Konzert in der Kirche »St. Peter und Paul«

Jeremy-Winston-Chorale voller Stimmgewalt und Emotionen

Autor: 
Ursula Gross
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
27. Juli 2018
Große Stimmen und viel Temperament: Der Jeremy-Winston-Chorale beim Konzert im Chorraum der kleinen Kirche »St. Peter und Paul« in Offenburg-Bühl.

Große Stimmen und viel Temperament: Der Jeremy-Winston-Chorale beim Konzert im Chorraum der kleinen Kirche »St. Peter und Paul« in Offenburg-Bühl. ©Ulrich Marx

Der Auftritt des Jeremy-Winston-Chorale am Dienstag in Offenburger Stadtteil Bühl wurde von Begeisterungsstürmen begleitet. Bereits zum vierten Mal gastierten die Sänger mit Klassik und Gospel in der kleinen Kirche »St. Peter und Paul«.

 »Wir möchten, dass Sie ein Teil von uns werden« hatte sich Chorleiter Jeremy Winston am Dienstag vom Publikum in der übervollen »St. Peter-und-Paul«-Kirche gewünscht. Das ist seinem Jeremy-Winston-Chorale mit Interpreten aus allen Teilen der Vereinigten Staaten vollkommen gelungen. Denn keinen ließen die bewegenden Spirituals, die großen Gospel-Songs oder die berühmten Klassiker der afroamerikanischen Chorliteratur unberührt. 

Zeitweise entstand in der Bühler Kirche das Gefühl, bei einem der berühmten Gospel-Gottesdiensthäuser in Harlem/New York zu sein. Denn das umfangreiche Repertoire der 23 Interpreten wurde mit so viel Tiefe und Emotionalität zelebriert, dass sich kaum jemand zurückhalten konnte, mit den Fingern zu schnippen oder im Rhythmus mitzuschwingen. Gott im Gebet preisen, Hoffnung und Lebensfreude – all das vermittelte der Chor und immer wieder die Solisten derart hautnah, dass man nur dankbar staunen durfte. 

Über alle Oktaven

Im Grunde sind alle Chorsänger auch Solisten. Ihr Stimmvolumen über alle Oktaven schien die kleine Kirche geradezu zu sprengen. Dennoch gab es immer wieder leise Töne, wie beim Spiritual »Steal away to Jesus« mit der wehmütigen Sehnsucht nach Freiheit. Die geistlichen Lieder der afro-amerikanischen Sklaven hatten einen großen Anteil im Repertoire des Winston Chorales. Allerdings blühte auch hin und wieder das pure Temperament auf, wenn die Sänger etwa mit »Hello grazy day« das Kirchenschiff rockten. 

- Anzeige -

Große Könner der Improvisation sind alle im Chor. Eine riesige Portion Extraqualität zeigte sich, wenn manche Stücke in unterschiedlichen Stilrichtungen gesungen wurden. Ganz im Stil der Gospelszene durchquerte die Chortruppe das Kirchenschiff singend, und ab da war sowieso kein Halten mehr im Publikum. Es applaudierte minutenlang stehend und bekam etliche Zugaben. 

Wunderbare Aufführung

Fazit: Eine wunderbare Aufführung in einem kleinen Rahmen. Längst füllt der Chor große Konzertsäle. Er wurde sechs Mal für die höchste musikalische Musik-Auszeichnung, den Grammy, nominiert und war Goldmedaillen-Gewinner bei den Chor-Weltmeisterschaften. Auch in Deutschland erfreut er sich wachsender Beliebtheit. Dabei hat alles mit den Konzerten im kleinen Bühl begonnen, erinnerte sich der Chorleiter Jeremy Winston dankbar. 

Präsentiert wird die Deutschland-Tournee, die den Chor auch nach Frankfurt und Hamburg führt, von der gemeinnützigen Christrose. Repräsentantin Josefine Schulz, deren Sohn Tithey das Konzert-Programm charmant übersetzte und moderierte, hat familiäre Wurzeln in Bühl. Die Organisation setzt sich nach ihrer Aussage für ein religionsunabhängiges Miteinander und soziale Projekte ein.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kultur

