Kultur

Adenauer trifft auf de Gaulle

Autor: 
Martin Egg
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
09. August 2013
Felix (links) und Till Neumann sind »Zweierpasch / Double Deux«. Die 29-jährigen Zwillinge aus Freiburg machen deutsch-französischen Hip-Hop und verknüpfen ihre »Rhymes« mit einem pädagogischen Ansatz.

Felix (links) und Till Neumann sind »Zweierpasch / Double Deux«. Die 29-jährigen Zwillinge aus Freiburg machen deutsch-französischen Hip-Hop und verknüpfen ihre »Rhymes« mit einem pädagogischen Ansatz. ©Martin Egg

Von Völkerverständigung und der Überwindung von Grenzen handelt die Musik von »Zweierpasch / Double Deux«. Heute erscheint das neue deutsch-französische Hip-Hop-Album der Zwillingsbrüder Till und Felix Neumann, die sich auch in der politischen Bildung engagieren.

Lahr/Freiburg. Mehr als eineinhalb Jahre sind seit der Idee vergangen. Gestern ist nun »Alle guten Dinge sind ... 2«, das zwischenzeitlich dritte Hip-Hop-Album von »Zweierpasch / Double Deux« erschienen, das noch stärker als seine Vorgänger dem Anspruch dienen möchte, zur deutsch-französischen Freundschaft beizutragen. Gerappt, das ist ein Alleinstellungmerkmal des frankophil veranlagten Zwillingsbrüderpaars Till und Felix Neumann, wird über alle Tracks hinweg in deutscher und französischer Sprache. Die thematische Klammer bildet 50 Jahre nach dessen Unterzeichnung der »Elysée-Vertrag«, an den im Lied »Grenzgänger/Frontalier« mit Zitaten aus Reden Charles de Gaulles und Konrad Adenauers erinnert wird.

Daneben beschäftigen sich die beiden 29 Jahre alten Jungs aus Freiburg in ihren Reimen mit der Kraft des Wortes, mit Glaube, Episoden der eigenen Biografie und – warum auch nicht – geriebenem Käse, dem »Fromage rappé«.

Mit Gangster-Rappern US-amerikanischer Provenienz, aber auch mit Sido und Bushido als populäre Vertreter deutschen Sprechgesangs haben »Zweierpasch« nichts gemein. Statt geradlinigem Hip-Hop finden sich auch auf ihrem jüngsten Album eher Stücke mit Lounge-Charakter, die vor Melodiösität nur so strotzen und den frühen musikalischen Einfluss von »Freundeskreis«, »Blumentopf« oder »Fettes Brot« aber auch Vertretern aus den Bereichen Reggae und Funk erfahrbar machen.
 

Pädagogische Ansätze

Ihre Kunst setzen Till und Felix nicht nur dazu ein, Konzerträume wie zuletzt in Freiburg und Straßburg zu füllen. Mit ihrer Musik verknüpft das Zwillingspaar – die eine Hälfte Politologe-, die andere Sprachwissenschaftler und angehender Redakteur – auch pädagogische Ansätze. Seit Jahren leiten sie auf beiden Seiten des Rheins Rap-Workshops, bei denen Musik als Medium für den interkulturellen Austausch dienen soll. 2012 führte sie eine von der deutschen Botschaft veranlasste Reise gar auf den Schwarzen Kontinent nach Mauretanien, wo junge Westafrikaner ihre Schüler waren.

- Anzeige -

In diesem Jahr widmen sich die »Frontaliers« Till und Felix einem Projekt daheim: »Rap dich zur Wahl« heißt es im September in Freiburg. Auch hier wollen Grenzen, diesmal von den Elternhäusern gesteckte, überwunden werden: »Mithilfe des Mediums Rap sollen bildungs- und politikferne Jugendliche im Vorfeld der Bundestagswahl dazu motiviert und angeregt werden, sich mit politischen Themen und Wahlen auseinanderzusetzen«, erklärt Felix Neumann, der auch freier Mitarbeiter der Landeszentrale für Politische Bildung ist, das hehre Ziel.

Das Album »Alle guten Dinge sind ...2« (14 Tracks, Spieldauer: 62 Minuten) wird als CD über das Friesenheimer Label »Rummelplatz« vertrieben. Die digitale Ausgabe ist auch bei den Musikportalen Amazon und iTunes erhältlich.

www.zweierpasch.blogspot.de

 

