Freiluftausstellung

Gabriele Engelhardt setzt die »Kehler Berge« in Szene

Autor: 
Oscar Sala
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
28. Oktober 2016
Kohle, Sand oder Schrott: Die Karlsruher Künstlerin Gabriele Engelhardt fotografierte die »Kehler Berge«.

Kohle, Sand oder Schrott: Die Karlsruher Künstlerin Gabriele Engelhardt fotografierte die »Kehler Berge«. ©Oscar Sala

Kohle, Schrott, Sand – die »Berge« im Kehler Hafen sind Thema einer Ausstellung der Karlsruher Foto-Künstlerin Gabriele Engelhardt. 

Kohle, Schrott, Sand, Eisenbahnschienen oder Stanzabfälle – das ist nur ein kleiner Ausschnitt dessen, was im Kehler Hafen bergeweise lagert und umgeschlagen wird. In beeindruckender Höhe türmen sich entlang der drei Hafenbecken Materialien aus aller Welt: Kohle aus Russland, Polen und Kolumbien, Schrott aus Frankreich und Italien, aber auch Schwerspat aus dem Schwarzwald oder Sand aus der näheren Umgebung. Diese unterschiedlichen Materialien sind Gegenstand der aktuellen Ausstellung »Kehler Berge« der Karlsruher Künstlerin Gabriele Engelhardt in der Freiluftgalerie am Busbahnhof.
Der Kehler Hafen entpuppte sich als wahre Fundgrube für die Fotografin, die hinter verbeulten und zerdrückten Metallteilen oder dem Rost von Metallspänen etwas anderes sieht als nur toten Industrieabfall. Aus den Schrott- und Kohlehügeln im Norden der Stadt hat sie mit ihren zweidimensionalen Bildern regelrechte »Skulpturen« von anmutiger Schönheit geschaffen. »Berge« in allen Größen, Formen und Farben, die sich ständig in Bewegung befinden – lebendige Gebilde, die manchmal über Nacht entstehen oder wieder verschwinden können. 
Mit ihrer Kamera beobachtete die Fotografin mehrere Wochen lang das Wechselspiel des Lichts und der Formen, hat die Veränderungen dieser eigentümlichen Landschaft eingefangen. Die Aufmerksamkeit des Betrachters wird durch die mittige Anordnung und die Monumentalität des Objekts auf Form und Struktur gelenkt. 

Konstruierte Bilder

- Anzeige -

Die »Kehler Berge« seien allerdings keine dokumentarische, sondern vielmehr konstruierte Bilder, betonte Kunsthistorikerin Kristin Marek von der Hochschule für Gestaltung bei der Vernissage. Die Künstlerin habe durch die Zusammensetzung mehrerer Fotoaufnahmen, die teilweise Verfremdung sowie die Verdichtung der Perspektive eine neue Wahrnehmungs-Qualität herausgearbeitet. Die großformatige Fotoserie offenbart eine Ästhetik des Alltäglichen, die sich manchmal erst auf den zweiten Blick erschließt. »So wird dieses Stadtgebiet, das für uns Bürgerinnen und Bürger vielleicht manchmal etwas aus dem Blick gerät, ins Licht der Aufmerksamkeit gerückt«, würdigte der Kehler Oberbürgermeister Toni Vetrano die vom Kehler Kulturbüro ausgerichtete Ausstellung.
Nach einem Studium der Sonderpädagogik hat Gabriele Engelhardt an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart Bildhauerei und an der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe Fotografie und Szenografie studiert. Die Diplom-Medienkünstlerin promovierte 2015 im Fachbereich Kunstgeschichte am Karlsruher Institut für Technologie.
 

Rahmenprogramm zur Ausstellung

Ein Rahmenprogramm begleitet die Fotoausstellung: Unter dem Titel »Bewegte Berge« wird heute, Freitag, um 14.30 Uhr eine kostenfreie Führung mit der Künstlerin Gabriele Engelhardt und Jürgen Preiss, Verwaltungsleiter des Hafens, angeboten. Anmeldung unter Telefon 07851/88-1295 oder per E-Mail an kultur­buero@stadt-kehl.de ist erforderlich. 
In dem preisgekrönten Dokumentarfilm »Winternomaden« des Filmemachers Manuel von Stürler sind am Mittwoch, 7. Dezember, um 19 Uhr im Kinocenter Kehl weitere faszinierende Berglandschaften zu sehen. Zum internationalen Tag der Berge am Sonntag, 11. Dezember, ist außerdem ein Familienworkshop geplant. auch hierfür ist eine Anmeldung erforderlich.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kultur

