Austellung imFreiburger Augustinermuseum

Rembrandt unter der Lupe

Autor: 
Kristina Hagedorn
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
16. November 2017

(Bild 1/2) »Von der Macht und Ohnmacht des Leibes« erzählt die Rembrandt-Ausstellung im Haus der Graphischen Sammlung. ©Kristina Hagedorn

Das Haus der Graphischen Sammlung des Augustinermuseums Freiburg präsentiert die Ausstellung »Rembrandt. Von der Macht und Ohnmacht des Leibes«. Gezeigt werden 100 weltbekannte Radierungen eines der größten Künstler des 17. Jahrhunderts. Die Schau ist bis zum 
28. Januar 2018 zu sehen.

 Rembrandt Harmenszoon van Rijn (1606-1669) ist bekannt für seine Malerei und seine Auseinandersetzung mit Licht und Schatten. Doch der niederländische Künstler war Zeit seines Lebens auch ein Meister der Radierung. Auch hier wird sein besonderes Können  in der Gestaltung von Hell und Dunkel deutlich. Die Radierung war für Rem­brandt immer ein Feld des Experimentierens. So wurden einige Platten teils mehrfach bearbeitet und verändert. Er verstand die Entstehung eines Kunstwerks als einen Prozess, in dem er immer wieder auch Fehler zuließ. 

Meister der Radierung
Rembrandt, in seiner Zeit ein absoluter Meister der Radierung, war mit seiner eigenen Werkstatt in Amsterdam schon früh sehr erfolgreich. Erst als sich die Geschmäcker seiner Auftraggeber änderten ging der Künstler bankrott.
»Rembrandt ist ein Künstler, der sich Zeit seines Lebens nicht nur mit dem Schönen und Ästhetischen beschäftigte, sondern in seinem Schaffen versucht das Menschliche, Lebendige und vor allen Dingen das Echte darzustellen. In seinen Radierungen zeigt er den Menschen und dessen Leib in all seiner Natürlichkeit und Veränderlichkeit. Gerade hier liegt die Besonderheit der gezeigten Radierungen«, erläutert Jürgen Müller. Der Professor für Kunstgeschichte an der Technischen Universität Dresden ist Kurator der Schau.

- Anzeige -

Die Ausstellung zeigt über 100 ausgewählte Blätter zu den verschiedensten Thematiken und in den unterschiedlichsten Facetten. So werden Selbstporträts, Darstellungen weiblicher Nacktheit, Genrebilder, biblische Szenen, aber auch mythologische Darstellungen sowie Landschaften gezeigt. 

100 Blätter und sehr kleine Werke
In einem Rundlauf wird der Besucher durch die verschiedenen Themenbereiche geführt und bekommt einen umfassenden Einblick in die meisterliche Radiertechnik Rembrandts. Um die zum Teil sehr kleinen Werke genauer betrachten zu können, erhält jeder Gast am Einlass eine kleine Lupe. So sind überraschende und teils auch witzige Details auf den Ausstellungsstücken erkennbar.
Ganz besonders spannend ist die Auseinandersetzung mit Rembrandts Genrebildern. Auch wenn diese in seinem Schaffen als Maler keine zen­trale Rolle spielen, sind sie doch einschlägig bekannt für sein Werk als Radierer. Er konfrontiert den Betrachter in diesen Bildern immer wieder mit drastischen und teils obszönen Alltagsdarstellungen, insbesondere von Menschen am unteren Rand der Gesellschaft. Er versucht dabei nichts zu beschönigen. 
Dem Haus der Grafischen Sammlung ist hier eine Ausstellung gelungen, die besonders für Rembrandtliebhaber ein Schmankerl ist. Die Schau ist eine Kooperationsausstellung mit der Veste Coburg, aus deren Sammlung ein Großteil der Werke stammt. Dort werden sie im Sommer 2018 zu sehen sein, bevor sie für längere Zeit wieder hinter verschlossenen Türen verschwinden. 
Begleitprogramm 
Neben der Ausstellung selbst gibt es ein Begleitprogramm mit Vorträgen am kunsthistorischen Institut der Universität Freiburg, Familienführungen und öffentliche  Führungen durch die Sammlung. 
 

Info

Termin

Rembrandt. Von der Macht und Ohnmacht des Leibes, Augustinermuseum – Haus der Graphischen Sammlung Freiburg, bis 28. Januar 2018,  Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, jeweils von 10 bis 17 Uhr.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kultur

