Kabarett in der Offenburger Reithalle

Lars Reichow empfiehlt Chrystal Mess’ für die Gläubigen

Autor: 
Regina Heilig
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
17. Oktober 2019
Lars Reichow nahm in Offenburg Familie, Politik und Kirche aufs Korn.

Lars Reichow nahm in Offenburg Familie, Politik und Kirche aufs Korn. ©Ulrich Marx

Mit einem bunten Potpourri an Themen, von der lieben Familie über das liebe Vieh bis hin zu den Niederungen der Politik begeisterte Kabarettist Lars Reichow am Freitagabend das Publikum in der Offfenburger Reithalle.

Kein Zweifel, dieser Kabarettist hat sich bestens vorbereitet auf den Auftrittsort des Abends und sein Publikum. Da wird nicht nur allgemein Offenburg begrüßt, sondern auch ganz nebenher Detailwissen über die Stadt in einer verbalen Spitze verpackt: „... sind das Burda-Frisuren, also selbst geschnitten?“ Sogar die Ortsteile kommen vor, wenn der Sänger von „Rebecca aus Fessenbach und Mareike aus Zell-Weierbach“ schwärmt und sich wünscht, man möge „Waltersweier great again“ machen. Bedarf an Größe scheint wahrhaftig zu bestehen, liegt und liebt Deutschland doch „beim Sex im unteren Mittelfeld, also wie bei allem, ob man die Rechtschreibung nimmt oder sonst was...“. 

Kinder mit Fell

Ganz vorne dabei sind die Deutschen aber bei der Tierliebe und das Ehepaar Reichow geht, glaubt man dem Mann auf der Bühne, mit allerbestem Beispiel voran, getreu dem Motto: „Das letzte Kind hat Fell!“ Leider hat der „dreibeinige ungarische Straßenhund“ mit dem politisch heiklen Namen „Orban“ auch Zähne, also werden die echten Kinder flugs ausquartiert. Geschieht ihnen recht, denn: „Die Zeugnisse waren eh‘ schlecht!“ Lars Reichow treibt die Tierschutz-Satire zu herrlichen Blüten wie dem „Verein für verschüttete Wühlmäuse“. 

- Anzeige -

Aber auch die Politik darf natürlich nicht zu kurz kommen. Unter Beachtung der gerechten Verteilung bekommen alle Parteien, die Volksvertreter auf „die Versorgungssonnenbank im Reichstag“ entsandt haben, ihr Tröpfchen Fett ab. Ganz nebenbei erklärt sich auch so manches: Die FDP habe „an Wählerüberschuss“ gelitten, diesen Missstand aber „ganz gut abgebaut“. An der SPD sei zu loben, dass „keine Partei Wahlniederlagen so akribisch vorbereitet“. Neben dem „grünen Traumpaar“ (merke: Das Auge wählt mit!) kann Markus Söder, der „Franz Josef Strauß nicht mal die Schwarzgeldumschläge hätte reichen dürfen“, natürlich nicht bestehen. Eher schon die Kanzlerin „mit dem Lotus-Effekt: Keine Frau konnte je Männer so elegant an sich abperlen lassen.“ 

Ernst und engagiert wird Lars Reichow, wenn er in Rede oder Lied für Toleranz und Offenheit plädiert und passende Zielscheiben nicht nur im Inland auftut. Oder doch fast: „Wären die Trumps in der Pfalz geblieben, dann könnte man heute sagen, seine Frisur ist schon schrecklich, aber der Wein noch viel mehr“. Dann schon lieber „die Geissens im Kanzleramt, die sind nur blöd und nicht auch noch gefährlich!“

Hätte der Entertainer, der sein Publikum spielend im Griff hat, sich nicht schon vorher als Mainzer und Katholik­ geoutet, so verflogen spätestens beim Auftritt von „Kardinal Ferdinand von Finthen“ alle Zweifel. Eindringlich wirbt dieser: „Naschet am Glauben, nehmt einen kräftigen Schluck aus der Karaffe des Herrn“. Und sollte das nicht reichen, um die Freude am Glauben wieder zu finden, dann gibt es immer noch die „Chrystal Mess‘ – mit Preziosen aus der Nachbardiözese Amsterdam!“

