Music for Senegal

Ein Musik-Projekt mit Gänsehaut-Faktor

Autor: 
Jutta Hagedorn
Lesezeit 4 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
23. Oktober 2013
Mehr zum Thema

14 Künstler, vor allem aus der Region, beteiligen sich am Senegal-Projekt. ©Kulturbüro Offenburg

Seit über einem Jahr unterstützt die Projektgruppe »Music for Senegal« den Verein »Kinderhilfe Senegal 1994«. Mit einem Benefizkonzert  am 2. November findet dieses Engagement nun seinen Abschluss.

Voller Begeisterung sprechen sie gestern beim Pressegespräch von ihrem Projekt, der CD und dem Benefizkonzert »Music for Senegal« zugunsten des Vereins »Kinderhilfe Senegal«: Markus Winter, der die CD produziert hat, Peter Oehler, der mit seiner Band ebenso dazu beigetragen hat wie Claudio Esposito mit seinen Kollegen P-Vers und Toni-L. Auch das Ehepaar Fischer, die Initiatoren des Vereins, sind voller Bewunderung und Dank für das, was die 14 Künstler auf die Beine gestellt haben.

Am Samstag, 2. November,  19 Uhr (Einlass 18.30 Uhr, Ende 23 Uhr), wird beim Benefizkonzert in der Reithalle vorgestellt, woran die Aktiven ein Jahr lang hart gearbeitet haben. Der Erlös aus dem Konzert und der CD geht an eine Krankenstation in Nianing am Atlantik, in der Nähe der Hauptstadt Dakar. Dort soll eine Apotheke aufgebaut werden, die es dem hauptamtlichen Krankenpfleger erlaubt, Medikamente auf Vorrat zu kaufen.

Dass es ein erfolgreiches Projekt werden dürfte, dafür sprechen die Künstler, die zum großen Teil in der Ortenau bestens bekannt sind: Johanna Scharf und Daniel Schay, zusammen mit Schülern und Dozenten der Musikschule Offenburg, Claudio Versace, Claudio Esposito mit P-Vers & Toni-L, Poor Poets, Jess Haberer, Peter Oehler und Band, Anatou & Bolino aus Afrika, Lori Glori aus den USA, das Duo Sevender & U.W.E, die australische Gruppe Sunpilots – auch in Offenburg keine Unbekannten –, Remoods und die Gewinner des Bandwettbewerbs dieses Projektes: Hype aus Serbien und die TSG Jazzcrew, eine Schülerband aus St. Georgen.

Es ist aber nicht nur die Liste der Mitwirkenden, die dieses Projekt recht speziell macht. Denn die Musiker präsentieren nicht irgendetwas. Ihre Lieder nehmen Bezug auf das Thema, wurden entweder eigens geschrieben oder für das Projekt neu arrangiert und bearbeitet. Wie »Letzte Sekunde« der Musikschule oder »Can’t understand« der Schülerin Jenny Heckmann (TSG Jazzcrew) oder ganz besonders Peter Oehlers »Lean on you«.

»Nachdenken«

Dieses zehnminütige Stück, sagt Oehler im Pressegespräch, setze sich mit dem Ausverkauf des Schwarzen Kontinents auseinander. »Ich möchte, dass die Leute nachdenken, sich hineinhören«, sagt der Musiker. »Das geht unter die Haut«, sagt Winter. Sie hätten sofort zugesagt, sagt Claudio Esposito über sich und seine beiden Kollegen. Für die CD haben sie das Lied »Eine bessere Welt« ihres aktuellen Albums zur Verfügung gestellt – »weil es genau den Kern trifft«.

- Anzeige -

Es habe ihn sehr gefreut, dass die Künstler so spontan und unkompliziert bei der Sache gewesen seien. Es habe enormen Spaß gemacht, zumal sich immer wieder neue Ideen gefunden hätten, die in die Stücke eingebracht wurden.

