9. Aliseo-Art-Project in Gengenbach

Kunststudenten vom ehemaligen Hukla-Areal inspiriert

Autor: 
Jürgen Haberer
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
21. Juni 2019
Malerei, Installation und Fotografie findet der Besucher in der Ausstellung des Aliseo-Art-Projekts.

Malerei, Installation und Fotografie findet der Besucher in der Ausstellung des Aliseo-Art-Projekts. ©Jürgen Haberer

Die 9. Auflage des Aliseo-Art-Projects setzt einmal mehr auf die kreative Kraft junger Künstler. 19 Studenten aus acht Nationen haben sich eine Woche lang mit dem rund 180 000 Quadratmeter großen Areal der ehemaligen Polsterfabrik in Gengenbach auseinandergesetzt. Morgen, Samstag, ist Vernissage.

Ein alter Fa­brikkomplex im Spannungsfeld zwischen Verfall und Neubeginn dient dem von Nina Hellfritz-Lange im Jahr 2010 gestarteten Aliseo-Art-Projekt nicht nur als Projektionsfläche und Kulisse. Das ehemalige Polsterwerk Hukla ist längst auch zur Inspirationsquelle und Kreativwerkstatt geworden. Der Austausch der Akteure untereinander ist dabei ebenso Teil des Projektes wie die Auseinandersetzung mit dem Ort des Geschehens, dem gesellschaftlichen Wandel, der sich in dem vom Hotelausstatter Aliseo nach wie vor nur teilweise genutzten Industriekomplex spiegelt.
 In diesem Jahr hat Nina Hellfritz-Lange eine Malklasse der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Bonn sowie eine Fotografenklasse der University of Applied Science Europe in Berlin und Iserlohn eingeladen. 

19 Studenten aus acht Nationen haben Mitte Mai eine Woche lang in dem Indus­triekomplex wesentliche Teile ihrer Semesterarbeiten produziert. Die Ergebnisse sind nun unter dem Titel »verborgen – hidden« auf zwei Etagen im ehemaligen Präsentationsgebäude zu sehen. Dort hängt das mit 480 Haartrocknern von Aliseo verpixelte Selbstportrait einer jungen Künstlerin neben einer Collage aus Fundstücken aus  dem weitläufigen Areal. Ein junger Fotograf hat leere Maschinenhallen mit schemenhaften Gespenstern belebt. Kommilitonen dokumentieren, wie sich die Natur erste Inseln in den brachliegenden Industrieflächen zurückerobert. In Schwarzweißfotografien wird das grafische Spiel des Lichts in den Treppenhäuern lebendig, die Selbstinszenierung einer jungen Frau im Dialog mit dem morbiden Charme alter Lagerhallen. 

Kunst auf Holzpaletten

- Anzeige -

Alte Pläne und Stofftapeten dienten als Malgrund und Ausgangsfläche für Collagen. Holzpaletten als Grundlage für Rauminstallationen. Abstrakte und surreale Malerei trifft auf filigrane Papierschnitte, die luftig im Raum schweben. Die Ölgemälde eines jungen Künstlers aus Georgien zeigen futuristische Industriekomplexe im Kontext schemenhafter Impressionen. In den Tuschezeichnungen einer jungen Frau aus Litauen entsteht eine Welt miteinander konkurrierender Perspektiven, während die Bilder einer Studienkollegin aus China die Handschrift des sozialistischen Realismus neu interpretieren. 

Ergänzt wird die Ausstellung durch das von drei Fotografen dokumentierte »Making of«, das im Foyer des Gebäudes zu sehen ist. Der Iraner Sam Parsaei legte während der Vorbesichtigung letzte Hand an den von ihm farblich neu gestalteten Empfang von Aliseo. 

     

Info

Öffnungszeiten

Ausstellung zum 9. Aliseo-Art-Project, Präsentationsgebäude ehemaliges Huklawerk, Eröffnung morgen, Samstag, 20 Uhr. Bis Ende September. Besichtigung nach Vereinbarung an Werktagen zwischen 9 und 17 Uhr. Info/Kontakt: n.hellfritz@aliseo.de          

