Kunsthalle Messmer: Neue Ausstellung

Das grafische Werk Joan Miros

Autor: 
Jürgen Haberer
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
02. Juli 2016

Jürgen Messmer mit einem Fotoporträt Joan Mirós vor zweien seiner Arbeiten. ©Jürgen Haberer

Die Kunsthalle Messmer zeigt in ihrer aktuellen Ausstellung rund 120 Arbeiten des spanischen Malerpoeten Joan Miró (1893 - 1983). Zu sehen ist eine kraftvolle, von surrealen Motiven geprägte Manifestation der Linien und Farben, die vor allem auf das grafische Werk des Künstlers zurückgreift.

Kunstmäzen Jürgen Messmer hat sich bei seiner jüngsten Ausstellung überwiegend auf das grafische Werk von Joan Miró konzentriert, das allein mehr als 3000 Arbeiten umfasst. Ein Großteil der Arbeiten stammt dabei aus dem Fundus eines befreundeten Sammlers und Kenners der Materie. 

Plakat gegen Franco

Zu sehen sind unter anderem die erste Lithografie und die erste Radierung Mirós, daneben das erste Buch, das er illustriert hat und zahlreiche Unikate. Darunter findet sich auch je eine Zeichnung auf Packpapier und Schleifpapier, das 1937 für die Weltausstellung in Paris entworfene Plakat »Aidez l’Espagne« (Helft Spanien), mit dem der Künstler den Kampf gegen die Faschisten um General Franco unterstützte. Die auf über zwölf Räume verteilte Ausstellung wandert von den verträumten Positionen des Surrealismus in den 1930er-Jahren bis zum Spätwerk des 1983 verstorbenen Katalanen.

Als durchgängige Konstante kristallisieren sich dabei längst nicht nur die grafische Poesie und Leidenschaft eines Künstlers heraus, der von sich behauptet hat, Farben und Linien einzusetzen wie Worte, die Gedichte formen. 

- Anzeige -

Durchgängig ist auch die wiederkehrende Mischung aus kindlicher Naivität und einer manchmal kargen, manchmal aber auch üppig aufblühenden Farb- und Formensprache, in der die Phantasie des Künstlers förmlich zu explodieren scheint. 

Kindliche Seele

Joan Miró hat mit einer schlichten, aber beeindruckenden Symbolik gearbeitet, mit an Collagen erinnernden Kompositionsformen, die die kindliche Seele des Betrachters ansprechen, genauso oft aber auch mit den gängigen Konventionen der Kunst brechen. Miró hat eine fast gänzlich eigenständige Bildersprache mit weitgehend schwebenden Raumsituationen entwickelt, die den Kubismus und den Surrealismus als frühe Durchgangsstationen einschließen. Stark stilisierte, zeichenhafte Formen und Figurationen  schweben frei vor einem meist monochromen Hintergrund. 

Die Gesetze von Perspektive und Proportion sind außer Kraft gesetzt, Tiefenwirkung wird konsequent vermieden. In beeindruckender Weise manifestiert sich auch Joan Mirós Umgang mit der Farbe. Er verzichtete oft fast gänzlich auf Zwischentöne und Übergänge. Besonders deutlich tritt das in den gezeigten Pochoirs zu Tage, bei denen die Farbe mittels Schablonen aufgetragen wird. 

Das in Riegel gezeigte Oeuvre umfasst aber auch monochrome Grafiken und nachträglich kolorierte Drucke sowie eine Handvoll seltener Fotodokumente, die fast durchgängig in seinem 1956 bezogenen Atelier auf Mallorca entstanden sind.
 

Info

Termine

»Joan Miró – der leidenschaftliche Malerpoet«, Kunsthalle Messmer in Riegel;
bis zum 27. November 2016.
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, 10 bis 17 Uhr.

