Kabarett im Lahrer Schlachthof

Kanzlersoufleuse Simone Solga hat die Nase gestrichen voll

Autor: 
Jürgen Haberer
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
05. Dezember 2019
Brachte ihre eigene Brotzeit mit: die Kabarettistin Simone Solga.

Brachte ihre eigene Brotzeit mit: die Kabarettistin Simone Solga. ©Jürgen Haberer

Simone Solga katapultiert sich vom Kanzleramt direkt auf die Bühne des Lahrer Schlachthofs und beantragt erst einmal politisches Asyl. Die Kanzlersouffleuse hat die Nase gestrichen voll und rechnet noch einmal gnadenlos ab, bevor sie 2020 mit einem neuen Programm an den Start geht.

Raus aus dem Kanzleramt und dem Dunstkreis von Angela Merkel, rein in den Zug und möglichst weit weg von Berlin. Die aus Leipzig stammende Kabarettistin hat die Schnauze gestrichen voll. Viel zu lange hat sie der Kanzlerin als Souffleuse zugeflüstert und diplomatisch so manche Kuh vom Eis gezerrt. Merkels Götterdämmerung muss sie nicht bis zum letzten Blutstropfen auskosten. 

Die Stimmung erinnert Solga an den Führerbunker im Frühjahr 1945. AKK klingt für sie nach einer Terrororganisation, und an die Auferstehung der „Sozis“ glaubt ohnehin keiner mehr. Wer auch immer nachkommt: „Die Schuhe sind zu groß, die Jacke zu klein, die Birne zu leer“. Simone Solga beantragt in Lahr also erst einmal Asyl. Auf der Tasche liegen wird die Kanzlerin-Souffleuse niemanden. Für den Abend im Schlachthof hat sie eine Brotzeit mitgebracht. Und der Umschlag mit dem Kündigungsschreiben, das sie am Ende der Vorstellung einem Zuschauer in die Hand drückt, ist selbstverständlich ordentlich frankiert. 

Merkel hat also abgewirtschaftet, ihre Souffleuse wirft den Bettel hin und bläst zur Endabrechnung unter dem Motto: „Das gibt Ärger“. Bevor es richtig losgeht, klingelt das Handy. Die Kanzlerin sucht nach einer Rede, am Ende des Telefonats wird beinahe zärtlich geflüstert. Die gemeinsamen Jahre im Kanzleramt verbinden ebenso wie die ostdeutsche Biografie. Simone Solga nimmt in ihrer Abrechnung trotzdem kein Blatt vor den Mund, seziert das politische Geschehen, die Großwetterlage mit präzisen Schnitten und rabenschwarzem Humor. Zwischendurch führt sie Dialoge mit sich selbst, sucht die Interaktion mit dem Publikum im gut besuchten Schlachthof. 

- Anzeige -

Teufelsaustreibung

Es geht dabei nicht immer ganz stubenrein zu. Simone Solga liebt das Zwischenspiel, den Blick unter das Sofa und in den Alltag. Sie mag es deftig, manchmal auch frivol. Leberwurst ist ihr lieber als frisch angemachtes Unkraut, Frau muss ihren Mann stehen, vor allem dann, wenn sie den Göttergatten ins Exil geschickt hat und nur noch mit dem Therapeuten Sex hat. Ihr Blickwinkel ist immer eigen, die Kindheit in der DDR schwingt nach. 
Die Kabarettistin schiebt einen kleinen Exorzismus ein, treibt mit dem Publikum „Teufel Trump“ und „Vladimir Luzifer Putin“ aus, bei der AfD müssen schwerere Geschütze ran. Gegen sexuelle Belästigung mögen „Safeshorts“ mit Zahlenschloss helfen, in Zeiten des Klimawandels können Duftbäumchen vielleicht das Deo ersetzen. Gegen ewig Gestrige und Extremisten braucht es allerdings deutlich mehr. Simone Solga marschiert zum Hassprediger um die Ecke und redet Tacheles. 

Abenteuerurlaub heißt heute Campen in Tschernobyl, ein Fahrradtrip durch Afghanistan, oder mit dem ICE von Hamburg nach Basel. Ökowahnsinn führt zu der Frage ob Meisenknödel das Vollkornbrot ersetzen können. In der westlichen Welt hat die Angst vor dem Essen die Angst vor dem Hunger abgelöst. 

Fluchtursachen gibt es aber nicht nur in Afrika zur Genüge. Simone Solga ist vor dem Hausschwamm geflüchtet, der sich in den Wänden des Kanzleramtes festgefressen hat. Und sie fürchtet ein politisches Weltklima, das noch ungeahnte Fluchtwellen auslösen könnte. Im kommenden Jahr will sie mit „Ihr mich auch!“ aber erst einmal auf den Putz hauen und das ganz ohne Job im Kanzleramt. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kultur

