Puppenparade Ortenau

Jetzt sind zehn Gemeinden dabei

Autor: 
Jutta Hagedorn
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
05. Dezember 2017

Die Ortenauer Puppenspieler. ©Ulrich Marx

Die Vorfreude der Veranstalter auf die Puppenparade Ortenau 2018 vom 3. bis 25. März ist groß. Warum, erklärten sie gestern beim Pressegespräch in der Sparkasse Offenburg. Die Reihe hat nämlich Zuwachs bekommen.

»Zehn Orte – drei Wochen« – auf diese Kurzformel brachte Sparkassen-Hausherr Helmut Becker gestern die Neuerungen bei der Puppenparade Ortenau. Die jährliche Veranstaltungsreihe, die vor Jahren in Lahr begann, wird ab 2018 zehn Mitgliederstädte haben: neben Achern, Ettenheim, Gengenbach, Kehl, Lahr, Oberkirch, Offenburg und Zell a.H. nun auch Rust und Willstätt. 
»Wir freuen uns riesig«, sagte Melanie Scheile, zumal Rust erst 2016 erste Gespräche geführt habe und man danach festgestellt habe, »dass wir gerne dabei sein möchten«. Andreas Leupolz, Hauptamtsleiter in Willstätt, freut sich, »wieder Puppenarbeit zu machen«, komme er doch aus Gernsbach, einem Zentrum der Puppenspieler. Im neuen Rathaus Alte Mühle werde man die Vorstellungen im Saal unter dem Dach anbieten. 

Drei Wochen statt zwei
Weil das Angebot inzwischen so gut angenommen werde, werde die Puppenparade nun auch drei Wochen dauern, sagte Becker. 
Die Stadt Offenburg ist nach 2012 zum zweiten Mal »Eröffnungstadt«, was wiederum Edgar Common freute. Er kündigte für Samstag, 3. März, Puppentheater openair an, unter anderem mit einer abgefahrenen Rattengang (RaTaTa, PasParTout-Theater), die die Innenstadt unsicher machen werde. »Sie benehmen sich, wie sich Ratten eben benehmen«, warnte Common schmunzelnd.
17 Stücke für Kinder

- Anzeige -

Um Kinderbuchhelden und Märchen drehten sich die meisten Stücke für Kinder, so Juliana Eiland-Jung und Christof Fischer-Rimpf vom Festivalbüro Puppenparade. Eltern könnten so einschätzen, ob das Angebot bei ihren Kleinen ankomme. 17 Stücke werden es für Kinder ab vier Jahren sein.  Für die jüngeren gebe es keine speziellen, allerdings sei bei den Openair-Veranstaltungen  in Offenburg (3. März), Achern (10. März), Lahr (17. März), Zell a. H. (18. März) und Gengenbach (24. März) auch für diese Altersgruppe etwas dabei. 
Die Erwachsenen dürfen sich auf neun Stücke freuen, sehr abwechslungsreich mit Großfiguren bei »Die Känguru-Chroniken«, mit Comedy wie bei »King Kong und die weiße Barbie« oder mit literarischen Vorlagen wie »Michael Kohlhaas«, so Common.

Neues Format
Besonders spannend dürfte es in Gengenbach werden, wo am letzten Puppenparaden-Wochenende ein neues Format im Erwachsenenprogramm eingeführt wird: Die Figurenspieler, die am Vormittag des 24. März beim Gengenbacher Openair gespielt haben, lassen sich abends im Gemeindehaus St. Marien auf die Finger und hinter die Bühne schauen mit Musik, Tanz, Figurenspiel: eine echte Party. 

Eine weitere Überraschung für Puppenfans hatte Stefanie Bade, Kulturamt Kehl. Zum 50-Jährgen des Verbandes deutscher Puppentheater haben Mitgliedsbühnen 50 »Puppenkisten« gestaltet, die in Offenburg (erste Woche), Kehl  (zweite Woche) und Lahr (dritte Woche) ausgestellt werden. Es gibt Interviews mit arrivierten Puppenspielern, die Geschichte des Verbandes und des Figurentheaters in Deutschland, Filme und vieles mehr. Lohnenswert, versprach Bade.
Los geht es am 3. März in Offenburg von 10 bis 13 Uhr in der Innenstadt, ab 13 Uhr im Salmen. 
 

Stichwort

Kontakt

Christof Fischer-Rimpf, Lahr, • 07821/3806972; kontakt@puppenparade.de
www.puppenparade.de
 

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.
  • 09.05.2019
    Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch beraten
    80 Prozent der Deutschen haben Rückenschmerzen - viele sogar chronisch. Ursache dafür ist in den allermeisten Fällen eine mangelnde oder falsche Bewegung. Die Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch zeigen, wie Rückenschmerzen künftig der Vergangenheit angehören können - und beraten kostenlos.
  • 07.05.2019
    Mitgliederversammlung
    Es war eine geheime Abstimmung beim SV Berghaupten. Doch danach stand fest: Die Führungsmannschaft bleibt bis 2021 im Amt. Robert Harter wurde erneut die SVB-Präsidentenwürde zuteil.  
  • 01.05.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das neugestaltete Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kultur

