Musikerin aus Westafrika eroberte Männerdomäne

Großer Auftritt für die Kora-Meisterin Sona Jobarteh

Autor: 
Jürgen Haberer
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
06. März 2018
Sona Jobarteh mit der Kora, dem traditionellen Instrument ihrer westafrikanischen Heimat.

Sona Jobarteh mit der Kora, dem traditionellen Instrument ihrer westafrikanischen Heimat. ©Jürgen Haberer

Sona Jobarteh hat sich einen Platz in einer reinen Männerdomäne erobert und der Musik Westafrikas neue Impulse und gesteigerte Aufmerksamkeit beschert. Am vergangenen Freitag gastierte die Frau mit der Kora erstmals in der Reithalle in Offenburg. 

Sona Jobarteh, 1983 in London geboren, stammt nicht nur aus einer der großen Musikerfamilien Gambias. Sie ist selbst zu einem Griot geworden, einem Meister auf der Kora, der mit 21 Saiten bespannten Stegharfe Westafrikas. Sie ist damit in eine reine Männerdomäne eingebrochen, hat sich in einer Tradition eingenistet, die normalerweise vom Vater auf den Sohn vererbt wird, vom Onkel auf den Cousin. 

In Gambia, der Heimat ihrer Vorfahren, sind es gerade einmal sieben Familien, die seit vielen Generationen das Spiel auf dem auch als Harfenlaute bezeichneten Instrument kultivieren. Sona Jobarteh, die am königlichen Musikcollege in London Klavier und Cello studiert hat, schöpft dabei längst nicht nur aus der auch im Senegal, in Mali und an der Elfenbeinküste verbreiteten Tradition. 

Sie vermischt die überlieferten Klänge des Instrumentes mit afrikanischer Popmusik und einer Prise Jazz. Ihre Musik schöpft zwischendurch auch immer wieder aus der kollektiven Improvisation, den sich rauschhaft verdichtenden Läufen einer in ihren Grundzügen wunderbar entspannt wirkenden Klangwelt. Sie hat der Musik der Griots neue Impulse verliehen. Ihr Erfolg in Europa und Übersee strahlt bis nach Westafrika aus.

- Anzeige -

Bezirzt und umgarnt

Auf ihrer aktuellen, gerade einmal ein Dutzend Termine umfassenden Europatournee hat sie nun auch in Offenburg Station gemacht. Sona Jobarteh hat das Publikum in der gut besuchten Reithalle im Sturm erobert. Sie hat die Zuhörer mit den perlenden Lauten der Kora, ihrer Stimme und ihrem Charme förmlich bezirzt und umgarnt. Ihr Auftritt mit Gitarrist Derek Johnson, Schlagzeuger Westley Joseph, Andi Mclean am Bass und Mamadou Sarr an den Percussions hat mit seiner wunderbar pulsierenden Leichtigkeit auch die frostige Aura und die Tristesse des Spätwinters hinweggefegt. 

Sona Jobarteh, die zwischendurch immer wieder zur Gitarre greift, würzt die durchweg selbst komponierten Songs mit wunderbaren Instrumentalläufen und ausgefeilten Dialogen. Derek Johnsons Gitarre hält dabei ebenso dagegen wie die Rhythmusmaschinerie von Mamadou Sarr, der Sona Jobarteh am Freitagabend mehr als einmal zum musikalischen Duell herausgefordert hat. 

Sona Jobarteh, die in der Erinnerung an ihren Großvater Amadou Bansang Jobarteh eine eigene Koraschule in Gambia gegründet hat, beschwört aber auch die Kraft der Liebe und der Frauen, sie besingt ihre Heimat Gambia. Dabei lockt sie das Publikum immer wieder spürbar aus der Reserve.  Das am Ende fast zweistündige Konzert hat musikalisch überzeugt und Lust auf mehr gemacht.  

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
Goldschmiede Patrick Schell in Achern
11.12.2018
Schmuck zu Weihnachten ist ein besonderes Geschenk. Doch welches Stück ist das richtige für einen lieben Menschen? Die Goldschmiede Patrick Schell in Achern gibt hier individuelle Beratung – und als besonderes Highlight: Personalisierte Schmuckstücke und Uhren mit Gravur.
Fachberatung aus Ortenberg
07.12.2018
Smart Home vernetzt das eigene Zuhause und spart Zeit und senkt Energiekosten. Es sorgt aber vor allem für mehr Sicherheit – wenn man die passende Ausrüstung hat. Der Einstieg ist mit dem richtigen Fachmann aber gar nicht schwierig.
Netzwerk Fortbildung
06.12.2018
Die Weiterbildung boomt – und immer mehr Arbeitgeber und Arbeitnehmer erkennen, wie wichtig es ist, sich durch eine Weiterqualifizierung sicher in der Welt zurecht zu finden. Wer eine geeignete Weiterbildung sucht, ist beim „Netzwerk Fortbildung“, dem Weiterbildungsportal des Landes Baden-...
Bodyscan bei Möbel Singler in Lahr
05.12.2018
Der Schlaf ist für den Menschen besonders wichtig. Wer nicht gut schläft, ist morgens müde und nicht fit für den Alltag. Im schlimmsten Fall entstehen sogar dauerhafte Rückenschmerzen. Matratzen mit dem Bodyscan-Liegesystem ändern das, denn sie sind perfekt auf den eigenen Körper abgestimmt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kultur