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kultur

José F. A. Oliver
vor 19 Stunden
Kulturkolumne
Vor über 50 Jahren forderte der Übersetzer Curt Meyer-Clason den Verleger Siegfried Unseld auf, sich für Übersetzer einzusetzen. Inzwischen gibt er mehr Anerkennung und Unterstützung für diese Kunst, die ab nächster Woche bei den baden-württembergischen Übersetzertagen in Kehl gewürdigt wird
Feierte sein Idol Coleman: Pianist Joachim Kühn.
vor 19 Stunden
"Jazzpassage" in Offenburg eröffnet
Die 17. Ausgabe der Offen­burger „Jazzpassage“ wartet einmal mehr mit deutsch-französischen Begegnungen vom Feinsten auf. Den Auftakt in der Reithalle machten am Donnerstagabend Pianist Joachim Kühn und der Grand­seigneur am Kontrabass, Henri Texier, mit seinem Sand Quintett.
Prinz Andrew hat über sein Verhältnis zu Jeffrey Epstein Auskunft gegeben.
15.11.2019
London
Prinz Andrew (59) hat der BBC ein Interview über sein Verhältnis zu Jeffrey Epstein gegeben. Es sei das erste Mal, dass der zweitälteste Sohn von Königin Elizabeth II. Fragen zu dem Missbrauchsskandal um den gestorbenen US-Multimillionär beantwortet, teilte die BBC am Freitag mit. Am Samstagabend (...
Das Gemälde "Lucretia" (ca. 1630) von Artemisia Gentileschi erzielte in Paris einen Rekord.
15.11.2019
Paris
Es ist nicht das erste Mal, dass die Barockmalerin Artemisia Gentileschi (1593-1653) auf dem Kunstmarkt für Überraschungen sorgt. Mit rund 4,8 Millionen Euro (inklusive Aufpreis) für das Ölgemälde «Lucretia» erzielte die Künstlerin nun in Paris einen Rekord. Der ursprüngliche Schätzwert des Bildes...
Peter Handke erhält den Literaturnobelpreis für das Jahr 2019.
15.11.2019
Stockholm
Dreieinhalb Wochen vor der Vergabe der Nobelpreise hat die Gesellschaft für bedrohte Völker eine Entschuldigung von Literaturnobelpreisträger Peter Handke bei bosnischen Kriegsopfern gefordert. Das Nobelkomitee der Schwedischen Akademie solle den Österreicher dazu bringen, dass dieser sich...
Die Flamenco-Tänzerin Macarena Ramirez in Madrids populärem Flamenco-Tempel Casa Patas.
15.11.2019
Madrid
Licht aus, Spot an: Langsam erhellt sich die kleine Bühne in Madrids populärem Flamenco-Tempel Casa Patas. Das Publikum sitzt erwartungsvoll in Dunkelheit.
Ein Hingucker auf der Kunstmesse: die Arbeit „Banc Saint-Germain“ des Designers und Bildhauers Paolo Reinoso .
15.11.2019
Kunstmesse in Straßburg öffnet
Die Straßburger Kunstmesse St-art öffnet heute, Freitag, ihre Pforten für die Besucher. Ein Schwerpunkt ist in diesem Jahr das Design – und hier ein besonderes Designobjekt, der Stuhl in seinen Variationen. 
Japans Kaiser Naruhito (M) geht in Richtung Sukiden, eine von zwei Haupthallen am Schrein für Daijosai.
15.11.2019
Tokio
In einer mystischen Nacht bei Fackelschein hat Japans Monarch Naruhito im geistigen Zusammentreffen mit der Sonnengöttin Amaterasu Omikami den letzten Akt seiner Kaiserwerdung vollzogen.
Der spanische Dichter Joan Margarit (81) wird mit dem diesjährigen Cervantes-Literaturpreis ausgezeichnet.
14.11.2019
Madrid
Der spanische Dichter Joan Margarit (81) wird mit dem diesjährigen Cervantes-Literaturpreis ausgezeichnet. Dies gab der spanische Kulturminister José Guirao in Madrid bekannt.
Bei Ausgrabungen in der Mainzer Johanniskirche fanden Forscher einen Sarkophag.
14.11.2019
Mainz
Tausend Jahre ruhte ein Sarkophag unberührt im Boden der Mainzer Johanniskirche, bis er bei Grabungen entdeckt und geöffnet wurde. Fünf Monate später steht für Forscher fest, dass in der steinernen Grabstätte ein Erzbischof bestattet wurde.
Den Bänden von «Das Making-of eines Meisterwerks» ist immer auch ein Original-Filmplakat beigegeben.
14.11.2019
Berlin
Ein radikaler Pessimist und ein großer Visionär mit einer unglaublichen Einbildungskraft: Stanley Kubrick (1928-1999) war sicher einer der einflussreichsten Filmemacher des 20. Jahrhunderts.
Claude Monet, Charing Cross Bridge, 1903.
14.11.2019
New York
Eine London-Ansicht des französischen Künstlers Claude Monet (1840-1926) ist in New York für fast 28 Millionen Dollar versteigert worden. «Charing Cross Bridge» sei von einem anonymen Bieter für 27,6 Millionen Dollar (etwa 25 Millionen Euro) ersteigert worden, teilte das Auktionshaus Sotheby's am...

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 15.11.2019
    Achern
    Kaminöfen spenden nicht nur wohltuende Wärme, sondern verwandeln das Wohnzimmer auch in einen gemütlichen und romantischen Ort. Bei Süd-West-Kachelofenbau in Achern wird der Kunde vom ersten Treffen bis zur Fertigstellung des Traumofens bestens betreut. 
  • 15.11.2019
    Der Experte in der Region
    Das Motto: von Meisterhand – auserlesen, erstklassig und geschmackvoll. Der Anspruch: der Ansprechpartner für Uhren und Schmuck in der Region zu sein. Das ist Juwelier Spinner in Offenburg. Mit Leidenschaft und Präzision dreht sich seit 1992 alles um die liebsten Schmuckstücke und wertvolle Uhren.
  • 15.11.2019
    Lampen, Deko und Geschenke
    Das Zuhause so einrichten, wie es nicht jeder hat – dafür ist „Fischer: Lampen, Deko, Geschenke“ in Achern die perfekte Adresse. Ob im Vintage-, Industrie- oder Landhaus-Look – hier lässt sich finden, was es sonst nirgendwo gibt. Auch jetzt zur Weihnachtszeit!
  • 15.11.2019
    Durbach
    [maki:‘dan] – so nennt sich das neue Genusskonzept im Hotel Ritter in Durbach. Es ist eine völlig neue Art, wie Gäste ihr Essen genießen und die exklusiven Produkte schätzen und kennenlernen können. Wir verraten, warum hier ein ganz besonderes Erlebnis wartet!