vor 7 Stunden
Württembergische Philharmonie Reutlingen im Parktheater Lahr
Die Württembergische Philharmonie Reutlingen und Rudolf Meister am Klavier bescherten den Konzertfreunden im Lahrer  Parktheater noch einmal einen wunderbaren Musikgenuss. Mit Beethoven gaben sie ein überzeugendes Gastspiel.
vor 8 Stunden
Stellungnahmen der Kulturverantwortlichen in der Ortenau
Von Kopfschütteln bis Besorgnis bis Optimismus: Die Meinungen gehen  nicht völlig auseinander. Kulturverantwortliche erinnern jedoch auch an die besondere Aufgabe von Kultur.
Francisco Cordovil (links) und Branko Galoic bescherten dem Kehler Publikum einen wunder­baren Abend.
vor 23 Stunden
Gitarrenduo eröffnete Kehler "Passerelles"-Kulturreihe
Das kroatisch-portugiesische Gitarrenduo Branko Galoic und Francisco Cordovil eröffnete am Montagabend die Kehler „Passerelles“-Kulturreihe. Die Musiker haben Einflüsse aus der ganzen Welt zu einem unverwechselbaren Stil verschmolzen.             
Kunstwerke von Manfred Emmenegger-Kanzler in der Oberkircher Ausstellung.
vor 23 Stunden
Ausstellung von Manfred Emmenegger-Kanzler
Gerade hatte Bildhauer Manfred Emmenegger-Kanzler seine Ausstellung  in der Städtischen Galerie Oberkirch aufgebaut, da kam der Lockdown, der Ausstellungsbesuche verbietet. Am Samstag, 31. Oktober, und Sonntag, 1. November, stehen die Türen noch offen.      
Die Schau spiegelt viele Strömungen wider.
vor 23 Stunden
Ausstellung „Skulpturensammlung Vol.2“
Die Städtische Galerie Lahr zeigt Plastiken und Objekte aus der Städtischen Skulpturensammlung, die sonst im Depot schlummern. Nach der coronabedingten Unterbrechung im November soll die Ausstellung im Dezember weitergehen.    
Dietrich Mack.
29.10.2020
Kulturkolumne
Als die Coronalage ernster wurde, sprach Bundeskanzlerin Angela Merkel von drohendem „Unheil“. Die Opposition forderte daraufhin unverzüglich eine Regierungserklärung. So bekam das schöne alte Wort „Unheil“ plötzlich eine politische Brisanz. 
Überschäumende Performance: Die inklusive Tanzkompanie „Szene 2wei“.	Foto: Jürgen Haberer
29.10.2020
„No Name* – das Musical“ in Lahr
Schillernde Bühnenshow zur Genderthematik: Die inklusive Tanzkompanie „Szene 2wei“ stellte ihre neueste Choreografie „No Name* – das Muxical“ in Lahr vor. Akteure verbinden Arbeit in den Lahrer Werkstätten mit professionellem Tanztraining. 
27.10.2020
Ausstellung im Museum Neue Kunst Freiburg
„Modern Love“ heißt die aktuelle Ausstellung im Museum für Neue Kunst in Freiburg mit 16 renommierten Künstlern. Die Schau handelt von der Liebe in digitalen Zeiten – derzeit mit doppelter Bedeutung.
27.10.2020
Singer Songwriter Folk in der Reithalle Offenburg
Mariama Jalloh gab zusammen mit der Bassistin Natalie Greffel ein atmosphärisch dichtes Konzert in der Offenburger Reithalle. Jazz mischte sich mit Chanson, Folk oder Popelementen.
26.10.2020
„Im Abgang nachtragend“
Kabarettist Gerhard Polt und die musikalischen Well-Brüder bescherten dem Publikum in Kehl einen Mordsspaß. Subtil und virtuos führen sie Spießbürger und Intolerante vor.
25.10.2020
Bamberger Symphoniker und Sol Gabetta im Festspielhaus
Die Bamberger Symphoniker begeisterten wie schon 2019 mit ihrem Auftritt im Festspielhaus.  Die eigentlich großartige Cellistin Sol Gabetta fand nicht immer den richtigen Ton. 
25.10.2020
Comedy in der Schloßfeldhalle
Seine vielen Preise nutzten dem Slam-Poeten Nektarious Vlachopoulus in Achern nicht viel. Die Veranstaltung war nicht ausverkauft, entpuppte sich für die Zuhörer aber als großen Gewinn.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Die Badischen Versicherungen (BGV) bieten passgenauen Rundumschutz für Ihr Auto.
    28.10.2020
    Vergleichen Sie jetzt und wechseln Sie bis 30. November Ihre Autoversicherung
    Vergleichen, kündigen und viel Geld sparen! Der 30. November gilt als Stichtag für Autobesitzer, wenn sie sich nach einer neuen Versicherung umschauen. Wer bis dahin seinen alten Vertrag kündigt, ist ab dem neuen Jahr frei für Neues. Exklusiven Schutz zum fairen Preis versprechen die Badischen...
  • Betonoptik ist ein absoluter Trend – unverzichtbar für das moderne Ambiente.
    28.10.2020
    Möbel Küchen Schreinerei Maier
    Individuell, innovativ und modern, so plant das Team von Möbel Maier das persönliche Wohnumfeld seiner Kunden. Das neue Küchenstudio gibt Einblicke in die neuesten Modelle von Global, zeigt aber auch, was die eigene Schreinerei alles leisten kann, wenn es um tolle Optik geht. Auch das Unternehmen...
  • Bei Möbel Seifert in Achern werden fünf Jahre lang Serviceleistungen bei Polstermöbeln garantiert.
    21.10.2020
    Große Herbstaktion bei Möbel Seifert: 5 Jahre Service für neue Polstermöbel
    Möbel Seifert in Achern ist dafür bekannt, dass Angebot und Service ständig optimiert werden. Nach der Sortimentserweiterung um die HOME-Kollektionen werden aktuell bis zum 14. November Herbst-Aktionswochen geboten. Sie beinhalten Sparpreis-Angebote in allen Sortimenten sowie Serviceleistungen bei...
  • Das Team der Postbank Finanzberatung und der Postbank Immobilien Ortenaukreis.
    20.10.2020
    Das Postbank Immobilien Team Ortenaukreis bietet Kompetenz rund um die eigenen vier Wände
    Ein neuer Job in einer anderen Stadt oder unerwarteter Nachwuchs - Gründe, die eigene Immobilie zu verkaufen oder sich eine Neue zu suchen, gibt es viele. Um die Ausschau nach geeigneten Interessenten oder Angeboten schneller voranzutreiben, ist es ratsam, auf die Unterstützung von Profis zu zählen...