New York

Millionerbin und Society-Liebling: Gloria Vanderbilt ist tot

Autor: 
dpa
Lesezeit 4 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. Juni 2019
Anderson Cooper trauert um seine Mutter Gloria Vanderbilt.

Anderson Cooper trauert um seine Mutter Gloria Vanderbilt. ©dpa - William Regan/Globe Photos/ZUMA Wire

Gloria Vanderbilt war noch keine zwei Jahre alt, da hatte sie schon mehr Geld geerbt, als viele Menschen in ihrem ganzen Leben verdienen.

Bevor sie zum Teenager wurde, hatte sie einen erbitterten Sorgerechtsstreit zwischen ihrer Mutter und ihrer Tante hinter sich, der weltweit Schlagzeilen machte. An ihrem 18. Geburtstag war sie bereits mit einem Hollywood-Produzenten verheiratet, drei weitere Ehen sollten folgen.

Das moderne Prinzessinnenleben der Millionenerbin mit all seinen Höhen und Dramen füllte die Boulevard-Blätter weltweit und machte die Nachfahrin der berühmten US-Eisenbahndynastie zu einem der bekanntesten Society-Lieblinge der USA. Nun ist Vanderbilt im Alter von 95 Jahren gestorben, wie ihr Sohn, der CNN-Moderator Anderson Cooper (52), mitteilte. Bis zuletzt war die zierliche Frau mit den hohen Wangenknochen und dem strahlenden Lächeln, die an New Yorks schickster Adresse, dem Beekman Place am East River, residierte, das ultimative It-Girl der Stadt.

Prominenter Sohn 

Die High-Society der Millionenmetropole schockte sie zuletzt mit weit über 80, als sie erstmals ein Erotik-Buch veröffentlichte. «Ich habe zwei sehr spießige Freundinnen, die waren total dagegen. Eine von ihnen hat gesagt, dass ich meinen Ruf ruinieren werde, sagte Vanderbilt einmal. Aber sie habe dieses Buch als jüngere Frau nicht schreiben können. «Das einzige, was mir peinlich wäre, ist ein schlechtes Buch und das einzige, über das ich mir wirklich Sorgen gemacht habe, waren meine Kinder. Man weiß ja, wie Kinder mit Eltern sein können. Aber meine sind sehr intelligent und unterstützen mich.»

Sohn Anderson Cooper, als CNN-Nachrichtenmoderator in den USA inzwischen prominenter als seine Mutter, kommentierte: «Die sechs überraschendsten Wörter, die eine Mutter zu ihrem Sohn sagen kann, sind: 'Liebling, ich schreibe einen erotischen Roman'. Aber meine Mutter ist ziemlich einzigartig und nicht viel, was sie macht, überrascht mich noch.»

Familien-Dynastie

Geboren wurde Vanderbilt 1924 als einziges Kind des Eisenbahn-Erben Reginald Vanderbilt und seiner zweiten Frau Gloria Morgan. Ihr Ur-Ur-Großvater war der Patriarch und Gründer des millionenschweren Dampfschiff- und Eisenbahn-Imperiums, Cornelius Vanderbilt. Nach der Vanderbilt-Dynastie sind in den USA unter anderem eine Universität, mehrere Straßen in Manhattan und eine große Halle in New Yorks Hauptbahnhof Grand Central benannt. Die Großfamilie besaß - und besitzt teilweise noch - Dutzende Luxusimmobilien an den schicksten und teuersten Orten der USA, darunter das Biltmore Estate im Bundesstaat North Carolina, das größte Haus des Landes, das heute als Museum genutzt wird.

- Anzeige -

Aber das Leben von Gloria Vanderbilt begann alles andere als glücklich. Ihr Vater starb an einer Alkoholvergiftung, als seine Tochter noch keine zwei Jahre alt war - und vererbte ihr mehrere Millionen Dollar. Treuhänderin wurde ihre Mutter, die mit der kleinen Gloria zwischen Paris, London und New York umherzog und wechselnde Liebhaber hatte.

