Kuala Lumpur

Malaysias Monarch dankt nach Miss-Hochzeit ab

Autor: 
dpa
Lesezeit 4 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
07. Januar 2019
Miss Moskau Oksana Woewodina im November 2015 in Moskau.

Miss Moskau Oksana Woewodina im November 2015 in Moskau. ©dpa - Ekaterina Chesnokova/Sputnik/

Der König von Malaysia gehört gewiss nicht zu den prominentesten Gesichtern der internationalen Monarchien. Selbst treue Leser der einschlägigen Blätter werden von Sultan Muhammad V. bislang kaum etwas gehört haben.

Abgesehen davon, dass das 32-Millionen-Einwohner-Land in Südostasien ohnehin nur selten Schlagzeilen macht: Auch der persönliche Glamour-Faktor des 49-Jährigen hielt sich bislang in Grenzen. Malaysias Monarch ist ein Mann mit mächtigem Bart am Kinn und oft arg grimmigen Blick.

Jetzt allerdings hat es Muhammad V. doch zu internationaler Aufmerksamkeit gebracht. Indem er tat, was sich kein Vorgänger je erlaubt hatte. Er dankte einfach ab. Mit einer schlichten Mitteilung aus dem Palast ließ der 15. Yang di-Pertuan Agong (auf deutsch: "Der, der zum Herrscher gemacht wurde") die Untertanen wissen, dass er in seinen Heimatstaat Kelantan zurückkehren werde, an der Grenze zu Thailand. Dessen Sultan will er bleiben.

Ansonsten: keine Ansprache, keine weiteren Erklärungen, nichts. Auch der Palast in der Hauptstadt Kuala Lumpur schwieg sich aus - abgesehen von der Ergänzung, dass der Abschied mit sofortiger Wirkung gelte. Jetzt rätselt das ganze Land über das Warum, ob aus Gründen der Politik oder der Liebe wegen.

Vermutet wird, dass die Entscheidung mit seiner Hochzeit zusammenhängt: Muhammad V. soll Ende November "Miss Moskau 2015" geheiratet haben, eine Frau namens Oksana Woewodina, mit 25 Jahren halb so alt wie er. Angeblich lernten sich die beiden auf einer Uhrenmesse kennen. Von der Zeremonie in Moskau gibt es auch Fotos, mit der ehemaligen Schönheitskönigin in pompösem Brautkleid. Woewodina soll zuvor schon zum Islam übergetreten sein. Offiziell bestätigt wurde die Vermählung bislang nicht.

Malaysia, ein mehrheitlich muslimisches Land, ist die einzige Monarchie der Welt mit einem Rotationssystem: Alle fünf Jahre wählen die Oberhäupter der neun (von insgesamt 13) Bundesstaaten, in denen es eine Erbmonarchie gibt, aus ihrer Mitte einen neuen König. Seit der Unabhängigkeit von Großbritannien 1957 gab es 15 Herrscher. Nur ein einziger regierte solange, dass er zwei Mal auf den Thron kam. Malaysias Könige haben vor allem repräsentative Funktion. Die eigentliche Macht liegt beim Regierungschef.

- Anzeige -

Malaysias Verfassung verbietet keineswegs, dass der König eine Ausländerin heiratet. Nach Informationen der renommierten Zeitung "Straits Times" aus Singapur war anderen Sultanen jedoch "unwohl" bei dem Gedanken, dass nun eine Ex-"Miss Moskau" gekrönt werden könnte. Von seiner ersten Frau, standesgemäß eine Thailänderin aus dem dortigen Königshaus, hatte sich Muhammad V. 2008 scheiden lassen. Kinder hat der Oxford-Absolvent, Geländewagenfahrer und Jäger keine.

