Vier Veranstaltungen in Offenburg

Henrike von Heimburg lädt zum Konzert in ihren Garten ein

Autor: 
Gertrud Schley
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. Juli 2020
Neustart im intimen Rahmen: Pianistin Henrike von Heimburg freut sich, wieder vor Publikum zu spielen.

Neustart im intimen Rahmen: Pianistin Henrike von Heimburg freut sich, wieder vor Publikum zu spielen. ©Wilfried Beege

Die klassische Pianistin Henrike von Heimburg lädt mit Partner und Freunden zu vier Konzerten bei sich zu Hause in Offenburg ein. 60 Besucher können mit Abstand Programme mit Jazz oder Musik von Beethoven, Brahms und Rossini  hören.       

Ein Klavier im Atelier hinten im Garten: „Das ist der Traum meines Vaters gewesen“. Jetzt steht der Flügel von Henrike von Heimburg (37) dort. Sie ist die Tochter des 2015 verstorbenen Offenburger Malers  und Kunsterziehers Achim von Heimburg. Seit zwei Jahren lebt sie mit Partner und Kind mit ihrer Mutter, der Kunstpädagogin Renate von Heimburg, im Elternhaus in Offenburg. Zusammen mit Freunden und Studienkollegen lädt sie zu vier Konzerten auf das großzügige Grundstück  ein. Geboten werden in der Zeller Straße 79 Klassik und Jazz. Start ist am Samstag, 18 Juli. 
Endlich wieder vor Publikum auftreten. Diese Sehnsucht verspüren zurzeit alle Künstler, ob Weltstar oder Kneipensänger. Auch Henrike von Heimburg und ihr Partner, der Schlagzeuger Daniel Prätzlich, haben seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie nicht mehr gespielt. Die Pianistin, die mit verschiedenen Ensembles im In- und Ausland unterwegs war, hatte plötzlich einen leeren Terminkalender. Wobei die wirtschaftlichen Folgen für die junge Familie nicht so dramatisch waren, wie für manch andere Soloselbständige im Kulturbetrieb. Denn Henrike von Heimburg hat eine Anstellung als Klavierlehrin mit eigener Klasse an der Musikschule Rastatt, worüber sie in den vergangenen Monaten besonders froh war. 
Das Unterrichten machte ihr schon immer viel Spaß. Schon als 16-Jährige hat sie Klavierstunden gegeben, erzählt sie. Die einstige Bundespreisträgerin bei „Jugend musiziert“ macht auch keinen Hehl daraus, dass sie nicht immer die „fleißigste Überin“ gewesen ist. Trotzdem hat sie in Würzburg und Saarbrücken eine sehr anspruchsvolle musikalische Ausbildung – „alles was eine klassischer Pianist studieren kann“ − inklusive Pädagogik absolviert und die entsprechenden Prüfungen abgelegt. 
Musikalische Gene
Die Gene, die sie von ihrer musikalischen Familie mitbekommen hat, waren dabei sicher von Vorteil. Uroma, Oma und der Vater spielten Klavier, Letzterer mit großer Leidenschaft. Schon im Vorschulalter hatte die kleine Henrike Klavier- und Geigenunterricht. Recht früh stand auch der Berufswunsch Konzertpianistin fest. Es scheint so, als ob sie diese Begeisterung an ihre Tochter Elsa weitervererbt hat. Zumal auch der Partner aus einem musikalischen Elternhaus kommt. Jedenfalls übt die Fünfjährige bereits Cello und Klavier und sitzt dabei, wenn die Mama Schüler hat. 
Die Freiluftkonzerte im intimen Rahmen sind für die klassische Pianistin Henrike von Heimburg und den Jazzmusiker Daniel Prätzlich der künstlerische Neustart nach dem Corona-Lockdown. 60 Besucher passen in ihren Garten, wenn er entsprechend den Bestimmungen mit einem Abstand von 1,50 Meter bestuhlt wird. Eintritt wird nicht erhoben, der freiwillige Obolus für die Musiker wird mit dem Hut eingesammelt. 
In einem richtigen Konzertsaal am Klavier sitzen wird Henrike von Heimburg voraussichtlich wieder im Dezember. Das Pelion-Duo, in dem sie zusammen mit der Cellistin Trude­ Mészár musiziert, wurde für drei Gastspiele in der Schweiz engagiert.  

Info

Die Konzerte

18. Juli und 12. September: Jazz-Piano-Trio mit Daniel Prätzlich, Konrad Hinsken und Jonathan Sell. 
1. August: Henrike von Heimburg und Mezzo­sopranistin Nadia Steinhardt­ mit Werken von Brahms und Rossini sowie Chansons.
26. September: Henrike von Heimburg und Cellistin Trude Mészár spielen Beethoven und Cilea. 
Die Konzerte in der Zeller Straße 79 in Offenburg beginnen bei gutem Wetter jeweils um 17 Uhr. Einlass ist ab 16.15 Uhr. Für Erfrischungen sorgt ein Weinstand. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kultur