Sorgerechtsstreit 

Glorias Tante Gertrude Vanderbilt Whitney missfiel der Lebenswandel ihrer Schwägerin und sie klagte vor Gericht um das Sorgerecht für Gloria, das sie nach einem spektakulären und von riesigem Medieninteresse begleiteten Prozess auch bekam. Das Verhältnis zwischen Gloria Vanderbilt und ihrer 1965 gestorbenen Mutter sollte nie wieder richtig gekittet werden. «Wenn man ohne eine Mutter und einen Vater aufwächst, wächst man damit auf, nach etwas zu suchen, was man nie finden wird.»

Vanderbilt studierte Kunst und wurde Malerin und Designerin, vor allem für Mode. Ihre Jeans verkauften sich eine Zeit lang bestens. Auch eine Reihe von Parfüms wurden unter ihrem berühmten Namen herausgebracht. Aber Vanderbilt zerstritt sich mit ihren Geschäftspartnern, denen sie Betrug vorwarf, bekam Probleme mit der Steuer - und verlor so einen Großteil ihres Vermögens.

Optimistisch 

Zwischendurch heiratete sie viermal: Erst den Hollywood-Produzenten Pat DiCicco (1941-1945), dann den Dirigenten Leopold Stokowski (1945-1955), mit dem sie zwei Söhne bekam, danach den Star-Regisseur Sidney Lumet (1956-1963) und schließlich den Autor Wyatt Emory Cooper, mit dem sie noch einmal zwei Söhne bekam und der 1978 während einer Herzoperation starb. Außerdem hatte sie zahlreiche Liebhaber, darunter Stars wie Marlon Brando («flüchtig, aber schön»), Gene Kelly («wie Brando»), Howard Hughes («sehr diskret») und Frank Sinatra («magisch»). Trotzdem behauptete Vanderbilt bis zuletzt: «Ich weiß nichts über Männer.»

Die große Tragödie ihres Lebens geschah 1988, als sich einer ihrer Söhne vor ihren Augen vom Balkon stürzte. Vanderbilt hatte vergeblich versucht, ihn aufzuhalten. Aber die Grande Dame blieb Optimistin und schaute nach vorne, bis zuletzt. «Eines meiner Geheimnisse ist, dass ich immer verliebt bin», sagte sie einmal der «New York Times». «Ich bin entschlossen, das Beste zu sein, was ich kann, so lange ich es kann.»