Gänsehaut habe er bekommen bei »Doves fly high«, bei dem alle Künstler mitgewirkt haben und das auch am Abend gesungen wird. Der Song stammt von Remoods und wurde bereits über Youtube in Afghanistan von Soldaten als Friedensbotschaft gehört. Für das Projekt wurde das Lied neu produziert.

Versteigerung

Fast alle Mitwirkenden der CD werden auch am 2. November auf der Bühne stehen. Die CD erscheint an diesem Abend.  Außerdem wird ein Plakat versteigert mit Autogrammen bekannter Künstler wie Maddin, Silbermond, Dieter Hallervorden, Max Raabe, Rolando Vilazòn, die Höhner oder Unheilig.Moderiert und begleitet wird der Abend vom Zauberkünstler Willi Auerbach.

Der Verein »Kinderhilfe Senegal« wurde 1994 gegründet; die Gelder, beteuern die Gründer und Vorsitzenden, das Ehepaar Fischer, werden eigenhändig im Senegal übergeben. Unterstützt würden nur die Familien, die ihre Kinder regelmäßig zur Schule schickten. Und das werde jedes Jahr kontrolliert, versichern die Vereinsgründer.

Karten: Bürgerbüro Offenburg, 0781/82800, Geschäftsstellen der Mittelbadischen Presse, 0800/9117´811711.

www.musicforsenegal.de

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • vor 20 Stunden
    Kehl
    Zum 29. Mal können Gäste am Wochenende des 30. und 31. März in der Kehler Innenstadt den Kehler Autopark besuchen. Eingerahmt ist er in ein Frühlingsfest, der Sonntag ist außerdem verkaufsoffen.
  • 28.02.2019
    Kehl-Kork
    Traumhafte Bäder in den verschiedensten Varianten, zugeschnitten auf die individuellen Wünsche des Kunden - dafür stehen die Experten von Badtraum in Kehl-Kork seit 11 Jahren. Das Besondere dabei: Badtraum liefert alle Leistungen aus einer Hand und steht den Kunden von der Planung bis zum Einbau...
  • 15.02.2019
    Bars, Musik, Kostümprämierung
    Schon siebenmal fand der Gammlerball in Kehl bislang am Schmutzigen Donnerstag statt. In diesem Jahr ist das anders. Erstmals wird in der Stadthalle am Fasnachtssamstag gefeiert. Neben DJ Vuko sorgen verschiedene Narrenzünfte und die Gammlerbänd Willstätt für die Musik. Mit der Terminänderung aufs...
  • 13.02.2019
    Manufaktur für orthopädische Leistungen
    Sie tragen uns im Laufe unseres Lebens durchschnittlich 180.000 Kilometer – unsere Füße. FUSS ArT, die Manufaktur für orthopädische Leistungen rund um den Fuß, ist seit Anfang Februar 2019 in der Moltkestraße 30-32 in Offenburg am Start und bietet ihren Kunden ein umfassendes Leistungsspektrum und...