Auf dem Königsthron saß der Sultan von Kelantan erst seit zwei Jahren, und er hätte bis Ende 2021 bleiben dürfen. Wichtigster Moment seiner Amtszeit war im Mai 2018. Nach dem überraschenden Wahlsieg der Opposition machte er damals Ex-Regierungschef Mahathir Mohamed wieder zum Premierminister, obwohl dieser die Politik eigentlich schon längst verlassen hatte. Kurz darauf begnadigte der Monarch auch den inhaftierten Ex-Oppositionsführer Anwar Ibrahim.

Trotzdem soll es zwischen dem 93 Jahre alten Mahathir - derzeit klar der stärkste Mann des Landes - und dem König geknirscht haben. Erst vergangene Woche veröffentlichte der Regierungschef einen Artikel, wonach in Malaysia vor dem Gesetz "ohne Ausnahme" jeder gleich sei. Nach dem Rücktritt wird spekuliert, dass dies möglicherweise direkt auf den König gezielt war. Mahathir, der sich auch in früheren Amtszeiten mit den Sultanen angelegt hatte, äußerte sich dazu nicht.

In jüngster Zeit hatte es mehrfach Gerüchte über eine Abdankung gegeben. Muhammad V. befand sich bereits seit Anfang November in einer Auszeit, aus nicht näher bezeichneten gesundheitlichen Gründen. Als Vertretung nahm seither der Sultan des Bundesstaats Perak, Nazrin, die Amtsgeschäfte war. Nach Informationen der "Straits Times" soll das bis zur Wahl des neuen Königs auch so bleiben.

Eigentlich wäre als nächster der Sultan von Pahang, Ahmad, an der Reihe - ein Mann von 88 Jahren, der gesundheitlich angeschlagen ist, aber immer noch fünf Jahre jünger als Regierungschef Mahathir. Die Entscheidung, so heißt es, solle nicht lange auf sich warten lassen.
 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Boulevard

