Konzert von Daniel Benyamin

Live spielen, jetzt erst recht

Autor: 
Jan Georg Plavec
Lesezeit 4 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
25. November 2021
Daniel Benyamin (rechts) mit seinem Bühnenpartner Zar Monta Cola

Daniel Benyamin (rechts) mit seinem Bühnenpartner Zar Monta Cola ©Foto: Promo/Cosmic Starlight

Nach dem Ende von Sea+Air geht Daniel Benjamin den nächsten Schritt auf seinem Solopfad. Das Konzert am Sonntag im Merlin findet statt. Aber der Musiker hat eine dringende Bitte ans Publikum.

Stuttgart - Über Kultur kann man derzeit kaum sprechen, ohne nicht auch über das Virus zu reden. Das gilt umso mehr, wenn man wie Daniel Benjamin derzeit auf Tour ist. Vor zwei Wochen ging es los, jeden Abend ein Auftritt – außer denen in Bayern dürften wohl alle stattfinden, darunter die Auftritte am Sonntag im Stuttgarter Kulturzentrum Merlin, tags darauf im Café Hotrod in Calw und am 1. Dezember im Tübinger Sudhaus. Gespielt wird in eher kleinen Locations. Das passt gut zu dem Do-it-yourself-Ansatz des Künstlers, der nach dem privaten und beruflichen Aus des Duos Sea+Air den nächsten Schritt auf seinem Solopfad geht – und dafür in seinem Künstlernamen aus dem j in Benjamin ein y macht. Wozu die kleinen Locations dagegen eher nicht so gut passen, ist das gestiegene Infektionsrisiko. Oder?

Im Merlin gilt am Sonntag halbe Kapazität und 2 G mit negativem Coronatest. Mehr Sicherheit geht kaum. Trotzdem: „Für einige Abende habe ich mehr persönliche Absagen auf Facebook erhalten als Tickets verkauft wurden“, erzählt Daniel Benjamin am Telefon, als er nach dem Konzert in Münster gerade den Tourbus einräumt. „Viele kommen auch nicht, obwohl sie Karten haben. Kann ich alles nachvollziehen.“ Trotzdem spielen Benjamin und sein Bühnenpartner Zar Monta Cola die Konzerte. Einerseits, weil sie müssen – es ist in diesem verflixten Coronajahr die einzige Möglichkeit, mit ihrer Kunst Geld zu verdienen.

Aufgeklärter Eskapismus

Andererseits: Als „aufgeklärten Eskapismus“ bezeichnet Benjamin die Konzerte. Und hat eine Bitte an die Freunde im Publikum: „Bitte keine Umarmungen. Wir dürfen uns nicht anstecken, sonst ist die Tour vorbei.“ Eskapismus ist das Stichwort. Eigentlich geht es darum, für anderthalb Stunden mal etwas anderes zu fokussieren als die Pandemie. Daniel Benjamin gelingt das nach eigener Aussage ganz gut: „Wenn du auf die Bühne kommst und einen vollen Laden siehst, denkst du kurz an Corona. Ansonsten ist das Thema ausgeschaltet. Das ist doch das Schöne daran, beim Spielen und beim Zuhören.“

Es lohnt sich: Vom neuen Album „Eral Fun“ sind zwar bislang nur zwei Singles veröffentlicht; es erscheint im Februar auf Benjamins Label Ghost Palace. Dass es eine sehr gute Popplatte geworden ist, wissen Pressemenschen aber schon jetzt, weil sie vorab reinhören dürfen.

- Anzeige -

Das Stuttgarter Publikum kriegt die Songs am Sonntag vorgespielt. Daniel Benjamin ist zu Recht stolz auf seinen in Ausdruck und Emotionalität gewachsenen Gesang. Dazu gesellen sich pointiertes Synthesizer- und Gitarrenspiel sowie die von Zar Monta Cola auch live verantwortete prägnante Rhythmusgruppe. Man hört heraus, dass das Album anders als der Vorgänger „Solitarity“ nicht in einsamen Berliner Souterrains aufgenommen wurde, sondern in verschiedenen Studios, unter anderem von und mit Böni Hahn. Das Beklemmende der Platte aus dem ersten Coronawinter ist einer gewollten Artifizialität gewichen, die man mögen muss und lieben kann.

