Kammerchor Offenburg

Lieder voller Poesie und Klangfülle

Autor: 
Oscar Sala
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
30. Juni 2015
Beeindruckende Auftritte in Offenburg und Wolfach: Der Kammerchor Offenburg.

Beeindruckende Auftritte in Offenburg und Wolfach: Der Kammerchor Offenburg. ©Oscar Sala

Es brennt, es lodert: »Fire, Fire – my heart, my heart!« – mit diesem feurigen Aufschrei aus der Feder des englischen Madrigalisten Thomas Morley eröffnete der Kammerchor Offenburg seine Sommerkonzerte in Offenburg und Wolfach.

Offenburg/Wolfach. Unter dem Leitmotiv »Feuer, Erde, Luft und Wasser« erwartete die Zuhörer am Samstag in der Offenburger Waldorfschule und am Sonntag in Wolfach ein Programm voller Poesie und überraschender Hörerlebnisse. Reinhardt Bäder und seine rund 30 Sängerinnen und Sänger hatten Stücke von der Renaissance bis zum 21. Jahrhundert mitgebracht. Aus den sagenhaften Urelementen zauberte der Chor reinstes Kehlengold – ein Amalgam aus Tonhöhen und Notenlängen.

Durch ihre Eigenart riefen die vier Elemente ganz unterschiedliche Stimmungen hervor: Leidenschaft bei Gesualdos Harmonien »Luci serene« : »Heitere und klare Augen, ihr entzündet mich...«. Unheimlich wird es bei Hugo Distlers­ kongenialer Vertonung des »Feuerreiters« aus Mörikes Chorliederbuch mit starker dramatischer Plastizität.

Als überraschende Kostbarkeit erweist sich »Erde, uralte Erde« der zeitgenössischen Komponistin und Kantorin Sylke Zimpel aus Dresden. »Der Nordwind« des schwedischen Komponisten Arne Mellnäs fasziniert mit mehrstimmigem, lautmalerischem Sprechgesang. Im Chor ploppt es, als würden Regentropfen auf ein Dachfenster fallen – beeindruckend.

Bei Johannes Brahms märchenhaftes »Vineta« und Shakespeares »Sturm« offenbart sich schließlich die ganze Stimmkraft des Chores. Eingebettet in die Abfolge der vier Urelemente sind die »Six chansons« von Paul Hindemith, die er seinerzeit auf französische Gedichte von Rainer Maria Rilke schrieb.

- Anzeige -

Im Zentrum des Liederzyklus’ steht die Natur. Der Komponist, sonst für herbere Klänge bekannt, präsentiert hier feinsinnige Arrangements, teilweise volksliedhaft anmutende Vertonungen – die weiche französische Sprache tut das ihrige dazu. Beim Vortrag dieser lyrischen Miniaturen begeistert die klare Artikulation, Dynamik sowie der Sinn für Details.

Klanggemälde

Zwischendurch sind virtuose Flügelklänge zu hören: fließend, flimmernd, flackernd, geerdet. In freier Form und doch für den Klassik verwöhnten Zuhörer nachvollziehbar, werden die Charaktere der vier Elemente auf den Tasten klanggemalt. Manfred Kratzer, der den Chor auch in einigen Stücken begleitet, bereichert das Programm mit der klangsinnlichen und unaufdringlichen Wiedergabe von vier Intermezzi für Klavier von Luciano Berio: »Wasser-, Feuer-, Luft-  und Erdenklavier«. Die natürlichen Wechsel zwischen Farben und Linien erschaffen eine neue, spannende Welt. Brillant und mit schwebender Leichtigkeit folgen Debussys »Le vent de la pleine« und »Reflets dans l’eau«  – Musik gewordene Gemälde. Schließlich ein glückstrunkenes »Auf dem Wasser zu singen« von Franz Liszt.
»Seele des Menschen, wie gleichst du dem Wasser«, deklamiert Schauspieler Christian Bormann aus Goethes Gedicht zwischen den Chorstücken, mit Witz und schauspielerisch ausdrucksstark vor allem den »Zauberlehrling«. Eine letzte Geschichte rund um das Thema Wasser läutet die Schlussrunde ein. Mit überschäumender Lebensfreude und sichtlicher Erleichterung springt der Chor mit Rossinis

»I gondolieri« in die warmen Fluten des Mittelmeers – enthusiastischer Beifall. Das »Fire«-Thema zu Konzertbeginn rundet das kurzweilige Sommerkonzert ab.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kultur

