Musiktheater im Alten Kapuzinerkloster

Markus Streubel und Markus Herzer huldigten James Bond

Autor: 
Andreas Buchta
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
27. Februar 2018
Selbst die britische Hymne wurde von Markus Streubel und Markus Herzer in ihrer James-Bond-Persiflage verulkt.

Selbst die britische Hymne wurde von Markus Streubel und Markus Herzer in ihrer James-Bond-Persiflage verulkt. ©Andreas Buchta

Markus Streubel und Markus Herzer, zwei Profis aus süddeutschen Musical-Kreisen, rückten am Sonntagabend im Alten Kapuzinerkloster mit »Mr. Bond – Die Hoffnung stirbt zuletzt« den Agenten Ihrer Majestät ins rechte Scheinwerferlicht. 

 Allein schon die Staffage auf der Bühne ist ein absoluter Hingucker: Mehr oder weniger auffällige, aber gefährlich wirkende Gerätschaften, eine tückisch blinkende Weltkarte und weibliche Torsi mit Befestigungspunkten für Frauenporträts. Eine Stimme aus dem Off gibt Anweisung, die Plätze einzunehmen und das Rauchen einzustellen für den bevorstehenden ersten Dreh. 

Denn der Saal ist Schauplatz einer Filmproduktion über die Weltretter-Figur James Bond, mitten im Hauptquartier des Superschurken Dr. Nofinger. Die Zuschauer sind die Komparsen, derer sich die beiden Produktionsassistenten Markus Streubel und Markus Herzer während des Abends ungeniert bedienen. Da wird etwa eine Zuschauerin verpflichtet, Bond eine schriftlich fixierte Liebeserklärung zu machen – und sie bringt das überraschend stilecht.

Verdächtiger Lieferwagen

Das Ganze wird zu einer chaotischen Produktion mit Hindernissen bis hin zum totalen Blackout, der nur mühsam mit Taschenlampen behoben wird. 
Immer wieder droht der Weltuntergang. Und immer wieder wird die Welt in letzter Sekunde gerettet. Dauernd taucht der verdächtige graue Lieferwagen im Rückspiegel auf. Er wird am Ende – nachdem Bond in letzter Sekunde eine tickende Bombe entschärft hat – zum Liebesnest beim Happyend in Sean-Connery-Manier. 

- Anzeige -

Die Superschurken wie Dr. Norbert Nofinger tauchen alle auf und das in herrlich überhöhter Karikatur. »Sie werden überwacht! Spielen Sie einfach unauffällig mit!«, werden die Zuschauer und Komparsen gewarnt. Währenddessen stimmt Markus Herzer auf dem Klavier die James-Bond-Soundtracks an. Und Markus Streubel präsentiert stimmgewaltig und in perfekt choreografierten Tänzen die unsterblichen Songs aus den Bond-Filmen. Zwischendurch bändelt Streubel immer mal wieder mit Zuschauerinnen an und lässt sich nur ungern zur Weiterarbeit an den Dreharbeiten ermahnen: »Hau ab, ich hab hier was laufen!«

Musical und Comedy 

Die beiden Künstler verehren die Titelfigur aus inzwischen 24 James-Bond-Filmen ganz offensichtlich. Sie setzen ihr zugleich mächtig, aber liebevoll zu, ohne sie der Lächerlichkeit preiszugeben. Das Ganze gestaltet sich zu einem Balance-Akt zwischen Mini-Musical, Comedy und Kabarett. So etwa, wenn die britische National-Hymne »God Save the Queen« in »Gott schütz die Kanzlerin« umgetextet und dazu die berühmte Merkel-Raute gezeigt wird. 

Am Schluss machen Streubel und Herzer aus ihrer Sympathie für den zeitlosen Weltretter keinen Hehl mehr. Sie sagen es  mit den Worten seiner Chefin »M«: »Ich würde es nie sagen, aber James ist einfach der Beste.«

