Kunsthalle Messmer: "Lebenswege"

Otmar Alts bunte Welt in Riegel

Autor: 
Jürgen Haberer
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
06. Februar 2018

Otmar Alt zeigt seine farbenfrohen Fantasiewelten in der Kunsthalle Messmer ©Jürgen Haberer

Bei Otmar Alt purzeln die Dinge wild durcheinander. Seine Kunst spricht in bunten Farben die Sehnsucht nach der kindlichen Naivität und die Kinder selbst an. Die Kunsthalle Messmer in Riegel zeigt bis zum 27. Mai eine reich bestückte Retrospektive des mittlerweile 77-Jährigen. 

"Kunst, die man erklären muss, ist langweilig", unterstreicht der 1940 in Wernigerode im Harz 
geborene Maler, Graphiker und Bildhauer Otmar Alt im Brustton der Überzeugung. Sie soll sich dem Betrachter selbst erschließen, das Auge und die Seele erfreuen. Bei Otmar Alt kommt noch eine weitere Komponente hinzu. Seine Bilder und Skulpturen entführen ihn in eine überbordende Welt der Phantasie, in einen Kosmos, in dem alles fröhlich und bunt durcheinanderwirbelt. 

"Neue Figuration"

Alt, der vor Beginn seines Kunststudiums eine Lehre als Dekorateur und Plakatmaler absolviert hat, ist am ehesten der 
„Neuen Figuration“ zuzuordnen. Bunt leuchtende Farbflächen  fügen sich wie die Teile eines bisweilen fast surreal anmutenden Puzzles zusammen. Seine Figuration wirkt gestisch, erinnert manchmal an Picasso oder Miró. Es geht ihm nicht darum die Wirklichkeit abzubilden, er will Betrachter 
verzaubern und in eine ganz eigene Welt entführen. Seine Formensprache ist expressiv, spricht die Sehnsucht nach der kindlichen Naivität an. Seine Bilder und Plastiken ermöglichen einen sinnlichen Zugang zur Kunst, stoßen immer auch die Pforte zu einer heiteren und lustvollen Kinderwelt auf.

Kunstmäzen Jürgen Messmer, der Otmar Alt über Reinhard End in Gengenbach kennengelernt hat, ist tief in den Fundus der 1991 gegründeten, vom Künstler selbst verwalteten „Otmar-Alt-Stiftung“ eingedrungen. Die von ihm zusammengestellte Retrospektive beginnt mit einem kurzen Blick auf informelle Kunst 
der frühen 1960er-Jahre, zeichnet den Wechsel zur Figuration in der zweiten Hälfte des Jahrzehnts nach, wandert dann durch das Kunstschaffen eines halben Jahrhunderts.

- Anzeige -

Zyklus "Schwarzwald-Liebe"

Zur Malerei und Druckgraphik gesellen sich Plastiken aus Glas, Keramik und Bronze, eine von Alt gestaltete Drehorgel, die Messmer zur Vernissage eigenhändig zum Klingen bringt. Den kleinen Kreisverkehr an der Auffahrt zur Kunsthalle schmückt die „Große Gartenblume“ eine der Großplastik aus dem Skulpturenpark der 
„Otmar-Alt-Stiftung“. In der Ausstellung selbst begegnet der Betrachter immer wieder kleinen Zyklen und seriellen Ansätzen. Otmar Alts Katzenbilder zählen dazu, zwei große Triptychons aus den 1970er-Jahren, ein halbes Dutzend Originale aus der „Otmar Alt Bibel“, die beiden Botticelli-Zyklen und ganz neu, der 2017 
entstandene Zyklus „Schwarzwald-Liebe“, der alleine 20 Arbeiten umfasst. 

In der Ortenau ist Otmar Alt schon längst kein Unbekannter mehr. Seine enge Beziehung zum Museum Haus Löwenberg in Gengenbach und Freundschaft mit Reinhard End haben zu einer fruchtbaren Zusammenarbeit geführt und zum Startschuss für die künstlerisch gestalteten Fensterbilder des Gengenbacher Adventskalenders.

 
 

Info

Termin

Die Ausstellung „Otmar Alt – Lebenswege“, wird bis zum 27. Mai in der Kunsthalle Messmer in Riegel,
Grossherzog-Leopold-Platz 1, gezeigt. Info: Tel. 07642/9201620, info@kunsthallemessmer.de. Die 
Öffnungszeiten sind Dienstag bis Sonntag, 10 bis 17 Uhr, auch an den Fasnachstagen außer Rosenmontag,