Reinhard Klessinger in seiner Ausstellung in Oberkirch. 
vor 8 Stunden
Oberkirch
In der Städtischen Galerie Oberkirch befindet sich eine Ausstellung von Reinhard Klessinger in Wartestellung. Sinkende Inzidenzwerte könnten einen Besuch schon bald möglich machen.
Jürgen Stark 
vor 10 Stunden
Kulturkolumne
Die legendäre deutsche Band Kraftwerk in der Hall of Fame, Jubilar Eric Burdon präsentiert sich als munterer Achzigjähriger, Und Abba traut sich nach langer Pause an ein neues Album. Es gibt auch erfreuliche Nachrichten aus dem arg gebeutelten Musikgeschäft.
Jörg Schöneboom, Kulturbürgermeister Lahr, und Cornelia Lanz, die neue Kulturamtsleiterin, stellten im Stadtpark das Programm der kommenden Kultursaison vor. 
vor 21 Stunden
Lahr
Bürgermeister Guido Schöneboom und Kulturamtschefin Cornelia Lanz hoffen auf einen Start des Lahrer Kulturprogramms. Verschiedenste Aufführungen sollen im kommenden Herbst umgesetzt werden.
Die Oberkircher Künstlerin Gabi Streile und Galerist Werner Tammen in der Ausstellung "40 Jahre Malerei".
vor 22 Stunden
Oberkirch
Arbeiten der Künstlerin Gabi Streile aus Oberkirch werden derzeit in der Galerie Tammen in Berlin ausgestellt. Das mit einer Milliarde Fördergelder ins Leben gerufene Projekt „Neustart Kultur“ ist eine Initiative des Galeristen und der Künstlerin.
Der Wiener Fotograf Manfred Poor beim Leselenz 2020: Auch in diesem Jahr wird es wieder Schaufensterausstellungen in Hausach geben.
10.05.2021
Kultur
Der Leselenz 2021 lässt grüßen. José F. A. Oliver setzt auf Bewährtes und kombiniert mit Neuem. Auf jeden Fall geht es am 1. Juli los – digital oder analog.
Diskutierten über Kultur (v. l.): Cornelia Lanz, Guido Schöneboom, Michal Güttler und Christoph Seidl.
09.05.2021
Lahr
Die neue Kulturamtsleiterin von Lahr, Cornelia Lanz, lädt nun monatlich zum Kulturstammtisch ein. Die erste Diskussionsrunde fand noch im Livestream, aber mit Bürgerbeteiligung statt.
Ilja Repin, Auf dem Feldweg. Wera Repina mit ihren Kindern, 1879.
09.05.2021
Kultur
Bis Mitte August zeigt das Museum Frieder Burda „Impressionismus in Russland“: Ein erster Blick hinter verschlossenen Türen.
Der Kolumnist Jose F. A. Oliver.
07.05.2021
Haslach im Kinzigtal
Kolumnist Jose F. A. Oliver macht sich Gedanken über das richtige Wort als Übersetzer.
Pirmin Stynol
07.05.2021
Lahr
Die Konzertfilme des Onlinefestivals „We Live“ heben sich von der Masse der Livestreams ab. Die Macher freuen sich über den Erfolg und hoffen weiterhin auf finanzielle Unterstützung.
Richard Dubures Stadt- und Wasserlandschaften regen die Fantasie an.
06.05.2021
Kultur
Der französische Maler Richard Dubure zeigt eine Auswahl seiner Arbeiten in der Galerie Messmer. Seine Bilder regen die Fantasie an.
Marko Letonja.
06.05.2021
Kultur
Die angekündigten Corona-Lockerungen in Frankreich machen es möglich: Die Straßburger Philharmoniker können die Live-Konzerte mit ihrem scheidenden Chefdirigenten Marko Letonja vorziehen.
Dietrich Mack
05.05.2021
Kulturkolumne
Es gibt weise Sprüche, die flüchtig sind, andere sind hartnäckiger, haften fest. Man trägt sie mit sich herum und nervt mit ihnen gelegentlich sein persönliches Umfeld („schon wieder!“). Jeder kennt das.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Kompetente Beratung und Produkte zum Anfassen: Die Badausstellung lädt zum persönlichen Austausch ein. 
    12.05.2021
    Rundum-sorglos-Paket für Ihre Badsanierung
    So einfach kann der Weg zum modernen und stilvollen Badezimmer sein: Kostenlose Beratung, Festpreis und alle Leistungen der Badsanierung komplett aus einer Hand. Und mit dem Online-Konfigurator lässt sich vorab die gewünschte Badvariante bequem auswählen.
  • Das Jeep Fold FAT E-Bike FR 7020 sieht nicht nur Spitze aus, sondern hat ganz schön Power. 
    11.05.2021
    Mit Rückenwind in den Sommer: Jeep Fold FAT E-Bike FR 7020
    Für alle, die ein E-Bike suchen, das sie überall hin mitnehmen können, um mobil und flexibel zu bleiben, hat bo.de das passende Angebot: Das Jeep Fold FAT E-Bike FR 7020 mit Mega-Reichweite. Es winkt ein Preisvorteil von 550 Euro.
  • Mareike Jobst und ihr Team der Akku Expert GmbH aus Offenburg.
    10.05.2021
    Ortenau bei eBay: Neuer lokaler Online-Marktplatz
    Die große Heimat kleiner Händler - unter diesem Motto ist das Projekt "eBay Deine Stadt" mit zehn lokalen Online-Marktplätzen am Start. Als Vorreiter ist auch Ortenau bei eBay dabei. Die Ortenauer können lokale Händler*innen dort unterstützen.
  • Mit dem USB-Kugelschreiber "Turnus" hat man alles fürs Meeting dabei: Schreibgerät und USB-Stick.
    09.05.2021
    Klio-Eterna: Hochwertige Schreibgeräte aus Wolfach
    Kugelschreiber & Co. sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken – und ideale Werbeträger. Klio-Eterna aus Wolfach bringt klingende Firmennamen auf die Schreibtische, in Hemden- und Laptoptaschen der Nation – und das schon seit mehr als 120 Jahren. Formschöne Qualität „made in Germany“.