Berlin

In der DDR geboren, im vereinten Deutschland ein Star

Autor: 
dpa
Lesezeit 4 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. Oktober 2019
Matthias Schweighöfer bei der Verleihung der Jupiter Awards 2015.

Matthias Schweighöfer bei der Verleihung der Jupiter Awards 2015. ©dpa - Soeren Stache/dpa

Ausgerechnet im ausgesprochen westdeutschen Münster, der katholisch geprägten Universitätsstadt in Westfalen, gehört Jan Josef Liefers zum «Tatort»-Team. Geboren wurde der Schauspieler vor 55 Jahren auf der ganz anderen Seite der Republik, in Dresden, in einem Land, das es heute nicht mehr gibt: in der DDR.

Liefers gehört heute zu den beliebtesten TV-Promis. Und es fällt 30 Jahre nach dem Mauerfall auf, dass viele von Deutschlands populärsten Film- und Fernsehstars aus dem Osten kommen.
Eine gängige These lautet, dass Deutschlands Politik und Wirtschaft von Wessis dominiert würden. Als Gegenentwurf dazu ließe sich die These aufstellen, dass viele der bekanntesten Gesichter und Stimmen der Unterhaltungsbranche aus dem Osten Deutschlands stammen.
Es geht hier nicht um ausgebürgerte oder übergesiedelte Promis wie Manfred Krug, Winfried Glatzeder und Nina Hagen und auch nicht um die früheren Stars des DFF, des staatlichen DDR-Fernsehens, also Leute wie Wolfgang Lippert, Karsten Speck und Gunther Emmerlich, die mehr oder weniger auch Karriere im wiedervereinigten Deutschland machten.

Die Rede soll hier sein von Menschen, die ihre ersten Jahrzehnte oder auch nur Kinderjahre in der DDR erlebten und nach der Wende und Wiedervereinigung gesamtdeutsch oder gar international durchstarteten. In der Musikbranche gehören dazu die Musiker von Rammstein, Tim Bendzko, der Rapper Sido und die Magdeburger Zwillinge Bill und Tom Kaulitz von Tokio Hotel, bei den Fernsehmoderatorinnen und -moderatoren Inka Bause, Carmen Nebel und Kai Pflaume.

Bekannte ostdeutsche Schauspieler

Eine Liste von bekannten ostdeutschen Schauspielerinnen und Schauspielern gerät rasch sehr lang: Neben Jan Josef Liefers gehören auch dessen Frau Anna Loos sowie die gebürtigen Dresdner Claudia Michelsen, Cornelia Gröschel und Martin Brambach dazu, ebenso die bei Potsdam aufgewachsenen Schwestern Anja Kling und Gerit Kling, die in Erfurt geborene Yvonne Catterfeld oder auch Sandra Hüller und Corinna Harfouch, die beide im thüringischen Suhl geboren wurden.

Aus Leipzig stammen Maria Simon und Simone Thomalla, Sven Martinek dagegen kommt aus Magdeburg und Sylvester Groth aus Jerichow in Sachsen-Anhalt. Charly Hübner kam in Neustrelitz in Mecklenburg-Vorpommern zur Welt, Devid Striesow in Bergen auf Rügen und Matthias Schweighöfer in Anklam nahe der Insel Usedom.

Anfang der 80er Jahre in Ost-Berlin geboren wurden Filmstars wie Karoline Herfurth, Tom Schilling, Alexander Fehling, Friedrich Mücke und Nora Tschirner. Zur Wende schon Teenager oder älter waren die gebürtigen Ost-Berliner Jördis Triebel, Ronald Zehrfeld, Fritzi Haberlandt, Milan Peschel, Lina Wendel und Pierre Sanoussi-Bliss.

- Anzeige -

Schon zu DDR-Zeiten ein Theaterstar waren Michael Gwisdek und Peter Kurth, ebenso wie der spätere «Landarzt» Walter Plathe und «In aller Freundschaft»-Chefarzt Thomas Rühmann. Die heute in Franken ermittelnde «Tatort»-Kommissarin Dagmar Manzel spielte eine unglücklich Verliebte im Defa-Schwulendrama «Coming Out», das am Abend des Mauerfalls 1989 in Berlin (Ost) Premiere feierte.