Wie geht man am besten in dieses Konzert, ohne das Album zu kennen? „Wenn Menschen so hören wie ich, dann werden sie sofort auf einer emotionalen Ebene angesprochen“, hofft Daniel Benjamin. Die Kopflastigeren dürfen darüber staunen, wie viele verschiedene Klänge zwei Menschen auf der Bühne gleichzeitig erkennen können. Über Musik sprechen statt über Corona: Wenn das am Sonntagabend im Merlin gelingt, ist das schon ein Wert an sich.

Daniel Benyamin, Sonntag, 28.11., 20 Uhr, Merlin

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kultur

Dietrich Mack
02.12.2021
Kulturkolumne
Heute Abend wird der Große Zapfenstreich für Angela Merkel zelebriert. Mit diesem militärischen Zeremoniell werden nur wenige Zivilpersonen zum Abschied geehrt: Bundespräsident, Bundeskanzler, Verteidigungsminister
Szene aus dem Stück „Schneeheide 44“. 
01.12.2021
Neuried - Altenheim
„Schneeheide 44“: Im Rahmen des Erinnerungswochenendes wurde dieses Theaterstück über vier Widerstandskämpferinnen im Theater „Eurodistrict Baden-Alsace“ aufgeführt.
Haushaltsleitern gehörten zu den wenigen Requisiten des Stücks „Freundschaft“.
01.12.2021
Kehl
Hamburgs Theater-Größe Gilla Cremer geht in ihrem Schauspiel der Frage nach, was „Freundschaft“ bedeutet. Ihr zur Seite steht Pianist Gerd Bellmann. Am Montag gastierte das Duo in der Kehler Stadthalle. Das vergnügliche Solo endete mit frenetischem Beifall.
Die Phrasierung und Dynamik von Dinis Schemanns Klavierspiel rissen das Publikum mit. 
30.11.2021
Offenburg
Pianist Dinis Schemann eröfffnete seinen Konzertabend in der Oberrheinhalle mit Beethoven und Schubert und ließ ihn mit südamerikanischen Tango- und Samba-Rhythmen ausklingen.
Hausherrin Celine (Christine Neubauer) lässt sich von der Pistole des Einbrechers nicht beeindrucken.
30.11.2021
Offenburg
Christine Neubauer und Christine Urspruch machten das leichtfüßige Boulevardstück „Celine“ für das Theaterpublikum in der Offenburger Oberrheinhalle zum Genuss.
Mit dem Gemälde „Die bekleidete Maya“ von Francisco de Goya wirbt die Fondation Beyeler auch auf Plakaten für ihre Ausstellung. 
25.11.2021
Kultur
Francisco de Goya in seiner ganzen Vielfalt: Die große Retrospektive der Fondation Beyeler in Riehen bei Basel legt den Fokus auf die Modernität des letzten bedeutenden Hofmalers.
Elina Garanca mit ihrem Lieblingsbegleiter Malcolm Martineau am Klavier.
25.11.2021
Kultur
Der kontrastreiche Liederabend der prominenten Mezzosopranistin im Festspielhaus Baden-Baden verzückte das Publikum und wurde als Lichtblick in dunklen Zeiten empfunden.
Bei der Aufführung der „Petite Messe solennelle“ in der Lahrer Stiftskirche agierte Solistin Cornelia Lanz (im Vordergrund) mit Tänzern der inklusiven Kompanie „Szene 2wei.
24.11.2021
Lahr
Die Kantorei Lahr, das Collegium musicum und die Tanzkompanie „Szene 2wei“ boten unter der Leitung von Hermann Feist eine beeindruckende Aufführung der „Petite Messe solennelle“.
Kann auch mal rabiat werden: Barbara Ruscher beim Auftritt in der Offenburger „Carnegie Hall“. 