Dietrich Mack.
vor 20 Stunden
Kulturkolumne
Kurze Stücke, viele Pausen zum Durchlüften des Saals und am besten draußen: bei den Empfehlungen für Konzerte gibt es für den Konzertbetrieb viele Risikobewertungen und Empfehlungen. Wer ist gefährlicher? Ein stimmgewaltiger Chor oder ein Bläser?
Der vielseitige Musiker Savvas Zilelidis hat sich als Shabba Pan neu erfunden.
07.07.2020
Freiburger Künstler Savvas Zilelidis und sein Projekt Shabba Pan
Savvas Zilelidis steht für eine neue Generation von Musikern. Er beherrscht zahlreiche Instrumente und bewegt sich spielerisch zwischen akustischen und synthetischen Klängen. Er bringt experimentelle Bands in die Clubs und unterrichtet Kinder und Jugendliche. 
06.07.2020
"Musica" Straßburg 2020
„Musica“ Straßburg trotzt Corona mit einem etwas abgespeckten Programm. Der Chor des Offenburger Schiller-Gymnasiums tritt am zweiten Eröffnungsabend im September auf.
05.07.2020
Eröffnung des Literaturfestes "Hausacher Leselenz" mit Ilija Trojanow
Zur Eröffnung des „LeseLenz 2.0“ in Hausach las Ilija Trojanow aus seinem Roman „Doppelte Spur“. Die Vorstellung wurde aus der Stadthalle ins Autokino übertragen. 
04.07.2020
Passerelles-Konzerte
Ab sofort gibt es Karten für die Kehler Passerelle-Reihe. Im Oktober geht es los. 
03.07.2020
Hitradio Ohr CD-Tipp
Die Holländerin Ilse DeLange präsentiert ihre neue CD: Changes. In Deutschland ist es bereits in den Top 20.
03.07.2020
Werkschau der Studenten Vorstudium der Kunstschule
24 junge Menschen beenden jetzt mit einer Werkschau ihr Vorstudium Bildende Kunst an der  Kunstschule Offenburg. Los geht es am Dienstag in der Galerie des Kunstvereins.
Wird zur Theaterkulisse: das Stadtmuseum Tonofenfabrik in Lahr.
03.07.2020
Theater Baden Alsace
8500 Euro hat das Theater Baden Alsace (Baal novo) im Rahmen des Förderprogramms „Kultur Sommer 2020“ des Landes Baden-Württemberg erhalten. Damit ist das Freiluft-Projekt „Badischer Sommer – Theater Baden Alsace“ gesichert. 
Geiger Emmanuel Tjekna­vorian.
03.07.2020
Festspiele Baden-Baden in anderer Form
Die Festspiele Baden-Baden sind in diesem Sommer in Hotels und im Museum Frieder Burda zu erleben. Unter dem Motto „En suite“ gibt es vom 18. Juli bis 30. August ein Konzert-Programm mit internationalen Künstlerinnen und Künstlern
Abstand auf der Bühne und im Saal: Den Musikgenuss im Straßburger Musikpalais trübten die strengen Hygieneauflagen nicht.
03.07.2020
Philharmoniker spielten wieder vor Publikum
Geradezu  feierlich zumute war es vielen Musikfreunden, die am Dienstag erstmals seit dem Beginn der Coronakrise die Straßburger Philharmoniker wieder live erleben durften. Das Programm erfreute Klassikliebhaber, Anhänger des Atonalen und Queen-Fans.  
Jürgen Stark.
02.07.2020
Kulturkolumne
Während bei uns die Clubs noch geschlossen und größere Events tabu sind, feierten chinesische Musikfans ausgelassen ein Rockkonzert. Doch auch dort leiden Kulturveranstalter und Clubbetreiber stark unter der Krise.   
Albert Camus schrieb mit "Die Pest" einen Klassiker, der in der Coronakrise wieder sehr gefragt ist.
01.07.2020
Seuchen und Epedemien in der Weltliteratur
Berühmte Autoren vergangener Jahrhunderte haben über Epedemien in Europa geschrieben. Albert Camus inszenierte seinen Klassiker  „Die Pest“ als spannenden Krimi und zugleich als einen weisen Ratgeber für apokalyptische Situationen. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    06.07.2020
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...
  • Willkommen zu Hause: Stressless® steht für Komfort und Entspannung. Modell: Tokyo Linden Sand.
    02.07.2020
    Stressless®: Raus aus dem Alltag, rein ins Zuhause
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten und Wohnen in Baden. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach ist Partner ausgewählter Marken und präsentiert mit Stressless® norwegischen Komfort. Die Welt des exklusiven Möbelherstellers wartet im Stressless®-Studio darauf,...
  • Kai Wissmann präsentiert am Donnerstag, 16. Juli, die Gewinner der Shorts 2020.
    25.06.2020
    Trinationales Event: Großes Finale am 16. Juli
    Die Shorts lassen sich nicht ausbremsen, auch nicht von einer weltweiten Pandemie: Das trinationale Filmfestival der Medienfakultät der Hochschule Offenburg wird diesmal komplett online ausgerichtet. Die Filme sind donnerstags und sonntags ab 19 Uhr im Live-Stream hier abrufbar. Das große Finale...
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.06.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.