«Nach der Wende wurden viele handwerklich sehr gut ausgebildete Ostschauspieler zu extrem niedrigen Gagen eingekauft, einfach weil sie überhaupt keine Ahnung vom westdeutschen Filmmarkt hatten», erklärt die in der DDR geborene Künstleragentin und Managerin Ute Bergien in Berlin. «Das war für viele derjenigen, die heute prominent sind, ein Einstiegsgarant, ohne den so manche Karriere anders verlaufen wäre.» Die Schauspielerausbildung der DDR an nur wenigen Stellen wie der renommierten Ernst Busch in Berlin (Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch) und der Potsdamer Filmhochschule HFF (heute Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf) sei streng reglementiert, aber eben auch exzellent gewesen, betont Bergien.

Prominente Berufe

Der Schauspieler Thorsten Merten, bekannt geworden mit Filmen von Andreas Dresen («Halbe Treppe», «Halt auf freier Strecke»), erläutert seine Vermutung zum Thema: «Auf Bildschirm und Leinwand entsteht der Eindruck, dass Schauspieler mit ostdeutschem Geburtsort nicht so unterrepräsentiert sind, wie wir es von prominenten Berufen in anderen Bereichen kennen. Das könnte daran liegen, dass ein Schauspieler kein großes Erbe oder elterliches Netzwerk braucht, sondern nur sich und sein Talent.»

Und vielleicht liege es auch daran, sagt der im thüringischen Ruhla geborene Merten, dass in den vergangenen 30 Jahren unzählige Drehbücher über die DDR - oft erdacht und angeschoben von Westdeutschen - verfilmt wurden. «Diese manchmal mehr, oft auch weniger gelungenen Storys bedurften auch einer Beglaubigung durch ostdeutsche Gesichter.»

Ansonsten ist Merten, den Millionen als Kommissariatsleiter aus dem Weimarer «Tatort» kennen, aber Realist: «Ähnlich wie die Grundbücher von Prenzlauer Berg, Mitte und Friedrichshain in Berlin sind auch die Häuptlingsposten der Filmwirtschaft überwiegend in westdeutscher Hand.» Insgesamt gehe es sowieso nur um die wenigen Schauspieler, die oft im Film präsent sein dürfen. «Das Gros der ausgebildeten Mimen schafft es aber meistens kaum, mit der Schauspielerei die Miete zu verdienen. Und das ist die eigentliche Scheiße.»

