Berlin

Letzter deutscher Beitrag startet im Berlinale-Wettbewerb

Autor: 
dpa
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. Februar 2019
Franz Rogowski spielt eine der Hauptrollen in «Ich war zuhause, aber».

Franz Rogowski spielt eine der Hauptrollen in «Ich war zuhause, aber». ©dpa - Jörg Carstensen/Archiv

Die Berlinale geht am Dienstag mit dem letzten deutschen Wettbewerbsbeitrag, einer Romanverfilmung des Mafia-Kritikers Roberto Saviano und abendlichem Starrummel weiter.

Regisseurin Angela Schanelec, eine der bekanntesten Vertreterinnen der sogenannten Berliner Schule, präsentiert ihren Film «Ich war zuhause, aber». Es ist der dritte deutsche Beitrag im Rennen um die Bärenpreise. Der Film erzählt davon, wie eine Familie mit einem Verlust umgeht. Mit dabei sind Maren Eggert, die schon mehrere Filme mit Schanalec gedreht hat, sowie Franz Rogowski, der Shooting Star der Berlinale 2018.

Im Wettbewerb startet außerdem «La Paranza dei Bambini (Piranhas)» nach dem Roman von Mafia-Kritiker Roberto Saviano, der auch das Drehbuch geschrieben hat. Regisseur Claudio Giovannesi zeigt das Leben von Nicola und seinen Freunden. Die 15-Jährigen leben in Sanità, einem Viertel von Neapel, in dem sie die Kontrolle übernehmen wollen - koste es, was es wolle. Es sei eine «erschütternde Bestandsaufnahme einer Jugend im Dauerkriegszustand, gespielt von Laiendarstellern aus dem Viertel», heißt es im Programmtext.

- Anzeige -

Starrummel gibt es dann am Abend, wenn Catherine Deneuve zur Premiere von «L'adieu à la nuit (Farewell to the Night)» auf dem roten Teppich erwartet wird. Der Beitrag läuft im Wettbewerb außer Konkurrenz.
In der Reihe Berlinale Special zeigt Schauspieler Mario Adorf (88) in einer Dokumentation («Es hätte schlimmer kommen können - Mario Adorf») die wichtigsten Stationen seines Lebens. Als Berlinale Special Gala wird das Familiendrama «The Boy Who Harnessed the Wind» von und mit Chiwetel Ejiofor präsentiert.

Der Goldene und die Silbernen Bären werden am kommenden Samstag verliehen. Das Festival, dessen Leitung Dieter Kosslick nach 18 Jahren abgibt, geht dann am Sonntag mit dem traditionellen Publikumstag zu Ende.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kultur