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kultur

Dietrich Mack
vor 1 Stunde
Kulturkolumne
Wer kennt das nicht: Nach einem stressigen Arbeitstag nach Hause gehetzt, im Stehen ein Käsebrot, im Laufen die Klamotten gewechselt, ins Auto gesprungen, keinen Parkplatz gefunden, im Galopp ins Theater, der Sitznachbar schnieft und hüstelt. In der Pause teure Häppchen, Smalltalk.
Intimer Rahmen mit Abstand und Maske: Cellistin Natalia Dauer und Publikum beim „Tête à Tête“-Konzert am Samstagabend. 
vor 7 Stunden
Kehl
Das Kehler Kulturbüro hat mit Privatveranstaltungen zum Verschenken ein pandemiegerechtes Format kreiert. Die junge Cellistin Natalia Dauer berührte beim „Tête-à-tête“ am Samstagabend die Herzen ihrer Zuhörer.
Marko Letonja.
16.05.2021
Kultur
Die angekündigten Corona-Lockerungen in Frankreich machen es möglich: Die Straßburger Philharmoniker können die Live-Konzerte mit ihrem scheidenden Chefdirigenten Marko Letonja vorziehen.
Duette aus dem „Figaro“: Cornelia Lanz, Mezzosopranistin und Kulturamtsleiterin, und der Lahrer Bariton Menno Koller präsentieren im Film für die Klassik.
16.05.2021
Lahr
In der zehnten Ausgabe des Onlinefestivals „We Live“ treffen ganz unterschiedliche musikalische Felder aufeinander. Bei „Classic meets Electro“ wirkt auch die neue Lahrer Kulturchefin Cornelia Lanz als Opernsängerin mit.
Dietrich Mack
16.05.2021
Kulturkolumne
Es gibt weise Sprüche, die flüchtig sind, andere sind hartnäckiger, haften fest. Man trägt sie mit sich herum und nervt mit ihnen gelegentlich sein persönliches Umfeld („schon wieder!“). Jeder kennt das.
Jürgen Stark
15.05.2021
Kulturkolumne
Ist die moderne Kommunikation ein Schlagwort, das mehr verspricht als es hält? In Schulen mangelt es an Digitalisierung, im Alltag nerven Warteschleifen der Hotlines. Und wenn unterschiedliche Meinungen aufeinandertreffen, ist es mit der Verständigung schnell vorbei.
Alina Atlantis erarbeitet in ihrem Acherner Atelier neue Ideen für Europa. Ihr Projekt „Vision Europa – Jetzt!“ nimmt immer mehr Form an und erreicht immer mehr Menschen .
14.05.2021
Achern
Seit einiger Zeit arbeitet die Acherner Künstlerin Alina Atlantis an ihrem Demokratie- und Friedensprojekt „Vision Europa“. Jetzt bereitet sie ein Musical vor, 2028 soll es auf Tour gehen.
Intendant Edzard Schoppmann und Theaterpädagogin Florence Hermann vom Theater Eurodistrict Baden Alsace mit ihrem neuen Telefon-Livehörspiel „Kaschmirgefühl“.
14.05.2021
Altenheim
„Kaschmirgefühl“ heißt das Telefon-Livehörspiel des Theaters Eurodistrict Baden Alsace, das im Mai seinen Zuhörern präsentiert wird. Ein neues Format, wie Edzard Schoppmann verrät.
Reinhard Klessinger in seiner Ausstellung in Oberkirch. 
14.05.2021
Oberkirch
In der Städtischen Galerie Oberkirch befindet sich eine Ausstellung von Reinhard Klessinger in Wartestellung. Sinkende Inzidenzwerte könnten einen Besuch schon bald möglich machen.
Jürgen Stark 
14.05.2021
Kulturkolumne
Die legendäre deutsche Band Kraftwerk in der Hall of Fame, Jubilar Eric Burdon präsentiert sich als munterer Achzigjähriger, Und Abba traut sich nach langer Pause an ein neues Album. Es gibt auch erfreuliche Nachrichten aus dem arg gebeutelten Musikgeschäft.
Jörg Schöneboom, Kulturbürgermeister Lahr, und Cornelia Lanz, die neue Kulturamtsleiterin, stellten im Stadtpark das Programm der kommenden Kultursaison vor. 
13.05.2021
Lahr
Bürgermeister Guido Schöneboom und Kulturamtschefin Cornelia Lanz hoffen auf einen Start des Lahrer Kulturprogramms. Verschiedenste Aufführungen sollen im kommenden Herbst umgesetzt werden.
Die Oberkircher Künstlerin Gabi Streile und Galerist Werner Tammen in der Ausstellung "40 Jahre Malerei".
13.05.2021
Oberkirch
Arbeiten der Künstlerin Gabi Streile aus Oberkirch werden derzeit in der Galerie Tammen in Berlin ausgestellt. Das mit einer Milliarde Fördergelder ins Leben gerufene Projekt „Neustart Kultur“ ist eine Initiative des Galeristen und der Künstlerin.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Präzision ist bei der Philipp Kirsch GmbH das A und O: Hier wird beispielsweise vermessen, ob das Gerät die eingestellte Temperatur auf lange Sicht exakt hält. 
    vor 17 Stunden
    Philipp Kirsch GmbH: Kühlung in Kliniken und Apotheken
    Wenn es darum geht, Empfindliches im exakten Kühlbereich zu lagern, sind die Produkte der Philipp Kirsch GmbH gefragt. Das Unternehmen ist weltweit agierender Hersteller von professionellen Kühl- und Gefrierschränken für das Gesundheitswesen. Der Spezialist stellt ein!
  • Präzision ist bei der Philipp Kirsch GmbH das A und O: Hier wird beispielsweise vermessen, ob das Gerät die eingestellte Temperatur auf lange Sicht exakt hält. 
    vor 19 Stunden
    Philipp Kirsch GmbH: Kühlung in Kliniken und Apotheken
    Wenn es darum geht, Empfindliches im exakten Kühlbereich zu lagern, sind die Produkte der Philipp Kirsch GmbH gefragt. Das Unternehmen ist weltweit agierender Hersteller von professionellen Kühl- und Gefrierschränken für das Gesundheitswesen. Der Spezialist stellt ein!
  • Kompetente Beratung und Produkte zum Anfassen: Die Badausstellung lädt zum persönlichen Austausch ein. 
    12.05.2021
    Rundum-sorglos-Paket für Ihre Badsanierung
    So einfach kann der Weg zum modernen und stilvollen Badezimmer sein: Kostenlose Beratung, Festpreis und alle Leistungen der Badsanierung komplett aus einer Hand. Und mit dem Online-Konfigurator lässt sich vorab die gewünschte Badvariante bequem auswählen.
  • Das Jeep Fold FAT E-Bike FR 7020 sieht nicht nur Spitze aus, sondern hat ganz schön Power. 
    11.05.2021
    Mit Rückenwind in den Sommer: Jeep Fold FAT E-Bike FR 7020
    Für alle, die ein E-Bike suchen, das sie überall hin mitnehmen können, um mobil und flexibel zu bleiben, hat bo.de das passende Angebot: Das Jeep Fold FAT E-Bike FR 7020 mit Mega-Reichweite. Es winkt ein Preisvorteil von 550 Euro.