Danny DeVito hat aus der Not eine Tugend gemacht.
vor 14 Stunden
Berlin
Vor dem Sonnenuntergang, beim Bowling oder in Regenbogenfarben - Schauspieler Danny DeVito fotografiert gern seinen nackten rechten «Trollfuß» und teilt die Bilder auf Twitter.
Demnächst in Hameln? André 3000 gibt sich dem Flötenspiel hin.
vor 15 Stunden
Berlin
US-Rapper André 3000 dürfte Musikfans vor allem wegen seiner Gesangseinlagen und schrägen Outfits als Mitglied der Hip-Hop-Band OutKast («Ms. Jackson») ein Begriff sein. Spätestens seit vergangener Woche ist klar: Der 44-Jährige ist auch ein guter Flötenspieler.
Die Schauspielerin Lashana Lynch soll unbestätigten Gerüchten zufolge als Agentin die Lizenz zum Töten bekommen.
15.07.2019
London
Die Macher des noch unbetitelten 25. James-Bond-Films haben sich für die Handlung des kommenden Agenten-Abenteuers laut einem Zeitungsbericht einen besonderen Coup ausgedacht. Unbestätigten Gerüchten zufolge soll Agent 007 zumindest zu Beginn von «Bond 25» eine farbige Frau sein.
Popsängerin Pink bei ihrem Konzert im Olympiastadion.
15.07.2019
Berlin
Popsängerin Pink (39) hat ein Foto ihrer beiden Kinder gepostet, die durch die Stelen des Berliner Holocaust-Mahnmals laufen, und das Bild schon vorab vor Kritik verteidigt.
15.07.2019
Boulevard
Frieder Burda war Unternehmer, Kunstliebhaber und ein bedeutender Sammler. Mit dem Museum Frieder Burda setzte der Mäzen sich und der Kunst ein Denkmal. Jetzt ist Burda im Alter von 83 Jahren gestorben.
14.07.2019
Boulevard
Kaum ein Sänger steht schon so lange auf der Bühne wie er. Nun wird Karel Gott, die goldene Stimme aus Prag, 80 Jahre alt. Und er geht mit der Zeit: Seine neueste Single hat er zuerst auf Youtube veröffentlicht.
US-Sänger R. Kelly (l.) muss sich wegen sexuellen Missbrauchs vor Gericht verantworten.
12.07.2019
Chicago
Der wegen sexuellen Missbrauchs angeklagte US-Sänger R. Kelly ist erneut festgenommen worden. Es gebe 13 neue Anklagepunkte gegen den Musiker, unter anderem im Zusammenhang mit Kinderpornografie und Behinderung der Justiz, berichteten US-Medien am Freitag unter Berufung auf Behördenangaben. Kelly...
Der britische Regisseur Dexter Fletcher 2016 in München.
12.07.2019
Los Angeles
Der britische Regisseur Dexter Fletcher (53), der mit «Rocketman» das Leben von Musik-Ikone Elton John ins Kino brachte, soll die «Sherlock-Holmes»-Serie fortsetzen. Fletcher werde die Regie von seinem Landsmann Guy Ritchie übernehmen, berichtete das US-Branchenblatt «Variety» am Donnerstag.
Tony Marshall blickt zuversichtlich in die Zukunft.
12.07.2019
Baden-Baden
Wo Tony Marshall ist, kommt gute Laune auf. Neulich im feinen Brenners Parkhotel in Baden-Baden zum Beispiel. Dort traf der Entertainer seinen Freund Roberto Blanco - und entzückte zugleich eine ganze Geburtstagsgesellschaft. Dass die beiden dienstältesten Schlagersänger der Republik dort scherzend...
Sophia Thomalla hat sich zu Angela Merkel geäußert.
12.07.2019
Berlin
TV-Moderatorin Sophia Thomalla (29) hat Spekulationen über den Gesundheitszustand von Bundeskanzlerin Angela Merkel (64) kritisiert.
Schauspieler Heinz Hoenig als «Kakadu» in der ProSieben-Show «The Masked Singer».
12.07.2019
Köln
Überraschung bei der ProSieben-Show «The Masked Singer»: In der dritten Folge der Musiksendung, die Prominente in verrückten Kostümen auftreten und singen lässt, entpuppte sich Schauspieler Heinz Hoenig am Donnerstagabend als schriller Kakadu.
Javier Sanchez Santos mit seiner Maria Edite (l) auf dem Weg zum Gericht.
11.07.2019
Valencia
Der spanische Schmusesänger Julio Iglesias ist mit 75 Jahren erneut Vater geworden: Laut einem Gerichtsurteil aus Valencia ist der Künstler der leibliche Vater von Javier Sánchez Santos, einem 43-jährigen Spanier.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Die »Stand-up-Paddle-Boards« sind der Renner des Sommers.
    12.07.2019
    Erhältlich im EMUK Store in Lahr
    Durch einsame Landschaften streifen, sich frei fühlen und die Natur genießen – Camping ist Urlaub der besonderen Art. Doch was sollten Reisende einpacken? Hier sind aktuelle Trends für den Urlaub im Freien – und im Wasser.
  • 11.07.2019
    Edelbrennerei Wurth
    Gin, Whisky, Edelbrände – alles aus der Region, alles aus einer Hand und in höchster Qualität, das verspricht die Edelbrennerei Markus Wurth aus Altenheim. Neben Kooperationen mit heimischen Partnern ist das Familienunternehmen auch im Ausland inzwischen sehr erfolgreich.
  • 10.07.2019
    Offenburg
    Essensstände mit besonderen Leckereien sorgen für Genuss, Musiker und Illumination für Flair: Bei »Genuss im Park« wird der Offenburger Zwingerpark ab Donnerstag, 25. Juli, und bis Samstag, 27. Juli, wieder das stilvolle Ambiente für ein besonderes Fest sein.
  • 06.07.2019
    Ratgeber
    Was tun, wenn eine Krise in unser Leben bricht? Der Ortenberger Unternehmer Joachim Schäfer hat mit der Insolvenz seiner Firma genau das durchleben müssen – und einen Weg heraus gefunden. Seine Erkenntnisse teilt er nun in einem Buch, das nicht ein Autor, sondern nur er schreiben konnte, wie...