August Diehl und Valerie Pachner bei der Premiere des Films «A Hidden Life» in Cannes.
vor 13 Stunden
Cannes
Die euphorischen Reaktionen auf die deutsche Koproduktion «Ein verborgenes Leben» haben die beiden Hauptdarsteller August Diehl und Valerie Pachner stark berührt. Nach der Premiere beim Filmfest Cannes gab es minutenlange Standing Ovations - deutlich länger als bei den meisten Filmen.
Blick auf das neuen Museum «Sammlung Roberto Polo. Zentrum für moderne und zeitgenössische Kunst» in Toledo.
vor 18 Stunden
Kultur
Toledo/Brüssel (dpa) Max Ernst, Karl Schmidt-Rottluff, Kurt Schwitters, Oskar Schlemmer und Edgar Degas: Große Namen von Künstlern, die im neuen Museum in Toledo in Spanien zu sehen sind. Die Arbeiten stammen aus der Sammlung des kubanisch-amerikanischen Kunstliebhabers und ehemaligen Brüsseler...
Keanu Reeves als John Wick in einer Szene des Films "John Wick: Kapitel 3".
vor 18 Stunden
New York
Der Action-Held «John Wick» hat die Superhelden von «Avengers: Endgame» in den nordamerikanischen Kinocharts entthront.
Richard Madden spielte in «Game of Thrones» den Robb Stark.
vor 21 Stunden
Berlin
Die preisgekrönte Fantasy-Saga «Game of Thrones» ist Geschichte: Am frühen Montagmorgen strahlte der Pay-TV-Sender Sky das große Finale der achten und letzten Staffel aus. Acht Jahre lang hatte «GoT» Fans auf der ganzen Welt gefesselt.
Romantik der Maschinenstürmer: Rudi Rohde erklärte die Sehnsüchte von Rio Reiser und seiner Band.
vor 23 Stunden
Zeitreise bei den Lahrer Literaturtagen
Kammerspiel der besonderen Art, eine Zeitreise durch Pop und Politik. Multitalent Rudi Rohde präsentierte bei den Lahrer Literaturtagen »Orte für Worte« das Leben des legendären Ton-Steine-Scherben-Frontmanns Rio Reiser in wechselnden Rollen. 
Sie spielte als Kind zwischen den Fässern der ehemaligen Mosterei. Simone Hübner zeigt in ihrer Ausstellung im Mostmaierhof farbenfrohe Blumenmotive.
vor 23 Stunden
»Zeit-Festival« in Hausach
Das neu installierte »Zeit-Festival« im Haus­acher Mostmaierhof spiegelt die Aufbruchstimmung einer noch jungen Kulturinitiative. Der erste Abend am Freitag war geprägt von Musik und Kunst. Außerdem wurde im Hof eine neue Zeitrechnung eingeläutet.
Bissiges Politkabarett boten Onkel Fisch. Dabei wurde Adrian Engels (links) von seinem Kollegen Markus Riedinger sogar an die Leine genommen.
vor 23 Stunden
Fünf Comedians in der Offenburger Reithalle
Die 6. Offenburger Lachnacht präsentierte das Beste aus den letzten fünf Lachnächten. Moderator Frederic Hormuth führte am Donnerstagabend in der Reithalle vor vollem Haus durch ein wohltemperiertes Programm zwischen Humor und Hintersinn.
«Grumpy Cat» wurde durch ihr mürrisches Gesicht zur Internet-Sensation.
17.05.2019
Phoenix
«Grumpy Cat», die Internet-Katzen-Sensation mit dem stets mürrischen Gesicht, ist tot. Sie sei an Komplikationen nach einer Harnwegsinfektion gestorben, erklärten ihre Besitzer am Freitag auf dem offiziellen Twitter-Konto des Katzenstars. Laut ihrer Webseite war sie sieben Jahre alt.
Sie haben Serien-Geschichte geschrieben: Johnny Galecki (l-r), Jim Parsons, Kaley Cuoco, Simon Helberg, Kunal Nayyar, Mayim Bialik und Melissa Rauch verewigen sich vor dem TCL Chinese Theater in Los Angeles.
17.05.2019
Los Angeles
Nach zwölf Jahren und 279 Episoden hat sich in den USA die Sitcom «The Big Bang Theory» mit einer emotionalen Folge vom Bildschirm verabschiedet.
Elton John sorgt bei der «Rocketman»-Party für die Musik.
17.05.2019
Cannes
Mit einer emotionalen Premiere ist Musiklegende Sir Elton John (72) beim Filmfest Cannes gefeiert worden. Nach dem Abspann des Films «Rocketman» über das Leben des Musikers war John sichtlich gerührt - bei Hauptdarsteller Taron Egerton liefen sogar die Tränen übers Gesicht.
Mark Rothkos unbetiteltes Gemälde aus dem Jahr 1960 hatte einen Schätzpreis von 35 bis 50 Millionen Dollar.
17.05.2019
New York
Ein Gemälde des US-Künstlers Mark Rothko ist für 50,1 Millionen Dollar (knapp 45 Millionen Euro) versteigert worden. Das teilte das Auktionshaus Sothebys am Donnerstagabend (Ortszeit) mit.
Ieoh Ming Pei ist tot.
17.05.2019
New York
Der amerikanisch-chinesische Stararchitekt Ieoh Ming Pei ist im Alter von 102 Jahren gestorben. Das wurde der Deutschen Presse-Agentur am Donnerstag (Ortszeit) von seinem Büro bestätigt.