Sozialkritisch: Bild aus dem Zyklus „Ein Aufstand der Weber“.
vor 8 Stunden
Käthe-Kollwitz-Retrospektive in Straßburg
Sie ist einer der bekanntesten bildenden Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts in Deutschland: die Grafikerin und Bildhauerin Käthe Kollwitz (1867–1945). In Frankreich ist die sozial engagierte Künstlerin und Pazifistin bislang weitgehend unbekannt. Dass soll eine Ausstellung in Straßburg ändern. 
Frisch getraut: Emma (Stéphanie Felix) und ihr Max (Benjamin Wendel).
vor 8 Stunden
Premiere im Theater Baden Alsace in Neuried
Mit der Tragikomödie „Emmas Glück“ nach dem Roman von Claudia Schreiber feierte das Theater Eurodistrict Baden Alsace am Freitag eine gelungene Premiere vor fast ausverkauftem Haus. Es war bereits die dritte Uraufführung im Europäischen Forum am Rhein seit der Eröffnung am 28. September. 
Singt Soul, Blues und Pop mit samtweicher Stimme: Paul Carrack unter dem Weihnachtsbaum in der Offenburger Oberrheinhalle.
vor 8 Stunden
1000 begeisterte Zuschauer in Offenburger Oberrheinhalle
„White Christmas“ und „Jingle Bells“, viel Swing und ein paar Popsongs: Paul Carrack und die durch ein Streichensemble verstärkte Big Band des Südwestrundfunks lockten am Mittwochabend mehr als 1000 Zuhörer in die Oberrheinhalle.
Dietrich Mack.
12.12.2019
Kulturkolumne
„Das alte Jahr gar schnell entwich/es konnt‘ sich kaum gedulden/und ließ mit Freuden hinter sich/ den dicken Sack voll (Schulden)“ mit Gedenktagen, Jubiläen, Ereignissen (frei nach Wilhelm Busch).
Ein erfolgreiches Team: Songwriter, Rapper, Produzent und Grafikdesigner Sascha Hummel (links) und Marketingfachmann Markus Schneider.
12.12.2019
25 Jahre Koka Muzik
Koka, das Imperium des Offenburger Musikers Sascha Hummel, feiert das 25-jährige Bestehen. Seit fünf Jahren ist Markus Schneider an seiner Seite. Zusammen haben die beiden noch viel vor.
Das Organisationsteam der Puppenparade Ortenau präsentiert den Kalender des Festivals.
09.12.2019
Auf dem Programm für 2020 stehen 35 Stücke
Die Puppenparade Ortenau hat erneut Zuwachs bekommen. Neuried und Friesenheim machen das Dutzend der teilnehmenden Städte und Gemeinden voll. Vom 4. März bis zum 5. April 2020 stehen 34 Stücke und fast 80 Aufführungen für Kinder und Erwachsene auf dem Programm. Alle Infos hier.
Colin Hodgkinson (von links), Neuzugang Marcus Bonfanti sowie die Gründungsmitglieder Ric Lee und Chick Churchill begeisterten als „Ten Years After“ in Kehl.
09.12.2019
Verein Rheinkultur feierte mit Kultband
Der Kehler Verein Rheinkultur feierte 40-jähriges Jubiläum als umtriebigster Veranstalter der Region. Hierfür holte man nach 1992 zum zweiten Mal die legendären „Ten Years After“ in die Kehler Stadthalle. 
Jürgen Stark.
06.12.2019
Kulturkolumne
Der britische Underground galt immer schon als extrem fruchtbar, denn seit den 1960er-Jahren schiessen hier die Bands wie Pilze aus dem Boden. Was jetzt aber The Heavy  mit dem neuen Album „Sons“ abliefern, ist zukunftsweisend.      
Boten Entertainment pur (von links): Djamel Laroussi, Tobias Reisige und Markus Conrads beim Konzert im Kehler Kulturhaus.
06.12.2019
Konzert im Kulturhaus Kehl
Vergessen Sie alles, was Sie über Blockflöte gehört haben! Dieses vermeintlich infantile Instrument wird zu Unrecht völlig unterschätzt. Diese Lehre konnte der Musikfreund vom Konzert des Trios Wildes Holz am Dienstagabend im vollbesetzten Kehler Kulturhaus mitnehmen.  
Brachte ihre eigene Brotzeit mit: die Kabarettistin Simone Solga.
05.12.2019
Kabarett im Lahrer Schlachthof
Simone Solga katapultiert sich vom Kanzleramt direkt auf die Bühne des Lahrer Schlachthofs und beantragt erst einmal politisches Asyl. Die Kanzlersouffleuse hat die Nase gestrichen voll und rechnet noch einmal gnadenlos ab, bevor sie 2020 mit einem neuen Programm an den Start geht.
Oma Dora (Heidi Mahler, Mitte) erlebt einen turbulenten 90. Geburtstag, Links Enkelin Gisela (Eyleen Weidel), rechts Ex-Schwiegertochter Selma (Marina Zimmermann
04.12.2019
Nostalgischer Schwank im Lahrer Parktheater
Heidi Mahler sagt „Servus“! Die Tochter der legendären Heidi Kabel ist zum letzten Mal mit dem Hamburger Ohnsorg Theater auf Tournee. In Lahr wurde am Freitagabend „Ein Mann mit Charakter“ gezeigt, ein wunderbar nostalgisch aufbereiteter Schwank aus dem Jahr 1969.  
„Grande Dame“ des Klaviers: Elisabeth Leonskaja.
04.12.2019
Beethovens fünftes Klavierkonzert im Festspielhaus Baden-Baden
Kontrastprogramm im Festpielhaus Baden-Baden: Pianistin Elisabeth Leonskaja, die am Sonntag mit dem Budapest Festival Orchestra Beethovens fünftes Klavierkonzert spielte, ist keine Tastenlöwin. Mit ihren Konzerten will sie zu geistigen Erkenntnissen verhelfen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • a2 Metallbau Armbruster sucht Verstärkung im Team.
    vor 17 Stunden
    Metallbauer und Projektleiter
    a2 Metallbau Armbruster in Oberwolfach gilt als Experte rund um Metall- und Edelstahlverarbeitung. Das Familienunternehmen hat sich mit seinen individuellen Lösungen im Schlosserhandwerk weit über das Wolf- und Kinzigtal einen breiten Kundenstamm erarbeitet. Die Metallspezialisten suchen...
  • 11.12.2019
    KF Kinzigtaler Fenster GmbH - Der Experte in Gengenbach
    Winter – die Tage werden wieder kürzer und dunkler, die beste Saison für Einbrecher. Gut, wer da sichere Türen und Fenster hat. Die KF Kinzigtaler Fenster GmbH in Gengenbach hat sich genau darauf spezialisiert und ist in der Region Experte für die Sicherheit zu Hause.
  • 10.12.2019
    Triberger Weihnachtszauber 2019
    Wenn die Weihnachtsmärkte schon abgebaut sind, lädt der „Triberger Weihnachtszauber“ vom 25. bis 30. Dezember zu einem romantischen Weihnachtsspektakel ein. Mehr als eine Million Lichter verwandeln den Schwarzwald an Deutschlands höchsten Wasserfällen in ein funkelndes Wintermärchen!
  • 09.12.2019
    Gravuren, Reparaturen, Anfertigungen
    Bei Juwelier Spinner dreht sich alles um Schmuck und Uhren. Aber nicht nur edle Accessoires lassen sich hier finden – es gibt auch einen ausgezeichneten Service mit vielen weiteren Dienstleistungen.