Berlin

Klassik-Branche startet eigenen Musikpreis

Autor: 
dpa
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
30. August 2018
Der Echo Klassik, den Jonas Kaufmann 2016 in der Kategorie «Bestseller des Jahres» gewonnen hat, ist Geschichte. Künfig wird der Opus Klassik verliehen.

Der Echo Klassik, den Jonas Kaufmann 2016 in der Kategorie «Bestseller des Jahres» gewonnen hat, ist Geschichte. Künfig wird der Opus Klassik verliehen. ©dpa - Clemens Bilan

Nach dem Ende der Echo-Musikpreise geht die Klassik-Branche eigene Wege bei der Würdigung ihrer Talente und Stars.

Musikkonzerne, unabhängige Platten-Label, Verlage und Konzertveranstalter wollen am 14. Oktober erstmals den Opus Klassik in Berlin verleihen - unabhängig vom Bundesverband Musikindustrie (BVMI), der bisher für den Echo in den Sparten Pop, Jazz und Klassik verantwortlich war.

Das ZDF wird die Preisgala aus dem Berliner Konzerthaus am selben Abend (22.00 Uhr) ausstrahlen, wie der neugegründete Verein zur Förderung der Klassischen Musik als Veranstalter am Donnerstag mitteilte.

Dem Verein gehören unter anderem die Deutsche Grammophon, Sony Music und Warner Music sowie der Verband der unabhängigen Label CLASS an. Im ersten Jahr sollen Regularien und Jury noch auf den Bestimmungen des inzwischen abgeschafften Echo Klassik beruhen. Danach wolle man die Regeln weiterentwickeln. Ziel des Preises sei, der Klassik eine stärkere Beachtung zu verschaffen.

Würdigung mit eigenem Preis nach Echo-Skandal

- Anzeige -

«Klassische Musik und ihre Künstler müssen in Deutschland mit einem eigenen Preis gewürdigt werden», sagte Burkhard Glashoff, Vorstandsvorsitzender des Trägervereins. Der Opus Klassik solle die Branche in ihrer Vielfalt widerspiegeln. Die Klassik-Branche dürfe keinen Kollateralschaden des Echo-Skandals davontragen. «Die klassischen Musiker trifft hier die geringste Schuld, nämlich gar keine», sagte Glashoff.

Nach dem Antisemitismus-Skandal um Kollegah und Farid Bang hatte der BVMI angesichts harscher Kritik an der Ehrung der beiden Rapper den Echo abgeschafft. Die Rapper hatten den Echo in der Kategorie Hip-Hop/Urban National gewonnen - trotz Textzeilen wie «Mein Körper definierter als von Auschwitzinsassen».

Klassische Musik wieder in die Öffentlichkeit bringen

Der Opus Klassik sei eine Plattform, um klassische Musik wieder stärker in die Öffentlichkeit zu bringen, sagte Glashoff, der im Verein den Hamburger Konzertveranstalter Goette vertritt. Auch Dagmar Sikorski vom gleichnamigen Musikverlag und der designierte Intendant des Festspielhauses Baden-Baden, Benedikt Stampa, gehören zu den Initiatoren.

Die Bandbreite der Vereinsgründer zeige, in welche Richtung der Opus Klassik gehen soll. So denke man bereits über Auszeichnungen etwa für neue Konzertformate oder originelle Programme nach. Der Preis solle sich nicht mehr ausschließlich auf den Markt der Tonträger beschränken.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kultur

Typisch Monet: «Seerosen» aus dem Jahr 1908.
Wien
vor 1 Stunde
Am Anfang sind die Bilder noch voller kleiner Details, Perspektiven, klaren Linien. Doch je älter Claude Monet wurde, desto mehr verschwanden die Grenzen und Konturen.
Papst Franziskus redet mit jungen Leuten über Sexualität und Liebe.
Rom
vor 2 Stunden
Papst Franziskus hält Sex für eine himmlische Gabe. «Die Sexualität, der Sex, ist ein Geschenk Gottes. Kein Tabu», sagte der 81 Jahre alte Pontifex bei einer Audienz mit französischen Jugendlichen, wie der Vatikan am Dienstag mitteilte.
Der Blick auf die Londoner Royal Opera Covent Garden.
London
vor 3 Stunden
Die roten Samtbänke im Foyer der Royal Opera, auf denen die Besucher in der Pause Sandwich oder Eis verzehren, waren zwar gemütlich - man konnte dort gelegentlich auf prominente Fans treffen, wie zum Beispiel den Pianisten Alfred Brendel, und ihn spontan nach seiner Meinung befragen.
«Schädel» (1983), Öl auf Leinwand 80 x 65cm, von Gerhard Richter.
London
vor 4 Stunden
Deutsche Nachkriegskunst dominiert die Oktober-Auktionen beim Londoner Auktionshaus Christie's.
Für den früheren Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg wäre eine Rennfahrerkarriere seiner Kinder «der größte Alptraum».
München
vor 7 Stunden
Für den früheren Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg (33) wäre eine Rennfahrerkarriere seiner Kinder «der größte Alptraum». «Das würde ich nicht erlauben», sagte er der Zeitschrift «Bunte».
Yuval Noah Harari warnt vor drei großen Gefahren für die Menschheit.
Berlin
vor 7 Stunden
Der Historiker und Erfolgsautor Yuval Noah Harari geht davon aus, dass die Menschen in Zukunft noch massiver manipuliert werden könnten als heute. Das Verschmelzen von Bio- und Informationstechnologie liefere Regierungen und Unternehmen das Handwerkszeug.
Der Schauspieler und Komiker Jack Black räkelt sich auf seiner Sternenplakette.
Los Angeles
vor 7 Stunden
Der Komiker Jack Black (49; «Tropic Thunder», «Jumanji: Willkommen im Dschungel») hat auf dem «Walk of Fame» im Herzen von Hollywood eine Sternenplakette mit seinem Namen enthüllt - und am Ende seiner Ansprache gegen US-Präsident Donald Trump gewettert.
Der kanadische Sänger Justin Bieber singt in London auf offener Straße.
London
vor 8 Stunden
Der kanadische Popstar Justin Bieber hat seine Gitarre rausgeholt und vor dem Londoner Buckingham-Palast spontan für seine Verlobte Hailey Baldwin (21) gesungen.
Drei Kraniche am Morgenhimmel.
Kultur
vor 8 Stunden
Groß Mohrdorf (dpa) Die Kraniche sammeln sich in diesem Jahr besonders früh für ihren Abflug in den Süden Europas.
Der Geiger Andrei Matorin (Mitte, hinten) spielt vor Gästen auf seinem Dach in New York.
New York
18.09.2018
Bevor Andrei Matorin für sein Publikum zur elektrischen Geige greift, setzt er in seiner Wohnung erst einmal einen Topf Popcorn auf.
Der bestickte Seidenanzug mit Weste und Kniebundhose aus einem deutschen Adelshaus stammt von etwa 1780.
Beckenried
18.09.2018
Der eine näht als achtjähriger Junge in den 50er Jahren nach Fotos aus Modemagazinen Schottenröcke für seinen Teddy. Der andere fängt als Teenager im linken Revoluzzerjahr 1968 damit an, Orgeln zu sammeln.
Host Bosetzky ist tot.
Berlin
17.09.2018
Der Bestsellerautor Horst Bosetzky, einer der erfolgreichsten deutschen Krimiautoren, ist mit 80 Jahren gestorben. Er sei am Sonntag in Berlin seiner langen Krankheit erlegen, teilte der Jaron Verlag am Montag unter Hinweis auf die Familie mit.