Kamera läuft: Der Konzertfilm mit der Freiburger Funkband Fatcat und Hannah Wilhelm in Friesenheim.
vor 15 Stunden
Friesenheim
Neue Ausgabe: Die Freiburger Funkband „Fatcat“ mit der Lahrer Sängerin Hannah Wilhelm. Drehort war dieses Mal die Sternenberghalle in Friesenheim.
Eine Szene aus dem Projekt "Metamorphosen" von Theater Baaal novo und der Tanzkompanie Szene2
10.04.2021
Neuried - Altenheim
Baal Novo, das Theater Eurodistrict Baden-Alsace, stemmt sich mit kreativer Energie gegen die Einschränkungen eines Lockdowns, der die Bühnenkunst in die Warteschleife verbannt hat.
Eine Szene aus dem Projekt "Metamorphosen" von Theater Baaal novo und der Tanzkompanie Szene2
10.04.2021
Neuried - Altenheim
Baal Novo, das Theater Eurodistrict Baden-Alsace, stemmt sich mit kreativer Energie gegen die Einschränkungen eines Lockdowns, der die Bühnenkunst in die Warteschleife verbannt hat.
Heimatforscher Hermann Bürkle (l.) und die von dem Oberkircher Bildhauer Michael W. Huber (r.) restaurierte "Kugelspielerin" von Schloss Ortenberg. 
09.04.2021
Ortenberg
In einer Nische auf dem Burghof steht Walter Schotts „Kugelspielerin“ von Schloss Ortenberg. Heimatforscher Hermann Bürkle hat die Restaurierung dieses Kunstwerks angestoßen.
Kolumnist Jose F. A. Oliver
08.04.2021
Offenburg
April, April....
Charles Baudelaire auf einem Foto aus dem Jahr 1855.
08.04.2021
Kultur
Der vor 200 Jahren geborene französische Lyriker Charles Baudelaire hat die Dichtkunst verändert. Er war auch ein Verehrer von Richard Wagner und verteidigte ihn im Skandal um den „Tannhäuser“ in Paris in seinen Briefen und Aufsätzen.
Tourstopp der Rockgruppe BAP in Haslach 2016: Michael Nass, Werner Kopal, Wolfgang Niedecken und Tourhund Fussel, Sönke Reich, Anne de Wolff und Ulrich Rode  (v.l.).
08.04.2021
Offenburg
Er studierte Bildende Kunst und gründete mit „BAP“ eine der wichtigsten Deutschrock-Gruppen. Am 30. März feiert Wolfgang Niedecken seinen 70. Geburtstag.
Jürgen Stark
07.04.2021
Kulturkolumne
Sonja Schmitz will raus. Das wolleneigentlich alle, aber nicht bei jedem bedeutet dieser Wunsch auch gleichzeitig die Rückkehr zur beruflichen Freiheit. „No More Corona“ sei ein Schrei nach Leben ohne Corona, ein Ruf nach Freiheit, sagt die in Kehl lebende Sängerin.
"Grenzenlos fliegen", Angela M. Flaig in der Städtischen Galerie Lahr
07.04.2021
Lahr
Pusteblumen reihen sich in den Kreisbahnen eines Mandalas aneinander, Gespinste aus Distelsamen verdichten sich zu einer Kegelpyramide, einem Haus.
Die niederländischen Brüder Arthur und Lucas Jussen bei einem Streaming-Konzert (Hausfestspiel Festspielhaus Baden-Baden; Oster-Edition 2021) im Festspielhaus Baden-Baden am Donnerstag, 1. April 2021
07.04.2021
Kultur
Das Festspielhaus Baden-Baden hatte über Ostern wieder zum „HausFestSpiel“ eingeladen – und gut 14000 Internet-User weltweit waren an diesen vier Tagen zugeschaltet.
Szene aus "Metamorphosen" nach Ovid des Theaters Eurodistrikt Baden-Alsace und der Tanzcompagnie Szene 2wei Lahr
07.04.2021
Neuried - Altenheim
Premiere: Das Theater Eurodistrikt Baden-Alsace und die Tanzkompagnie Szene 2wei präsentierten Online ihr Stück „Metamorphosen“ nach Ovid. Eine beeindruckende Inszenierung und Interpretation voller technischer Raffinesse.
Eva Mendelsson war im Februar 2020 zu Gast im Offenburger Schiller-Gymnasium.
05.04.2021
Offenburg
Die Familie Cohn war eine der jüdischen Familien in Offenburg, die Opfer der Verfolgung durch die Nazis wurden. Eva Mendelssohn, die jüngste Tochter, hat es sich zur Aufgabe gemacht, davon zu erzählen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Patrick Kriegel ist Steuerberater und Geschäftsführer.
    09.04.2021
    Steuerberatungsgesellschaft Patrick Kriegel GmbH: Die aktiven Berater und Gestalter
    Die Kanzlei wurde vor 14 Jahren gegründet und besteht mittlerweile aus einem 25-köpfigen Team, das die Mandanten in allen Themen rund ums Steuerrecht und darüber hinaus unterstützt. Im Vordergrund stehen die individuelle Betreuung und Beratung der Mandanten. Dies ist die Philosophie der Kanzlei.
  • Sichern Sie sich Ihr Jeep-Teen-E-Bike zum Aktionspreis mit einer Ersparnis von 650 Euro
    07.04.2021
    Mit Rückenwind ins Frühjahr starten
    Was machen wir in den Ferien? Über dieser Frage grübeln aktuell wohl viele Familien. Eine spannende Alternative zum üblichen Reisen könnten in diesem Jahr Fahrradausflüge mit E-Bikes sein. Mit dem exklusiven Aktionspreis von Baden Online und der Elektro Mobile Deutschland GmbH sind auch die Teens...
  • Nur der Fachmann bietet Raumgestaltung aus einem Guss.
    27.03.2021
    Bester Service Ortenau, März 2021
    Wohnen und Leben bedeutet Individualität in allen Facetten, und das ist am schönsten in einem wertigen Umfeld. Die SCHORN MÖBEL GmbH in Fischerbach ist der ideale Partner fürs Wohnen und Arbeiten, denn der Experte für Holzverarbeitung bietet individuelle, nachhaltige und umweltfreundliche Möbel...
  • Urlaub zu Hause? Mit dem eigenen Pool kein Problem!
    27.03.2021
    Bester Service Ortenau, März 2021
    Machen Sie Ihr Zuhause zur Wellnessoase – mit eigenem Pool oder Whirlpool im Garten, einer Sauna oder Infrarotkabine in Wohnung oder Keller. Egal, welche Pläne Sie schmieden: Herfurth Pool & Co. in Appenweier ist der richtigen Partner.