Kultur

Am 30. September 1955 kam James Dean bei einem Unfall ums Leben, doch er bleibt der ewig junge Rebell.
29.09.2020
Tod als Legende

James Dean gilt bis heute als einer der legendärsten Hollywood-Stars, obwohl er nach nur drei Filmen mit 24 Jahren bei einem Autounfall starb. Als jung, rebellisch und attraktiv ist er Millionen Fans im Gedächtnis geblieben - und soll jetzt posthum ins Kino zurückkommen.

James Dean wollte immer schon Schauspieler werden. Foto: -/epa/dpa
29.09.2020
Mythischer Rebell

James Dean gilt bis heute als einer der legendärsten Hollywood-Stars, obwohl er nach nur drei Filmen mit 24 Jahren bei einem Autounfall starb. Als jung, rebellisch und attraktiv ist er Millionen Fans im Gedächtnis geblieben - und soll jetzt posthum ins Kino zurückkommen.

Die Oper Frankfurt wure zum "Opernhaus des Jahres" gewählt. Foto: Barbara Aumüller/Oper Frankfurt/Barbara Aumüller/Oper Frankfurt/dpa
29.09.2020
Auszeichnung

Zwei Opernhäuser werden zu den besten Musiktheatern gekürt. Und auch der Titel der besten Operndirigenten wird in diesem Jahr gleich zweimal vergeben.

Bei der Kritik beliebt: die Frankfurter Oper
29.09.2020
Kritikerumfrage „Opernwelt“

Fraglich, ob sich die von Corona demolierte Opern-Saison überhaupt regulär bewerten lässt. Die Kritiker haben es trotzdem versucht.

Immer ein bisschen gerreizt: Fred Feuerstein. Foto: Barbara Munker/dpa
29.09.2020
Steinzeit-Kult

Tiere dienen dem Menschen, Frauen gehören ins Haus und der Mann schafft den Schotter ran. Kaum eine Serie behauptete sich zur Primetime wie die US-Gesellschaftsparodie der Familie Feuerstein.

Oxana Lyniw vor dem Bayreuther Festspielhaus. Foto: Serhiy Horobets/opera4u/dpa
29.09.2020
Richard Wagner Festspiele

Oxana Lyniw wird - wenn nichts dazwischen kommt - die erste Dirigentin auf dem Grünen Hügel. Im Interview der Deutschen Presse-Agentur spricht sie über den Druck, den das mit sich bringt, Christian Thielemann - und Wagner auf Vinyl.

Mit Orgel- und Trompetenklängen eröffneten Stephan Börsig (von links), Thomas Strauß und Bernhard Münchbach am Sonntag die Oppenauer Festwoche.
29.09.2020
Festwoche klassische Musik in Oppenau

Das Virus ist auch bei der Festwoche klassische Musik in Oppenau allgegenwärtig. Der Initiator und Musiker Thomas Strauß widmete ihm beim Start des Konzertprogramms am Sonntag sogar eine eigene Komposition, die innere Anspannung, aber auch Hoffnung ausdrückte.

Horst Kiss schlüpfte in dem Ein-Personen-Stück „Malala – Mädchen mit Buch“ in viele Rollen.
29.09.2020
Premiere im Theater der 2 Ufer in Kehl

Die Geschichte der mutigen pakistanischen Friedensnobelpreisträgerin Malala Yousafzai wurde vom „Theater der 2 Ufer“ in Kehl bravourös in Szene gesetzt. Das Stück „Malala – Mädchen mit Buch“ ist auch für Aufführungen in Klassenzimmern geeignet.       

Reid Anderson (links) und Dieter Gräfe 2017 bei der Premiere des Musicals „Bodygard“. Nun haben der ehemalige Stuttgarter Ballettintendant und sein Lebensgefährte und Cranko-Erbe die Gründung einer Stiftung verkündet.
28.09.2020
Reid Andersons Coup

Eigentlich sollte an diesem Abend nur ein Schlüssel übergeben werden. Doch beim Festakt im Neubau der John-Cranko-Schule sorgte Ex-Intendant Reid Anderson für einen überraschenden Geldregen.

Der mehrfach ausgezeichnete Autor Richard Ford
28.09.2020
Neues von Richard Ford: Irische Passagiere

Der amerikanische Erzähler Richard Ford legt in „Irische Passagiere“ unscheinbare Kurzgeschichten meist angeschlagener Helden vor, die am Ende auf ihr mehr oder weniger gewöhnliches Leben zurückblicken.