23.11.2021
Offenburg
Die Kölner Kabarettistin Barbara Ruscher beschäftigte sich bei ihrem Auftritt in der Offenburger Reithalle mit Rasern und Rappern, Ernährungswahn und Kindergeburtstagen.
Die Philharmonie am Forum mit den Solisten Samirah Memarzadeh und Peter Stöhr (vorne, Mitte) in der Sankt Mattias Kirche. 
23.11.2021
Offenburg
Mit drei Konzerten stellte die Philharmonie am Forum unter Leitung von Rolf Schilli ein beachtliches Herbstprogramm vor. Als Solisten glänzten Samira Memarzadeh und Peter Stöhr.
Schauspieler Jens ­Wawrczeck fesselte mit seiner Schilderung der Vogelangriffe.
22.11.2021
Achern
Hochspannung im Acherner Bürgersaal. In seiner Reihe „Hitch & ich – Ein Fall für Jens Wawrczeck“ las der Schauspieler Daphne Du Mauriers Meistererzählung „Die Vögel“.
Das ist ungewöhnlich: Das Orbis Quartett beherrscht nicht nur seine Streichinstrumente virtuos, es kann auch singen.
20.11.2021
Kehl
Wie unterhaltsam die sogenannte ernste Musik sein kann, demonstrierte das Orbis Quartett mit seiner temperamentvollen Italienreise in der Kehler Stadthalle.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • An den Standorten Offenburg, Oppenau und Achern schnüren die Mitarbeiter des Autohauses Roth ein pralles Servicepaket. 
    30.11.2021
    Ihr Dienstleister in Offenburg, Oppenau und Achern
    Die Teams des Autohauses Roth an den Standorten Offenburg, Oppenau und Achern geben ihr ganzes Know-how, wenn es um besten Service geht. Was für ein umfassendes Leistungspaket täglich abgeliefert wird, ist jetzt in einem neuen Imagefilm zusammengefasst.
  • Seit 2011 befindet sich der Sportspezialist in der Freiburger Straße 21 in Offenburg.
    29.11.2021
    Offenburg: Seit 75 Jahren eine Heimat für jede Sportart
    Ob Bekleidung, Schuhe oder Ausrüstung: Auf 3500 Quadratmetern Fläche hat SPORT KUHN alles, was Sportler brauchen. Der Offenburger Spezialist für In- und Outdoor ist seit 75 Jahren bekannt für Know-how und Beratung. Das Team zählt heute 60 Mitarbeitende.
  • Die S&G Automobil AG ist der älteste Mercedes-Benz Partner der Welt. Schon 1898 rief Ernst Schoemperlen in Karlsruhe seine Automobil-Centrale ins Leben. Seit 1928 gibt es S&G auch in Offenburg.
    26.11.2021
    Historie von S&G Offenburg startet im vorletzten Jahrhundert
    Bereits 1898 schlug die Geburtsstunde der heutigen S&G Automobil AG, des ältesten Mercedes-Benz-Partners der Welt. Damals rief Ernst Schoemperlen in Karlsruhe seine „Automobil-Centrale“ ins Leben – der Auftakt für ein Stück Automobilgeschichte, die ihresgleichen sucht.
  • Mit Pfeiffer & May haben die Kunden einen verlässlichen Partner für ihr Bauprojekt. 
    21.11.2021
    Bei Pfeiffer & May in Offenburg perfekt beraten
    Mit Pfeiffer & May werden Badträume wahr: individuell und passgenau. Der Bäderprofi mit Standorten in Offenburg und Achern berät professionell und umfassend - und begleitet die Kunden bis zur Fertigstellung ihres Projekts.