottfried Keller. Wie Fontane wäre er in diesem Jahr 200 Jahr alt geworden. Sein Freund Storm war nur zwei Jahre älter.
George R.R. Martin steckt noch voller Ideen.
20.08.2019
Berlin
Fans der TV-Serie «Game of Thrones» (GoT) können auf weitere Geschichten aus der Fantasy-Welt Westeros hoffen. Geht es nach GoT-Schöpfer George R.R. Martin, dann ist die Welt, in der die Saga spielt, noch längst nicht auserzählt.
Welche Bücher haben Chancen auf den Deutschen Buchpreis 2019?
20.08.2019
Frankfurt/Main
Welche Bücher haben Chancen auf den Deutschen Buchpreis 2019? An diesem Dienstag gibt die Jury die sogenannte Longlist bekannt. Auf ihr stehen 20 Titel.
Im Tresorsaal des Pariser Wirtschaftsmuseums werden Ausschnitte aus dem Kurzfilm «Die Bank» von und mit Charlie Chaplin gezeigt. 
19.08.2019
Paris
Im ehemaligen Banktresor sind Ausschnitte aus dem Kurzfilm «Die Bank» mit Charlie Chaplin zu sehen. Christian Champin zeigt «Djibrila», eine Kuh-Skulptur aus Metallabfällen, mit der der Franzose auf das Problem der Überproduktion der Welt hinweisen will.
19.08.2019
Baal novo Theater Eurodistrikt
Das Theater Eurodistict BAden ALsace präsentiert sich am 28. September im neuen Europäischen Forum direkt am Rhein zur doppelten Premiere. Neuer Standort, neuer Name, neues Bühnenstück. Die Mittelbadische Presse auf Hausbesuch bei Tilmann Krieg, dem Schöpfer der »Rheinsymphonie«. 
Richard Gere mischt sich ein.
19.08.2019
Rom
Der Hollywoodstar Richard Gere (69) hat Italiens rechtspopulistischen Innenminister Matteo Salvini als «Baby Trump» bezeichnet.
Pedro Costas «Vitalina Varela» hat in Locarno den Hauptpreis bekommen.
19.08.2019
Locarno
Den Hauptpreis des 72. Internationalen Filmfestivals Locarno, den Goldenen Leoparden, hat der Spielfilm «Vitalina Varela» des Regisseurs Pedro Costa aus Portugal gewonnen. Das gab die Jury unter Vorsitz der französischen Autorin und Regisseurin Catherine Breillat bekannt.
Caroline Peters (Corinna Schaad, l) und André Jung (Pilgrim) in Salzburg auf der Bühne.
19.08.2019
Salzburg/Stuttgart
Die Uraufführung der Komödie «Die Empörten» von Theresia Walser ist am Sonntagabend bei den Salzburger Festspielen zurückhaltend aufgenommen worden. Der Applaus nach der zweistündigen, pausenlosen Aufführung fiel auffallend kurz aus. Als sich die Autorin auf der Bühne zeigte, gab es vernehmliche...
18.08.2019
Kultursommer im Rosengarten
Nicht nur der April, auch der August macht gelegentlich was er will. Der Kultursommer-Auftritt am Samstag auf der Altrhein-Seebühne in Kehl musste in die Stadthalle ausweichen. Doch nicht nur die Freiluft-Veranstaltung fiel ins Wasser, die Entertainer Florian Ludewig und Bastian Korff sind...

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • vor 9 Stunden
    Kopf frei bekommen, Seele baumeln lassen
    Was machen Arbeitnehmer nach der Arbeit? Richtig, sie versuchen den Kopf frei zu bekommen und Spaß zu haben. Perfekt geeignet dazu ist die Afterwork-Party des Ortenauer Weinkellers am 5. September. Kommen mehrere Mitarbeiter einer Firma, gibt's eine Flasche Wein gratis.
  • 06.08.2019
    Ratgeber
    Was tun, wenn eine Krise in unser Leben bricht? Der Ortenberger Unternehmer Joachim Schäfer hat mit der Insolvenz seiner Firma genau das durchleben müssen – und einen Weg heraus gefunden. Seine Erkenntnisse teilt er nun in einem Buch, das nicht ein Autor, sondern nur er schreiben konnte, wie...
  • 02.08.2019
    Manufaktur für orthopädische Leistungen
    Am Wochenende beginnt der Spielbetrieb in der Fußball-Oberliga Baden-Württemberg. In den kommenden Wochen folgen dann auch die anderen Ligen. Um die Saison durchhalten zu können, brauchen die Sportler eine gute Fitness, Gesundheit - und das individuell angepasste Schuhwerk. Dieses ist Voraussetzung...
  • 31.07.2019
    Medizin, Kosmetik, Naturheilkunde
    Wer krank ist oder eine Beratung zu medizinischen Themen braucht, für den ist oft die Apotheke die erste Anlaufstelle. Die Stadt-Apotheke in Offenburg, die Apotheke am Storchenturm in Lahr und die Apotheke am Klinikum in Lahr bieten als Partner-Apotheken neben einer freundlichen und qualifizierten...