Hans-Christoph Rademann
28.09.2020
Bachakademie-Leiter Hans-Christoph Rademann

Der Leiter der Internationalen Bachakademie Hans-Christoph Rademann spricht im Interview über die Corona-Krise bei der Bachakademie, Herausforderungen für das Publikum, Vermittlungsarbeit, neue Podcasts und über seine Liebe zur Musik von Heinrich Schütz.

Die Ausstellung inklusive Zeitreisen in die Vergangenheit und die Zukunft spricht unterschiedliche Sinne und Altersgruppen an.
28.09.2020
Escape Room im Stadtpalais

Das Stadtpalais erprobt ein ungewöhnliches Format, das es so noch nicht im Museum gab: Die Ausstellung „Stuttgart in der verlorenen Zeit“ ist als Escape Room konzipiert.

Der Tom Tykwer spricht von einer "harten Zeit" für die Kinobetreiber. Foto: Christoph Soeder/dpa
28.09.2020
Corona-Pandemie

Der Regisseur Tom Tykwer plädiert für eine Lockerung bei den Abständen in Kinosälen. Er ist mit seinem Ansinnen nicht allein.

Janis Joplin
28.09.2020
Janis Joplin zum 50. Todestag

Ihre gewaltige Blues-Stimme und explosive Bühnen-Performance faszinieren bis heute. 50 Jahre nach dem elenden Drogentod in einem Hotelzimmer ist Janis Joplin eine Pop-Ikone. Die US-Sängerin stieß für viele Frauen in der Rockmusik die Tür weit auf.

Ohne Abstand und Maske: „Die Walküre“ mit Nina Stemme als Brünnhilde (Mitte) und Lise Davidsen als Sieglinde (re. unten) in der Deutschen Oper Berlin
28.09.2020
Oper und Corona

Groß besetzte romantische Oper in Zeiten von Corona? Dass das geht, hat jetzt die Deutsche Oper Berlin mit Stefan Herheims Inszenierung von Wagners „Walküre“ bewiesen.

Plácido Domingo
28.09.2020
Plácido Domingo

Nach überstandener Covid-19-Erkrankung meldet sich der Startenor zu Wort: Seine Aussage vom Februar sei kein Schuldeingeständnis gewesen.

Nina Stemme (als Brünnhilde) und John Lundgren (als Wotan) in der Oper "Die Walküre" von Richard Wagner. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa
27.09.2020
Deutsche Oper Berlin

Für «Die Walküre» sind bekannte Wagner-Interpreten in die Deutsche Oper gekommen. Die Sehnsucht der Zuschauer nach Musik ist in Corona-Zeiten zu spüren.

Tobler (Eva Löbau) und Berg (Hans-Jochen Wagner) sortieren Verdächtige aus – anhand von Daten, die sie gar nicht nutzen dürften.
27.09.2020
Tatort-Kritik: „Rebland“

Es muss im „Tatort“ nicht immer um Mord gehen. In „Rebland“ waren Tobler und Berg einem Vergewaltiger auf der Spur. Das Team aus dem Schwarzwald verletzte dabei klare Anweisungen. War das Anschauen einen Sonntagabend wert?

27.09.2020
Ausstellung in der Kunsthalle Altdorf

Vier Wochen lang zeigt die Kunsthalle Altdorf Bildhauerarbeiten von Karl Manfred Rennertz. 
Die ehemalige Synagoge wurde aufwändig renoviert ist ist nun Denkmal.

Förderer von Kunst und Wissenschaft: Kai Uwe Peter
27.09.2020
Deutsches Literaturarchiv Marbach

Zuletzt hat es in Marbach rund um das Deutsche Literaturarchiv heftig rumort. Nun folgt der Geschäftsführer des Berliner Sparkassenverbandes Kai Uwe Peter auf den Literaturwissenschaftler Peter-André Alt an der Spitze der Deutschen Schillergesellschaft.

Verkörperung vergangener Ereignisse: Marcus Michalski, Nicolas Schwarzbürger und Kristin Göpfert (v. li.)
27.09.2020
„Der Vorleser“ an der WLB

Romanze über einem Abgrund der Schuld: An der Esslinger Landesbühne ist die Bühnenfassung von Bernhard Schlinks Erfolgsroman „Der Vorleser“ uraufgeführt worden.