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kultur

10.08.2020
Hausacher Leselenz
Michael Stavaric wird am 12. August beim Hausacher Leselenz als Kinderbuchautor geehrt. Im März erschien sein neuer Erwachsenen-Roman „Fremdes Licht“.
08.08.2020
Gespräch mit dem Lahrer Kulturamtsleiter Gottfried Berger
Lahrs Kulturamtsleiter Gottfried Berger hat in der Phase des Corona-Lockdowns sein letztes Kulturprogramm erarbeitet. Der momentane Umgang mit der Kulturbranche ist für ihn „halbherzig und kurzsichtig“.
07.08.2020
Literatur-Kolumne
Kolumnist Jose F. A. Oliver macht sich in seiner neuen Kolumne Gedanken über die Zeit, den Verlauf von Zeit und deren Bedeutung in schwierigen Zeiten.
04.08.2020
Ausstellung real und virtuell
Mit einem überwältigenden Gesamtkunstwerk bespielt der Oppenauer Künstler Tim Otto Roth derzeit die Kunsthalle Jesuitenkirche Aschaffenburg. Wer nicht bis 16. August hinfahren kann, kann die Schau online erleben
04.08.2020
Ungewöhnliches Konzert am See
Franz Schüssele hat den Begriff „Wassermusik“ wörtlich genommen. Mit Musiker-Kollegen des Ensembles „AuA“  hat er am See bei der Lahrer Dammenmühle ein ungewöhnliches Konzert gegeben
03.08.2020
Tonarten-Festival
Kürzer als sonst, aber dafür für alle Beteiligten ein gelungenes Tonarten-Festival in Sasbachwalden ging am Sonntag mit Boogie Woogie zu Ende. Axel Zwingenberger heizte ordentlich ein.
02.08.2020
Tonarten-Festival 2020
Das diesjährige Tonarten-Festival Sasbachwalden bescherte den Zuhörern im Kurhaus einen prallen Tango-Abend mit Werken von Piazzolla. Das Ensemble Operassion bot ein Konzert der Extraklasse.
02.08.2020
Musik auf der Seebühne
Der Kehler Kultursommer auf der Seebühne startete am Samstag mit Cris Cosmo und Band und dem Gast „Zweierpasch“. Trotz Beschränkungen wurde es ein fröhlicher Abend.
01.08.2020
Ausstellung im "Temopolis"
Karikatur trifft Technik: Das „Temopolis“ in Ohlsbach zeigt Arbeiten von Erich Rauschenbach.  Der Cartoonist skizziert ironisch-kritisch die Auswirkungen von Technik.
31.07.2020
Hitradio Ohr: Summer of Live
Es gibt keine großen Festivals und keine großen Popkonzerte. Zumindest nicht in der bekannten Form. Die Musikredaktion von Hitradio Ohr in Offenburg hat sich was ausgedacht für den August: „Summer of Live“ ab Montag.
usrine Stundyte (Elektra) und Tanja Ariane Baumgartner (Klytämnestra) bei einer Probe der Oper „Elektra“ von Richard Strauss. Die Opern-Neuinszenierung steht am Eröffnungsabend der Salzburger Festspiele morgen, Samstag, auf dem Programm.
31.07.2020
100 Jahre Salzburger Festspiele
Das Jubiläum 100 Jahre Salzburger Festspiele wird auch in Coronazeiten gefeiert. Das 1920 gegründete Kulturspektakel hat sich in den 1990er-Jahren der Moderne geöffnet und ist zum Stelldichein der Stars von Oper und Schauspiel geworden. 
Große Festspielhaus in Salzburg mit der Festung Hohensalzburg im Hintergrund.
30.07.2020
100 Jahre Salzburger Festspiele
Im Gegensatz zu allen anderen großen Festivals finden die Salzburger Festspiele auch in diesem Jahr statt, abgespeckt zwar, aber immerhin. Das wirkt ebenso trotzig wie passend, denn diese Festspiele wurden vor 100 Jahren inmitten gewaltiger Krisen gegründet.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das Einrichtungshaus mitten in der Stadt: Möbel Seifert bietet nach einem Sortimentsumbau eine große Auswahl an Küchen-, Wohn- und Esszimmer Möbel an.
    vor 14 Stunden
    Möbel Seifert bietet nach Sortimentsumbau noch mehr Auswahl
    Möbel Seifert, das Möbel- und Einrichtungshaus im Herzen Acherns, kann auf über eine 133-jährige erfolgreiche Firmengeschichte zurückblicken. Das Familienunternehmen bietet auf fünf Etagen und einem Sortimentswechsel jede Menge tolle Angebote namhafter Möbelmarken zu überraschend günstigen Preisen.
  • Das Schlafzimmer als Wohlfühlort: Der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach hat alles rund um den gesunden Schlaf im Sortiment.
    10.08.2020
    Himmlisch schlafen mit dem D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach
    Eine qualitativ hochwertige Matratze ist die beste Basis für erholsamen Schlaf. Und die muss nicht teuer sein: Diesen Beweis tritt der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach an. Er präsentiert aktuell noch auf 120 Quadratmetern, ab August auf rund 500 Quadratmetern, alle Arten von Matratzen...
  • 07.08.2020
    Auf dem Gelände der Möbelschau Offenburg hat am Mittwoch der erste Outdoor-Funpark im Raum Offenburg eröffnet. Auf über 1000 Quadratmetern Fläche können sich Besucher auspowern.
  • Die Bereiche JOOP! LIVING ROOM, DINING ROOM, BEDROOM und BATHROOM sprechen dieselbe Designsprache und verschmelzen perfekt zu harmonischen Wohnwelten.
    23.07.2020
    Premium-Kollektion bei Möbel RiVo
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten in der Region. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach steht seit mehr als 40 Jahren für geschmackvolles Wohnen und ist Partner ausgewählter Marken. So zählt Möbel RiVo zum exklusiven Kreis an Möbelhäusern in Deutschland, der die...