04.08.2020
Ausstellung real und virtuell
Mit einem überwältigenden Gesamtkunstwerk bespielt der Oppenauer Künstler Tim Otto Roth derzeit die Kunsthalle Jesuitenkirche Aschaffenburg. Wer nicht bis 16. August hinfahren kann, kann die Schau online erleben
04.08.2020
Ungewöhnliches Konzert am See
Franz Schüssele hat den Begriff „Wassermusik“ wörtlich genommen. Mit Musiker-Kollegen des Ensembles „AuA“  hat er am See bei der Lahrer Dammenmühle ein ungewöhnliches Konzert gegeben
03.08.2020
Tonarten-Festival
Kürzer als sonst, aber dafür für alle Beteiligten ein gelungenes Tonarten-Festival in Sasbachwalden ging am Sonntag mit Boogie Woogie zu Ende. Axel Zwingenberger heizte ordentlich ein.
02.08.2020
Tonarten-Festival 2020
Das diesjährige Tonarten-Festival Sasbachwalden bescherte den Zuhörern im Kurhaus einen prallen Tango-Abend mit Werken von Piazzolla. Das Ensemble Operassion bot ein Konzert der Extraklasse.
02.08.2020
Musik auf der Seebühne
Der Kehler Kultursommer auf der Seebühne startete am Samstag mit Cris Cosmo und Band und dem Gast „Zweierpasch“. Trotz Beschränkungen wurde es ein fröhlicher Abend.
01.08.2020
Ausstellung im "Temopolis"
Karikatur trifft Technik: Das „Temopolis“ in Ohlsbach zeigt Arbeiten von Erich Rauschenbach.  Der Cartoonist skizziert ironisch-kritisch die Auswirkungen von Technik.
31.07.2020
Hitradio Ohr: Summer of Live
Es gibt keine großen Festivals und keine großen Popkonzerte. Zumindest nicht in der bekannten Form. Die Musikredaktion von Hitradio Ohr in Offenburg hat sich was ausgedacht für den August: „Summer of Live“ ab Montag.
usrine Stundyte (Elektra) und Tanja Ariane Baumgartner (Klytämnestra) bei einer Probe der Oper „Elektra“ von Richard Strauss. Die Opern-Neuinszenierung steht am Eröffnungsabend der Salzburger Festspiele morgen, Samstag, auf dem Programm.
31.07.2020
100 Jahre Salzburger Festspiele
Das Jubiläum 100 Jahre Salzburger Festspiele wird auch in Coronazeiten gefeiert. Das 1920 gegründete Kulturspektakel hat sich in den 1990er-Jahren der Moderne geöffnet und ist zum Stelldichein der Stars von Oper und Schauspiel geworden. 
Dietrich Mack.
30.07.2020
Kulturkolumne
Anwalt der Künstler, geliebter Hausvater oder cholerischer Tyrann: Theaterintendanten üben ihr Amt auf sehr verschiedene Art und Weise aus. Dass die Mitarbeiter sich nicht mehr alles gefallen lassen wollen, zeigt aktuell das Beispiel Karlsruhe. 
Große Festspielhaus in Salzburg mit der Festung Hohensalzburg im Hintergrund.
30.07.2020
100 Jahre Salzburger Festspiele
Im Gegensatz zu allen anderen großen Festivals finden die Salzburger Festspiele auch in diesem Jahr statt, abgespeckt zwar, aber immerhin. Das wirkt ebenso trotzig wie passend, denn diese Festspiele wurden vor 100 Jahren inmitten gewaltiger Krisen gegründet.
28.07.2020
Online-Musikfestival "We Live"
„We live“ mit „No Authority“: Auch das fünfte Konzert hatte 25 000 Aufrufe innerhalb eines Tages. Das Lahrer Online-Musikfestival wird immer mehr zu einer großen Erfolgsgeschichte.
28.07.2020
Kehler Kulturprogramm der neuen Saison
Das Kulturbüro Kehl stellte sein neues Abo-Programm für 2020/2021 vor. Für Einzelkarten gibt es ein Bestellformular.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das Schlafzimmer als Wohlfühlort: Der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach hat alles rund um den gesunden Schlaf im Sortiment.
    01.08.2020
    Traumhaft schlafen mit dem D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach
    Eine qualitativ hochwertige Matratze ist die beste Basis für erholsamen Schlaf. Und die muss nicht teuer sein: Diesen Beweis tritt der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach an. Er präsentiert aktuell noch auf 120 Quadratmetern, ab August auf rund 500 Quadratmetern, alle Arten von Matratzen...
  • Die Bereiche JOOP! LIVING ROOM, DINING ROOM, BEDROOM und BATHROOM sprechen dieselbe Designsprache und verschmelzen perfekt zu harmonischen Wohnwelten.
    23.07.2020
    Premium-Kollektion bei Möbel RiVo
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten in der Region. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach steht seit mehr als 40 Jahren für geschmackvolles Wohnen und ist Partner ausgewählter Marken. So zählt Möbel RiVo zum exklusiven Kreis an Möbelhäusern in Deutschland, der die...
  • Mit dem Theraband können gezielt Körperpartien wie Rücken, Schultern und Bauchmuskeln gestärkt werden.
    23.07.2020
    Beschwerden beim Bewegen? Stinus GmbH berät umfassend und fertigt Hilfsmittel nach Maß
    Der Alltag verlangt dem Körper einiges ab: Die Beine tragen in Beruf und Freizeit überall hin, die Arme bewegen Lasten, der Nacken ist beim Blick in den Monitor oder aufs Handy nach vorn gebeugt, die Schultern verkrampfen. Blockaden, Verspannungen und schmerzende Muskeln sind die Folge. Die...
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    06.07.2020
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...