 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kultur

José F.A. Oliver.
20.07.2019
Kulturkolumne
Dieser Tage las ich einen bemerkenswerten Satz. Ein Satz, der mich wie kaum ein anderer Sinnspruch geistiger und seelischer Reife, bei mir anklopfen und unversehens einkehren ließ. Mehr als ein Bonmot, eine Lebensweisheit. Andere sagen Diktum.
 Andreas Mölich-Zebhauser.
20.07.2019
Abschied vom Festspielhaus Baden-Baden
Mit den Sommerfestspielen endete auch die Amtszeit von Andreas Mölich-Zebhauser, der 21 Jahre lang das Festspielhaus Baden-Baden als Intendant prägte. Er machte aus dem Sanierungsfall ein remomiertes Opernhaus. Ein Blick auf eine Ära. 
Der spanische Schlagersänger Julio Iglesias bei einem Auftritt 1970.
19.07.2019
Madrid
«Yo canto». Ich singe. Der Titel des Debütalbums von Julio Iglesias umfasste 1969 im Grunde schon alles, wofür der Spanier bis heute steht - und was er seit nunmehr 50 Jahren unermüdlich tut: singen, singen und nochmal singen.
DJ Snake legt im Kölner Club Bootshaus.
19.07.2019
Köln/Berlin
«Berlin is over, what's next», heißt es bei manchen. Berlin ist out, was kommt jetzt?
Tom Cruise kam mit einem Präsent zur Comic-Con-Messe.
19.07.2019
Los Angeles
Hollywood-Star Tom Cruise (57) hat Tausende Fans auf der Comic-Con-Messe im kalifornischen San Diego mit einem Auftritt überrascht. Zum Auftakt der Veranstaltung am Donnerstag präsentierte der Schauspieler den ersten Trailer für die Fortsetzung des Kampfjetpiloten-Films «Top Gun» (1986).
Extraterrestrisch: David Bowie war vom Weltraum fasziniert.
19.07.2019
Berlin
Man kann es gar nicht oft genug hören, das schöne, traurige Lied «Space Oddity» von David Bowie (1947-2016). Gerade jetzt, zum Jubiläum der ersten bemannten Mondlandung von 1969. Nun soll der Song mit Wieder- und Neu-Veröffentlichungen gewürdigt werden.
Die Mondlandung war auch ein großes Gemeinschaftserlebnis.
19.07.2019
Mondlandung
Es war ein Meilenstein in der Raumfahrtgeschichte – die Mondlandung vor 50 Jahren hat aber auch Mediengeschichte geschrieben.
Stefanie Hertel mag viele verschiedene Musikrichtungen.
19.07.2019
Chemnitz
Sängerin Stefanie Hertel lässt sich musikalisch nicht auf ein Genre festgelegen. «Ich mache alles. Für mich hat Musik keine Grenzen», sagte sie der Deutschen Presse-Agentur. «Ich liebe Volkslieder, ich liebe Schlager, ich liebe Pop, ich liebe Rock.»
Ihr Spiel besticht durch Präzision und Ausdruckskraft: Aleksandra Mikulska beim Konzert im Offenburger Salmen.
19.07.2019
Offenburger Kreuzgangkonzerte
Das Klavierspiel von Aleksandra Mikulska ist geprägt von Intensität und einer expressiven Ausdruckskraft. Am Sonntagabend gastierte die in Warschau geborene Pianistin im Rahmen der Offenburger Kreuzgangkonzerte wieder einmal im Salmen.
Jazzmusiker Kamasi Washington machte auf seiner Europa-Tournee einen Abstecher nach Freiburg.
19.07.2019
Freiburger Zeltmusikfestival (ZMF)
Der amerikanische Saxophonist Kamasi Washington stand in diesem Jahr ganz oben auf der Wunschliste des Freiburg Zeltmusikfestivals (ZMF). Um ihn auf den Mundenhof zu holen, wurde erstmals in der Festivalgeschichte ein Konzert vorverlegt. Am Montagabend gab sich der hoch gehandelte Jazzmusiker die...
Die Fans der Hörspielserie «Die drei Fragezeichen» stehen noch auf Kassetten.
18.07.2019
Berlin
Eigentlich haben Compact Disc und Streaming der Audiokassette - früher auch bekannt als MC - schon seit Jahren den Garaus gemacht. Doch in einer Nische ist der Tonträger nicht totzukriegen.
Abgehoben.
18.07.2019
Bregenz
Die Hauptfigur in Giuseppe Verdis Oper «Rigoletto» muss viel ertragen. Der gleichnamige Hofnarr amüsiert sich zunächst mit seinem lüsternen Herzog - aber seine eigene Tochter Gilda sperrt er zu Hause ein, um sie vor Männern zu schützen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 17.07.2019
    Große Wiedereröffnung
    Nur einige Meter vom alten Standort entfernt – und doch ist alles neu: Am Donnerstag, 18. Juli, öffnet um 8 Uhr im Lahrer Fachmarktzentrum nicht nur ein neuer, sondern zugleich der jüngste und modernste MediaMarkt Deutschlands seine Türen.
  • Die »Stand-up-Paddle-Boards« sind der Renner des Sommers.
    12.07.2019
    Erhältlich im EMUK Store in Lahr
    Durch einsame Landschaften streifen, sich frei fühlen und die Natur genießen – Camping ist Urlaub der besonderen Art. Doch was sollten Reisende einpacken? Hier sind aktuelle Trends für den Urlaub im Freien – und im Wasser.
  • 11.07.2019
    Edelbrennerei Wurth
    Gin, Whisky, Edelbrände – alles aus der Region, alles aus einer Hand und in höchster Qualität, das verspricht die Edelbrennerei Markus Wurth aus Altenheim. Neben Kooperationen mit heimischen Partnern ist das Familienunternehmen auch im Ausland inzwischen sehr erfolgreich.
  • 10.07.2019
    Offenburg
    Essensstände mit besonderen Leckereien sorgen für Genuss, Musiker und Illumination für Flair: Bei »Genuss im Park« wird der Offenburger Zwingerpark ab Donnerstag, 25. Juli, und bis Samstag, 27. Juli, wieder das stilvolle Ambiente für ein besonderes Fest sein.