Weitere Artikel aus der Kategorie: Boulevard

Jürgen von der Lippe kehrt zurück auf den Bildschirm.
vor 5 Stunden
Berlin
Moderator Jürgen von der Lippe (71) tritt demnächst in einem neuen Fernsehformat auf. Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) plant am 3. Dezember eine Pilotfolge von «Urteil oder Unsinn».
Charles in einer E-Rikscha auf dem Weg ins indische MET-Büro (Wetterdienst).
vor 7 Stunden
Neu-Delhi
Zum Auftakt seiner Indienreise ist Prinz Charles in einer E-Rikscha durch Neu-Delhi gefahren. Der britische Thronfolger habe am Mittwoch außerdem mit Experten über saubere Energie diskutiert, teilte das britische Hochkommissariat in Indien mit.
Sylvie Meis, Model und Moderatorin, präsentiert ihre neue Brillen-Kollektion in Hamburg.
vor 8 Stunden
Hamburg
Model und Moderatorin Sylvie Meis (41) sieht Sehbrillen vor allem als modische Ergänzung ihres Outfits.
Olivia Jones (vorne) unterstützt Bill Kaulitz (hintere Reihe, l-r), Heidi Klum und Conchita Wurst in der Jury von «Queen of Drags».
vor 9 Stunden
Hamburg
Deutschlands wohl bekannteste Dragqueen Olivia Jones (49) ist stolz darauf, dass es mit Heidi Klums Castingshow «Queen of Drags» nun eine Plattform für deutschsprachige Drags gibt.
John Legend ist zum «Sexiest Man Alive» gekürt worden.
vor 11 Stunden
Berlin
Die US-Zeitschrift «People» hat den Musiker John Legend («All of Me») zum «Sexiest Man Alive» gekürt. Der 40-Jährige sagte der Zeitschrift, er habe zugleich Aufregung und Angst verspürt, als er von der Auszeichnung erfahren habe.
Hillary Clinton (l) nimmt Herzogin Meghan in Schutz.
vor 11 Stunden
Berlin
Nach dem Eingeständnis, sehr unter den Nachstellungen britischer Boulevardmedien zu leiden, bekommt Herzogin Meghan nun Schützenhilfe von einer anderen prominenten Amerikanerin.
Dolly Parton hat den praktischen Nutzen von Tattoos entdeckt.
vor 12 Stunden
Berlin
Für die meisten sind Tattoos Körperschmuck - doch US-Sängerin Dolly Parton hat sich ihre machen lassen, um damit ihre lilafarbenen Narben zu verdecken.
Ricky Gervais moderiert noch einmal die Golden Globe-Verleihung.
vor 13 Stunden
Beverly Hills
Ricky Gervais (58) teilt mit scharfen Seitenhieben gerne aus. Seinen bissigen Humor kann der britische Komiker und Schauspieler bald wieder vor einem großen Publikum unter Beweis stellen.
Otto Waalkes spielt die Hauptrolle in der Neuauflage der TV-Serie «Catweazle».
12.11.2019
Berlin
Schauspieler Daniel Brühl (41) soll nun auch hinter der Kamera stehen. Mit der schwarzen Komödie «Nebenan» gebe er sein Regiedebüt, teilte die Filmförderungsanstalt (FFA) am Montag in Berlin mit. Die FFA unterstützt das Projekt mit 420 000 Euro.
Da war er noch etwas jünger: Robert De Niro 2007 in Berlin.
12.11.2019
London
Filmstar Robert De Niro (76) macht das Älterwerden zu schaffen. «Geht es uns am Ende des Tages nicht allen so? Da kann man wohl nichts machen», sagte De Niro der Deutschen Presse-Agentur und anderen Medien in London.
Angela Kelly, Chefstylistin und persönliche Assistentin der britischen Königin.
12.11.2019
Boulevard
London (dpa) Angeblich massiert sie der Queen sogar die Füße, wenn sie gemeinsam fernsehen. Angela Kelly hat geschafft, wovon viele nur träumen: Einst ein kleines Mädchen aus einer Sozialbausiedlung in Liverpool, ist sie die Vertraute der britischen Königin geworden.
Die Moderatorin Anne Will (r) und die Kommunikationswissenschaftlerin Miriam Meckel gehen getrennte Wege.
12.11.2019
Berlin
Mit Anne Will und Miriam Meckel hat eines der prominentesten Frauenpaare in Deutschland das Aus seiner Beziehung bekannt gegeben. Die TV-Moderatorin Will (53) und die Kommunikationswissenschaftlerin Meckel (52) verkündeten am Montag das Ende ihrer Partnerschaft.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 11.11.2019
    Bewegung analysieren
    Die moderne Arbeitswelt kann krank machen. Körperliche Unterforderung und psychische Überforderung resultieren in Rückenschmerzen, Gelenkproblemen, Burnout und Stoffwechselstörungen. Stinus Orthopädie bietet Unternehmen Bewegungsanalysen für Beschäftigte an – die auch im Betrieb durchgeführt werden...
  • 08.11.2019
    Medizinische Therapie und Fitness-Training
    „Fit werden – Fit bleiben“ – das ist das Motto des Rehazentrums Offenburg. Darum bietet es in familiärer und freundlicher Atmosphäre vielfältige Therapiemöglichkeiten an. Egal, ob chronische Schmerzen oder Beschwerden nach einer Operation – das Rehazentrum Offenburg findet die individuelle Hilfe...
  • 05.11.2019
    "Maschinen-Wagner" lädt ein
    Ob drehen, fräsen, bohren oder schleifen – „Maschinen-Wagner“ in Renchen ist der Experte auf dem Gebiet der Metallverarbeitung. Im November lädt das Unternehmen zur Hausmesse ein. Hier können sich die Besucher rund um die Themen Innovative Technologien, 5-Achs-Fräsen und Automatisierung informieren...
  • 04.11.2019
    Ausbildung und Praktikum
    Hermann Uhl KG in Schutterwald: Seit über 85 Jahren steht die Firma UHL aus Schutterwald für hohe Qualität rund um Sand, Kies, Beton und Betonerzeugnisse. Ohne gute Mitarbeiter geht so etwas nicht. Genau deshalb investiert UHL viel in die persönliche berufliche Entwicklung und in die Ausbildung...