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kultur

Ulrich Matthes ist der Präsident der Deutschen Filmakademie.
vor 1 Stunde
Berlin
Mit zehn Nominierungen ist das Drama «Gundermann» von Regisseur Andreas Dresen der Favorit für den Deutschen Filmpreis. Der Film über den DDR-Liedermacher Gerhard Gundermann (1955-1998) ist unter anderem als bester Spielfilm, für die beste Regie und das beste Drehbuch nominiert. Das gab die...
Thomas Gottschalk hat seine neue Karriere als Literaturexperte gestartet.
vor 6 Stunden
Augsburg
In Augsburg schließt sich der Kreis. Denn in Augsburg habe Frank Elstner ihm einst «Wetten, dass..?» übertragen. Das erzählt Thomas Gottschalk zu Beginn seiner neuen Sendung «Gottschalk liest?» im Rahmen eines kleinen Exkurses über die kulturhistorische Bedeutung der Stadt.
Für Sebastian Fitzek ist die Langeweile Grundvoraussetzung für Kreativität.
vor 6 Stunden
Berlin
Sinnfragen statt Serienmorde: Thriller-Autor Sebastian Fitzek (47) beschäftigt sich in seinem Sachbuch «Fische, die auf Bäume klettern» erstmals mit Werten, Glück und Lebensträumen.
Am 3. Mai wird der Deutsche Filmpreis verliehen.
vor 6 Stunden
Berlin
Wer hat in diesem Jahr Chancen auf eine Lola? Rund sechs Wochen vor der Verleihung des Deutschen Filmpreises werden die Nominierungen veröffentlicht.
vor 22 Stunden
William Christie und dem Ensemble »Les Arts Florissante«
Was hat uns Bachs »Johannes-Passion«, die vor 295 Jahren erstmals in der Leipziger Nikolaikirche aufgeführt wurde, heute noch zu sagen? Ist diese immens dramatische Geschichte aktuell, geht sie uns unter die Haut?
Quentin Tarantino bei der Premiere von 'The Hateful Eight' in Rom 2016.
19.03.2019
Los Angeles
Gut vier Monate vor dem geplanten Kinostart des Tarantino-Films «Once Upon A Time in Hollywood» hat Sony Pictures das erste Filmplakat veröffentlicht. Darauf posieren die Hauptdarsteller Brad Pitt und Leonardo DiCaprio lässig vor einem gelben Ami-Schlitten aus den 1960er Jahren.
Volles Haar: Fußballprofi Cristiano Ronaldo.
19.03.2019
Madrid
Cristiano Ronaldo kehrt nach Madrid zurück - aber nicht als Torjäger bei Rekordmeister Real, sondern als Klinikchef. Der stets perfekt gestylte Portugiese eröffnete in der spanischen Hauptstadt ein Zentrum für Haartransplantationen, wie spanische Medien am Dienstag berichteten.
Andre Williams ist tot.
19.03.2019
Chicago
Der US-Sänger, Produzent und Songschreiber Andre Williams ist im Alter von 82 Jahren in Chicago gestorben, wie seine Plattenfirma Pravda Records am Montagabend mitteilte. «Er hat unser Leben berührt und das zahlloser anderer. Wir lieben Dich, Dre.»
18.03.2019
"Wortreich" in La Citta
Bissig, böse, zuweilen makaber und sehr politisch – Lisa Catena bescherte bei »Wortreich« in Kehl einen temporeichen und witzigen, aber am Ende auch sehr nachdenklich stimmenden Kabarett-Abend.
18.03.2019
Konzert in der Alten Kirche
Ein interessanter Vergleich erwartete die Gäste der sehr gut besuchten Konzerte in der Alten Kirche Fautenbach am Sonntag: Unter dem Titel »Der Lehrer und sein Schüler« spielte das Cyprian Ensemble Freiburg das Klavierquintett f-Moll von Brahms und das Klavierquartett F-Dur von Gustav Jenner.
18.03.2019
"Boulevard" im Parktheater
Die Boulevardkomödie »Jahre später, gleiche Zeit« schreibt eine außergewöhnliche Liebesgeschichte fort. Heiner Lauterbach und Dominique Lorenz verkörpern ein Paar, das sich nur einmal im Jahr trifft. Die Schauspieler waren bereits vor zwei Jahrzehnten in »Nächstes Jahr, selbe Zeit« zu sehen.   
Der Gitarrist Dick Dale wurde 81 Jahre alt.
18.03.2019
Los Angeles
Der US-amerikanische Gitarrist Dick Dale, ein Pionier der Surf-Musik, ist tot. Der Musiker sei am Samstagabend gestorben, teilte Dales Bassist Sam Bolle am Sonntag dem britischen «Guardian» mit. Der «King of the Surf Guitar» wurde 81 Jahre alt.