www.kunsthallemessmer.de   
 
 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kultur

vor 47 Minuten
"Musica" Straßburg 2020
„Musica“ Straßburg trotzt Corona mit einem etwas abgespeckten Programm. Der Chor des Offenburger Schiller-Gymnasiums tritt am zweiten Eröffnungsabend im September auf.
vor 13 Stunden
Eröffnung des Literaturfestes "Hausacher Leselenz" mit Ilija Trojanow
Zur Eröffnung des „LeseLenz 2.0“ in Hausach las Ilija Trojanow aus seinem Roman „Doppelte Spur“. Die Vorstellung wurde aus der Stadthalle ins Autokino übertragen. 
04.07.2020
Passerelles-Konzerte
Ab sofort gibt es Karten für die Kehler Passerelle-Reihe. Im Oktober geht es los. 
03.07.2020
Hitradio Ohr CD-Tipp
Die Holländerin Ilse DeLange präsentiert ihre neue CD: Changes. In Deutschland ist es bereits in den Top 20.
03.07.2020
Werkschau der Studenten Vorstudium der Kunstschule
24 junge Menschen beenden jetzt mit einer Werkschau ihr Vorstudium Bildende Kunst an der  Kunstschule Offenburg. Los geht es am Dienstag in der Galerie des Kunstvereins.
Abstand auf der Bühne und im Saal: Den Musikgenuss im Straßburger Musikpalais trübten die strengen Hygieneauflagen nicht.
03.07.2020
Philharmoniker spielten wieder vor Publikum
Geradezu  feierlich zumute war es vielen Musikfreunden, die am Dienstag erstmals seit dem Beginn der Coronakrise die Straßburger Philharmoniker wieder live erleben durften. Das Programm erfreute Klassikliebhaber, Anhänger des Atonalen und Queen-Fans.  
Wird zur Theaterkulisse: das Stadtmuseum Tonofenfabrik in Lahr.
03.07.2020
Theater Baden Alsace
8500 Euro hat das Theater Baden Alsace (Baal novo) im Rahmen des Förderprogramms „Kultur Sommer 2020“ des Landes Baden-Württemberg erhalten. Damit ist das Freiluft-Projekt „Badischer Sommer – Theater Baden Alsace“ gesichert. 
Geiger Emmanuel Tjekna­vorian.
03.07.2020
Festspiele Baden-Baden in anderer Form
Die Festspiele Baden-Baden sind in diesem Sommer in Hotels und im Museum Frieder Burda zu erleben. Unter dem Motto „En suite“ gibt es vom 18. Juli bis 30. August ein Konzert-Programm mit internationalen Künstlerinnen und Künstlern
Jürgen Stark.
02.07.2020
Kulturkolumne
Während bei uns die Clubs noch geschlossen und größere Events tabu sind, feierten chinesische Musikfans ausgelassen ein Rockkonzert. Doch auch dort leiden Kulturveranstalter und Clubbetreiber stark unter der Krise.   
Albert Camus schrieb mit "Die Pest" einen Klassiker, der in der Coronakrise wieder sehr gefragt ist.
01.07.2020
Seuchen und Epedemien in der Weltliteratur
Berühmte Autoren vergangener Jahrhunderte haben über Epedemien in Europa geschrieben. Albert Camus inszenierte seinen Klassiker  „Die Pest“ als spannenden Krimi und zugleich als einen weisen Ratgeber für apokalyptische Situationen. 
Langersehntes Theatervergnügen: Max Ruhbaum trägt im Hof-Theater in Baden-Baden Texte aus Heinrich Heines Italienreise vor.
30.06.2020
Hof-Theater in Baden-Baden
Das Theater Baden-Baden meldete sich mit einem kurzweiligen Programm im Hof zurück. Flexible Planungen für die Freitag- und Samstagabende sowie ein Familienprogramm an den Sonntagen sollen dem mgroßen und kleinen Publikum wieder Lust machen. 
Die Komödie „Der tollste Tag oder Figaros Hochzeit“ soll am 21. Oktober im Lahrer Parktheater aufgeführt werden.
30.06.2020
Neues aus dem Kulturamt Lahr
Gute Nachrichten für Kulturinteressierte in Lahr: Die geplanten Veranstaltungen der Reihen „Stadttheater Lahr“, „LahrBoulevard“ und „SymphonieKonzerte“ können stattfinden. Das teilte das Kulturamt der Stadt am Montag mit. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Willkommen zu Hause: Stressless® steht für Komfort und Entspannung. Modell: Tokyo Linden Sand.
    02.07.2020
    Stressless®: Raus aus dem Alltag, rein ins Zuhause
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten und Wohnen in Baden. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach ist Partner ausgewählter Marken und präsentiert mit Stressless® norwegischen Komfort. Die Welt des exklusiven Möbelherstellers wartet im Stressless®-Studio darauf,...
  • Kai Wissmann präsentiert am Donnerstag, 16. Juli, die Gewinner der Shorts 2020.
    25.06.2020
    Trinationales Event: Großes Finale am 16. Juli
    Die Shorts lassen sich nicht ausbremsen, auch nicht von einer weltweiten Pandemie: Das trinationale Filmfestival der Medienfakultät der Hochschule Offenburg wird diesmal komplett online ausgerichtet. Die Filme sind donnerstags und sonntags ab 19 Uhr im Live-Stream hier abrufbar. Das große Finale...
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.06.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.
  • Für die Panorama-Gesichtsvisiere von Fleig wird Kunststoff für die Lebensmittelindustrie verwendet.
    24.06.2020
    Fleigs Panorama-Visier:
    Schwarzwälder Erfindergeist für die neue deutsche Normalität: Die Lahrer Hans Fleig GmbH hat ein innovatives Visiersystem als komfortable Lösung für den Schutz vor Ansteckung entwickelt. Das Unternehmen sichert so bestehende Arbeitsplätze und sieht Potenzial, zusätzliche Mitarbeiter einstellen zu...