vor 18 Stunden
Tonarten-Festival 2020
Das diesjährige Tonarten-Festival Sasbachwalden bescherte den Zuhörern im Kurhaus einen prallen Tango-Abend mit Werken von Piazzolla. Das Ensemble Operassion bot ein Konzert der Extraklasse.
vor 19 Stunden
Musik auf der Seebühne
Der Kehler Kultursommer auf der Seebühne startete am Samstag mit Cris Cosmo und Band und dem Gast „Zweierpasch“. Trotz Beschränkungen wurde es ein fröhlicher Abend.
01.08.2020
Ausstellung im "Temopolis"
Karikatur trifft Technik: Das „Temopolis“ in Ohlsbach zeigt Arbeiten von Erich Rauschenbach.  Der Cartoonist skizziert ironisch-kritisch die Auswirkungen von Technik.
31.07.2020
Hitradio Ohr: Summer of Live
Es gibt keine großen Festivals und keine großen Popkonzerte. Zumindest nicht in der bekannten Form. Die Musikredaktion von Hitradio Ohr in Offenburg hat sich was ausgedacht für den August: „Summer of Live“ ab Montag.
usrine Stundyte (Elektra) und Tanja Ariane Baumgartner (Klytämnestra) bei einer Probe der Oper „Elektra“ von Richard Strauss. Die Opern-Neuinszenierung steht am Eröffnungsabend der Salzburger Festspiele morgen, Samstag, auf dem Programm.
31.07.2020
100 Jahre Salzburger Festspiele
Das Jubiläum 100 Jahre Salzburger Festspiele wird auch in Coronazeiten gefeiert. Das 1920 gegründete Kulturspektakel hat sich in den 1990er-Jahren der Moderne geöffnet und ist zum Stelldichein der Stars von Oper und Schauspiel geworden. 
Dietrich Mack.
30.07.2020
Kulturkolumne
Anwalt der Künstler, geliebter Hausvater oder cholerischer Tyrann: Theaterintendanten üben ihr Amt auf sehr verschiedene Art und Weise aus. Dass die Mitarbeiter sich nicht mehr alles gefallen lassen wollen, zeigt aktuell das Beispiel Karlsruhe. 
Große Festspielhaus in Salzburg mit der Festung Hohensalzburg im Hintergrund.
30.07.2020
100 Jahre Salzburger Festspiele
Im Gegensatz zu allen anderen großen Festivals finden die Salzburger Festspiele auch in diesem Jahr statt, abgespeckt zwar, aber immerhin. Das wirkt ebenso trotzig wie passend, denn diese Festspiele wurden vor 100 Jahren inmitten gewaltiger Krisen gegründet.
28.07.2020
Online-Musikfestival "We Live"
„We live“ mit „No Authority“: Auch das fünfte Konzert hatte 25 000 Aufrufe innerhalb eines Tages. Das Lahrer Online-Musikfestival wird immer mehr zu einer großen Erfolgsgeschichte.
28.07.2020
Kehler Kulturprogramm der neuen Saison
Das Kulturbüro Kehl stellte sein neues Abo-Programm für 2020/2021 vor. Für Einzelkarten gibt es ein Bestellformular.
27.07.2020
Ausstellung zur Eröffnung des Tonarten-Festes
Das 14. Tonarten-Musikfestival in Sasbachwalden ist eröffnet. Zum Auftakt gab es am Sonntag eine Vernissage der Arbeiten von Eva Schniedertüns-Gornik.
Überbordende Lust an der Farbe: Künstler Leon Löwentraut in der Kunsthalle Messmer zwischen zwei großformatigen Bildern seiner Ausstellung.
27.07.2020
Ausstellung in der Kunsthalle Messmer in Riegel
Shootingstar Leon Löwentraut zeigt in der Kunsthalle Messmer in Riegel am Kaiserstuhl seine expressive und exzessive Malerei. Der Ausstellungstitel „Jung, provokativ und erfolgreich“ ist für den erst 22-jährigen Künstler Programm.
Künstler Robert Schad mit der im Innenhof des neuen Rat­hauses plazierten Großskulptur.
26.07.2020
"Kunst in die Stadt!" in Lahr eröffnet
Die diesjährige Skulpturenausstellung „Kunst in die Stadt!“ in Lahr gestaltete der renommierte Stahlbildhauer Robert Schad. Seit, Samstag, 25. Juli, ist die Freiluft-Schau offiziell eröffnet.Die Begleitausstellung in der Städtischen Galerie ist erst ab September zu sehen  

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das Schlafzimmer als Wohlfühlort: Der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach hat alles rund um den gesunden Schlaf im Sortiment.
    01.08.2020
    Traumhaft schlafen mit dem D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach
    Eine qualitativ hochwertige Matratze ist die beste Basis für erholsamen Schlaf. Und die muss nicht teuer sein: Diesen Beweis tritt der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach an. Er präsentiert aktuell noch auf 120 Quadratmetern, ab August auf rund 500 Quadratmetern, alle Arten von Matratzen...
  • Die Bereiche JOOP! LIVING ROOM, DINING ROOM, BEDROOM und BATHROOM sprechen dieselbe Designsprache und verschmelzen perfekt zu harmonischen Wohnwelten.
    23.07.2020
    Premium-Kollektion bei Möbel RiVo
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten in der Region. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach steht seit mehr als 40 Jahren für geschmackvolles Wohnen und ist Partner ausgewählter Marken. So zählt Möbel RiVo zum exklusiven Kreis an Möbelhäusern in Deutschland, der die...
  • Mit dem Theraband können gezielt Körperpartien wie Rücken, Schultern und Bauchmuskeln gestärkt werden.
    23.07.2020
    Beschwerden beim Bewegen? Stinus GmbH berät umfassend und fertigt Hilfsmittel nach Maß
    Der Alltag verlangt dem Körper einiges ab: Die Beine tragen in Beruf und Freizeit überall hin, die Arme bewegen Lasten, der Nacken ist beim Blick in den Monitor oder aufs Handy nach vorn gebeugt, die Schultern verkrampfen. Blockaden, Verspannungen und schmerzende Muskeln sind die Folge. Die...
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    06.07.2020
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...