Weitere Artikel aus der Kategorie: Boulevard

Patrick Stewart kehrt zu «Star Trek» zurück.
vor 5 Stunden
San Diego/Berlin
Star-Trek-Fans können sich nächstes Jahr über ein Wiedersehen mit vielen bekannten Gesichtern freuen.
Für seine Wachsfigur hat Wincent Weiss einen Tag lang Modell gestanden.
vor 5 Stunden
Berlin
Beide Hände fest am Mikroständer und ganz in schwarz gekleidet: Popsänger Wincent Weiss (26, «Feuerwerk») hat am Montag seine eigene Wachsfigur bei Madame Tussauds in Berlin enthüllt.
Mahershala Ali will auf Vampirjagd gehen.
vor 5 Stunden
Los Angeles
US-Schauspieler Mahershala Ali (45, «House of Cards») wird im neuen «Blade»-Film des Marvel Cinematic Universe (MCU) zu sehen sein. Das verkündeten die Verantwortlichen der Marvel Studios am Wochenende im Zuge der «Comic Con»-Messe in San Diego (USA) und auf ihren Social Media-Kanälen.
Karl-Heinz Ulrich (l) und sein Bruder Bernd denken daran, etwas kürzerzutreten. Aber noch nicht so bald.
vor 6 Stunden
Hungen
Wer Bernd Ulrichs Haus betritt, wird förmlich geblendet von Zeichen des Erfolgs. Hinter der Eingangstür beginnt es zu funkeln. An den Wänden reihen sich einige von mehr als 100 goldenen und platinfarbenen Schallplatten aneinander - Auszeichnungen für musikalische (Verkaufs-)Erfolge.
Haben geheiratet: Dennis Schröder (r) und Ellen Ziolo (l).
21.07.2019
Braunschweig
Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder hat seine Freundin Ellen Ziolo geheiratet.
Mike Pence (M), US-Vizepräsident, hält eine Rede während einer Veranstaltung für Mitarbeiter, ihre Familien und Unterstützer im Kennedy Space Center.
21.07.2019
Washington/Cape Canaveral
Fünfzig Jahre nach der ersten Landung des Menschen auf dem Mond am 20. Juli 1969 (US-Zeit) haben die US-Amerikaner vielerorts das historische Ereignis gefeiert.
Menschen erinnern in Vatikanstadt an Emanuela Orlandi, die im jahr 1983 als 15-Jährige verschwand.
20.07.2019
Rom
Der Vatikan hat einen neuen Anlauf genommen, das Rätsel um ein vor 36 Jahren verschwundenes Mädchens zu lösen. Dabei entdeckte ein Expertenteam am Samstag «Tausende» Knochen auf dem deutschen Friedhof im Vatikan.
Diane Kruger versucht Familie und Beruf unter einen Hut zu bekommen.
19.07.2019
New York
Filmstar Diane Kruger (43, «Aus dem Nichts») dreht gerade in Paris - und kämpfte zuletzt mit kurzen Nächten. Zwar liebe ihre achteinhalb Monate alte Tochter die Stadt, sagte sie in der US-Talkshow «Live with Kelly and Ryan». Doch: «Sie zahnt gerade. Die Nächte sind deshalb hart für sie.»
Die Anklage gegen Kevin Spacey wurde verworfen.
18.07.2019
Nantucket
Der Strafprozess gegen den US-Schauspieler Kevin Spacey (59) wegen Vorwürfen sexueller Nötigung ist überraschend eingestellt worden.
Brad Pitt konnte Leonardo DiCaprio keine Antwort entlocken.
18.07.2019
Los Angeles
Millionen Mädchen weinten, als Leonardo DiCaprio in der Rolle des Jack Dawson nach dem «Titanic»-Unglück starb - während seine Geliebte Rose auf einer im Meer treibenden Tür in Sicherheit war.
In «Suits» war sie eine Anwaltsgehilfin, jetzt ist Meghan eine echte Herzogin.
18.07.2019
New York/Berlin
Nach dem US-Start der neunten und letzten Staffel der Fernsehserie «Suits» reißen die Spekulationen über einen möglichen Gastauftritt der Herzogin von Sussex nicht ab. Meghan Markle (37) hatte vor ihrem Einheiraten bei den britischen Royals als eine Hauptdarstellerin in sieben Staffeln mitgewirkt.
Ava Phillippe hat von ihrer Mutter Reese Witherspoon auch harte Arbeit gelernt.
18.07.2019
Los Angeles
Die US-amerikanische Schauspielerin Reese Witherspoon (43, «Walk the Line») hat von ihrer Tochter eine besondere Liebeserklärung erhalten.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 17.07.2019
    Große Wiedereröffnung
    Nur einige Meter vom alten Standort entfernt – und doch ist alles neu: Am Donnerstag, 18. Juli, öffnet um 8 Uhr im Lahrer Fachmarktzentrum nicht nur ein neuer, sondern zugleich der jüngste und modernste MediaMarkt Deutschlands seine Türen.
  • Die »Stand-up-Paddle-Boards« sind der Renner des Sommers.
    12.07.2019
    Erhältlich im EMUK Store in Lahr
    Durch einsame Landschaften streifen, sich frei fühlen und die Natur genießen – Camping ist Urlaub der besonderen Art. Doch was sollten Reisende einpacken? Hier sind aktuelle Trends für den Urlaub im Freien – und im Wasser.
  • 11.07.2019
    Edelbrennerei Wurth
    Gin, Whisky, Edelbrände – alles aus der Region, alles aus einer Hand und in höchster Qualität, das verspricht die Edelbrennerei Markus Wurth aus Altenheim. Neben Kooperationen mit heimischen Partnern ist das Familienunternehmen auch im Ausland inzwischen sehr erfolgreich.
  • 10.07.2019
    Offenburg
    Essensstände mit besonderen Leckereien sorgen für Genuss, Musiker und Illumination für Flair: Bei »Genuss im Park« wird der Offenburger Zwingerpark ab Donnerstag, 25. Juli, und bis Samstag, 27. Juli, wieder das stilvolle Ambiente für ein besonderes Fest sein.