www.kunsthallemessmer.de

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kultur

Die Schauspielerin Nina Hoss.
vor 26 Minuten
Hamburg
Die Schauspielerin Nina Hoss erhält in diesem Jahr den renommierten Douglas-Sirk-Preis des Hamburger Filmfests.
vor 17 Stunden
Vertreter des poetischen Realismus
Neben Theodor Storm und Theodor Fontane gilt er als der wichtigste und einflussreichste Vertreter des poetischen Realismus – der Schweizer Schriftsteller Gottfried Keller. Wie Fontane wäre er in diesem Jahr 200 Jahr alt geworden. Sein Freund Storm war nur zwei Jahre älter.
George R.R. Martin steckt noch voller Ideen.
vor 19 Stunden
Berlin
Fans der TV-Serie «Game of Thrones» (GoT) können auf weitere Geschichten aus der Fantasy-Welt Westeros hoffen. Geht es nach GoT-Schöpfer George R.R. Martin, dann ist die Welt, in der die Saga spielt, noch längst nicht auserzählt.
Welche Bücher haben Chancen auf den Deutschen Buchpreis 2019?
20.08.2019
Frankfurt/Main
Welche Bücher haben Chancen auf den Deutschen Buchpreis 2019? An diesem Dienstag gibt die Jury die sogenannte Longlist bekannt. Auf ihr stehen 20 Titel.
Im Tresorsaal des Pariser Wirtschaftsmuseums werden Ausschnitte aus dem Kurzfilm «Die Bank» von und mit Charlie Chaplin gezeigt. 
19.08.2019
Paris
Im ehemaligen Banktresor sind Ausschnitte aus dem Kurzfilm «Die Bank» mit Charlie Chaplin zu sehen. Christian Champin zeigt «Djibrila», eine Kuh-Skulptur aus Metallabfällen, mit der der Franzose auf das Problem der Überproduktion der Welt hinweisen will.
19.08.2019
Baal novo Theater Eurodistrikt
Das Theater Eurodistict BAden ALsace präsentiert sich am 28. September im neuen Europäischen Forum direkt am Rhein zur doppelten Premiere. Neuer Standort, neuer Name, neues Bühnenstück. Die Mittelbadische Presse auf Hausbesuch bei Tilmann Krieg, dem Schöpfer der »Rheinsymphonie«. 
Richard Gere mischt sich ein.
19.08.2019
Rom
Der Hollywoodstar Richard Gere (69) hat Italiens rechtspopulistischen Innenminister Matteo Salvini als «Baby Trump» bezeichnet.
Pedro Costas «Vitalina Varela» hat in Locarno den Hauptpreis bekommen.
19.08.2019
Locarno
Den Hauptpreis des 72. Internationalen Filmfestivals Locarno, den Goldenen Leoparden, hat der Spielfilm «Vitalina Varela» des Regisseurs Pedro Costa aus Portugal gewonnen. Das gab die Jury unter Vorsitz der französischen Autorin und Regisseurin Catherine Breillat bekannt.
Caroline Peters (Corinna Schaad, l) und André Jung (Pilgrim) in Salzburg auf der Bühne.
19.08.2019
Salzburg/Stuttgart
Die Uraufführung der Komödie «Die Empörten» von Theresia Walser ist am Sonntagabend bei den Salzburger Festspielen zurückhaltend aufgenommen worden. Der Applaus nach der zweistündigen, pausenlosen Aufführung fiel auffallend kurz aus. Als sich die Autorin auf der Bühne zeigte, gab es vernehmliche...
18.08.2019
Kultursommer im Rosengarten
Nicht nur der April, auch der August macht gelegentlich was er will. Der Kultursommer-Auftritt am Samstag auf der Altrhein-Seebühne in Kehl musste in die Stadthalle ausweichen. Doch nicht nur die Freiluft-Veranstaltung fiel ins Wasser, die Entertainer Florian Ludewig und Bastian Korff sind...
Das Poster mit der Sternensammlerin hat Tomi Ungerer 1994 zum 40. Jahrestag der Europäischen Kulturkonvention des Europarates gestaltet.
17.08.2019
Ausstellung im Museum Tomi Ungerer in Straßburg
Im Straßburger Tomi Ungerer-Museum sind nach dem Tod des Karikaturisten und Autors erstmals Zeichnungen und Plakate zum Thema Europa zu sehen. Themen sind die Symbolkraft und die Schwächen Europas und das deutsch-französische Verhältnis, das Ungerer besonders am Herzen lag.   
Bei «Promi Big Brother» geht es jetzt ans Eingemachte.
16.08.2019
Köln
Wer bei der Fernseh-Show «Promi Big Brother» gewinnen möchte, braucht die Stimmen der Zuschauer. Deren Herzen und Empathie versuchen die Kandidaten nicht allzu selten mit emotionalen Lebensgeschichten zu gewinnen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 06.08.2019
    Ratgeber
    Was tun, wenn eine Krise in unser Leben bricht? Der Ortenberger Unternehmer Joachim Schäfer hat mit der Insolvenz seiner Firma genau das durchleben müssen – und einen Weg heraus gefunden. Seine Erkenntnisse teilt er nun in einem Buch, das nicht ein Autor, sondern nur er schreiben konnte, wie...
  • 02.08.2019
    Manufaktur für orthopädische Leistungen
    Am Wochenende beginnt der Spielbetrieb in der Fußball-Oberliga Baden-Württemberg. In den kommenden Wochen folgen dann auch die anderen Ligen. Um die Saison durchhalten zu können, brauchen die Sportler eine gute Fitness, Gesundheit - und das individuell angepasste Schuhwerk. Dieses ist Voraussetzung...
  • 31.07.2019
    Medizin, Kosmetik, Naturheilkunde
    Wer krank ist oder eine Beratung zu medizinischen Themen braucht, für den ist oft die Apotheke die erste Anlaufstelle. Die Stadt-Apotheke in Offenburg, die Apotheke am Storchenturm in Lahr und die Apotheke am Klinikum in Lahr bieten als Partner-Apotheken neben einer freundlichen und qualifizierten...
  • 17.07.2019
    Große Wiedereröffnung
    Nur einige Meter vom alten Standort entfernt – und doch ist alles neu: Am Donnerstag, 18. Juli, öffnet um 8 Uhr im Lahrer Fachmarktzentrum nicht nur ein neuer, sondern zugleich der jüngste und modernste MediaMarkt Deutschlands seine Türen.