Los Angeles

George Lucas spendet für Oscar-Museum

Autor: 
dpa
Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
19. April 2019
Der US-Filmproduzent und Regisseur George Lucas denkt an die Filmemacher von morgen.

Der US-Filmproduzent und Regisseur George Lucas denkt an die Filmemacher von morgen. ©dpa - David-Wolfgang Ebener

Der «Star Wars»-Schöpfer George Lucas (74) reiht sich in die Liste der prominenten Spender für das im Bau befindliche Oscar-Museum in Los Angeles.


Nach Mitteilung des «Academy Museum of Motion Pictures» am Donnerstag hat der Regisseur und Produzent über seine «George Lucas Family»-Stiftung eine «großzügige» Zuwendung geleistet. Diese unbezifferte Finanzspritze soll dazu dienen, dass Jugendliche unter 18 Jahren freien Eintritt in das Museum haben. Dies sei eine wichtige Hilfe, um die nächste Generation von Filmemachern zu unterstützen, sagte Museumsdirektor Kerry Brougher.
Das Projekt wird mit Spendengeldern in Höhe von mehr als 300 Millionen Dollar finanziert (etwa 270 Mio Euro). Filmschaffende wie Steven Spielberg, Tom Hanks und Barbra Streisand sowie zahlreiche Filmstudios und Stiftungen unterstützen den Bau des Filmmuseums, das von dem italienischen Stararchitekten Renzo Piano entworfen wurde. Es soll noch in diesem Jahr eröffnet werden.
Gebaut wird es auf dem Gelände des Los Angeles County Museum of Art (LACMA). Auf rund 28.000 Quadratmetern sollen Teile der Sammlung der Oscar-Academy zu sehen sein, darunter Filme, Poster, Fotos, Drehbücher, Requisiten und Kostüme.Informationen zum Museum

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • High Performance Fitness: Im Mai hat das neue Studio mit über 900 Quadratmetern eröffnet.
    06.06.2020
    Oberkirch-Zusenhofen: Von der Muckibude zum großen Fitnessstudio
    Zusenhofen hat ein neues Fitnessstudio. Die Huze Muskelschmiede am Wiesenbach bietet, was es sonst eher in Großstädten gibt: Öffnungszeiten rund um die Uhr und einen Gerätepark, bei dem neben den Gesundheitssportlern auch ambitionierte Kraftsportler auf ihre Kosten kommen.
  • 370 Mitarbeiter des Familienunternehmens J. Schneider Elektrotechnik fertigen am Standort Offenburg Produkte für die industrielle Stromversorgung – für Windräder, Fotovoltaikanlagen oder Papierfabriken.
    05.06.2020
    Serie "Wir sind systemrelevant"
    Serie „Wir sind systemrelevant“ – Ortenauer Firmen, die in der Corona-Krise unverzichtbar sind. Teil 22: Die J. Schneider Elektrotechnik aus Offenburg stellt Transformatoren her.
  • Fischer Küchen in Offenburg bietet auf 1100 Quadratmetern eine große Auswahl an Küchenideen.
    04.06.2020
    Aktuelle Trends in der Ausstellung auf 1100 Quadratmetern Verkaufsfläche
    29 Jahre Erfahrung in der Branche sowie der Anspruch an Professionalität und Qualität in Beratung, Planung, Materialien, Geräten oder Montage machen es möglich: Das Fischer Küchenatelier Offenburg verhilft den Kunden zum individuellen Küchentraum - maßgeschneidert, termingerecht und...
  • Mehr als 50 Attraktionen erwartet die Besucher bei Funny World in Kappel-Grafenhausen.
    29.05.2020
    KInderspielparadies in Kappel-Grafenhausen öffnet ab Freitag, 29. Mai, wieder / Tickets vorab reservieren
    Das In- & Outdoor Spieleparadies in Kappel-Grafenhausen öffnet ab Freitag, 29. Mai, wieder seine Tore für seine großen und kleinen Besucher. Ein besonderes Highlight zur Wiedereröffnung ist die neue Attraktion „mexikanischer Adler Flug“.