Während der Stern von Eddie Brock (Bradley Cooper) zu sinken beginnt, steigt Ally (Lady Gaga) zum Star auf.
Los Angeles
vor 3 Stunden
Hollywoods Schauspielerverband (SAG) hat das Liebesdrama «A Star is Born» mit den meisten Preis-Nominierungen bedacht.
Jürgen Stark.
Kulturkolumne
vor 8 Stunden
Schon im antiken Griechenland rauften sich die Gelehrten ihre Haare im Angesicht der chaotisch anmutenden Primzahlen. Denn diese sind bekanntlich nur durch sich selbst und die Eins teilbar, folgen im Verlauf auf der nach oben offenen Zahlenskala dabei keinem bislang klar definierten Regelwerk.
Gal Gadot ließ als Wonder Woman die Kinokassen kräftig klingeln.
Los Angeles
vor 19 Stunden
Kinofilme mit einer weiblichen Hauptrolle spielen laut einer Studie mehr Geld ein als jene mit einem Hauptdarsteller. Zu diesem Ergebnis kommen die US-Analyseagenturen CAA und shift7. Sie untersuchten die 350 umsatzstärksten US-Filme, die zwischen 2014 und 2017 ins Kino kamen.
Der Drehbuchautor und Dramatiker Aaron Sorkin in New York.
New York
vor 19 Stunden
Schon vor der Premiere landete das Theaterstück über einen Gerichtsprozess selbst vor Gericht: Die Broadway-Version des Bestsellers «Wer die Nachtigall stört» aus dem Jahr 1960 weiche zu sehr vom Original ab, argumentierte Tonja Carter, die Nachlassverwalterin der 2016 gestorbenen US-...
Die Hochzeit von Harry und Meghan war ziemlich angesagt.
Hamburg/Berlin
vor 19 Stunden
Was hat die Google-Nutzer in Deutschland 2018 besonders interessiert? Klare Antwort: die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland.
Der Philosoph Robert Spaemann ist tot.
Stuttgart
vor 19 Stunden
Als das japanische Atomkraftwerk Fukushima 2011 außer Kontrolle geriet, sahen sich nicht nur Umweltschützer und Grünenpolitiker bestätigt. Der Stuttgarter Philosoph Robert Spaemann, ein Wortführer des konservativ-katholischen Denkens, hatte schon in den 70er Jahren die Atompolitik kritisiert.
Weihnachtsmänner sind rar.
Berlin
vor 19 Stunden
Statt im kalten Wind über den Weihnachtsmarkt zu schreiten, betreiben sie lieber Telefonakquise. Statt Kinder mit einem Sack voll Geschenken zu beglücken, machen sie Social Media Marketing vom heimischen Laptop aus.
Carol Burnett (2016).
Los Angeles
vor 19 Stunden
Die US-amerikanische Schauspielerin und TV-Ikone Carol Burnett (85) ist die erste Empfängerin eines neuen Golden-Globe-Ehrenpreises.
Clint Eastwood bei der Weltpremiere seines Films «The Mule» in Los Angeles.
Los Angeles
vor 19 Stunden
Der Hollywood-Star Clint Eastwood hat in Los Angeles mit Familie und Kollegen die Premiere seines neuen Thrillers «The Mule» gefeiert.
Juliette Binoche auf der Berlinale 2015.
Berlin
11.12.2018
Die französische Schauspielerin Juliette Binoche (54) wird Jury-Präsidentin der 69. Berlinale (7. bis 17. Februar). Als Oscar-Preisträgerin sei Binoche («Chocolat») eine der profiliertesten internationalen Schauspielerinnen, erklärte Berlinale-Präsident Dieter Kosslick am Dienstag in einer...
Rücken an Rücken. Doch der Schein trügt: Die Regale der Deutschen werden leerer.
Wiesbaden
11.12.2018
Die Deutschen kaufen weit weniger Bücher als vor zehn Jahren. Wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden berichtete, kaufte im Jahr 2017 nur noch etwas mehr als die Hälfte der Haushalte in Deutschland Bücher inklusive E-Books.
Baal novo Theater Eurodistrikt
11.12.2018
Die Spielstätte für Baal novo Theater Eurodistrikt wird nun nach langer Wartezeit Wirklichkeit. Am 28. September 2019 heißt es dann zum ersten Mal in Neuried am Rhein »Vorhang auf«. Nun sucht das Theater noch weitere Stuhlpaten.